Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verbreitung von XP geht nur langsam zurück

Link Microsoft

Mitglied: certifiedit.net

certifiedit.net (Level 4) - Jetzt verbinden

06.03.2014 um 09:34 Uhr, 4570 Aufrufe, 46 Kommentare, 8 Danke

Wie sieht das denn hier auf administrator.de aus?

Wobei 8,6% nicht mal so hoch ist, wie ich angenommen habe. Gerade auch auf so Aussagen, dass viele Firmen noch am Migrieren sind ( @Dani)
46 Kommentare
Mitglied: Ausserwoeger
06.03.2014 um 11:44 Uhr
Hi

Also ich kann nur von meinen Kunden sprechen aber da wird kräftig umgerüstet.
Ich denke das der Anteil bis zum ende von XP noch schrumpfen wird.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
06.03.2014, aktualisiert um 12:16 Uhr
Moin
Zitat von certifiedit.net:

Wie sieht das denn hier auf administrator.de aus?
Schau mal in diesen Fred von Frank

Wobei 8,6% nicht mal so hoch ist, wie ich angenommen habe.
Das ist nur der Anteil derer, die heise.de besuchen.

XP hat selbst noch einen Anteil von fast 30%, was sich so auch mit meinen Erfahrungen deckt.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
06.03.2014 um 12:21 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

Hi

Also ich kann nur von meinen Kunden sprechen aber da wird kräftig umgerüstet.
Das wird es doch irgendwo immer, auch wenn gerade kein Supportende eines Programmes ansteht.
Ich denke das der Anteil bis zum ende von XP noch schrumpfen wird.
Naja, steigen wäre ja auch nicht so doll für die Nachfolge-Windosen.

Auch wenn ich selbst an der Umstellung von Kunden auf (ausnahmslos) Windows 7 aktiv beteiligt bin, gehe ich bei jetzt gelesenen Zahlen nicht davon aus, dass bis zum Supportende der Anteil von XP geringer sein wird als der von 8/8.1.
Das sagt doch auch viel zur Akzeptanz der geneigten Windows-User zu Windows 8 aus.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
06.03.2014 um 12:53 Uhr
Zitat von goscho:

Auch wenn ich selbst an der Umstellung von Kunden auf (ausnahmslos) Windows 7 aktiv beteiligt bin, gehe ich bei jetzt gelesenen
Zahlen nicht davon aus, dass bis zum Supportende der Anteil von XP geringer sein wird als der von 8/8.1.
Das sagt doch auch viel zur Akzeptanz der geneigten Windows-User zu Windows 8 aus.

Hi

Naja warum ist die Akzeptanz bei 8.0 so gering ? Ich denke das einige User die Metro oberfläche einfach nicht so doll finden. Da man diese aber einfach ändern kann und Windows 8 bzw. 8.1 dann wieder genau so aussieht wie Win7 ist das bei meinen Kunden nicht der Fall.

http://www.iobit.com/iobitstartmenu8.php#none

Wenn es einen User gibt dem die Metro Oberfläche sehr gefällt kann er diese auch auf WinXP haben.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
07.03.2014, aktualisiert um 00:04 Uhr
Moin Andy,
ch denke das einige User die Metro oberfläche einfach nicht so doll finden. Da man diese aber einfach ändern kann und Windows 8 bzw. 8.1 dann wieder genau so aussieht wie Win7 ist das bei meinen Kunden nicht der Fall.
Das sehe ich nicht mal als Problem an. Die meisten haben zu Hause auf Grund neue Rechner schon Windows 8 zur Hand. Die ältere Generation wird sich definitiv schwerer tun - kein Zweifel.

Die größte Herausfoderungen im Firmenumfeld ist die Kompatibiltät zwischen allen Programme beizubehalten und ggf. anzupassen. In kleinen oder sogar mittelständischen Unternehmen kannst du sicher schneller das Betriebssystem/Software wechseln. Bei uns sieht es aktuell so aus:

  • Es gibt immer noch genug Software die nicht für Windows 8 und oder Internet Explorer 11 freigegeben ist. Wir haben sogar Applications die nicht mal für IE 10 freigeben sind. Gerade mit externen Schnittstellen (XML, etc...) müssen Partner ihre Strukturen ggf. auch anpassen. Fertigungsmaschinen und deren Steuerungen müssen neu geschrieben werden, etc...
  • Die Migration beschäftigt rund um die Uhr ein größeres Team. Personal wurde dafür aufgestockt...
  • Lizenzmodelle haben sich zum Teil geändert, neue Lizenzen müssen gekauft werden. Lizenzdongels sind heutzutage der Trend.
  • Anwenderschulungen für neues Windows/Office und andere Anwendungen...Arbeitszeitausfall, Arbeitsabläufe dauern in den ersten Wochen länger als sonst, etc... Prozesse müssen zum Teil angepasst werden. Kostet wieder Zeit...

