Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
  • Mitglied: StefanKittel
    Vor 2 Stunden, 47 Minuten von StefanKittel
    Hallo,

    ich hatte mit einem Kunden gesprochen der Meiungsforschung betreibt.
    Der möchte nun für ein mobiles Studio Audiotechnik kaufen.

    Mikrofonen und Lautsprechner lassen wir aussen vor.

    Aber ihm wurde auch von 2 Fachfirmen ein "Audio-Router" angeboten der knapp 8 TEUR kosten soll.
    Nicht falsch verstehen. Komplexe Technik ist teuer, aber hier geht es nur darum 5 Audiosignale auf mehrere Ausgänge zu verteilen.
    Und ich frage mich ob das ganze nicht viel zu teuer ist. Die Datenrate müßte ein Raspberry ja wuppen können.

    Gibt es da nicht (USB/RS232)-Mischpulte oder Audio-Dinger mit DSP mit denen man x Ein- und Ausgänge verbinden kann?
    Ich habe bei Thoman verschiedene Geräte für 300-400 Euro gesehen die sehr professionel aussahen.

    Der Kunde braucht nur Laufzeitausgleich, Vorverstärker und "Wahlweise" einstellen können.
    Deshalb meine Idee mit USB/RS232-Interface. Dann könnte man eine kleine Steuerungssoftware dafür schreiben.

    Oder ist das einfach so kompliziert und teuer?


    Info vorweg: Alles Analog Stereo mit XLR oder BNC (notfalls Klinke)

    Eingang 1 (Original)
    4x Eingang Mikrofon mit einzelnen Vorverstärker und Laufzeitausgleich
    (Alle 4 Kanäle werden einfach zusammengeworfen)

    Eingang 2 (Dolmetscher)
    1x Mikrofon Dolmetscher mit Vorverstärker


    Ausgang 1 (Dolmetscher)
    Eingang 1 (Original) auf einem Kopfhörer

    Ausgang 2 (Besucher 1)
    Wahlweise Eingang 1 (Original) oder Eingang 2 (Dolmetscher)

    Ausgang 3 (Besucher 2)
    Wahlweise Eingang 1 (Original) oder Eingang 2 (Dolmetscher)

    Ausgang 4 (Aufzeichnung)
    Wahlweise Eingang 1 (Original), Eingang 2 (Dolmetscher) oder Eingang 1+2 (1=Original=Links, 2=Dolmetscher=Rechts)


    So etwas zum Beispiel
    https://www.thomann.de/de/tascam_us_16x08.htm
  • Mitglied: Secco04
    Vor 3 Stunden, 43 Minuten von Secco04
    Halo zusammen,

    Ich habe ein skurriles Problem
    Wenn mein PC allein gelassen wird und die Monitore in standby gehen kommt sone Art news "radio" aus meinen Lautsprechern...
    Sobald ich die Maus bewege und die monitore wieder an gehen ist es aus
    Ich habe alles mögliche kontrolliert aufgabenplanung, Prozesse, ereignisanzeige
    Installierte Apps und Programme... Ich weiß nicht was da los ist

    Und nein die stimmen sind nicht in meinem Kopf und xD
  • Mitglied: emeriks
    Vor 3 Stunden, 45 Minuten von emeriks
    Antwort auf die Frage: HDDs physikalisch einer VM zuweisen? (1)
    Hi,
    Vorsicht!
    Wenn Du die NAS-Platten löschwn und im ESX einrichten willst, dann solltest Du Dir 100% sicher sein können, dass Du den Backup der Daten adäquat wiederherstellen kannst, weil Du ja sonst nicht mehr zurückschwenken kannst. Das würde ich als erstes überprüfen.

    E.
  • Mitglied: PeterleB
    Vor 3 Stunden, 56 Minuten von PeterleB
    Antwort auf die Frage: Scanner WLAN-fähig machen? (5)
    Oder mit einer (alten) Fritz!Box mit dem "Fritz!Box USB Fernanschluß".
    So läuft bei mir ein Plotter über eine virtuelle COM-Schnittstelle.
    So geht's
    Funktioniert zumindest im LAN.
    "WLAN" ist ein bisschen verwirrend, da man beim Scannen sowieso am Gerät steht.
    Wenn es jedoch um ein tragbares Windows-Gerät im WLAN geht, welches die Scans empfängt, so sollte die Einrichtung der Software auch kein Problem sein.
    Fritz-Software-Download

    Viel Vergnügen beim Testen
    Peter

    PS: Mit so einem Silex-Teil habe ich mal vor einiger Zeit versucht, einen Canon-Drucker (bei Freunden) ins Netz zu bringen, da war ich dann jede Woche mindestens einmal zu Besuch!

    2. PS: Sogar am Mac soll das gehen mit "WineBottler" - habe ich gerade gelesen.
    Hier
    Und hier.
  • Mitglied: Mr.Heisenberg
    Vor 4 Stunden, 28 Minuten von Mr.Heisenberg
    Hallo,
    ich nutze einen HP-Server mit ESXi 5.5 Als VM habe ich ein Synology Image eingerichtet und möchte meine Physikalische Synology DS218+ in Zukunft ablösen und als VM betreiben. Die VM ist bereits installiert und läuft. Ein BAckup mit HyperBackup der DS218+ habe ich auch schon gemacht. Jetzt möchte ich die Festplatten in der Synology ausbauen und im Server einbauen. Dann das Backup einspielen und beide Platten wieder im RAID1 Verbund betreiben. Kann mir jemand helfen und sagen was ich machen muss?

