Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Link Netzwerke Router & Routing

Router: Bundesnetzagentur bewegt sich in Richtung Routerzwang

Mitglied: colinardo

colinardo (Level 5) - Jetzt verbinden

17.10.2013, aktualisiert 20:29 Uhr, 2882 Aufrufe, 10 Kommentare, 1 Danke

Es ziehen dunkle Wolken auf in Hinsicht auf den Routerzwang von Providern, aber lest selbst.
Mitglied: horstvogel
17.10.2013, aktualisiert um 20:37 Uhr
Hallo,
der Aussage von AVM kann ich nicht folgen. Die verkaufen doch auch Ihre Produkte an Provider, z.B. bei uns der EWE TEL.
Die Firmware auf der 7390 der EWE hat noch die Version 5.51, Installation von Beta nicht möglich, da EWE eigene Firmware. Zugangsdaten können auch nicht eingegeben werden. Daher muss ich die AVM EWE Box nehmen.
Widerspricht sich AVM da nicht?
Danke für die Info
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
17.10.2013, aktualisiert um 20:46 Uhr
Hi,
jo stimm ich dir zu - da Fahren solche Hersteller immer zweigleisig, auf der einen Seite zeigen Sie mit Pressemeldungen das sie sich für freie Nutzung und den Kunden einsetzen, aber hinten rum geht's dann doch immer nur knallhart ums Geschäft(so ist halt der Kapitalismus) ... da ist dann egal was man noch vor ein paar Tagen gesagt hat.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.10.2013, aktualisiert um 08:45 Uhr
Moin,

Wenn kein Routerzwang besteht, kann man zwei Router verkaufen. Einmal den "kastrierten" für den Provider und dann anschließend das "bessere" Modell zum austauschen.

Solange die Provider eine Router liefern würden, der mir ein 10/100/1000-BaseT mit einem /29 (oder /30) mit einer nicht-RFC-1918-Adresse und einen oder mehrere S0 gibt, wäre das ja gar kein Problem. So machen es ja die meisten (ordentlichen) ISPs für Business-Kunden: eien Cisco, aus der ethernet mit einem /29 herausfällt und ie weder DHCP oder sonst noch etwas machen.

Sobald IPv6 sich flächendeckend druchgesetzt hat, wird das dann vermutlich eh egal sein.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
18.10.2013 um 11:31 Uhr
Hallo,

sagen wir es doch einfach einmal so wie es wirklich ist, den beknackten Bundestrojaner haben
sie nicht richtig hinbekommen und nun versuchen sie es durch Hintertüren in den Routern!!!!

So, und da man nicht alle Firmen und Hersteller von Routern weltweit zwingen kann das zu erledigen,
weil diese Firmen eben mächtige Rechtsabteilungen haben, teilt man das Ganze halt einfach auf.

In den USA müssen die Provider laut Gesetz den Bundesbehörden helfen und in Deutschland
gibt es dann eben demnächst nur noch 6 bis 10 verschiedene Router und am besten nur von
Herstellern, die aus Deutschland kommen und da muss dann eben eine Hintertür rein und gut ist es!

Verkaufen tut man das den Kunden dann mit einer Optimierung der Leistung und Leitung zu ihren
Gunsten und alle sind schön ruhig! Außerdem kann man dann natürlich schön Kosten sparen,
wenn man dem eigenen Supportmitarbeitern nur noch 2 oder 3 Routermodelle vorsetzt mit
denen sie sich auskennen müssen!

Die einzige richtige Lösung die ich bis heute gefunden habe war eine Fritz!Box die von der Telekom
mit einer eigenen Firmware ausgeliefert wurde und wer mehr Leistung bzw. Funktionen brauchte
hat sich dann eben die AVM eigene Firmware drauf "geflasht" und wurde glücklich!

Ich würde an AVMs Stelle ehrlich einmal darüber nachdenken, dass man ein Modem herstellt was
folgende Merkmale besitzt oder Leitungen bedient:
- Analog
- ISDN
- ADSL/ADSL2+/VDSL/VDSL+Vectoring
- SFP Port für FTTH/B/C als Signalverstärker

Dann kann jeder ISP so ein Modem erkaufen und die MAC Adresse des WAN Interfaces bei sich registrieren
damit man dann demnächst auch ja weiß wer, wann, wo und mit wem über was geredet hat wie in den
so genannten Schurkenstaaten! Klasse, und das alles natürlich nur zu unserer Sicherheit, aber halt auch
von unserem Steuergeld, wo wir das doch viel besser für unsere maroden Straßen, Brücken, Kindergärten,
Schulen und Universitäten oder eben FTTH für alle Bürger mit 100 MBit/s brauchen könnten!