Wenn man alles zusammen addiert, wird eine hübsche Summe Geld investiert, die man erstmal wieder verdienen muss. Ich seh heute noch die Augen unserer Unterenehmensleitung als wir die Kosten und Personalaufwendung vorgestellt haben.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
07.03.2014 um 22:14 Uhr
Hallo,

alleine in China sollen noch 7 Millionen Windows XP PCs vorhanden sein
und in Europa sind es garantiert auch noch einmal ein paar Millionen und
die werden wohl eher nicht auf Windows 8 wechseln wollen, aber da es
ja nun kein Windows 7 mehr gibt ist das wohl auch eher die letzte Möglichkeit
zu wechseln, wenn man denn nicht das Risiko eingehen möchte!!!

Das mit der Einstellung des Windows 7 Verkaufs ist in meinen Augen echt eine
Frechheit, denn wer Windows 8 oder 8.1 nicht haben möchte ist dann wirklich
der Dumme und so ausgegoren bzw. ausgereift wie manche meinen ist es in
meinen Augen auch nicht.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
08.03.2014 um 00:09 Uhr
Das mit der Einstellung des Windows 7 Verkaufs ist in meinen Augen echt eine Frechheit, denn wer Windows 8 oder 8.1 nicht haben möchte ist dann wirklich der Dumme und so ausgegoren bzw. ausgereift wie manche meinen ist es in meinen Augen auch nicht.
Marketing... so können die Verkaufszahlen von Windows 8 Pro angekurbelt werden. Dort ist schließlich das Downgrade-Recht enthalten.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
08.03.2014 um 00:22 Uhr
Marketing... so können die Verkaufszahlen von
Windows 8 Pro angekurbelt werden.
Da mag etwas dran sein ich warte erst mal auf Windows 9
und dann mal sehen was es dort neues gibt, müsste ja
eigentlich wieder die "gute" Version sein.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
09.03.2014 um 18:30 Uhr
Hallo,

eine Seite bei uns (eher International) hab ich die Verteilung für letztes Jahr
Win7 - 50%
XP - 27%
Win8 - 4%
Vista - 3%

Alles andere minimale Verbreitung

Bei der nationalen Seite
Win7 - 42%
XP - 17%
Win8 - 13%
IOS - 8%

Der Rest wieder minimale Verbreitung
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
10.03.2014 um 09:40 Uhr
Zitat von Dani:

Die größte Herausfoderungen im Firmenumfeld ist die Kompatibiltät zwischen allen Programme beizubehalten und ggf.
anzupassen. In kleinen oder sogar mittelständischen Unternehmen kannst du sicher schneller das Betriebssystem/Software
wechseln. Bei uns sieht es aktuell so aus:

  • Es gibt immer noch genug Software die nicht für Windows 8 und oder Internet Explorer 11 freigegeben ist. Wir haben sogar
Applications die nicht mal für IE 10 freigeben sind. Gerade mit externen Schnittstellen (XML, etc...) müssen Partner
ihre Strukturen ggf. auch anpassen. Fertigungsmaschinen und deren Steuerungen müssen neu geschrieben werden, etc...
  • Die Migration beschäftigt rund um die Uhr ein größeres Team. Personal wurde dafür aufgestockt...
  • Lizenzmodelle haben sich zum Teil geändert, neue Lizenzen müssen gekauft werden. Lizenzdongels sind heutzutage der
Trend.
  • Anwenderschulungen für neues Windows/Office und andere Anwendungen...Arbeitszeitausfall, Arbeitsabläufe dauern in den
ersten Wochen länger als sonst, etc... Prozesse müssen zum Teil angepasst werden. Kostet wieder Zeit...

Wenn man alles zusammen addiert, wird eine hübsche Summe Geld investiert, die man erstmal wieder verdienen muss. Ich seh
heute noch die Augen unserer Unterenehmensleitung als wir die Kosten und Personalaufwendung vorgestellt haben.


Hi Dani

Das sehe ich genau so. Wir haben zwar wenige kunden im Fertigungsumfeld hatten diese aber auch schon und eine SBS-Steuerung für zb. ein Klärwerk umzustellen kostet ein paar 100000€. Allerdings kann man das Interne Steuerungsnetzwerk auch vom Büronetz trennen und so den Internet Zugang sperren die USB schnittstellen mittels software bzw. gerätesteuerung deaktiviern oder begenzen. Und ohne Internet und mit abgschalteten USB bzw. installstionsmöglichkeiten sehe ich die umstellen bzw. das nicht installieren von Updates nicht so tragisch. Wenn man die Sicherheit trotz fehlender Updates gewährleisten kann spricht nichts gegen eine Weiterverwendung von XP.