    Vielen Dank
  • Mitglied: 7Gizmo7
    Vor 4 Stunden, 40 Minuten von 7Gizmo7
    Hallo zusammen,

    da hier ja öfters mal von Mikrotik gesprochen wird.

    Trotz Updates klafft eine Sicherheitslücke in Hundertausenden Mikrotik-Routern. Ein Hacker nimmt sich dieser an: Er dringt ungefragt in die Router ein und schließt die Lücke. Die Aktion ist umstritten.

    https://t3n.de/news/100000-mikrotik-router-ungefragt-von-hacker-abgesich ...

    Mit freundlichen Grüßen
  • Mitglied: fundave3
    Vor 5 Stunden, 3 Minuten von fundave3
    Perfekto.... Vielen Dank.
    Es läuft.
    TKIP ist tötlich ? Okay, gut zu wissen.
    ICh werde mich mal weiterbilden.

    DAnke dir.
  • Mitglied: vafk18
    Vor 5 Stunden, 13 Minuten von vafk18
    Ich habe meine "alte" FritzBox 7270 v2 ganz vergessen, die in einer Kiste geschlafen hat. Nachdem AVM bei den neuen Updates die "nur DSL-Modem Funktion mit PPPoE-Passthrough" abgeschaltet hat, erinnerte ich mich, daß es vor Jahren noch möglich war.

    Kann die FritzBox 7270 v2 im "nur DSL-Modem-Modus" von der Performance mit den Speedport Entry 2 oder Vigor 130 mithalten?
  • Mitglied: Juckie
    Vor 5 Stunden, 14 Minuten von Juckie
    Neue Frage: IP-Kamera - Skype
    Hallo zusammen,

    für die Ausstattung eines Konferenzraum sind wir auf der Suche nach einer IP-Kamera mit der es auch möglich ist, Videokonferenzen mit Skype durchzuführen.

    Hat mir jemand vielleicht einen konkreten Tipp was ich da nehmen könnte?

    Vielen Dank schon mal für eure Ratschläge.

    Gruß

    Juckie
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 5 Stunden, 14 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    Antwort auf die Frage: Vpn über Handy weiterleiten auf Rechner (6)
    Ich bin nun wirklich nicht hier um eine ethische Debatte zu führen. Aber wenn sie das alle so stört geh ich mir eben woanders meine Antworten holen. Ich kann nur Port 80 benutzen. Und sogut wie kein Protokoll,das ist in diesem Netzwerk kein Regelfall. Man möchte mich ärgern. Das sind doch nun wirklich übertriebene Schutzmaßnahmen. Und ganz im Ernst wieso interessiert sie das überhaupt. Vielen Dank für nichts... Kommentar gerne löschen.

    Wobei danke für ihre Kommentare Exception

    Ihr wollt mir doch nicht verklickern das hier nie über tunnel gesprochen wird. Ich hab doch selbst schon welche gelesen. Weswegen bin ich wohl hier.
  • Mitglied: lummel
    Vor 5 Stunden, 17 Minuten von lummel
    Dieser Code funktioniert leider nicht
    Doch tut er selbst vorhin getestet!
    Wenn ich deinen Link nicht nutzen kann, warum hast du ihn dann gesetzt?
    Wer hat geschrieben dass du das nicht nutzen kannst?? Ich nicht! Er gibt dir das Grundgerüst, für die Anpassung an deine Wünsche bist du ja da, nicht wir :-P. Ist ja alles schon schön kommentiert, brauchst es nur umsetzen mehr nicht.
  • Mitglied: vafk18
    Vor 5 Stunden, 18 Minuten von vafk18
    Bitte beschäftigt Euch nicht mehr mit dem Problem. Ich hatte 14 Tage erhebliche Probleme am All-IP-Anschluß der Telekom mit insgesamt 8 Tagen Totalausfall bis zur Behebung (!). Da mich die Telekom stets vertröstete, daß die sporadischen Probleme unbekannt sind, habe ich die beiden FritzBoxen entsorgt und werde die VPN-Verbindung anderweitig lösen.
  • Mitglied: Pjordorf
    Vor 6 Stunden, 1 Minute von Pjordorf
    Antwort auf die Frage: Vpn über Handy weiterleiten auf Rechner (6)
    Hallo,

    Zitat von PublicBooleanLuvequalstrue:
    Es handelt sich hierbei um simple Routereinstellungen. Keine große FireWall es geht übrigens um ein Privatnetz.
    Aber auch hier hat der Verantwortliche bestimmte Einstellungen vorgenommen und hat dies sicherlich auch begründet. Frag Ihn/Sie.

    Gruß,
    Peter
  • Mitglied: Pjordorf
    Vor 6 Stunden, 5 Minuten von Pjordorf
    Antwort auf die Frage: Windows-Gruppe "Sicherungsoperatoren" (4)
    Hallo,

    Zitat von Winfried-HH:
    Nö!
    Also das solltest du schon können.

    Das heißt wohl soviel wie: Ja, er hat automatisch Zugriff auf alle Daten.
    Da diese Gruppe aber noch keinen Benutzer beinhaltet ist es nicht schlimm was diese Grupper kann bzw. nicht kann. Erst der Benutzer der in dieser Gruppe drin wäre kann dann für ungemach sorgen, denn er hat dann aufgrund der Sicherungeigenschaft entsprechende Rechte.

