Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

John Carmack: "Native Spiele-Ports für Linux lohnen sich nicht" - Golem.de

Link Linux

Mitglied: Trontur

Trontur (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2013 um 21:49 Uhr, 2612 Aufrufe, 3 Kommentare, 4 Danke

Was meint ihr, hat Carmack recht?
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.02.2013 um 23:25 Uhr
Was meint ihr, hat Carmack recht?

Nö.

Besser gesagt: Es mag zwar sein, daß es sich für ihn nicht lohnt, aber es gibt offensichlicht andere Spielehersteller, für die es sich lohnt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
10.02.2013, aktualisiert um 00:57 Uhr
Nein, er hat nicht Recht. Schauen wir in die Vergangenheit, so erkennen wir, dass gerade die "nativen" Ports (egal ob Spiele oder Programme) z.B. bei Apple iOS oder Android langfristig den Erfolg gebracht haben. Er denkt nicht weiter und sieht nicht in die Zukunft. Wirtschaftlich ist das sicher nachvollziehbar aber aus meiner Sicht hinkt sein Vergleich: Gerade "Quake Arena" habe ich sehr gerne unter Linux gespielt. Da war Linux aber wirklich noch kompliziert und im Desktop nicht etabliert. Kein Vergleich z.B. mit den heutigen Linux Ubuntu Versionen.

Wenn er Recht hätte würden Vordenker (und Macher) wie z.B. Mark Shuttleworth von Ubuntu oder Gabe Newell von Steam scheitern und daran glaube ich persönlich nicht. Alleine die Ankündigungen von Steam oder das Ubuntu Phone zeigen bereits erste Auswirkungen auf die IT-Welt.

Ich denke er kann sich mit seiner Meinung in die Reihen derjenigen stellen die zukünftige Technik, gerade in ihrem Anfangsstadium, für tot, unrentabel oder undurchführbar hielten. Ich erinnere mich dabei gerne an Sätze von z.B. Bill Gates ("640 KB sind genug für jeden Anwender" oder "Das Internet wird sich nicht durchsetzten"), Thomas J. Watson von IBM (Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt) oder Ian Sharp (E-Mails sind ein absolut unverkaufbares Produkt).

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
10.02.2013, aktualisiert um 09:51 Uhr
Hi,
ein ganz klares Nein.
Er gehört zu den Leuten, die wohl die Entwicklung von Linux etwas verschlafen haben oder ignorieren.
Ich nutze Linux seit SUSE 5.1 und bin vor 5 Jahren zu Debian gewechselt.
Vor noch nicht all zu langer Zeit wurde man noch belächelt, wenn man Linux auf dem Desktop verwendet hat.
Heute kenne ich in meinem Bekanntenkreis schon jede Menge Leute,
die zumindest auf einer Partition oder 2.Festplatte, Linux parrallel zu Windows nutzen.
Das Linux im Augenblick in Sachen Spiele, Windows noch nicht das Wasser reichen kann, steht wohl außer Zweifel.
Es wird sich aber in nicht all zu langer Zeit ändern und da ist wohl die Entwicklung von Steam nur ein Weg.
Mit der Weiterverbreitung von Linux, wird wohl dann auch für Spielehersteller dieser Markt nicht einfach zu ignorieren sein.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Vmware
VM für Spiele - Erfahrungen? (5)

Frage von honeybee zum Thema Vmware ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco SG200: Auf bestimmtem vLAN bestimmte TCP-Ports sperren (19)

Frage von SarekHL zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Erkennung und -Abwehr
Sieben Jahre alte Lücke im Linux-Kernel erlaubt Rechteausweitung

Link von max zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Neue Wissensbeiträge
Peripheriegeräte

Was beachten bei der Wahl einer USV Anlage im Serverschrank

(2)

Tipp von zetboxit zum Thema Peripheriegeräte ...

Windows 10

Das Windows 10 Creators Update ist auf dem Weg

(5)

Anleitung von BassFishFox zum Thema Windows 10 ...

Administrator.de Feedback

Tipp: Ungelöste Fragen ohne Antwort in Tickeransicht farblich hinterlegen

Tipp von pattern zum Thema Administrator.de Feedback ...

Viren und Trojaner

Neue Magazin Ausgabe: Malware und Angriffe abwehren

Information von Frank zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Systemdateien
Warum System auf "C:" (29)

Frage von DzumoPRO zum Thema Windows Systemdateien ...

LAN, WAN, Wireless
Cisco SG200: Auf bestimmtem vLAN bestimmte TCP-Ports sperren (19)

Frage von SarekHL zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
gelöst Update BackupExec 2015 auf 2016 führt zu SQL-Server Problem (16)

Frage von montylein1981 zum Thema Windows Server ...

Cloud-Dienste
gelöst Bitcoins minen über Nacht? (16)

Frage von 1410640014 zum Thema Cloud-Dienste ...