Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zweitstudium oder Weiterbildung im IT-Bereich

Frage Weiterbildung Schulung & Training

Mitglied: Pitchfork17

Pitchfork17 (Level 1) - Jetzt verbinden

26.07.2013, aktualisiert 08:50 Uhr, 5530 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Hallo Zusammen,

heute entjungfere ich mal das Frageformular. Es geht mir um Folgendes:

Ich habe an einer Dualen Hochschule Wirtschaftsingenieurwesen studiert und wurde von meinem Praxispartner übernommen. Ich bin in den letzten 2 Jahren immer weiter in den IT-Bereich gerutscht, da mir das einerseits liegt und andererseits eben viel Bedarf im Unternehmen ist. In meinem Arbeitsalltag kümmere ich mich um laufende Aufgaben in der Administration (nennen wir's mal First Level Support, Rechteverwaltung, Lizenzierung und Einkauf), höhere Aufgaben (Server, Storage, VMware etc.) delegiere ich an ein IT-Unternehmen. Weiterhin mache ich noch viel Applikationssupport (ERP) und übernehme einfache Programmieraufgaben (VBA im Office Bereich, bisschen Webprogrammierung mit HTML, CSS und ASP.NET) und Datenbankarbeiten.Da ich nun eigentlich nichts mehr mit meinem ursprünglich Gelernten zu tun habe (Die Spezialisierung des Studiums war Automotive), möchte ich noch etwas berufsbegleitendes, fundiertes im IT-Bereich machen. Bisher sind mir folgende 3 Möglichkeiten in den Sinn gekommen, vielleicht kann mir ja jemand was dazu sagen:

Variante 1: Aufbaustudium Wirtschaftsinformatik:
Ich möchte vor allem ANWENDBARES Wissen erhalten, darum zweifle ich daran, dass ein Aufbaustudium das richtige wäre, da ein Studium doch immer sehr allgemein gehalten ist, und man ja meist eher hinter dem Abschluss her ist

Variante 2: Betriebsinformatiker HWK
Das klingt alles sehr praxisorientiert, allerdings haben IHK/HWK Angebote leider immer den ABM-Beigeschmack und man kann schlecht einschätzen wie hoch das Level dort liegt.

Variante 3: ILS/SGD Fernstudium
Da scheiden sich leider auch die Geister, einige sind begeistert davon, andere meinen "naja war ganz nett". Da kommt's wohl immer auf den persönlichen Geschmack an.

Ich danke schon einmal für Eure Meinungen
Beste Grüße Frank
Mitglied: Grinskeks
26.07.2013 um 09:40 Uhr
Hallo,

es stellt sich die Frage, was du erreichen möchtest? Für deinen aktuellen Arbeitgeber bist du nützlich und wirst dort eingesetzt, wo du gebraucht wirst. Möchtest du in absehbarer Zeit wechseln, eher ins Management oder "an der Front" bleiben? Bist du eher Admin, Supporter, Enwickler oder Manager?

Was zählt, sind Beziehungen, Referenzen und Projekterfahrung. Hinzu kommen Zertifizierungen und Abschlüsse.An manche Jobs kommst du ohne IT-Diplom gar nicht ran.

Willst du höher hinaus, empfiehlt sich zumindest ein "echter" Studienabschluss -evtl. kannst du ja einen Master berufsbegleitend machen. Ansonsten sind Zertifizierungen in den Bereichen z.B. Vmware, Microsoft immer gerne gesehen.


Gruss
Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: Pitchfork17
26.07.2013 um 10:36 Uhr
Hi Grinskeks,

danke für die Antwort! Ich möchte bei meinem Arbeitgeber bleiben und mein Praxiswissen verbessern. Ich hab mir alles autodidaktisch beigebracht und habe hier auch niemanden, von dem ich lernen kann. Lernen durch probieren, Foren und Bücher etc. ist alles schön und gut, aber ich hätte einfach gerne professionellen regelmäßigen INPUT. Hauptziel ist der Bereich Softwareentwicklung im Bereich Datenbank- und Webappliaktionen. Da aber auch ringsherum viel Wissen besteht, was für den Gesamtzusammenhang immer wichtig ist, bin ich da für vieles offen. Ein zusätzlicher Abschluss wäre ein Sahnehäubchen, grundsätzlich hab ich ja ein "kleines" Diplom ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Grinskeks
26.07.2013 um 10:49 Uhr
Hi,

dann fang doch an zu Netzwerken und trete Foren oder Vereinen bei wie z.B. PASS Deutschland e.V.
Viele Profis (leider auch nichtprofis) haben Blogs und geben ihr Wissen in Häppchen weiter. Es gilt, die richtigen zu finden. Das Ganze stützt man noch mit regelmäßigem Bücherkonsum und praktischer Anwendung on the job oder parallel dazu. Wie gesagt geht nichts über Projekte, da man sein Nest verlassen muss und sieht, wie es bei anderen läuft. Ich habe beispielsweise einen Kollegen hier sitzen, der laut Bewerbung alles kann. Aber ohne seine bekannten Tools ist er komplett aufgeschmissen und bekommt die einfachsten Abfragen nicht hin.

