Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Von 1und1 zu T-Online...

Erfahrungsbericht Netzwerke DSL, VDSL

Mitglied: TheEternalPhenom

TheEternalPhenom (Level 2) - Jetzt verbinden

25.02.2010, aktualisiert 26.02.2010, 10226 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,

ich berichte euch von einem "einfachen" Wechsel des Internetanbieters.

Anfang November bis Mitte November

Anfang November haben wir Werbung von T-Online bekommen. Ein schöne DSL 6000 Flat-Rate mit Tele-Flat. Das ganze Pakte hat sich sehr interessant angehört, also wollten wir uns von T-Online etwas informieren lassen.

Noch nicht richtig darüber nach gedacht hat das Telefon geläutet. Leider zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt, so das weder ich noch mein Vater mit den T-Online Menschen reden konnte. Also wurde dem Anrufer erklärt, dass wir erst ab 17:00 Uhr zu erreichen sind. Also wollte der Herr nach 17:00 Uhr sich bei uns melden.
2 Wochen nach dem ersten Anruf wurden wir ca. 6 mal um gegen 15:00 Uhr angerufen, leider hat meine Mutter von der Technik keine Ahnung als verwies sie auf nach 17:00 Uhr.
Nach diesen 2 Wochen bekommen wir keine Anrufe mehr.


Anfang Dezember

Anfang Dezember hat T-Online noch einen Versuch gestartet mit uns in Kontakt aufzunehmen. Am 8 Dezember hatten die T-Online Menschen es endlich geschafft uns zu erreichen. Nach einem halbstündigen Telefonat mit T-Online war der Vertrag unter Dach und Fach und wir wollten bei 1&1 Kündigen.

Ca. 1 Woche nach dem Telefonat bekamen wir dann ein Kündigungsschreiben, welches wir zu 1&1 schicken sollten. Die Bestätigung sollten wir dann an T-Online wieder weiterleiten. Dieser ganze Vorgang hat dann bis zum 26 Dezember gedauert. Wegen den Feiertagen und dem Jahreswechsel haben wir nicht mehr mit einer Antwort vor dem 1.1.2010 gerechnet.


Anfang Januar

Ein paar Tagen nach Neujahr hat sich 1&1 dann nochmals mit uns in Verbindung gesetzt, dass wir noch eine Domain bei ihnen hätten und wann diese gelöscht werden soll.
Außerdem bekommen wir seit dem Wöchentlich mindestens einen Brief mit Werbung und/oder E-Mail, die Anrufe nicht mit gezählt.


Mitte Januar

Die T-Online meldet sich wieder zu Wort.
Wir bekomme einen Brief welchen uns über den momentanen Stand informiert und ein paar grundsätzliche Informationen enthält.
Dieser Brief war sehr interessant. Bei unserem Gespräch Anfang Dezember mit dem T-Online Menschen wurde uns versichert, dass es höchstens eine Ausfall Zeit von 2 Tagen geben würde. Er meinte sogar, wenn alles Glatt läuft müssten wir nur den Router um konfigurieren und es würde funktionieren. Diese Zeit fand ich persönlich sehr gut, eigentlich zu schön um wahr zu sein. Leider hat dieser Brief diese Hoffnung dann zerstört. Dort war dann von einer Woche Ausfallzeit die Rede.
Nach diesem Brief war meine Vorfreude schon etwas gedämpft.

Ende Februar

Ja jetzt ist es schon ein gutes Vierteljahr seit wir den Vertrag mit T-Online haben und noch immer keine Reaktion.

Langsam werde ich leicht ungeduldig. Unser Internet funktioniert zwar noch aber ich habe das Gefühl, dass die Bandbreite leicht schwankt.




Eigentlich wollte ich diesen Beitrag erst nach dem Wechsel schreibe, da der Wechsel wohl noch länger dauert wird es noch etwas dauern bis das Ende in Sicht ist.