    Aber wenn er sogar alle Dateien zurücksichern kann, ist er dann nicht genauso mächtig, wie ein Administrator?
    Nö, Mächtiger, weil auch ein Administrator mittlerweile nicht mehr alles und jederzeit darf / kann. Das war noch bei Server 2000/2003 ein wenig einfacher.
    Backup Operators 	Built-in container 
     
    Domain-local security group: 
    Backup Operators can override security restrictions for the sole purpose of backing up or restoring files. 
    Direct user rights: 
    Allow log on locally 
    Back up files and directories 
    Log on as a batch job 
    Restore files and directories 
    Shut down the system 
    Inherited user rights: 
    Access this computer from the network 
    Add workstations to domain 
    Bypass traverse checking 
    Increase a process working set
    und somit kann ein BackupUser sich alle Rechte geben welche er meint haben zu müssen. Also Vorsichtig damit umgehen.

    Gefunden in https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/identity/ad-ds/plan/secu ...
    oder extra für dich https://docs.microsoft.com/de-de/windows-server/identity/ad-ds/plan/secu ...

    Gruß,
    Peter
  • Mitglied: Kraemer
    Vor 6 Stunden, 13 Minuten von Kraemer
    Antwort auf die Frage: Windows-Gruppe "Sicherungsoperatoren" (4)
    nein und jain. Denk' einfach mal ne Sekunde über die Unterschiede nach!
  • Mitglied: Winfried-HH
    Vor 6 Stunden, 20 Minuten von Winfried-HH
    Antwort auf die Frage: Windows-Gruppe "Sicherungsoperatoren" (4)
    Zitat von Penny.Cilin:

    hast Du auch mal nach dem englischen Begriff gesucht?

    Nö!

    ---Zitat
    Backup Operators A built-in group. By default, the group has no members. Backup Operators can back up and restore all files on a computer, regardless of the permissions that protect those files. Backup Operators also can log on to the computer and shut it down.
    ---Zitatende

    Das heißt wohl soviel wie: Ja, er hat automatisch Zugriff auf alle Daten.

    Aber wenn er sogar alle Dateien zurücksichern kann, ist er dann nicht genauso mächtig, wie ein Administrator?
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 6 Stunden, 22 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    Antwort auf die Frage: Vpn über Handy weiterleiten auf Rechner (6)
    Es handelt sich hierbei um simple Routereinstellungen. Keine große FireWall es geht übrigens um ein Privatnetz.

    Weitere Antworten gern gesehen
  • Mitglied: Penny.Cilin
    Vor 6 Stunden, 28 Minuten von Penny.Cilin
    Antwort auf die Frage: Windows-Gruppe "Sicherungsoperatoren" (4)
    'n Abend,

    hast Du auch mal nach dem englischen Begriff gesucht?
    Ich habe folgendes gefunden: Build-In Groups

    ---Zitat
    Backup Operators A built-in group. By default, the group has no members. Backup Operators can back up and restore all files on a computer, regardless of the permissions that protect those files. Backup Operators also can log on to the computer and shut it down.
    ---Zitatende

    Gruss Penny
  • Mitglied: BassFishFox
    Vor 6 Stunden, 36 Minuten von BassFishFox
    Antwort auf die Frage: Vpn von Handy auf PC (3)
    Hi,

    Warum? Oder wo in welchem Forum geht das?

    BFF
  • Mitglied: Winfried-HH
    Vor 6 Stunden, 38 Minuten von Winfried-HH
    Hallo in die Runde!

    Kann mir jemand sicher sagen, ob die Gruppe der Sicherungsoperatoren bei Windows-Servern automatisch Zugriff auf alle Daten hat, auch wenn sie nicht in den NTFS-Rechten auftaucht? Oder wofür ist diese Gruppe gut?

    Nur vorsichtshalber, weil hier leider oft schnippische Antworten kommen: Bei Google habe ich nichts Aussagekräftiges gefunden.


    Schöne Grüße von der Elbe!
    Winfried
  • Mitglied: potshock
    Vor 6 Stunden, 44 Minuten von potshock
    Antwort auf die Frage: Sysprep Fehler im Log kann nicht starten (21)
    Hi grillinator,

    wie die Kollegen schon sagen, der Audit Modus ist dein Freund.
    Ich kenne das Problem auch aus meinen Anfängen mit syprep.

    Ich zitiere mal aus meiner Anleitung:
    "Soll ein per sysprep vorbereitetes Image erstellt werden, wird jetzt hier kein Benutzer erstellt, sondern durch gleichzeitiges Drücken der Tasten STRG + Umschalt + F3 der Vorgang abgebrochen und Windows in den Überwachungs- bzw. Audit-Modus versetzt."