Immer Netzwerken und zertifizieren und gut ist

Gruss

Grinskeks
Bitte warten ..
Mitglied: chiefteddy
26.07.2013 um 12:35 Uhr
Hallo,

wie Pitchfork 17 richtig schreibt, ist Dein Ziel wichtig.

Wenn Du bis zum Lebensende bei Deinem Arbeitgeber bleibst, reicht der Nachweis Deiner Kompetenz durch Deine tägliche Arbeit. Egal wie Du das dazu notwendige Wissen erlangt hast. Wenn Du Dich anderweitig orientieren willst, mußt Du Deine Qualifikation durch "Scheine" nachweisen. Was willst Du sonst in Deine Bewerbung packen und wonach soll der "Personaler" entscheiden?

Es gibt Zertifizierungen, die auf Grund ihrer inflationären Verbreitung bei den "Personalern" keinen "guten Ruf" haben (zB. Microsoft). Andere Zertifizierungen sind praktisch eine "Einstellungsgarantie" (high end Cisco oder VMware).

Ein Zertifizierungs-Kurs mit anschießender Prüfung bringt immer recht praxisorientiertes Wissen, auch wenn man sich über die Prüfungsfragen manchmal wundert. Nachteil ist, dass diese Kurse in der Regel hersteller- bzw. produktspezifisch sind.

Ein Studium vermittelt Grundlagen-Wissen ohne konkreten Produktbezug, dh. man kann alles aber nichts konkret. Deshalb durchlaufen Absolventen in den Betrieben ja auch spez. Trainee- Programme.

Wenn Du als Absolvent eines Studium in einem Betrieb anfängs, bist Du ein "ungeschliffener Diamant" und der Betrieb formt Dich so, wie er Dich an Deinem Arbeitsplatz braucht (zB. durch Lehrgänge).
Wenn Du älter, berufserfahrener bist und Dich auf eine Stelle bewirbst, sollte Deine Qualifikation schon mit der Stellenbeschreibung übereinstimmen. Der Betrieb sucht jetzt personelle Verstärkung und nicht erst nach einem Jahr Qualifizierung. Dh., Du mußt die "Scheine" schon haben.

Welche "Scheine" hängt von der Stelle: "Front-Arbeit" --> Hersteller-Zertifizierungen; Management --> Studium

Wenn Du in den großen Konzernen (BMW, VW, SAP, EADS) arbeiten willst, eher Studium oder Management-Weiterbildung (ILS). Sind KMU Dein berufliches Ziel, reicht ein Studienabschluß und einige Zertifizierungen. Da ist eher der "Allrounder" gefragt.


Ich habe vor vielen Jahren mal Elektrotechnik an einer Uni studiert. Nach 10 Jahren Forschung bin ich dann über die Automatisierungstechnik und die Feldbussysteme zur "klassischen" IT gekommen. Über viele (Hersteller-) Zertifizierungen (zB. Novell, MS, Funkwerk) habe ich es bis zum IT-Leiter und in die Prüfungskommission der IHK für die IT-Berufe gebracht. Mittlerweile mache ich wieder Automatisierungstechnik und Industrievernetzung. "klassische" IT ist nur noch ein "Nebenkriegsschauplatz".

Ich bin in meinem beruflichen Leben immer an Personalentscheidungen beteiligt gewesen. Wenn Du eine Bewerbung auf den Tisch bekommst, hast Du nur dieses "Papier", um die Entscheidung zu treffen: Einladung zum Gespräch? Da nützt es wenig, wenn Du etwas kannst, Du brauchst den "Schein", der Dir und anderen bestätigt, dass Du etwas kannst. Erst wenn Du die Hürde zur Probezeit geschafft hast, kannst Du zeigen, was Du wirklich kannst. Und da verlieren häufig die "Scheine" ihre Aussagekraft.

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: cassie33
15.07.2014 um 18:13 Uhr
also ich kann dir nur zu einer SAP Weiterbildung im IT Bereich raten ... hier habe ich meine gemacht : http://college.comcave-group.de/de/weiterbildungen/sap.html
Bitte warten ..
Mitglied: Pitchfork17
15.07.2014 um 18:53 Uhr
Habe mich doch für das Aufbaustudium an der FH-Zwickau entschieden. das 1. Semester ist gleich geschafft, noch kann ich nicht viel dazu sagen. Wir werden sehen, was die nächsten Semester noch so bereithalten ;)

PS: SAP Scheine sind nett, aber wenn man die Software weder kennt noch im Einsatz hat, führt das leider zu nichts.

Danke euch für eure Tipps
Gruß Frank
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Ausbildung
Weiterbildung IT Spezialist, danach Operative Professional (5)

Frage von Hector-User zum Thema Ausbildung ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...

Weiterbildung
IT-Jobs: Wo die meisten Informatiker in Deutschland arbeiten (1)

Link von michi1983 zum Thema Weiterbildung ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...