Bei deinem Defekt des Steuerungsrechners hat man allerdings ein Problem da man keinen PC mehr bekommt der für Windows XP geeignet ist.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
10.03.2014 um 22:22 Uhr
Tach zusammen

Ich bin einer der Leidtragenden, die noch mit XP arbeiten müssen, und zwar grossflächig (220 von 240 Clients).
Problem: Der ERP-Client hat in der Version, in dem wir ihn einsetzen, keine Unterstützung für Windows 7. Auf Vista ist es getestet und freigegeben, auf Windows 7 läuft es auch ohne Probleme (getestet bis zum Geht-Nicht-Mehr, "Beweise" vorgelegt), der Hersteller will aber keine Unterstützung liefern.
Das letzte Wort in der Angelegenheit ist noch nicht gesprochen, aber teilweise könnte kotzen, was sich gewisse Software-Hersteller erlauben.
Jedes Jahr 1000ende Franken Wartungsgebühren, immens hohe Kosten für die ganzen Zugriffslizenzen und diese Affen weigern sich, eine Software, die eindeutig ohne Probleme läuft, für ein neueres Betriebssystem freizugeben, nur weil sie die neue Version verkaufen wollen (was nebenbei in die 100'000ende geht und ein Jahr dauern würde, bis alles getestet und migriert ist)........


Mir gehen inzwischen die PCs aus, die noch für Windows XP geeignet sind. Ich habe noch eine Ladung HP Compaq 6300er gekauft, um die Durststrecke zu überwinden, bis ich endlich umstellen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
10.03.2014 um 22:54 Uhr
Moin Tuxi,
edes Jahr 1000ende Franken Wartungsgebühren, immens hohe Kosten für die ganzen Zugriffslizenzen und diese Affen weigern sich, eine Software, die eindeutig ohne Probleme läuft, für ein neueres Betriebssystem freizugeben, nur weil sie die neue Version verkaufen wollen
Beinhaltet die Wartung nicht auch neuste Versionen wie bei Microsoft SA? Bitte teil mir den Namen des Herstellers mit (gerne auch per PN) für unsere Schwarze Liste! Die ist mit der Umstellung deutlich länger geworden.

Bei ERP sitzt man bei größeren Umgebungen zu 99% in der Falle. Migration ist unmöglich bzw. verdammt teuer und der Hersteller kann machen was er will.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
10.03.2014 um 23:09 Uhr
Moin Dani,

warum per PN? Sollen die anderen (Wir) denn in dieses Fettnäpfchen treten? ;)

Beste Grüße,

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
10.03.2014 um 23:21 Uhr
Abend Christian,
an mir soll es nicht liegen... ich könnte aber vorstellen, dass er vllt. den Hersteller nicht öffentlich nennen darf/möchte/will.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
10.03.2014 um 23:23 Uhr
Ansonsten ändert sich an diesem Geschäftsgebaren aber nichts, ist im Prinzip genauso wie bei nicht zahlenden Firmen, nur andersherum und damit geschäftsschädigend für den Kunden.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
10.03.2014, aktualisiert um 23:40 Uhr
@wiesi200
interessante Statistik, wenn man die Gesamtzahl der Geräte dazu wüsste.
Was ist euer Primärziel, alles auf Windows 7 und/oder 8 umzustellen?

@certifiedit
Leuchtet mir ein... aber es liegt an ihm, ob er den Namen nennen möchte.

@andy
Bei deinem Defekt des Steuerungsrechners hat man allerdings ein Problem da man keinen PC mehr bekommt der für Windows XP geeignet ist.
Wir haben angefangen, solche Maschinen zu virtualisieren. Da dort der WindowsXP Support noch nicht eingestellt wird.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
11.03.2014 um 01:13 Uhr
Seien wir doch mal ehrlich mitten in einer Krise so einen Schmarren mit dem
Wechsel des OS und dann eventuell noch der Hardware abzuziehen, ist doch
wirklich fast nicht mehr hinzunehmen und die Telekomiker setzen oben noch
einen auf und stellen bei schnelleren Anschlüssen gleich auf VOIP um, ich
könnte manchmal auch kotzen wenn ich das so alles höre.

##grey Gruß
Dobby##
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.03.2014, aktualisiert um 06:54 Uhr
Zitat von Dani:

@wiesi200
interessante Statistik, wenn man die Gesamtzahl der Geräte dazu wüsste.
Was ist euer Primärziel, alles auf Windows 7 und/oder 8 umzustellen?


