Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WebRTC Vulnerability leaks Real IP Addresses of VPN Users

Link Sicherheit

Mitglied: Ausserwoeger

Ausserwoeger (Level 2) - Jetzt verbinden

03.02.2015 um 10:48 Uhr, 1309 Aufrufe, 8 Kommentare

An extremely critical vulnerability has recently been discovered in WebRTC (Web Real-Time Communication), an open-source standard that enables the browsers to make voice or video calls without needing any plug-ins.

AFFECTED PRODUCTS
Late last month, security researchers revealed a massive security flaw that enables website owner to easily see the real IP addresses of users through WebRTC, even if they are using a VPN or even PureVPN to mask their real IP addresses.

The security glitch affects WebRTC-supporting browsers such as Google Chrome and Mozilla Firefox, and appears to be limited to Windows operating system only, although users of Linux and Mac OS X are not affected by this vulnerability.
Mitglied: kontext
03.02.2015, aktualisiert um 11:02 Uhr
Hi Ausserwoeger,

AFAIK gibt es für Google Chrome ein PlugIn um dieses Vorgehen zu unterbinden.
Beim Firefox kann man das anscheinend über die Config steuern.

Oder irre ich mich?
Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
03.02.2015, aktualisiert um 13:05 Uhr
Hi

Möglich, ich hatte noch keine Zeit mich genauer damit zu beschäftigen.

LG
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
03.02.2015 um 13:13 Uhr
Hallo,

auf der von @Ausserwoeger verlinkten Seite ist in Hinwies für Chrome und Firefox user....


HOW TO PROTECT YOURSELF
Luckily the critical security flaw is quite easy to fix.

For Chrome users :
Google Chrome and other Chromium-based browser users can install the WebRTC Block extension or ScriptSafe, which both reportedly block the
vulnerability.

For Firefox Users :
In case of Firefox, the only extensions that block these look ups are JavaScript blocking extensions such as NoScript. To fix, try the following steps:

Type about:config in the browser's address bar and hit enter.
Confirm you will be careful if the prompt appears.
Search for media.peerconnection.enabled.
Double-click the preference to set it to false.
This turns of WebRTC in Firefox.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
03.02.2015, aktualisiert 04.02.2015
Asche auf mein Haupt ...
Sry und danke für den Hint ...
... hab nur den Link überflogen

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
03.02.2015, aktualisiert um 22:54 Uhr
Ohne jetzt irgendwem nahetreten zu wollen, aber:

WTF?

Ich bin ein wenig enttäuscht, wie unreflektiert hier Admins Falschaussagen weiterverbreiten.

Fakt ist: bei einem ordnungsgemäß funktionierendem VPN leakt exakt gar nichts nach draußen.
(wissenschon, VPN-Router, nicht so Software-Murks und so...)

Wie denn auch?

Liebe Kollegen, denkt doch mal nach...


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
04.02.2015 um 07:32 Uhr
Guten Morgen 16568,

deine Meinung und deine Aussage in aller Ehren, aaaaber.
Es gibt genug Administratoren die hier auf seinen "Software-Murks" setzen bzw. in Betrieb nehmen.
Es gibt sogar noch welche die PPTP-VPN's konfigurieren und betreiben

Von daher ist der Link von Ausserwoeger gar nicht so verkehrt ...
Und hier geht es ja auch um eine Lücke von WebRTC und nicht um einen VPN-Leak ...

Zu deiner Fakt-Aussage stimme ich gerne zu - nur wie gesagt ...
... es gibt genug Threads wo irgendwelches VPN-Gedöns in Betrieb genommen wird
... Egal was für Software, welcher Hersteller, was für Verschlüsselung, etc. - Hauptsache ich komme mit meinem Rechner in mein Netz
... aber bitte - es sollte gratis sein und der beste und sicherste VPN Client - die Eierlegende Wollmilchsau - die nichts kosten soll

Just my 2 Cents
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
04.02.2015 um 08:52 Uhr
Hi

Also ich muss sagen ich setze WebRTC nicht ein ich habe dieses Thema nur gepostet um darauf aufmerksam zu machen das es hier zu diesem problem kommen könnte.

Wenn jemand WebRTC verwendet wird dieser seine Konfiguartion testen müssen wenn er genau wissen will ob er betroffen ist.

@Lonesome Walker

Es ist immer möglich das etwas nach aussen dringt auch bei einem guten VPN. Jeder Admin weiss das es gibt genug Angriffspunkte.
Es gibt möglichkeiten die Kommunikation zu entschlüsseln wie es die NSA tut sei es nun eine verschlüsselte Email oder sonst was.

Eine eierlegende Wollmilchsau wird es nie geben.

PS: als Falschmeldung würde ich das nicht bezeichnen. Es reicht schon das die IP adresse bei der kommunikation herausgefunden werden kann.

LG Andy
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
04.02.2015 um 09:12 Uhr
Hallo,

@LSW,

das ist eine Software Lösung und damit angreifbar.
Also sollte man kritische Meldungen dazu schon hier posten.
Wieso jemand ein solche Lösung einsetzt interssiert ja erstmal nicht.

Und das bei einem

einem ordnungsgemäß funktionierendem VPN leakt exakt gar nichts nach draußen

nichts raus kommt, glaube ich nur bsizum nächsten Firmware bugfix oder report das irgendwas nicht mehr sicher ist ...

brammer
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
IP Sec VPN 2 x Digitalsierungsbox (3)

Frage von Finnbiss zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Windows 7 IP-Sec VPN Client Alternative (4)

Frage von mario87 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
CISCO ASA 5505 undLANCOM - VPN mit einseitig dyn. IP-Adresse (1)

Frage von Stadtaffe84 zum Thema Router & Routing ...

Netzwerkmanagement
gelöst VPN zwischen zwei Routern ohne gleiche IP (17)

Frage von masta123 zum Thema Netzwerkmanagement ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Brauche Hilfe: Mit (schnellem) WLAN Strecke überbrücken (18)

Frage von pierrehansen zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Basic
Programmierung von Windows Programmen (9)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...