Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Inside Apple : Buch beschreibt unmenschliche Arbeitsbedingungen

Link Apple

Mitglied: max

max (Level 2) - Jetzt verbinden

18.03.2017 um 23:51 Uhr, 217 Aufrufe, 5 Kommentare

Es ist nicht alles Gold was glänzt ...
Mitglied: Dobby
19.03.2017 um 11:30 Uhr
Hallo,

anstatt 5 Billionen wert zu sein stünde es einigen Unternehmen gut zu Gesicht wenn sie nur 3 Billionen wert wären und dafür
menschlicher und die Mitarbeiter besser bezahlt! Ist irgend wie genauso wie mit den Gebr. Albrecht (Aldi) anstatt mit 15 Milliarden
auf dem Konto zu sterben wären 10 Milliarden auch gut gewesen, aber die Mitarbeiter hätte man besser bezahlen sollen und auch die
Umgebung der Mitarbeiter hätte einfach besser ausgestattet sein sollen/müssen. Ist eben "hüben wie drüben" alles nur Wasser mit dem
gekocht wird und der all zu schöne Schein trübt manchmal mehr als man denkt.

Bei Foxxcon gab es Ausfälle wegen einer Grippe und da hat man Studenten ins Werk geschickt und versprach ihnen sie gut zu bezahlen
zumindest für chinesische Verhältnisse, man bezahlte Ihnen 190 Euro im Monat, was in China ein guter Lohn ist für einen einfachen Arbeiter,
aber dann hat man Ihnen 220 Euro für Kost und Logie abgezogen und sie mussten noch drauf zahlen und wer sich beschwert hat bekam gleich
Besuch von irgend einer Polizei und man hat Ihnen angedroht dass sie nicht weiter studieren dürfen! Also bei Apple läuft mehr schief als man
sich so denkt und weiß. Denn meist sind solche Meldungen ja auch die Spitze des Eisberges.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
20.03.2017 um 22:51 Uhr
Hallo,

Aldi ist - was die Bezahlung und die Behandlung der Mitarbeiter angeht - übrigens Branchenprimus.

Hättest Du jetzt "Netto" oder "Primark" gesagt...

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
21.03.2017, aktualisiert um 12:29 Uhr
Der Aldi heißt bei uns Hofer und zahlt eigentlich sehr gut. Er verlangt auch viel, aber es zahlt sich aus. Darum hat er auch das beste Personal. Wie es bei Euch in Germanien ist, weiß ich nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
21.03.2017 um 12:41 Uhr
Hallo,

Wie es bei Euch in Germanien ist, weiß ich nicht.

Eigentlich genau so, allerdings war ALDI bei uns der erste "Billig-"Discounter und es ist für die Menschen immer schwierig zu erkennen, dass es mehrere Ebenen gibt. Nur weil kleine Preise drauf stehen heißt das noch lange nicht, dass die aus den Angestellten herausgepresst werden. Zumindest nicht aus den eigenen Angestellten - Lieferant möchte ich bei ALDI nicht sein

Aber, um mal aufs Thema zurückzukommen: Ich wundere mich, dass das in dem Bericht erwähnte für ein Buch ausreicht. Das ist ganz normaler Callcenter-Alltag und hat mit Apple mal so gar nichts zu tun. Genau so gut könnte man ein Buch über eine Gehwegplatte schreiben.

Dass die Tante mit mehreren Studienabschlüssen hoffnungslos überqualifiziert in einem CallCenter anfängt,lässt die Vermutung zu, dass sie sich mit einem "fetten Namen" im Lebenslauf schmücken wollte. Vermutlich ist sie jetzt frustriert, dass es mit der Karriere doch nicht so geklappt hat und lässt ihrem Frust freien Lauf in der Hoffnung, diesen doch noch irgendwie mit der Brechstange monetarisieren zu können.

Und mal ernsthaft - wer nur wegen einem CallCenter-Job mit Kind und Kegel ins Ausland zieht macht sich eh' jeden Morgen die Hose mit der Kneifzange zu.

Just my 2C.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
21.03.2017 um 14:52 Uhr
Der Aldi heißt bei uns Hofer und zahlt eigentlich sehr gut. Er verlangt auch viel, aber es zahlt sich aus. Darum hat er auch das beste
Personal. Wie es bei Euch in Germanien ist, weiß ich nicht.
Versteift Euch nicht alle auf das Geld alleine, auch die Behandlung und Mitarbeiterführung gehen hier mit einher und vor allen
Dingen der Arbeitsplatz selber und die vor Ort befindlichen Örtlichkeiten die die Mitarbeiter nutzen können.

Was macht es schon wenn man mit "nur" 10 anstatt 15 Milliarden Euro auf dem Konto stirbt?
Nichts, rein gar nichts! Aber Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie eine Gratifikation am Ende des Jahres
sind ebenso wichtig wie ein gutes Betriebsklima und Mitarbeiter gerechte Örtlichkeiten.

Ich will mich auch gar nicht auf den einen, oder den anderen Arbeitgeber einlassen, sondern wollte damit nur
zum Ausdruck bringen dass nicht nur Apple alleine ein "Problem" hat, oder gar das es sicherlich nicht nur die
Behandlung und Mitarbeiterführung dazu gehören.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows 10 über SCCM 2012 auf Apple Mac (Bootcamp) ausrollen (3)

Frage von oliver12 zum Thema Windows Server ...

Erkennung und -Abwehr
USB- Zerstörer nun auch für Apple-Lightning- und USB-C-Geräte (3)

Link von magicteddy zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Exchange Server
Apple Geräte Connecten sich nicht über Externe Adresse mit Exchange (3)

Frage von MultiStorm zum Thema Exchange Server ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(6)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(5)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Tipp: Ungelöste Fragen ohne Antwort in Tickeransicht farblich hinterlegen

Tipp von pattern zum Thema Administrator.de Feedback ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Update BackupExec 2015 auf 2016 führt zu SQL-Server Problem (16)

Frage von montylein1981 zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
gelöst Batch um Benutzer aus Sitzung abzumelden (15)

Frage von zeroblue2005 zum Thema Batch & Shell ...

LAN, WAN, Wireless
IP Sec Client legt Netzwerkkarte lahm (12)

Frage von mario87 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...