Gruß

duffman521
Mitglied: Arch-Stanton
25.02.2010 um 10:52 Uhr
ganz toller Beitrag. Das zeigt mal wieder exemplarisch, wie kopflos doch die Mitbürger sind, wenn die Werbung schön schrill und bunt ist, und der Anbieter versichert, daß es mit ihm ganz toll wird. Vom regen in die Traufe, viel Glück.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: TheEternalPhenom
25.02.2010 um 11:01 Uhr
Du magst schon recht haben mit dem Aufbau der Werbung.

Aber was würdest du machen 2k Leitung, welche oft ausfällt. Sehr schlechter Support von 1und1. Außerdem noch ein Vater, welcher das ganze bezahlt und die Befehls Gewalt hat und der Seit längerem schon über einen Wechsel zur Telekom nach denkt.

Außerdem finde ich eher das man hier wieder sieht wie toll sich die Internet Anbieter um ihre Kunden bemühen.
Bitte warten ..
Mitglied: arndttob
25.02.2010 um 11:50 Uhr
von 1&1 wegzukommen ist ein regelrechter Drahtseilakt.
Mein Kollege hatte ca. 1/4 Jahr damit zu kämpfen, bis endlich die Abbuchungen (trotz rechtzeitiger, schriftlicher Kündigung), Rückbuchungen, Mahnungen, Telefonate etc etc aufgehört haben. Er saß ca. 4 Wochen ohne Internetanschluss da.

In diesem Sinne, viel Glück.
Bitte warten ..
Mitglied: Froxy-HN
25.02.2010 um 12:08 Uhr
Zitat von TheEternalPhenom:
>Ein schöne DSL 6000 Flat-Rate mit Tele-Flat.>
duffman521

Wenn euch 1&1 nur DSL2000 zur Verfügung gestellt hat, werdet ihr bei der Telekom auch keine 6000er Leitung bekommen.
In der Regel ist es anders rum... Ich kenne einige Fälle wo die Leute von der Telekom zu 1&1 gewechselt haben.. in den meisten Fällen hat 1&1 etwas mehr Bandbreite geboten. Z.B. Telekom, nur DSL 3000 geschaltet (bei DSL6000 laut Vertrag) und 1&1 am gleichen Anschlus DSL6000

Wobei ich von beiden in Sachen Service nichts halte!
Bitte warten ..
Mitglied: TheEternalPhenom
25.02.2010 um 12:39 Uhr
Wir hatten nur eine 2000 Leitung bestellt.

Ein Arbeitskollege meines Vaters hat den ganzen Krams damals für uns gemacht. Ich hatte noch keine Ahnung von PC und mein Vater hat ihm vertraut. War damals gar nicht mal so schlecht, viele in unserer Umgebung sind noch mit ISDN ins Netz und wir hatten schon *staun* DSL.
Jetzt ist das natürlich für mich relative langsam. Wenn man jetzt erzählt das man DSL 2k hat wird man teilweise nur noch belächelt und das Stresst.
Bitte warten ..
Mitglied: L0g1t3ch
26.02.2010 um 09:26 Uhr
Zur Telekom.

Wir fahren zu Hause und Beruflich nur Telekom schiene denn wir haben die Erfahrung gemacht das diese sofern man Kunde bei ihnen ist, sich um
sofortige aber wirklich sofortige Fehlerbehebung bemühen.

Beispiel: Vor etwa nem halben Jahr haben sich die krassen Bauarbeiter hinter unserem Haus am Verteiler gedacht. "HM wofür issn des kabel? Keine Ahnung wird wohl nicht wichtig sein steht ja nur Internet drauf ach weg damit"
Zack mit der Schaufel versucht durch zu knacken. Gott seis gedankt haben sie die dinger nicht komplett durchgehauen sondern die Ummantelung und die Adern leicht geschrottet ( schlimm genug ).

Noch am gleichen Tag kam der Telekom Mitarbeiter zu uns und sah sich das spektakel zusammen mit uns an. Ungefähr 3-5 h später Stand ein neuer Techniker mit Werkzeug vor der Tür um die Sache dann zu beheben.

