Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Letzter Support-Monat für Windows 7 ohne Service Pack Security

Link Microsoft Windows 7

Mitglied: Lochkartenstanzer

Lochkartenstanzer (Level 5) - Jetzt verbinden

19.03.2013, aktualisiert 21.03.2013, 2305 Aufrufe, 12 Kommentare, 3 Danke

Kurzer Bericht von Heise darüber, daß der Support für Windows 7 ohne Service-Pack ausläuft.

Nachtrag:

Wichtig: SP1 wird nun zwangsweise automatisch installiert! Wer darauf angewiesen ist, ohne SP1 arbeiten zu müssen, sollte die automatischen Updates seinen Bedürfnissen anpassen.


lks

Nachtrag: Heute hatte ich den ersten Supportfall, weil beim Zwangsupdate die Kiste mit einem Fehler C000003A beim verarbeiten der Updates hängengeblieben ist. Also sputet euch, die Kisten druchzuchecken, bevor das SP1 draufgebügelt wird.

Mitglied: kontext
19.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
HeyHo,

nice Hint - aber ehrlich - wer nutzt Windows 7 ohne SP?
Ich persönlich kenne niemanden - auch meine Clients haben alle den SP1 drauf ...
... bzw. sag mir mal wer darauf angewiesen ist Win7 ohne SP1 zu nutzen ...
... IMHO war der SP1 ja nur eine "Update-Sammlung" da wurde doch nichts großartiges verändert, oder?

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: catachan
19.03.2013 um 11:17 Uhr
HI

... bzw. sag mir mal wer darauf angewiesen ist Win7 ohne SP1 zu nutzen ...
Geräte aus der Medizintechnik, Steuerungstechnik die auf Windows 7 laufen und auf deinen kein SP installiert werden darf

LG
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
19.03.2013 um 11:20 Uhr
Zitat von catachan:
HI
Geräte aus der Medizintechnik, Steuerungstechnik die auf Windows 7 laufen und auf deinen kein SP installiert werden darf
Alles schön und gut, dann bleibt das warum?
Wie ich schon oben geschrieben habe, war der SP1 ja nur so eine Art Update-Sammlung ...
... da wurde nicht viel großartiges am System herumgeschraubt (Wie es beim SP2 oder SP3 bei XP war)

Aber gut zu wissen - zum glück arbeit ich dann nicht in der Medizintechnik ...
... ich dachte schon ich hab Probleme mit Softwarekompatibilät, etc
LG
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.03.2013 um 11:24 Uhr
Zitat von kontext:
> Zitat von catachan:
> ----
> HI
> Geräte aus der Medizintechnik, Steuerungstechnik die auf Windows 7 laufen und auf deinen kein SP installiert werden
darf
Alles schön und gut, dann bleibt das warum?

Weil dann die zertifizierung futsch ist und die geräte dann icht mehr eingesetzt werden dürfen.

Auch froh, daß ich nur "normale Bürorechner" in medizinischem Umfeld in meinem Kundenkreis habe und nicht die "wichtigen" Medizintechnikgeräte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
19.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
Zitat von Lochkartenstanzer:
Weil dann die zertifizierung futsch ist und die geräte dann icht mehr eingesetzt werden dürfen.
Alles klar - in diesem Falle ist das ein Bürokratisches Problem ...
... Technisch denke ich das es nicht zu Problemen kommen würde
... aber wie du sagst "was da ist SP1 drauf, na dann ist das klar dass das nicht funktioniert" oder
... "was das ist SP1 drauf, naja dann sind sie nicht mehr supported und eine Hilfestellung kostet was".

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.03.2013 um 11:32 Uhr
Zitat von kontext:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
> Weil dann die zertifizierung futsch ist und die geräte dann icht mehr eingesetzt werden dürfen.
Alles klar - in diesem Falle ist das ein Bürokratisches Problem ...
... Technisch denke ich das es nicht zu Problemen kommen würde

ja denke ich auch.

Aber zu XP Zeiten hatte ich schon das Problem, daß eine Steuerkarte nicht mehr funktionieren wollten, nachdem SP2 drauf war. Aussage des Herstellers: Nur Windows XP ohne SP oder mit SP1, alles andere wird nicht supportet. (User hatte brav immer alle Updates inklusive irgendwann SP2 eingespielt, wie man es ihm beigebracht hatte.)

lks
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
19.03.2013, aktualisiert um 11:37 Uhr
Hi!

Zitat von kontext:
> Zitat von Lochkartenstanzer:
Alles klar - in diesem Falle ist das ein Bürokratisches Problem ...
... Technisch denke ich das es nicht zu Problemen kommen würde
... aber wie du sagst "was da ist SP1 drauf, na dann ist das klar dass das nicht funktioniert" oder

Das ist meist eher ein rechtliches Problem. Stell dir vor: Ein Rechner der Vitalfunktionen bei einer Operation überwacht, bleibt plötzlich mit einem Bluescreen stehen. Wer haften dann wenn der Patient stirbt oder zum "lebenslangen" Wachkomapatient wird? Du?