    Hier die ganze Anleitung:
    http://www.tackys-support.de/windows10sysprep.php

    Schönen Abend

    Potshock
  • Mitglied: ketanest112
    Vor 7 Stunden, 51 Minuten von ketanest112
    Ich habs nun doch geschafft.
    Zwar quick and dirty aber immerhin mal was.
    Lösungsansatz:
    Der nexthop muss wohl wirklich direkt in einem "angrenzenden" Netz liegen.
    Daher:
    ssh Tunnel aufgemacht (vom neuen Server): ssh -f -w 5:5 root@IPAlterServer touch /tmp/a (touch /tmp/a, da -f sonst nicht geht)
    dann den beiden Interfaces ne IP Adresse gegeben:
    Server neu: ip addr add 10.0.0.1 dev tun5 und hochbringen: ip link set tun5 up
    Server alt: ip addr add 10.0.0.2 dev tun5 ; ip link set tun5 up

    Dann die Server miteinenader bekannt machen (Routing)
    Server Neu: ip route add 10.0.0.2/32 dev tun5
    Server alt: ip route add 10.0.0.1/32 dev tun5

    damit sehen sich die Server gegenseitig schonmal, kann man mit ping testen
    Server alt: ping 10.0.0.1
    Server neu: ping 10.0.0.2

    Der neue Server hatte ja bereits die zweite IP des alten Servers konfiguriert.
    Damit er die Antworten auch über den richtigen Weg zurückschickt, noch auf dem alten Server schnell ein
    iptables -t nat -A POSTROUTING -d 1.1.1.1 -j SNAT --to 10.0.0.2 (wobei 1.1.1.1 die 2. IP des alten Servers ist)

    und siehe da: es funktioniert.

    Ich weiß, ist doppelt erzeugter Traffic und nicht die schöne Art aber es geht. Außerdem ist es nur übergangsweise.

    Danke trotzdem für die Hilfe!

    Grüße
    Ketanest
  • Mitglied: Exception
    Vor 8 Stunden, 17 Minuten von Exception
    Antwort auf die Frage: Vpn über Handy weiterleiten auf Rechner (6)
    KiA4 ist eine App und benutzt SSH.

    OT: Ich würde dir eher zu einem SSL-VPN z.B. OpenVPN raten. SSH nutzt für die Authentifizierung und Datenübertragung das asymetrische Verschlüsselungsverfahren mit Public/Private Key. Bei SSL dagegen wird nur für die Authentifizierung das asymmetrische Verfahren angewendet. Bei erfolgreicher Authentifizierung wird ein Session Key generiert und dann sicher zum Partner übertragen. Die eigentliche Datenübertragung erfolgt dann über symmetrische Verschlüsselung mithilfe des Session Keys. Und symmetrische Verschlüsselungsalgorithmen sind nun mal deutlich performanter als asymmetrische Verschlüsselungsalgorithmen. Deshalb ist SSL auch deutlich besser geeignet, wenn es um große Datenübertragungen geht.

    Zum Thema zurück: Wie gesagt, informiere dich erstmals, ob du überhaupt in diesem Netzwerk ein Tunnel herstellen darfst. Schließlich ist eine Firewall eine Schutzfunktion. Und wenn jemand eine sehr teuere Firewall bereitstellt und ein Regelwerk implementiert, dass gewisse Ports geschlossen sind, dann wird das seine Gründe haben.
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 8 Stunden, 35 Minuten von certifiedit.net
    Antwort auf die Info: Freie Wähler Bayern MySQL PW online (6)
    Zitat von ArnoNymous:

    Freie Passwörter für freie Wähler!

    "Wir haben nichts zu verbergen".
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 8 Stunden, 43 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    Antwort auf die Frage: Vpn von Handy auf PC (3)
    Jo aber ich frage mich wieso man hier nicht mehr als ein Thema angeben kann.
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 8 Stunden, 44 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    Antwort auf die Frage: Vpn über Handy weiterleiten auf Rechner (6)
    Bin noch etwas neu und dachte ich markier einfach mal alle wesentlichen Merkmale mit Nummern (6) ist die USB - Tethering verbindung.
    Es handelt sich um ein Samsung S6. Das Tethering ist integriert über eine Funktion in den Einstellungen. KiA4 ist eine App und benutzt SSH.
    Kann man eventuell im Google Playstore finden.
  • Mitglied: KusiNeu
    Vor 8 Stunden, 49 Minuten von KusiNeu
    Dass es Powershell ist war ja klar, steht auch im Kommentar von deinem Link. Aber da du diesen Link auf meine Frage gesendet hatest, dachte ich mir, da muss was dahinter sein und ich könnte es für ein Makro nutzen oder abändern, denn der Ansatz sieht ähnlich aus wie die abgeänderte Kategorie Export Version die ich benutzte. Wenn ich deinen Link nicht nutzen kann, warum hast du ihn dann gesetzt?


    01.
    'Farben für Kategorie 
    02.
    Enum enuCatColor 
    03.
        Schwarz = 15 
    04.
        Blau = 8 
    05.
        Dunkelblau = 23 
    06.
        Dunkelgrau = 14 
    07.
        Dunkelgrün = 20 
    08.
        Dunkles_Kastanienbraun = 25 
    09.
        Dunkles_Olivgrün = 22 
    10.
        Dunkelorange = 17 
    11.
        Pfirsich_dunkel = 18 
    12.
        Dunkles_Lila = 24 
    13.
        Dunkelrot = 16 
    14.
        Dunkles_Stahlblau = 12 
    15.
        Dunkles_Blaugrün = 21 
    16.
        Dunkelgelb = 19 
    17.
        Grau = 13 
    18.
        Grün = 5 
    19.
        Braun = 10 
    20.
        Keine_Farbe = 0 
    21.
        Olivgrün = 7 
    22.
        Orange = 2 
    23.
        Pfirsichfarbe = 3 
    24.
        Violett = 9 
    25.
        Rot = 1 
    26.
        Stahlblau = 11 
    27.
        Blaugrün = 6 
    28.
        Gelb = 4 
    29.
    End Enum 
    30.
    Sub KategorieErstellen() 
    31.
    Dim oOutlookApp As Object 
    32.
    Dim oAufgabe As Object 
    33.
    Dim Mapi As Object, oCat As Object 
    34.
     
