Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

zwei Server mittels iSCSI o.Ä verbinden

Frage Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: Florian51

Florian51 (Level 1) - Jetzt verbinden

14.06.2007, aktualisiert 15.06.2007, 5302 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

ich hätte eine Frage, und zwar möchte ich zwei Server miteinander folgendermaßen verbinden:

304b3733eea1c9d29c15fdbecc8e4a4e-fertig - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

in diesem Bild wird der erste Server S1 und der zweite Server S2 gezeigt die mittels einer unbekannten Methode miteinander verbunden sind.

S1 besitzt ein "logisches Laufwerk" D: worauf Daten geschrieben werden, welches eigentlich dem Server S2 gehört.

S2 greift dann auf sein Laufwerk E: zu, welches die Daten von D: enthält und verarbeitet sie.

Kann mir jemand sagen, wie man dies lösen könnte?


Gruß
Flo
Mitglied: aqui
14.06.2007 um 12:32 Uhr
Das bedeutet dann physisch ist die Harddisk auf Server 2 und die Partition ist bei ihm auf E: gemounted !

Warum gibst du dann nicht einfach diese Partition im Netzwerk frei und mountest sie als Laufwerk D: auf dem Server 1 ???
Bitte warten ..
Mitglied: Florian51
14.06.2007 um 13:01 Uhr
meinst du mit mounten netzlaufwerk verbinden?

das geht nicht.

Der Datentrager D: auf Server 1 darf kein Netzlaufwerk sein.
Er muss als ganz normaler Datenträger angezeigt werden.
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
14.06.2007 um 13:17 Uhr
Hardware-Technisch könnte man das mit iSCSI sicherlich lösen, nur verkraftet es NTFS nicht, wenn 2 Rechner gleichzeitig auf daselbe Volume arbeiten wollen.
Warum darf es kein Netzlaufwerk sein? Und darf es auf keinem der beiden eines sein?
Und wenn der eine nur schreibt, der andere liest, wie wäre es mit kopieren?

Möglicherweise könnte ein NetGear SC101 helfen, der tut wohl so, als ob er ein lokales LW ist und es können mehrere Rechner draufzugreifen, es ist halt ein proprietäres Format drauf. Also kein NTFS. Habe aber selber keines, also mal mit Vorsicht die Info aufnehmen.
Bitte warten ..
Mitglied: Florian51
14.06.2007 um 13:56 Uhr
die Ausgangssituation ist diese:

server1 hat die Ausgangsdaten die umgewandelt werden müssen, legt sie in D: und sagt zu server2 dass er diese Daten in das Format *.xy umwandeln soll.
Dieser wandelt die Daten um, legt sie wieder zurück und sagt server1, dass er fertig ist.

Die Lösung mit dem Netgear-Teil wäre schon gut, aber bei den beiden Servern handelt es sich um Managed-Server die außer Haus sind.

und dazu brauche ich eine Software, durch die die Server wie beschrieben Daten austauschen können, welche natürlich möglichst kostengünstig sein soll.

Flo
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
14.06.2007 um 16:15 Uhr
Und wo ist jetzt das Problem mit einem Netzlaufwerk?
Bitte warten ..
Mitglied: Florian51
14.06.2007 um 16:25 Uhr
Wir können nicht an die Server ran, die diese bei einer Serverhosting-Firma stehen.

Deswegen sind wir auf der Suche nach einer Softwareseitigen Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
14.06.2007 um 17:04 Uhr
Was für Hardware braucht man denn zusätzlich für ein Netzlaufwerk?
Entweder die zwei Server sehen sich im Netzwerk, dann kann man ein Netzlaufwerk machen oder sie sehen sich nicht, dann frage ich mich wie iSCSI oder NAS Dir da weiterhelfen können soll.
Gut, wenn beide öffentliche IP Adressen haben und komplett im Internet zu sehen sind, würde ich ein Netzlaufwerk nicht empfehlen wegen Security.
Und wenn Hin und Herkopieren eine Möglichkeit wäre, das könnte man sicher durch SSH tunneln.
Bitte warten ..
Mitglied: Florian51
14.06.2007 um 17:21 Uhr
Es funktioniert nicht ein Laufwerk des einen Servers, auf dem anderen Server genau so zu verwalten wie einen dynamischen Datenträger, wegen Windows. Siehe Skizze, dann solltest du wissen was ich meine.

Deshalb suche ich nach einer simplen Lösung, welche das umgehen kann, am besten Softwareseitig.
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
14.06.2007 um 18:03 Uhr
Na ja, genauso verwalten ist nicht, schon richtig, aber wo ist das Problem wenn es anders verwaltet wird?
Bitte warten ..
Mitglied: Florian51
15.06.2007 um 08:32 Uhr
da beide server darauf lesen und schreiben sollen.
Bitte warten ..
Mitglied: AndreasHoster
15.06.2007 um 09:39 Uhr
Wir drehen uns zwar im Kreis, aber dann nochmals:
Warum kein Netz-LW?
Auch da können beide lesen und schreiben.

Jedenfalls ist es KEINE triviale Aufgabe ein Shared-Volume unter Windows zu haben, das bei beiden als lokales Volume angezeigt wird.
Da sollte man sich eher überlegen, den gesamten Prozess anzupassen.
Bitte warten ..
Mitglied: Florian51
15.06.2007 um 09:47 Uhr
ein Beispiel wäre z.B Exchange-Server, der akzeptiert während der Installation keine Netzlaufwerke, genauso ist das beim Einrichten dieses Prozesses auch.

deshalb Suche ich nach eine Software, mit der man das umgehen kann.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Storage Systeme via iSCSI direkt an den Server ? (3)

Frage von bud5890 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Hyper-V
Client: Win10 Hyper-V verbinden zu Server: Win 2012 R2 (3)

Frage von Hajo2006 zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
WSUS Server aus lokalr Workgroup mit ext MSSQL Server verbinden (8)

Frage von winlin zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...