Ich bin eigentlich eher gegen den ganzen Zertifizierungsquatsch aber manchmal hat er auch einen Sinn, nämlich dann wenn Leben davon abhängt. Natürlich wäre es besser wenn eine Software dann nochmals neu für einen SP zertifiziert wird aber Zertifizierung kostet eben auch viel Geld.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
19.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
Ja aber zu XP Zeiten war das ServicePack auch ein "richtiges ServicePack"
Da wurde viel umhergeschraubt und auch einige Features (Firewall) dazugepackt ...
... das da was nicht funktioniert bzw. das man da nicht mehr Supported ist leuchtet mir ein ...

Aber heute bzw. bei Windows7 leuchtet es mir nicht mehr ein ...
... denn lt. MS war ja das SP1 wirklich nur eine Update-Sammlung

@mrtux - klar leuchtet ein und ist auch verständlich ...
... nur denke ich mir das solche Software nicht gerade billig ist
... außerdem wird die Software sicherlich ein bis zweimal verkauft
... da wären diese von dir angesprochen Zertifizierungskosten sicher verkraftbar

Aber wie gesagt - ich bin froh das alle Clients Up2Date sind und ich keine Probleme mit Produktionssoftware, etc. habe

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
19.03.2013, aktualisiert um 11:54 Uhr
Hi!

Zitat von kontext:
... denn lt. MS war ja das SP1 wirklich nur eine Update-Sammlung

Jedes noch so kleine Update ist auch immer eine Veränderung. Schon das ändern eines einzelnen Bits kann eine Katastrophe bewirken. Hast Du schonmal in der professionellen Softwareentwicklung gearbeitet? Ich schon und das war kein Partyleben. Du musst vor der eigentlichen Entwicklung viele Vorbereitungen treffen, quasi in die Zukunft sehen und danach ausgiebige Tests fahren und das nur bei einem popeligen CDROM Katalog. Was glaubst Du wohl wie so ein Test in der Medizin aufällt? Da werden ganze Testreihen gefahren. Das kann u.U in die Millionen gehen.

Was glaubst Du wohl warum viele Admins jeden einzelnen Hotfix vor dem Einspielen auf einem Testrechner ausprobieren und trotzdem ist es schon durch Updates zu Ausfällen in ganzen Konzernnetzen gekommen. So einfach wie Du das siehst, ist es eben meist doch nicht....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
19.03.2013, aktualisiert 24.05.2016
@mrtux, nein du hast recht - ich hab noch nie in der Softwareentwicklung gearbeitet, aber ich weiß auf was du hinaus willst. Natürlich kann ein Update das gesamte System lahm legen - auch das ist mir schon bei Produktionsclients passiert.

Auch ich installier die WU zuerst auf Testsystemen - ja auf allen was wir produktiv einsetzen (d.h. Server 2003 / 2008 / XP und Windows 7) und trotzdem kommt es ab und zu zu Problemen, von dem her weiß ich das es ab und zu nicht so einfach ist ...

Das heißt das indemfall bei solchen kritischen Systemen gar keine WU installiert werden können ...
... das hat dann aber jetzt nichts mit der SP-Installation zu tun.

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
19.03.2013, aktualisiert um 22:23 Uhr
Hi!

Zitat von kontext:
Das heißt das indemfall bei solchen kritischen Systemen gar keine WU installiert werden können ...

Ich will ja jetzt nicht auf Paragraphen reiten und mag das Zertifizierungsgehammpele eigentlich überhaupt nicht aber im Sinne der Aussage des Kollegen lks bedeutet es unter Umständen genau das! Zertifizierungen gelten (genau genommen) immer nur für den Zustand zum Zeitpunkt der Zertifizierung ansonsten ist eigentlich eine Neuzertifizierung notwendig. Ich hatte schon einen Fall, da hat ein Servicemitarbeiter eines Softwarehersteller eine Installation verweigert und ist wieder gegangen weil die Zertifizierung nicht mehr gegeben war.

Hier mal ein nicht so ernst gemeintes aber krasses Beispiel: Stell Dir mal vor Du sitzt in einer Bo(e)ing, an der Oberchefmonteur Kevin Mindless, ein dafür nicht zertifiziertes Firmwareupdate in den Bordrechner des Autopiloten eingespielt hat...Na denn guten Flug auch...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.03.2013 um 19:59 Uhr
Zitat von kontext:
Alles schön und gut, dann bleibt das warum?
Wie ich schon oben geschrieben habe, war der SP1 ja nur so eine Art Update-Sammlung ...
... da wurde nicht viel großartiges am System herumgeschraubt (Wie es beim SP2 oder SP3 bei XP war)

Wie ich heute erfahren durfte, kann dieses Zwangsupdate die Kiste außer Gefecht setzen, hat dann 45 minuten gekostet, sie wieder auf die Füße zu stellen.

Also immer Vorsicht mit der Update-Sammlung.

lks
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Microsoft
gelöst Windows 2000 SP4 vs XP ohne Service Pack für Labor PC (11)

Frage von matze0004 zum Thema Microsoft ...

Erkennung und -Abwehr
Trend Micro Buisness Security 9 Service Pack 3 (4)

Frage von SpeakerST zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (17)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (14)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...