    35.
    Set oOutlookApp = CreateObject("Outlook.Application") 
    36.
    'Kategorie ********************************************************************** 
    37.
    Set Mapi = oOutlookApp.GetNamespace("Mapi") 
    38.
    If Range("B2").Value <> "" Then 
    39.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    40.
            If oCat.Name = Range("B2").Value Then 
    41.
                Exit For 
    42.
            End If 
    43.
                 
    44.
        Next 
    45.
        If oCat Is Nothing Then 
    46.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B2").Value, enuCatColor.Schwarz) 
    47.
        End If 
    48.
        End If 
    49.
         
    50.
            If Range("B3").Value <> "" Then 
    51.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    52.
            If oCat.Name = Range("B3").Value Then 
    53.
                Exit For 
    54.
            End If 
    55.
            
    56.
        Next 
    57.
         
    58.
     
    59.
        If oCat Is Nothing Then 
    60.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B3").Value, enuCatColor.Rot) 
    61.
        End If 
    62.
        End If 
    63.
         
    64.
    If Range("B4").Value <> "" Then 
    65.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    66.
            If oCat.Name = Range("B4").Value Then 
    67.
                Exit For 
    68.
            End If 
    69.
             
    70.
        Next 
    71.
        If oCat Is Nothing Then 
    72.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B4").Value, enuCatColor.Grün) 
    73.
        End If 
    74.
        End If 
    75.
         
    76.
    If Range("B5").Value <> "" Then 
    77.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    78.
            If oCat.Name = Range("B5").Value Then 
    79.
                Exit For 
    80.
            End If 
    81.
             
    82.
        Next 
    83.
        If oCat Is Nothing Then 
    84.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B5").Value, enuCatColor.Violett) 
    85.
        End If 
    86.
        End If 
    87.
         
    88.
    If Range("B6").Value <> "" Then 
    89.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    90.
            If oCat.Name = Range("B6").Value Then 
    91.
                Exit For 
    92.
            End If 
    93.
             
    94.
        Next 
    95.
        If oCat Is Nothing Then 
    96.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B6").Value, enuCatColor.Dunkelgelb) 
    97.
        End If 
    98.
        End If 
    99.
         
    100.
    If Range("B7").Value <> "" Then 
    101.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    102.
            If oCat.Name = Range("B7").Value Then 
    103.
                Exit For 
    104.
            End If 
    105.
             
    106.
        Next 
    107.
        If oCat Is Nothing Then 
    108.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B7").Value, enuCatColor.Braun) 
    109.
        End If 
    110.
        End If 
    111.
         
    112.
    If Range("B8").Value <> "" Then 
    113.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    114.
            If oCat.Name = Range("B8").Value Then 
    115.
                Exit For 
    116.
            End If 
    117.
             
    118.
        Next 
    119.
        If oCat Is Nothing Then 
    120.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B8").Value, enuCatColor.Dunkles_Kastanienbraun) 
    121.
        End If 
    122.
        End If 
    123.
         
    124.
    If Range("B9").Value <> "" Then 
    125.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    126.
            If oCat.Name = Range("B9").Value Then 
    127.
                Exit For 
    128.
            End If 
    129.
             
    130.
        Next 
    131.
        If oCat Is Nothing Then 
    132.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B9").Value, enuCatColor.Grau) 
    133.
        End If 
    134.
        End If 
    135.
         
    136.
    If Range("B10").Value <> "" Then 
    137.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    138.
            If oCat.Name = Range("B10").Value Then 
    139.
                Exit For 
    140.
            End If 
    141.
             
    142.
        Next 
    143.
        If oCat Is Nothing Then 
    144.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B10").Value, enuCatColor.Dunkelgrau) 
    145.
        End If 
    146.
        End If 
    147.
         
    148.
    If Range("B11").Value <> "" Then 
    149.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    150.
            If oCat.Name = Range("B11").Value Then 
    151.
                Exit For 
    152.
            End If 
    153.
             
    154.
        Next 
    155.
        If oCat Is Nothing Then 
    156.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B11").Value, enuCatColor.Pfirsichfarbe) 
    157.
        End If 
    158.
        
    159.
         
    160.
    If Range("B12").Value <> "" Then 
    161.
        For Each oCat In Mapi.Categories 
    162.
            If oCat.Name = Range("B12").Value Then 
    163.
                Exit For 
    164.
            End If 
    165.
             
    166.
        Next 
    167.
        If oCat Is Nothing Then 
    168.
            Set oCat = Mapi.Categories.Add(Range("B12").Value, enuCatColor.Gelb) 
    169.
        End If 
    170.
        End If 
    171.
         
    172.
     
    173.
         