Na dann mal ein schönes Wochenende Euch allen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
18.10.2013 um 16:09 Uhr
Hallo Leute,
ich habe nochmal nachgedacht. Ich vermute mal die Bundesnetzagentur benötigt einheitliche Router, damit wir die Energiewende vollziehen können. Nur so kann man gewährleisten, das der Stromnetzbetreiber an die Zählerdaten des in der Zukunft verbauten intelligenten Zählers kommen kann. Da die Bundesnetzagentur nicht nur für Telekomunikation, sondern auch für die Energieversorgung zuständig könnte das doch sein. Jeder Haushalt hat einen Telefon oder Internetanschluss, in der Zukunft werden alle Telefonanschlüsse auch IP basiert sein! Dann könnte man für die überall gleichverbauten Router definierte Ports freischalten und schon können die die Netze regeln (Smart Grid; Waschmaschinen an/aus, PV an/aus...) und die Zählerdaten erfassen.
Kann doch auch sein, oder??
der Horst
Bitte warten ..
Mitglied: 108012
19.10.2013 um 09:56 Uhr
Kann doch auch sein, oder??
Das sind dann managed Networks und es handelt sich natürlich um einen Mehrwert für uns und im
übrigen dient das alles ja auch nur unserer Sicherheit, wir müssen halt beschützt werden.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Robobob
19.10.2013, aktualisiert um 10:09 Uhr
Zitat von 108012:

.., wir müssen halt beschützt werden.

Und wer schützt uns vor denen die uns schützen?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
19.10.2013 um 10:50 Uhr
Zitat von Robobob:
> Zitat von 108012:

> .., wir müssen halt beschützt werden.

Und wer schützt uns vor denen die uns schützen?

Der Große Bruder jenseits des großen Wassers natürlich.
Bitte warten ..
Mitglied: horstvogel
19.10.2013 um 11:42 Uhr
Hallo,
ich meinte das übrigens ernsthaft. Habt ich schon mal von der BDEW Kaskade gehört??
http://www.bdew.de/internet.nsf/res/9F33CB7747C0209EC1257B5D005A6B3E/$file/Mehlow_Kaskadenkonzept_TenneT.pdf
Bitte warten ..
Mitglied: colinardo
07.12.2014, aktualisiert um 22:15 Uhr
Es kommt wieder etwas Bewegung in die Sache, wenn man das so behaupten kann
Zwangsrouter: Bundeswirtschaftsministerium plant Klarstellung

Hoffen wir das das Christkind dieses Jahr noch damit ernst macht und endlich eine Gesetzesänderung auf den Weg bringt.
....Noch im Dezember werde das Bundeswirtschaftsministerium eine entsprechende Änderung des Telekommunikationsgesetzes auf den Weg bringen, verlautete am Freitag....
wers glaubt wird selig . Amen.

Frohe Weihnachten schonmal
Grüße Uwe
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Festplattenlesekopf bewegt sich nicht
Frage von 118534Festplatten, SSD, Raid15 Kommentare

Hallo, bei meiner IBM Festplatte die schon etwas älter ist also ne HDD muckt der Lesekopf nicht. Das fing ...

Visual Studio
Bewegtes Label Visual Basic
gelöst Frage von Cougar77Visual Studio1 Kommentar

Guten Abend, ich versuche mich grade ein bisschen an VB. An sich würde ich gerne ein beliebiges Element (Label, ...

DSL, VDSL
O2 Hotline erhält Rüffel von der Bundesnetzagentur
Information von Penny.CilinDSL, VDSL14 Kommentare

Meiner Meinung nach völlig zurecht. So geht man mit Kunden nicht um.

Netzwerke
DFS Repliziert nur in eine Richtung
Frage von bolle01Netzwerke1 Kommentar

Moin, nach einem Serverausfall ist aufgefallen dass die Replikation nur noch bedingt funktioniert. Die Leute die auf das Gruppenlaufwerk ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Windows Server
DNS Forwarding an andere Domäne
Frage von detox91Windows Server9 Kommentare

Hallo, für Testzwecke haben wir bei uns eine zweite Windows Domäne (B.local) aufgebaut, welche komplett unabhängig und isoliert der ...