Also wir hätten da für die Domain www.power-heat-set.com
Windows 7 - 2957
Windows XP - 1634
Windows 8 - 220
Windows Vista - 199

Da geht's eigentlich nur um die Verarbeitung von Teppichgarnen.
Primär USA dann Türkei, Frankreich, Belgien, GB, China, NL, Russland

Und für www.resch-maschinenbau.de
Windows 7 - 3705
Windows XP - 1456
Windows 8 - 1139
iOS - 565

ein ganz normaler Maschinenbau Betrieb in Bayern.

Alles sicher ein überschaubare Menge

Von der Umstellung her wird sich aktuell das meiste auf Windows 7 raus laufen. Persönlich + unsere GL arbeitet aber mit Win8.
Wobei bei uns wird's so sein. Alles was auf XP läuft bleibt auch solange so bis der Rechner ausgetauscht werden muss.
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
11.03.2014, aktualisiert um 08:29 Uhr
Zitat von Dani:
@andy
> Bei deinem Defekt des Steuerungsrechners hat man allerdings ein Problem da man keinen PC mehr bekommt der für Windows XP
geeignet ist.
Wir haben angefangen, solche Maschinen zu virtualisieren. Da dort der WindowsXP Support noch nicht eingestellt wird.



Hi

Leider geht das nicht immer. Bei dem Klärwerk zb. muss ich auf ISDN Karten zugreifen damit die Software einen Warnanruf machen kann wenn entwas nicht stimmt und man per Telefontasten das Problem beheben kann. Ausserdem muss ich auf COM schnittstellen und auf USB zugreifen können.

Soweit mir das bekannt ist gibt es noch keine möglichkeit auf interne Karten wie ISDN durchzugreifen. USB geht schon bei COM bin ich mir nicht sicher.


Zitat von TuXHunt3R:

Tach zusammen

Ich bin einer der Leidtragenden, die noch mit XP arbeiten müssen, und zwar grossflächig (220 von 240 Clients).
Problem: Der ERP-Client hat in der Version, in dem wir ihn einsetzen, keine Unterstützung für Windows 7. Auf Vista ist
es getestet und freigegeben, auf Windows 7 läuft es auch ohne Probleme (getestet bis zum Geht-Nicht-Mehr, "Beweise"
vorgelegt), der Hersteller will aber keine Unterstützung liefern.
Das letzte Wort in der Angelegenheit ist noch nicht gesprochen, aber teilweise könnte kotzen, was sich gewisse
Software-Hersteller erlauben.
Jedes Jahr 1000ende Franken Wartungsgebühren, immens hohe Kosten für die ganzen Zugriffslizenzen und diese Affen weigern
sich, eine Software, die eindeutig ohne Probleme läuft, für ein neueres Betriebssystem freizugeben, nur weil sie die
neue Version verkaufen wollen (was nebenbei in die 100'000ende geht und ein Jahr dauern würde, bis alles getestet und
migriert ist)........


Also ich finde das ist schon eine blamage wenn ich bis jetzt kein windows 7 unterstütze wo bereits windows 9 in arbeit ist.
Kann man hier nicht versuchen die Software im XPMode von Windows 7 zu installieren ? Die XP mode rechner kann man dann mit entsprechenden Firewall einträgen vom Internet trennen und man kann sicher auch den USB Support abschalten.

Das starten der Software würde zwar länger dauern aber wenigstens hättet ihr mal Windows 7.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.03.2014 um 08:37 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

> Zitat von Dani:
> @andy
> > Bei deinem Defekt des Steuerungsrechners hat man allerdings ein Problem da man keinen PC mehr bekommt der für
Windows XP
> geeignet ist.
> Wir haben angefangen, solche Maschinen zu virtualisieren. Da dort der WindowsXP Support noch nicht eingestellt wird.
>
>

Hi

Leider geht das nicht immer. Bei dem Klärwerk zb. muss ich auf ISDN Karten zugreifen damit die Software einen Warnanruf
machen kann wenn entwas nicht stimmt und man per Telefontasten das Problem beheben kann. Ausserdem muss ich auf COM schnittstellen
und auf USB zugreifen können.

Soweit mir das bekannt ist gibt es noch keine möglichkeit auf interne Karten wie ISDN durchzugreifen. USB geht schon bei COM
bin ich mir nicht sicher.


Wenn du im Bereich Industrie PC's sucht wirst du noch leicht fündig bei XP Unterstützung. Da bekommst du sogar noch PC's mit ISA Steckplätzen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
11.03.2014 um 09:17 Uhr
Zitat von Ausserwoeger:

> Zitat von Dani:
> @andy
> > Bei deinem Defekt des Steuerungsrechners hat man allerdings ein Problem da man keinen PC mehr bekommt der für
Windows XP
> geeignet ist.
> Wir haben angefangen, solche Maschinen zu virtualisieren. Da dort der WindowsXP Support noch nicht eingestellt wird.
>
>

Also ich finde das ist schon eine blamage wenn ich bis jetzt kein windows 7 unterstütze wo bereits windows 9 in arbeit ist.
Kann man hier nicht versuchen die Software im XPMode von Windows 7 zu installieren ? Die XP mode rechner kann man dann mit
entsprechenden Firewall einträgen vom Internet trennen und man kann sicher auch den USB Support abschalten.