    174.
    End If 
    175.
    End Sub
  • Mitglied: leon123
    Vor 8 Stunden, 52 Minuten von leon123
    Ich meine dieses Popup bei 4:10 -> https://www.youtube.com/watch?v=2A_FaLc9--8

    Ist das vielleicht doch sogar normal dass dies kommt?
  • Mitglied: Exception
    Vor 8 Stunden, 57 Minuten von Exception
    Antwort auf die Frage: Vpn von Handy auf PC (3)
  • Mitglied: Exception
    Vor 8 Stunden, 58 Minuten von Exception
    Antwort auf die Frage: Vpn über Handy weiterleiten auf Rechner (6)
    Hallo,

    in dem über den Router einige Protokolle (z.B. SSH oder die wichtigen protokolle für WebRTC) und alle Ports außer Port 80 gesperrt

    wenn die Firewall Ports blockiert, dann wird das ja wohl einen bestimmten Grund haben. Daher wende dich an den Netzwerkadministrator, bevor du versuchst Dinge zu umgehen, die in diesem Netzwerk nicht erwünscht sind.

    auf dem (3) ein funktionierendes Vpn (KiA4) Programm eine (4) Tunnelverbindung zu einem, (5) zum Server umfunktionierten, Raspberry Pi herstellt diese Verbindung über (6) USB - Tethering an (7) einen Pc weiterleiten.

    Was ist "KiA4"? Bei Google finde ich nur Autofelgen....
    Also was für ein VPN Protokoll setzt du ein?

    Was ist es denn für ein Smartphone? Wie ist das Tethering eingerichtet?

    Ist es überhaupt möglich über einen einzigen Tunnel port 80 diese ganzen Protokolle zu jagen?

    Ja. Die IP Pakete werden gekapselt und über den Tunnel übertragen.

    Und was bedeuten diese Nummern? z.B. (6) ?

    Viele Grüße,
    Exception
  • Mitglied: ArnoNymous
    Vor 9 Stunden, 0 Minuten von ArnoNymous
    Antwort auf die Info: Freie Wähler Bayern MySQL PW online (6)
    Freie Passwörter für freie Wähler!
  • Mitglied: leon123
    Vor 9 Stunden, 4 Minuten von leon123
    Aber so wie ich es verstehe ist es normal solang ich mich mit firma\leon bei windows anmelde und nicht mit leon@firma.de:
    https://support.microsoft.com/en-us/help/3211279/outlook-2016-implementa ...

    Autodiscover efficiency
    Use User Principal Name (UPN) to expedite the Autodiscover process.

    On a domain joined computer, Outlook needs to know the UPN for a user in order to initiate the Autodiscover process. The UPN may have been used to logon to Windows, in which case Outlook has direct access to the UPN from the logon credentials. But if a user use domain\username to log in Windows, Outlook only has the same credential for the user. In order to get the UPN, Outlook must first look the user up in the directory. Outlook will request that this lookup should chase referrals. In complex environments, this may result in a large number of DCs being contacted before a result is found. Once Outlook has discovered the UPN for the user, the value will be cached in the profile and the lookup should not happen again for this user.

    To avoid this scenario, the user can log on with a UPN instead of domain\username.


    Das Verhalten habe ich auch nachvollzogen. Wenn ich das Konto in Outlook lösche und dann später wieder hinzufüge hat er das ganze gespeichert.
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 9 Stunden, 5 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    Neue Frage: Vpn von Handy auf PC (3)
    Ganz simple Frage, die ich bei Gelegenheit auch gerne weiter ausführe:

    Kann ich (1) In einem System, in dem über den Router einige Protokolle (z.B. SSH oder die wichtigen protokolle für WebRTC) und alle Ports außer Port 80 gesperrt sind und ich dieses Netz (2) über mein Handy empfange, auf dem (3) ein funktionierendes Vpn (KiA4) Programm eine (4) Tunnelverbindung zu einem, (5) zum Server umfunktionierten, Raspberry Pi herstellt diese Verbindung über (6) USB - Tethering an (7) einen Pc weiterleiten.

    das problem ist wiegesagt das tethering... Mein Rechner hat irgendwie ein Problem mit der Namensauflösung und sagt eben das er den RAS Server nicht richtig identifizieren kann.

    Ist es überhaupt möglich über einen einzigen Tunnel port 80 diese ganzen Protokolle zu jagen?

    Hier nochmal

    unter einem anderen Thema
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 9 Stunden, 7 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    Ganz simple Frage, die ich bei Gelegenheit auch gerne weiter ausführe:

    Kann ich (1) In einem System, in dem über den Router einige Protokolle (z.B. SSH oder die wichtigen protokolle für WebRTC) und alle Ports außer Port 80 gesperrt sind und ich dieses Netz (2) über mein Handy empfange, auf dem (3) ein funktionierendes Vpn (KiA4) Programm eine (4) Tunnelverbindung zu einem, (5) zum Server umfunktionierten, Raspberry Pi herstellt diese Verbindung über (6) USB - Tethering an (7) einen Pc weiterleiten.

    das problem ist wiegesagt das tethering... Mein Rechner hat irgendwie ein Problem mit der Namensauflösung und sagt eben das er den RAS Server nicht richtig identifizieren kann.

    Ist es überhaupt möglich über einen einzigen Tunnel port 80 diese ganzen Protokolle zu jagen?
  • Mitglied: Pjordorf
    Vor 9 Stunden, 8 Minuten von Pjordorf
    Hallo,

    Zitat von hermes:
    Hat dazu jemand eine Idee ? Ich befürchte ich muss Outlook / MS Office komplett neu installieren
    Office 2010 braucht zum Reparieren nicht neu installiert zu werden. Wie groß sind die Postfächer? Irgendwelche Inhalte die eurem Outlook nicht bekommen? Anderes Profil und nicht IMAP kann es aber?

