Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zwei unabhängige Domänen an 2 Standorten mit gleichem FQDN! Clientprobleme wenn man sich im Netz der anderen befindet?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: starsucker

starsucker (Level 1) - Jetzt verbinden

06.08.2010 um 11:00 Uhr, 3658 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo,

folgende Situation:

Es gibt ein Unternehmen das aus mehreren kleinen Unternehmen besteht.
Nun habe ich an Standort A eine Domäne eingerichtet --> domain.local. An Standort B war aber schon eine Domäne mit gleichem Namen(domain.local) eingerichtet. Das ist prinzipiell auch kein Problem, da die beiden Domains komplett unabhängig voneinander arbeiten. Wenn nun aber Herr Mustermann mit seinem Notebook in das Netztwerk der Domäne B will aber sein Notebook für Domäne A eingerichtet ist, kann es da Probleme geben?

Hatte so eine Situation noch nicht und kann es mir bei Hernn Mustermann nicht erlauben es "drauf ankommen zu lasse". Danke im Voraus...
Mitglied: 48507
06.08.2010 um 11:03 Uhr
Herr Mustermann wird sich an der Domäne B nicht anmelden können. Anmelden tut man sich eh nur an der eigenen Domäne - dafür gibt es Vertrauensstellungen.
Bitte warten ..
Mitglied: starsucker
06.08.2010 um 11:09 Uhr
Hey spytnik,

das er sich nicht an der Domäne B anmelden kann ist klar, aber bekommt er z.B. eine IP vom DHCP und wie siehts mit DNS aus. Wenn sich das Notebook so verhält als wäre die Domäne A einfach nicht erreichbar wäre das OK! So soll es sein... es geht in dem Falle auch nur darum, dass er ins Internet kann... Nur der DNS Server ist der DC!
Bitte warten ..
Mitglied: 48507
06.08.2010 um 11:17 Uhr
Sollte klappen, sofern der DNS-Server nicht-eigene Clients akzeptiert. Proxy vorhanden?
Bitte warten ..
Mitglied: starsucker
06.08.2010 um 11:20 Uhr
Das tut er... Danke erst mal! War ne ziemlich banale Frage aber wie gesagt THX!

Axo...kein Proxy
Bitte warten ..
Mitglied: meinereiner
06.08.2010 um 11:29 Uhr
Windows arbeitet in weiten Teilen mit SIDs und nicht mit dem Namen. Daher sollte die Domäne A fürs Notebook einfach nicht da sein.
Internet sollte auch klappen. Der DNS Server wird brav auflösen was er soll, solange es um externe Namen geht.
Dementsprechend würde ich mir weniger Sorgen machen wenns nur ums Surfen geht.

Trotz allem würde ich, wenns geht der Domäne A einen anderen Namen verpassen.
Bei einem Untermehmen ist davon auszugehen, dass die Standort eher enger zusammen arbeiten werden und die Anforderungen über..ins Internet kommen..hinaus gehen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
09.08.2010 um 22:00 Uhr
Hallo,

Oder Du legst Herrn Mustermann einen lokalen, gleichnamigen User auf dem Laptop an,
(kannst ja für gewohnten Desktop sein Domänenprofil kopieren

Dann kann er sich immer lokal anmelden, muss nur unten von "an Domäne" auf "an diesem PC anmelden" auswählen.
Bei gleichen Passwörtern ist das erträglich.

Du könntest TCP/IP auch ohne DHCP konfigurieren, (siehe IPswitch.com),
so dass am Standort B einfach ein DNS-Server im Internet benutzt wird, via dortigem Standardgateway...

Nur so ein Geh-danke
Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Off Topic

"Ich habe nichts zu verbergen"

(2)

Erfahrungsbericht von FA-jka zum Thema Off Topic ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
gelöst IP Kamera für drei unabhängige Netzwerke (16)

Frage von ProfessorZ zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
Domänen-Benutzer Anmelde-Überwachung (1)

Frage von PseudoNym zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
Dateien mit fast gleichem Namen per Batch zippen (5)

Frage von tioloco zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Linux Netzwerk
gelöst DHCP vergibt keine Adressen (31)

Frage von Maik82 zum Thema Linux Netzwerk ...

Exchange Server
gelöst Bestehende eMails autoamatisch weiterleiten (22)

Frage von metal-shot zum Thema Exchange Server ...

Apache Server
gelöst Lets Encrypt SSL mit Apache2 (20)

Frage von banane31 zum Thema Apache Server ...

Switche und Hubs
LAG zwischen SG300-Switches macht Probleme. Wer weiß Rat? (20)

Frage von White-Rabbit2 zum Thema Switche und Hubs ...