Das starten der Software würde zwar länger dauern aber wenigstens hättet ihr mal Windows 7.

LG Andy

Ist hier aber etwas anderes, die Nachfolgeversion unterstützt es ja. ;) Hier will man nur Absätze generieren.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
13.03.2014, aktualisiert um 18:44 Uhr
Hi!

Zitat von wiesi200:
Wenn du im Bereich Industrie PC's sucht wirst du noch leicht fündig bei XP Unterstützung. Da bekommst du sogar noch
PC's mit ISA Steckplätzen.

Yo aber nicht zum Industrie-Standard Preis...Und wenn ich mir das Gejammer mancher Kunden anhöre...

Zitat von Ausserwoeger:
Das starten der Software würde zwar länger dauern aber wenigstens hättet ihr mal Windows 7.

Manche ERPs und Branchenlösungen haben aber (Software-) Schnittstellen zu anderen Systemen (Ersatzteil-, Bestellsysteme von Dritten) und die funktioniern nach meiner Erfahrung oftmals in (über eine) VM (hinweg) nicht.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: gifox
15.03.2014 um 11:32 Uhr
hi, ich habe mal erfolgreich mit einem Fritz USB-ISDN Adapter unter vmware mit xp-virtualisierung gearbeitet. com funktionierte bei mir auch einwandfrei
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
15.03.2014, aktualisiert 28.09.2014
Zitat von gifox:

hi, ich habe mal erfolgreich mit einem Fritz USB-ISDN Adapter unter vmware mit xp-virtualisierung gearbeitet. com funktionierte
bei mir auch einwandfrei
Das mag gehen, solange du nur einen VMWarre-Host hast. Sobald du VMWare vMotion einsetzt, hast du ein Problem!

@mrtux
Manche ERPs und Branchenlösungen haben aber (Software-) Schnittstellen zu anderen Systemen (Ersatzteil-, Bestellsysteme von Dritten) und die funktioniern nach meiner Erfahrung oftmals in (über eine) VM (hinweg) nicht.
Ist uns jetzt noch nicht untergekommen. Wir haben aber alle Programme auf die neuste Version hochgezogen. Vllt. wäre es mit einer älteren Version schief gegangen...

@wiesi200
Danke.

@Ausserwoeger
Bei dem Klärwerk zb. muss ich auf ISDN Karten zugreifen damit die Software einen Warnanruf machen kann wenn entwas nicht stimmt und man per Telefontasten das Problem beheben kann.
Da sowieso Neuanschlüsse gerade nur noch VOIP sind haben wir z.B. auf xCAPI umgerüstet. Denn "only VOIP" - Anschlüsse wird die nächste große Baustelle.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
15.03.2014, aktualisiert um 16:50 Uhr
Hi!

Zitat von Dani:
Ist uns jetzt noch nicht untergekommen. Wir haben aber alle Programme auf die neuste Version hochgezogen. Vllt. wäre es mit
einer älteren Version schief gegangen...

Ja OK in der Situation kein Thema sofern es eben dann eine aktuelle Version gibt.

Wir hatten hier schon mehrmals das Problem, dass in manchen Branchen spezielle Software (noch aus der 16 Bit Ära z.B. in der Automobilbranche - ja, .... (Namen werden keine genannt) schämt euch, denn bei Euch ist nämlich ansonsten richtig Kohle da und mit der Software mach Ihr ja ebenfalls gut Kohle) eingesetzt wird und der vom Automobilkonzern beauftragte Maintainer auf Teufel komm raus (wie üblich, aus Kostengründen) keine neueren Versionen entwickeln will.

Und wer muss den Blödsinn wieder ausbaden? Der Admin....Mit uns armen Schweinen kann man es ja machen...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
15.03.2014 um 16:36 Uhr
Zitat von mrtux:

Hi!

> Zitat von Dani:
> Ist uns jetzt noch nicht untergekommen. Wir haben aber alle Programme auf die neuste Version hochgezogen. Vllt. wäre es
mit
> einer älteren Version schief gegangen...

Ja OK in der Situation kein Thema sofern es eben dann eine aktuelle Version gibt.


Mein letztes solches Problem was unsere Laserschneidanlage. Für die COM Software brauchte ich einen Windows 2000 Rechner.
Um den raus zu bekommen war nur ne "kleine" Investition von etwas mehr als ne 1/4 Million € notwendig.