    Vielleicht mag dein uns unbekannter MailServer nicht mehr?

    https://answers.microsoft.com/en-us/msoffice/forum/msoffice_outlook-mso_ ...
    https://www2.owens.edu/faq/entry/846/
    https://answers.microsoft.com/en-us/msoffice/forum/msoffice_outlook-mso_ ...
    https://answers.microsoft.com/en-us/msoffice/forum/msoffice_outlook-mso_ ...
    https://answers.microsoft.com/en-us/outlook_com/forum/oemail-osend/why-d ...
    https://answers.microsoft.com/en-us/outlook_com/forum/oemail-osend/outlo ...

    Gruß,
    Peter
  • Mitglied: leon123
    Vor 9 Stunden, 9 Minuten von leon123
    Ich habe in der AD "firma.local" den UPN "firma.de" hinzugefügt. Ich habe zwar bei meinem Benutzer den UPN ausgewählt aber es reicht scheinbar wenn man den UPN zur AD hinzufügt, da auch andere Benutzer sich so anmelden können, ohne dass ich das bei dem Benutzer explizit festlege in der AD.

    Ich habe eine VM aufgesetzt, diese in die AD gebracht und Outlook installiert. Ich mache Outlook auf gebe hier leon@firma.de ein, dann gleicht er die Daten mit dem Exchange ab und es kommt ein Anmeldefenster. Ich muss jetzt hier mein Passwort eingeben und den Haken "Anmeldedaten speicher" drücken damit er es hat.

    Es funktioniert dann alles.

    Das Protokoll ist Standard, also denke ich MAPI-HTTPS.

    Ich habe an dieser stelle einfach eine Wissenslücke, warum hier der Exchange nochmal extra eine Authentifizierung verlangt.
  • Mitglied: ketanest112
    Vor 9 Stunden, 11 Minuten von ketanest112
    Hallo Maretz,


    Zitat von maretz:

    Nun - warum SOLLTE meinen Rechner deine Routing-Tabelle interessieren? Mich interessiert ja auch nicht die Routing-Tabelle von meinem Provider. Ich schicke dem ein Paket in dem ne IP steht. DER soll sehen was der damit macht. Also hat der bestimmte Regeln und leitet die weiter.
    DU hast aber nur nen Server. Der weiss nichts davon das er ein Paket weiterleiten soll. Also fällt dem das Paket auf die Füsse, der guckt "jap, is eine von meinen IPs" und stellt dann verwirrt fest das er kein Programm hat was damit umgehen will -> also zurück zum Absender mit "no socket".

    soweit verstanden
    Also musst du jetzt deinem Rechner irgendwie 2 Dinge sagen:
    a) Er soll generell erst mal überhaupt die Daten für die IP xyz an den Host ABC weiterleiten
    b) Er soll das ganze für den Port X und Protokoll Y machen.
    c) (Je nach Struktur) Er soll das ganze auch noch NAT'en

    Nehmen wir mal an du hast 2 IPs: 1.1.1.1 und 1.1.1.2. Jetzt willst du irgendwie (tm) deinem Server sagen das er die 1.1.1.1 hinter einem Gateway findet (was ja schon mal ok ist). ABER: Die IP hängt ja jetzt nicht auf irgendeiner deiner Karten. Komme ich also von aussen und sage "ich hab hier nen Paket für 1.1.1.1" dann sagt der Router im RZ "jo, kenn ich, der sollte da hängen" und leitet mich auf dein Kabel bzw. auf deinen Switch. Dein Rechner sagt aber "Schön, ich habe aber nicht die 1.1.1.1 sondern nur die .2" und lehnt das Paket dankend ab. Es wird niemals überhaupt deine Routing-Regeln sehen. Wenn du aber die 1.1.1.1 auf ne Karte legst dann nimmt die das zwar an -> aber wie soll die Routing-Regel aussehen die dann sagt die 1.1.1.1 ist irgendwo anders? Dein Rechner WEISS das er jetzt die IP hat, er wird nicht routen. Somit musst du eben forwarden -> d.h. du nimmst das an und sagst dem "leite weiter an die IP xyz".

    Genau da liegt ja meine Absicht, ich möchte meinem Server sozusagen das Routen beibringen. So wie ich meinem Provider ein Paket mit ner IP gebe und mir denke DER soll doch schauen was er damit macht, sagt ja der RZ Router "jo, kenn ich, der sollte da hängen" und der Rest (also was mein Server damit macht) ist dem RZ Router ja auch egal. Und ich möchten meinem Server jetzt beibringen, dass er das Paket für die 2. IP nicht annimmt (daher die IP-Config entfernt), sondern mit Nexthop "Primäre IP neuer Server" weiterleitet. Sprich mein Server soll Router spielen.
    Du merkst - mit nem bisserl "Route add" ist es da nicht getan...
    das scheint wohl so.

    Kann es sein, dass es so nicht funktioniert, weil die Nexthop Adresse (also die primäre IP vom neuen Server) nicht direkt von einem Interface des alten Servers erreichbar ist (sprich in einem der unmittelbar angrenzenden Netze liegt)? Das ist mir grad noch gekommen.

    Grüße
    Ketanest
  • Mitglied: certifiedit.net
    Vor 9 Stunden, 15 Minuten von certifiedit.net
    Zitat von maretz:

    ? Mich interessiert ja auch nicht die Routing-Tabelle von meinem Provider.

