Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Abändern des UNC-Pfades von verteilter Software

Anleitung Microsoft Windows Server

Mitglied: einwegglas

einwegglas (Level 1) - Jetzt verbinden

29.08.2007 um 12:07 Uhr, 16598 Aufrufe, 1 Danke

Windows Server 2003, Softwareverteilung via Gruppenrichtlinien

Diese Anleitung richtet sich in erster Linie an Administartoren, die Software über Gruppenrichtlinien verteilen.

Wer von uns kennt das nicht - man legt Ordner für die Softwareverteilung an, verteilt die Software und stellt dann fest, dass im Laufe der Zeit immer mehr Ordner hinzukommen und die Übersichtlichkeit nicht mehr gegeben ist.

Wenn man jetzt einfach die Ordner verschiebt oder zusammenfasst, kann die Software nicht mehr geändert, aktualisiert oder entfernt werden, da die UNC-Pfade nicht mehr stimmen.

Jetzt hat man 2 Möglichkeiten.

1. Man löscht die alten Pakete in der Gruppenrichtlinie und erstellt sie wieder neu, was jedoch den Nachteil hat, das die Software wieder neu verteilt wird. Spätestens nach der 3. Installation von Office-Paketen klingelt das Telefon beim Admin Sturm und man wird mit Fragen bombardiert, warum schon wieder was installiert wird. Sicherlich kann man nun den genervten Benutzer mit ruhiger Stimme erklären, dass es sich ja nur um Sicherheitsupdates handle. Aber welcher Administrator sucht schon gern das Gespräch mit dem Anwender, besonders wenn es sich beim Anrufer um den Chef handelt.

Aus diesem Grund will ich hier mal eine 2. Möglichkeit vorstellen, die ich eher zufällig beim recherchieren eines vollkommen anderen Problems gefunden habe.

Diese Möglichkeit ist nicht von Microsoft supported, stattdessen wird auf die Verwendung von DFS hingewiesen.

Schritt 1 - Dateien erstellen:

  1. man erstellt ein neues Gruppenrichtlinienobjekt (man könnte auch das alte nehmen)
  2. jetzt erstellt man das Softwarepaket mit allen Einstellungen
  3. die unter Sysvoll\domain\Policies\GUID-der-neuen-Gruppenrichtlinie\Machine oder User\Applications erstellte aas-Datei in den alten Gruppenrichtlinienordner kopieren, in dem die ursprüngliche Sofware mit altem UNC-Pfad liegt
  4. kopieren des alten Namens
  5. löschen oder umbenennen der alten aas-Datei
  6. umbenennen der neuen Datei mit dem alten Namen

Schritt 2 - Eigenschaften und Attribute ändern

  1. zunächst startet man das adsiedit Snap-In mit "adsiedt.msc" (Hinweis: sollte das Snap-In nicht starten, muss es mit "regsvr32 adsiedt.dll" registriert werden)
  2. öffnen des Schlüssels DC=domain,DC=local\CN=System\CN=Policies\GUID-der-alten-Gruppenrichtlinie\Machine oder User\Class Store\Packages
  3. in der Detailansicht befinden sich alle Softwarepakete, die von dieser Gruppenrichtlinie verteilt werden
  4. Hinweis die Namen der Pakete stimmen mitunter nicht mit denen aus dem Gruppenrichtlinienordner im SYSVOL-Verzeichnis überein. Hier muss man dann ein wenig suchen
  5. hat man das entsprechende Objekt gefunden, kann man mit einem Doppelklick die Eigenschaften bearbeiten
  6. in der Attributenliste sucht man den Eintrag "msiFileList" und ändert diesen für alle Einträge (msi- und mst-Datei) auf den neuen UNC-Pfad ab

db1b39c84567dad5138514c07b9f83a0-unbenannt - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern


Schritt 3 - Ersetzen der Dateien auf dem Client

  1. auf den Clients muss natürlich noch die alte aas-Datei mit der neuen aus dem SYSVOL-Verzeichnis ersetzt werden
  2. hier bietet sich ein Startskript (!!Kein Anmeldeskript!!) an, da man für das Ersetzen Administratorrechte benötigt
  3. im Ordner "%windir%\system32\appmgmt\MACHINE" die entsprechende aas-Datei ersetzen

Schritt 4 - Änderung der Registry auf dem Client

  1. Glücklicherweise dokumentiert Windows alles mögliche in der Registry, weswegen man hier ein wenig Mehraufwand in Kauf nehmen muss, damit alles funktioniert
  2. in diesem Fall gibt es 4 Einträge, wobei nur 3 geändert werden brauchen
  3. dies kann man wieder via Startskript oder per ADM-Template machen
  4. folgende Werte müssen geändert werden:
Schlüssel Wert-Name Wert-Wert
HKCR\Installer\Products\GUID der Software \SourceList\Net1neuer UNC-Pfad
HKLM\Software\Classes\Installer\Products\GUID der Software \SourceList\Net1neuer UNC-Pfad
HKLM\Software\Microsoft\CurrentVersion\Uninstall\GUID der Software InstallSourceneuer UNC-Pfad

Schritt 5 - Hoffen, dass beim nächsten Update die Software entfernt wird


Hoffe, es ist so halbwegs verständlich.

Gruß EWG
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
WebDAV Server in Windows über UNC Pfad mounten (2)

Frage von Scar61 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst GPO Software Deployment Pfade ändern (6)

Frage von Cloudy zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Gruppenrichtlinien Office 2016 werden nicht verteilt (2)

Frage von sammy65 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Tools
Wie verteilt ihr eure Firefox Upddates innerhalb der Firma? (4)

Frage von blade999 zum Thema Windows Tools ...

Neue Wissensbeiträge
Windows Update

Microsoft Update KB4034664 verursacht Probleme mit Multimonitor-Systemen

Tipp von beidermachtvongreyscull zum Thema Windows Update ...

Viren und Trojaner

CNC-Fräsen von MECANUMERIC werden (ggf.) mit Viren, Trojanern, Würmern ausgeliefert

(4)

Erfahrungsbericht von anteNope zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows 10

Windows 10: Erste Anmeldung Animation deaktivieren

(3)

Anleitung von alemanne21 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
24" oder 27" mit Full HD oder doch mehr Auflösung? (22)

Frage von brutzler zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Router & Routing
gelöst Linksys wrt1200ac v2 mit dd-wrt: keine vlan-einstellungen im GUI (15)

Frage von Pixi123 zum Thema Router & Routing ...

E-Business
Wo tragt ihr eure privaten Termine ein? (13)

Frage von honeybee zum Thema E-Business ...