Für XP hab ich solche Probleme wenigsten nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
16.03.2014, aktualisiert um 11:42 Uhr
Tuxhunter:
Ja OK in der Situation kein Thema sofern es eben dann eine aktuelle Version gibt.

wiesi200:
Mein letztes solches Problem was unsere Laserschneidanlage. Für die COM Software brauchte ich einen Windows 2000 Rechner. Um den raus zu bekommen war nur ne "kleine" Investition von etwas mehr als ne 1/4 Million € notwendig.

Wir euch ähnlich ergehen/ergangen sein wie mir und die Umstellung ist ja noch nicht zu Ende. Das Geld ist weg und bringt euch wahrscheinlich im ersten Moment keinen Mehrwert. So ein kl. EoS spült ordentlich Geld (Mrd) in Herstellerkassen und Systemhäuser.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
16.03.2014 um 15:50 Uhr
Zitat von Dani:

Wir euch ähnlich ergehen/ergangen sein wie mir und die Umstellung ist ja noch nicht zu Ende. Das Geld ist weg und bringt euch
wahrscheinlich im ersten Moment keinen Mehrwert. So ein kl. EoS spült ordentlich Geld (Mrd) in Herstellerkassen und
Systemhäuser.

Also nur um Windows 2000 raus zu bekommen hätten wir für einen PC die Investition nicht gemacht.

Aber ja, das spült wirklich Geld in die Kassen von manchen Firmen.
Bei manchen Programmen wird ohne ersichtlichen Grund eine OS Abfrage eingebaut, und auch wenn das schön begründet wird. Da geht's oft nur um Wartungsverträge zu verkaufen.


Zum glück habe ich sonst keine Software die nicht sogar Win 8 mitmacht. Somit ist die nächsten Jahr ruhe.

Nur unsere Fräsmaschinen laufen teilweise noch auf XP und werden auch immer noch so ausgeliefert, + eben mein SAN das bleibt mir auch noch etwas.

Aber nächste Woche hör ich mir mal an was Netapp so alles kann.

Die Anlagen die wir verkaufen haben wir aber jetzt wenigstens auch auf Windows 7 umstellen können.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
16.03.2014 um 16:40 Uhr
So ein kl. EoS spült ordentlich Geld (Mrd) in Herstellerkassen und Systemhäuser.
Das mag sein aber so etwas genau in der "Krise" platziert werden muss ist mir
noch nicht ganz klar, denn da haben eben alle kaum Geld und das Wachstum
stagniert auch. Da hat eben auch nicht jeder das Geld dafür.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.03.2014 um 16:52 Uhr
Zitat von Dobby:

> So ein kl. EoS spült ordentlich Geld (Mrd) in Herstellerkassen und Systemhäuser.
Das mag sein aber so etwas genau in der "Krise" platziert werden muss ist mir
noch nicht ganz klar, denn da haben eben alle kaum Geld und das Wachstum
stagniert auch. Da hat eben auch nicht jeder das Geld dafür.

Gruß
Dobby


Moin Dobby,

also ich weiss nicht, in welchem Land du sitzt oder in welchem Gewerk du bist, aber von Krise merkt man hier kaum etwas - mal abgesehen davon, dass du für das Geld auf der Bank eher Miese machst als Zinsen bekommst.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
16.03.2014 um 17:05 Uhr
Hallo nochmal,

also ich weiss nicht, in welchem Land du sitzt
Lower Saxony ind Good old Germany

oder in welchem Gewerk du bist,
Internationale Spedition, Transport, Lagerung und Zollabwicklung.

aber von Krise merkt man hier kaum etwas -
Na dann sein bloß froh, ich wollte unsere Kunden
und wir könnte das auch so einfach sagen.

mal abgesehen davon, dass du für das Geld auf der
Bank eher Miese machst als Zinsen bekommst.
Ja das ist schon richtig nur das Geld muss auch erst
einmal vorhanden sein, vor einiger zeit wurde beschlossen
dass auch LKWs jetzt Winterreifen benötigen und so ein
Reifen kostet mal eben 2.500 €

Vorher noch die Maut und jetzt noch mal schnell
neue Hardware + Windows 7 oder 8.1 dann geht
vielen schnell die Luft aus.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
16.03.2014 um 17:06 Uhr
Nur unsere Fräsmaschinen laufen teilweise noch auf XP und werden auch immer noch so ausgeliefert, + eben mein SAN face-smile das bleibt mir auch noch etwas.
Wir werden defintiv noch 2x WindowsXP behalten müssen. Darauf läuft eine altes CAD-Programm und eine alte Inventarisierung von einer unserere Klinken.