Also dazu echt Hut ab das hatten wir vorher bei 1&1, Arcor und Alice nicht.

1&1 hatte uns damals auch eine Domain in Rechnung gestellt die wir nie hatten weil zu dem Zeitpunkt waren wir nur auf ISDN geschaltet weil weder ich noch meine Eltern Ahnung davon hatten.

Arcor hat uns so mäßig verarscht, die haben uns eine 6000 Leitung verkauft obwohl die hätten auslesen können das bei uns nur eine 1000 möglich ist.
Letztenendes hatten wir dann 2 Jahre gar kein Internet weil Sie die Leitung auch nicht freigeben wollten für einen anderen Anbieter. Außerdem waren durch die Reihe die "Telefon Techniker" so schlecht geschult das die mit den Namen der Hardware sogar schon überfordert waren.

Alice war da noch einen schritt besser. Versprachen das Blaue vom Himmel mit Sternen bei einem Beratungsgespräch. Mit wlan Router und und und all inklusiv nur 29,99€. Toll dachte mein Vater und schloss das ding ab. Letzlich hatten wir noch nichtmal ein Modem von denen bekommen mit der "Ausrede" wurde abbestellt wobei unsere Copie des Vertrages ganz klar vorsah Hardware zu erhalten. Bei der angeblichen Telefonflat dachte meine Mutter cool Tratschen bis der Arzt kommt.
Bis die erste Rechnung kam über locker 300€ weil wir nur im Alice Netz kostenlos telefoniren durften.

"Fazit bleib bei Telekom werd froh und zahl lieber 2 € mehr"


Lieben gruß L0g1t3ch
Bitte warten ..
Mitglied: TheEternalPhenom
26.02.2010 um 09:49 Uhr
So in etwa ist auch der Gedanke meines Vaters und meiner.
Bitte warten ..
Mitglied: LordXearo
26.02.2010 um 15:29 Uhr
Den Beitrag kann ich nur befürworten.

Auch wenn die Telekom etwas teurer sein mag. Aber Sie haben mich noch nie mit irgendwelchen Problemen sitzen lassen. Nebenbei gilt dies auch für T-Mobile, beide waren schnell bei der Problembekämpfung und waren kulant.

So meine Erfahrungen.........

Xearo
Bitte warten ..
Mitglied: kugele
01.03.2010 um 13:08 Uhr
Hallo,

ich habe auch von 1und1 zur Telekom gewechselt. Glaube ich zu mindest. Ich habe auch Ende Dezember meinen Vertrag bei 1und1 gekündigt und gewartet bis die Kündigungsbestätigung bei mir eintrifft. Das tat sie dann am 16 Tag.
Ich dachte ok nun läuft ja alles. Auf dem Schreiben stand dann aber leider das mein Vertrag bei 1und1 bis zum 17. Dezember 2010 läuft. 2 Tage nach dem die Kündigungsbestätigung da war habe ich einen Anruf von 1und1 bekommen. Eine nette Dame hat mich gefragt, warum ich den gekündigt habe. Ich habe ihr erklärt das ich gekündigt habe, weil ich einen Gesammttarif mit Telefonanschluß wollte und den mir 1und1 nicht anbieten kann. Die Dame meinte darauf hin das 1und1 sehr wohl kann. Wenn ich die Kündigung zurücknehme bekomme ich am nächsten Tag ein auf mich zugeschnittenes Angebot inkl. Telefonflatrate und zusätzlich wird mir 20 € gutgeschrieben. Daraufhin habe ich schriftlich bei der Telekom meinen Auftrag storniert. Leider ohne jede Rückmeldung von Telekom. Von 1und1 habe ich tatsächlich ein Angebot bekommen. Und was lese ich da, für den Anschluß benötige ich kein Telefonanschluß mehr. Wie ich gedacht habe, keiner mit dem ich telefoniert habe, hat verstanden, dass man mit einer DSL Geschwindigkeit von 768 kBit nicht störungsfrei telefonieren kann.
Ich werde nun wieder bei 1und1 kündigen und abwarten was passiert. Zur Not mache ich das halt jeden Monat und lass mir jedesmal 20 Eur gutschreiben.