    Doch die 'interessiert' dich, denn ohne die kommt keines deiner Geräte über diesen Hinaus. (Hatte das mal, es gingen keine Mails aus dem deutschen Sprachraum raus - ich wunderte mich ewig, bis ich dem Provider auf die Füße trat - keine Routings über Landesgrenzen bzw nicht auf einen besonderen Kontinent hinaus - super!)
  • Mitglied: kimjob
    Vor 9 Stunden, 17 Minuten von kimjob
  • Mitglied: departure69
    Vor 9 Stunden, 17 Minuten von departure69
    Antwort auf die Frage: Ist diese URL denkbar (Syntax)? (17)
    Zitat von maretz:

    Moin,

    wo ist denn der unterschied zwischen deiner lokalen Domäne und einer "öffentlichen"? Wenn du dich halbwegs an die Regel hälst merkst du das es nich viele gibt: TLD ist dann eben ggf. .local, nicht .de oder .com... Dein Netz heisst dann eben nicht youtube sondern xyz und dein Server heisst nicht www sondern fileserver -> was dann die URL fileserver.xyz.local geben würde. Ändert erst mal gar nix... du kannst deine Domain ja auch noch abc.xyz nennen -> also fileserver.abc.xyz.local -> ganz wie du lustig bist. Dabei ist "Fileserver" eben auch nur IRGENDEIN Hostname, genauso wie du jeden Webserver auch IsMirDochWurst nennen kannst ;)


    Vollkommen richtig, aber dies brauchte mich bisher nicht zu interessieren, die interne Domäne hat seit dem späten Mittelalter den gleichen Namen und die Hostnamen der Server kenne ich (z. B. Fileserver.Firma.LOCAL), mehr war bisher an genaueren Kenntnissen hierzu nicht Vonnöten . So meinte ich das. Aber: Wieder was gelernt . Dir auch vielen Dank.


    Viele Grüße

    von

    departure69
  • Mitglied: PublicBooleanLuvequalstrue
    Vor 9 Stunden, 21 Minuten von PublicBooleanLuvequalstrue
    PublicBooleanLuvequalstrue hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Linux/Unix Allgemein und er gehört zu den Endusern.
  • Mitglied: wiesi200
    Vor 9 Stunden, 22 Minuten von wiesi200
    Hallo
    Ich würd eher sagen „\f[ieldsep] <separator>„

    Uses the specified separator character to separate the individual fields of the result. The default is ,.
  • Mitglied: Exception
    Vor 9 Stunden, 23 Minuten von Exception
    Zitat von lummel:

    Hol dir die iTextSharp DLL damit geht das im Handumdrehen.
    https://sourceforge.net/projects/itextsharp/
    iText® 5 .NET, a .NET PDF library download | SourceForge.net

    https://www.administrator.de/forum/skript-auslesen-automatischen-versend ...

    iText 5 .NET has moved to GitHub: https://github.com/itext/itextsharp
    iText 5 is no longer supported - please use iText 7 instead: https://github.com/itext/itext7-dotnet

    Wenn dann also die neue Version verwenden

    Edit:
    Des weiteren, ist es nicht die eigentliche Aufgabenstellung, es würde uns nur helfen ( indem der Zeitaufwand optimiert werden kann) unser Projekt zu beginnen.

    Sieht für mich eher so aus, als hättet ihr keine Ahnung was ihr machen müsst und sucht nun nach fertigen Lösungen. Du hast hier beispielsweiße noch nicht mal angegeben, in welcher Script- bzw. Programmiersprache ihr das umsetzen müsst/wollt. VS beherrscht nämlich nicht nur .NET Sprachen wie C#, F#, VB.NET sondern auch C/C++, JavaScript und viele weitere Sprachen, die sich zusätzlich über NuGet nachinstallierten lassen. Und das ihr auch nicht in der Lage seit, zwei Suchbegriffe in Google einzugeben, sagt auch schon etwas aus.
  • Mitglied: TestUser2
    Vor 9 Stunden, 27 Minuten von TestUser2
    TestUser2 hat sich neu registriert
    Sein Schwerpunkt liegt im Bereich Apple/Mac und er gehört zu den Administratoren.
  • Mitglied: lummel
    Vor 9 Stunden, 33 Minuten von lummel
    Direkt ins AD einbinden wäre die bessere Lösung.
  • Mitglied: lummel
    Vor 9 Stunden, 35 Minuten von lummel
    Outlook Temp-Ordner zu den Trusted Zones im Adobe hinzufügen.
  • Mitglied: lummel
    Vor 9 Stunden, 41 Minuten von lummel
    Hol dir die iTextSharp DLL damit geht das im Handumdrehen.
    https://sourceforge.net/projects/itextsharp/
    iText® 5 .NET, a .NET PDF library download | SourceForge.net

    https://www.administrator.de/forum/skript-auslesen-automatischen-versend ...
  • Mitglied: StefanKittel
    Vor 9 Stunden, 41 Minuten von StefanKittel
    Hallo,

    erstell doch mal das Outlook-Profil neu.
    Outlook mag IMAP nicht so besonders.

    Viele Grüße

    Stefan
  • Mitglied: Xaero1982
    Vor 9 Stunden, 42 Minuten von Xaero1982
    Antwort auf die Frage: Veeam + Office 365 (8)
    1 (840) Grant impersonation: True
    1 (840) Grant site collection administrator rights: True
    16 (8292) Configuration checked successfully
    1 (840) Editing finished
    5 (3812) Starting job: All_Mailboxes...

    -> Die Verbindung mit dem Remoteserver kann nicht hergestellt werden.

    Ändert leider nichts - auch wenn der Fehler behoben wurde - sofern es denn überhaupt einer war