Aber nächste Woche hör ich mir mal an was Netapp so alles kann.
Alles. :-P


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
16.03.2014 um 17:08 Uhr
Zitat von Dobby:

Hallo nochmal,

> also ich weiss nicht, in welchem Land du sitzt
Lower Saxony ind Good old Germany

> oder in welchem Gewerk du bist,
Internationale Spedition, Transport, Lagerung und Zollabwicklung.

> aber von Krise merkt man hier kaum etwas -
Na dann sein bloß froh, ich wollte unsere Kunden
und wir könnte das auch so einfach sagen.

> mal abgesehen davon, dass du für das Geld auf der
> Bank eher Miese machst als Zinsen bekommst.
Ja das ist schon richtig nur das Geld muss auch erst
einmal vorhanden sein, vor einiger zeit wurde beschlossen
dass auch LKWs jetzt Winterreifen benötigen und so ein
Reifen kostet mal eben 2.500 €

Vorher noch die Maut und jetzt noch mal schnell
neue Hardware + Windows 7 oder 8.1 dann geht
vielen schnell die Luft aus.

Gruß
Dobby


Da ist eben auch die Frage, ob man bereit ist Geld zu investieren, aber, wie wir alle Wissen, ist das eine andere Frage als das "Sind wir in einer Krise". ;)

Natürlich hast du Recht, dass das Geld erstmal da sein muss, aber meist ist obige von dringenderer Relevanz.
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
16.03.2014 um 20:38 Uhr
@ Andy:

Kann man hier nicht versuchen die Software im XPMode von Windows 7 zu installieren ? Die XP mode rechner kann man dann mit entsprechenden
Firewall einträgen vom Internet trennen und man kann sicher auch den USB Support abschalten.
Das starten der Software würde zwar länger dauern aber wenigstens hättet ihr mal Windows 7.

Daran liegts ja nicht. Die Software läuft einwandfrei unter Windows 7, der Hersteller gibt uns einfach keinen Support. Sie kämen bei jedem kleinen Problem mit der Ausrede "Das liegt an Windows 7". Das ist das Problem!
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
16.03.2014 um 20:42 Uhr
@ wiesi200:

Wenn du im Bereich Industrie PC's sucht wirst du noch leicht fündig bei XP Unterstützung. Da bekommst du sogar noch PC's mit ISA Steckplätzen

Das weiss ich schon, solche Geräte habe ich auch im Einsatz in den Produktionshallen. Das Problem ist nicht die Hardware (wie gesagt, habe noch einen Vorrat gekauft), das Problem ist das Verhalten des Software-Lieferanten, welches zum Kotzen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
17.03.2014, aktualisiert um 16:23 Uhr
Hi!

Zitat von TuXHunt3R:
kämen bei jedem kleinen Problem mit der Ausrede "Das liegt an Windows 7". Das ist das Problem!

Yo da kann ich dem Kollegen nur zustimmen...Alles auch schon so erlebt....Und verschärfend kommt hinzu, dass man den Jungs - auf Gedei und Verderb - ausgeliefert ist, also meist keine wirklichen Alternativen hat oder diese Alternativlösungen ungeheureren Mehraufwand bei der Migration bedeuten, wenn sich ein Softwareanbieter so verhält.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
22.03.2014 um 21:06 Uhr
Moin,
bin eben auf einen Blogartikel von Microsoft gestoßen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
28.09.2014 um 00:50 Uhr
Moin,
wir haben gerade die 50% Marke geknackt. Unsere Clients werden ausschließlich auf Windows 7 umgestellt. Nächstes Jahr um diese Zeit sollten wir fertig sein.
Wie sieht es bei euch aus?


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
28.09.2014 um 04:22 Uhr
Hallo,

wir haben gerade die 50% Marke geknackt.
Das hört sich gut an, aber von wie vielen PCs reden wird denn hier?

Unsere Clients werden ausschließlich auf Windows 7 umgestellt.
Hm, also es kommt ja bald Windows 9 und irgend wie denke ich wenn Ihr fertig seit
könnt Ihr ja bald wieder anfangen, oder?

Nächstes Jahr um diese Zeit sollten wir fertig sein. face-smile
Siehste sag ich ja, dann könnt Ihr ja bald weiter machen mit dem umstellen, oder?

Wie sieht es bei euch aus?
Alles auf Windows 7 und Windows Server 2012 frisch und fertig, ~600 Klienten
und ~30 Server.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
28.09.2014 um 12:55 Uhr
Moin,
Das hört sich gut an, aber von wie vielen PCs reden wird denn hier?
Ups, ging irgendwie beim Schreiben unter. Wir reden von 100k+ Clients.