Viel Spass beim kündigen von DSL Verträgen
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
01.03.2010 um 13:28 Uhr
Hi !

Zitat von L0g1t3ch:
Also dazu echt Hut ab das hatten wir vorher bei 1&1, Arcor und Alice nicht.

Das kann ja auch gar nicht sein, dass die Mitbewerber schneller sind....Tritt ein Fehler in Zusammenhang mit dem Kabel auf, muss fast immer die Telokum ran (da sie ja fast immer der "Eigentümer" der Kabel ist). Bei einer Kabelstörung leiten die Reseller (z.B. die oben genannten) den Fehler an die Telokum weiter und die lässt sich natürlich erst mal Zeit, wenn es sich um den Kunden eines Mitbewerbers dreht (was aus ihrer Sicht auch verständlich ist).

"Fazit bleib bei Telekom werd froh und zahl lieber 2 € mehr"

Genau darauf spekuliert doch die Telokum, obwohl sie es laut der Regulierung im Wettbewerb gar nicht dürfte....Da wir aber keinen echten Wettbewerb haben (dazu dürften die Netze nicht in der Hand einer einzigen Firma sein) läuft es eben so, wie man es jeden Tag sehen kann...nämlich chaotisch....Man denke an das Thema Freenut Kunden werden (eben nicht) 2&2 Kunden.... Hier bei uns auf dem Land sitzen jede Menge ehemaliger Freenut Kunden ohne Internet da, weil die Portübergabe von Freenut zu 2&2 nicht klappt und die Telokum den von "Freenut blockierten" Port nur frei gibt, wenn man Kunde von T-Affline wird...Hei'sa das ist Wettbewerb wie im Lehrbuch....

In der aktuellen ct (06/10) findest Du einen Artikel über VDSL und den kannst Du so oder zumindest ähnlich auch auf DSL anwenden....

Zitat von kugele:
was lese ich da, für den Anschluß benötige ich kein Telefonanschluß mehr. Wie ich gedacht habe, keiner mit
dem ich telefoniert habe, hat verstanden, dass man mit einer DSL Geschwindigkeit von 768 kBit nicht störungsfrei telefonieren
kann.

Das haben die sehr wohl verstanden, die bekommen die Daten der Anschlüsse doch von der Telokum frei Haus geliefert...Nur, wenn halt die Dollarzeichen in den Augen der Call-Center Mitarbeiter das Geschehen dominieren, die müssen eben verkaufen, verkaufen, verkaufen...Was dabei herauskommt haben wir bei der Bankenkrise gesehen, warum soll das beim Internetzugang anders sein? Solange die Leute nur dann ein einigermassen gutes Einkommen haben, wenn Sie auf Teufel komm raus verkaufen müssen, wird die Qualität der Beratung immer auf der Strecke bleiben. Gier ist halt nicht wirklich ein guter Berater....Und das was Du da beschreibst, ist ein ganz normaler Vorgang, den wir hier im ländlichen Raum tagtäglich erleben....Die 768 im Downstream sind auch nicht das Problem, sondern die 128 im Upstream...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Midivirus
07.05.2011 um 07:15 Uhr
erst überhaupt gar nicht mit 1und1 einen Vertrag abschließen (...)

Die sind bekannt für nix Support. Da muss man hoffen, die Ltg. funktioniert, während der gesamten MVLZ.
Möchte man nicht verlängern, ... viel Spaß.

Getreu dem Motto: Dauerkunde!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
DSL, VDSL
Umstieg von 1und1 (ADSL2+) auf Unitymedia (7)

Erfahrungsbericht von windowsboy zum Thema DSL, VDSL ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Erkennung und -Abwehr
Spam mit eigener Domain (12)

Frage von NoobOne zum Thema Erkennung und -Abwehr ...