Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Linus Torvalds: I will not change Linux to “deep-throat Microsoft”

Link Linux

Mitglied: Frank

Frank (Level 5) - Jetzt verbinden

27.02.2013 um 18:14 Uhr, 3087 Aufrufe, 4 Kommentare, 2 Danke

Auch der Ton bei Linux wird härter. Linus Torvalds geht gegen einen Kernel-Patch von Red-Hat-Entwickler David Howells vor, der einen Schlüssel aus einer von Microsoft signierten PE-Datei (PE binaries) ausliest und ihn dem Kernel Keyring hinzufügt. Die Wortwahl von Linus ist, hmm sagen wir mal hart und ungewöhnlich. Aber lest selbst ...
Mitglied: Epixc0re
27.02.2013 um 18:49 Uhr
Recht hat er!
Bitte warten ..
Mitglied: Trontur
27.02.2013 um 19:11 Uhr
Ui, an dem Tag war Linus wohl ganz schön angepisst Bin mal gespannt, welchen Verlauf die Diskussion nimmt.
"Unless we get the administrator to add a key prior to Linux installation, Linux cannot be booted on a secure UEFI machine—unless the boot loader is signed by Microsoft's key."
Pragmatisch praktisch aus User-Sicht betrachtet: Die Aufnahme des Patchs würde die Installation auf mit UEFI abgesicherten Rechnern erleichtern/ermöglichen, richtig?
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
28.02.2013 um 07:38 Uhr
Auch wenn die Wortwahl etwas anders ausfallen hätte können, aber recht hat er.

Es wäre doch schön, wenn sich Linux wieder ein wenig von MS abwenden würde, dieses ganze Hinterherfummeln mit SAMBA und Co...

Wozu?

Ist Linux da in dem Bereich nicht besser, und MS in der Pflicht, da hinterherzuprogrammieren, damit Windows Clients nativ auf Linux zugreifen können?


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.03.2013 um 11:21 Uhr
Zitat von Trontur:
Pragmatisch praktisch aus User-Sicht betrachtet: Die Aufnahme des Patchs würde die Installation auf mit UEFI abgesicherten
Rechnern erleichtern/ermöglichen, richtig?

Jein: Es ermöglicht bei aktiviertem Secureboot auch Linux zu installieren/nutzen. Ich persönlich finde aber UEFI und Secureboot einen Griff ins Klo, weil man erst nacträglich Secureboot auf UEFI draufgepfropft hat, weil man da erst gemerkt hat, welche Löcher man da aufgemacht hat und dann verscuht das ganz mit dem Holzhammer zu beheben.

MS freuts, weil die so ziemlich die einzigen sind, Ihre Keys jedem Hersteller aufzuzwingen. Alle anderen haben das nachsehen.

Ich würde es daher begrüßen, wenn Secureboot mit MS-Keys torpediert würde. Wer Linux auf der Kiste will, kann immer noch Secureboot abschalten.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Linux
gelöst Linux Ubuntu auf Microsoft Surface (18)

Frage von Miss-carrie zum Thema Linux ...

Erkennung und -Abwehr
IT-Sicherheit: Koalition will Deep Packet Inspection und Netzsperren (2)

Link von magicteddy zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Erkennung und -Abwehr
Linux Muldrop.14: Cryptomining-Malware befällt ungeschützte Raspberry Pi (2)

Link von hugonatter zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Erkennung und -Abwehr
Erste SambaCry-Angriffe: Trojaner schürft Kryptowährung auf Linux-Servern (3)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Update
gelöst MS: Update-Server-Adressen OHNE Wildcards (17)

Frage von mrserious73 zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (14)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (11)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...