Hm, also es kommt ja bald Windows 9 und irgend wie denke ich wenn Ihr fertig seit könnt Ihr ja bald wieder anfangen, oder?
Werden wir brav überspringen. Wir haben leider keine Gelddruckmaschine in der Zentrale stehen. Du etwa?


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
28.09.2014 um 13:12 Uhr
Moin,

ich habe vor zwei oder drei Monaten mein letztes XP in Rente schicken müssen, da meine Praxissoftwarenasen die Installation der notwendigen Quartalsupdates geblockt haben - my heart was broken . Das war das erste und vermutlich auch das letzte richtig geile OS aus Billhausen. An W7 bin ich jetzt langsam gewöhnt, bis zu dessen EOL kommt mir nix anderes ins Haus. W8 habe ich bis heute noch nicht einmal live in Betrieb gesehen - ist kein Mist. Allerdings überlege ich gerade, mein doch etwas altersmüdes iPad 1 gegen ein Surface pro 3 zu tauschen, für privat wäre mir das ziemlich Schnitte. W9? Ein W8 mit Windows-Button? Wozu? Und wer weiss, was 2019 aus dem Windows-Biotop geworden ist ... bis dahin reichen meine 2008R2 auch noch dicke hin. Zeit zum Wechseln? Vor Lachen nicht ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
28.09.2014 um 16:01 Uhr
Zitat von Dani:

Moin,
Mahlzeit
wir haben gerade die 50% Marke geknackt. Unsere Clients werden ausschließlich auf Windows 7 umgestellt. Nächstes Jahr
um diese Zeit sollten wir fertig sein.
Wie sieht es bei euch aus?
Es sind noch mindestens 30% unserer Kunden mit XP-Maschinen unterwegs.
Wir geben uns zwar reichlich Mühe, aber wie es halt mit Kunden so ist, bedarf es auch der Bereitschaft der anderen Seite.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
28.09.2014 um 20:59 Uhr
Werden wir brav überspringen.
Dann würde ich auch gleich Windows 10 überspringen wollen!
Also die Windows 8 und 8.1 fanden wir nicht so gelungen, mit Windows 7 sind wir hingegen
sehr zufrieden und wollen das auch so lange nutzen bis der Support endet.

Wir haben leider keine Gelddruckmaschine in der Zentrale stehen.
Das hat niemand den ich kenne und während der noch nicht ganz
überwundenen Krise so oder so keiner.

Du etwa?
Na das wäre ja etwas!
Ne Du das fände ich zwar toll, aber leider habe ich die nicht und auch unser Betrieb nicht.
Nur von MS Windows 2003 und Windows XP mussten wir halt weg! Und dann muss man
eben auch mal Geld in die Hand nehmen und ja sicher muss man dann auch einmal damit
anfangen und mitunter kommt auch noch neue Hardware und Netzwerkhardware hinzu.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
14.05.2016, aktualisiert um 20:54 Uhr
Guten Abend @all,
wir sind seit Ende März mit der Migration auf Windows 7 fertig.

Wir haben natürlich die Chance genutzt und so viele Arbeitsplätze wie möglich in unsere virtuelle Desktopumgebung migriert, um den Drama die nächsten Jahren aus dem Weg zu gehen. Klar wir könnten gleich mit der Planungen und Tests für Windows 10 beginnen, aber die ALL-IP-Umstellung der DTAG wird das nächste Highlight.

Am Ende hat der Zeitplan auf Grund verschiedener Herausforderungen und Inkompatiblitäten zwischen spezielle Anwendungen nicht gepasst. Wir knapp 6 Monate länger benötigt als geplant. Von den geplanten und entstanden Kosten fange ich gar nicht an. Es sind viele Liter Kaffee, Wochenenden, zum Teil auch Nächte und Kopfschmerztabletten drauf gegangen. Die letzten Monaten waren zäh und nachts kam der eine oder andere schlechte Traum hervor.

Wie sieht's bei euch aus, Umstellung gut überstanden oder noch dabei?


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
14.05.2016 um 22:44 Uhr
@Dani - wie viele Seats? Welche Spezialprogramme? Was gab den meisten Ärger?
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
16.05.2016, aktualisiert um 17:48 Uhr
Moin,
wie viele Seats?
Steht doch da.

Welche Spezialprogramme? Was gab den meisten Ärger?
Da kommt einfach vieles zusammen (Krankheit, nicht eingehaltende Zusagen von Herstellern, mangelhafte Softwareupgrades, Inkompatiblität nach Hotfix-Service-Pack, etc...).


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Active Directory CA öffentlich vertrauenswürdig machen, geht das? (2)

Frage von DeathangelCH zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Batch & Shell
Script zum Auflösen einer Ordnerstruktur und zurück gesucht (12)

Frage von websolutions zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (14)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...