Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Ins Active Directory integriertes Wake on Lan Tool, um remote ganze Organisationseinheiten neu zu starten, herunterzufahren und neu aufzusetzen

Information Microsoft Windows Tools

Mitglied: Edi.Pfisterer

Edi.Pfisterer (Level 2) - Jetzt verbinden

24.02.2012, aktualisiert 11.03.2012, 10280 Aufrufe, 13 Kommentare, 2 Danke

Mit der Bitte an Euch, das Ding zu testen...

Hallo Leute!

Ich habe ein Tool geschrieben, das die OUs inkl. Clients eines Active Directory ausliest.
Anschließend daran wird der DHCP-Server ausgelesen, damit die MAC-Adressen sowie die IP-Adressen gesammelt werden.
Dieses Sammelsurium wurde noch um eine Wake On LAN - Funktionalität erweitert.
Weiters kann der Windows Deployment Service durch das Tool so konfiguriert werden, dass am Client nicht mehr die Taste F12 betätigt werden muss.

Durch die Integration dieser Informationen können nun einzelne Clients, aber auch ganze OrganisationsEinheiten (OUs) gebootet, neu gestartet und herunter gefahren werden

Das wäre ja noch nicht soo der Heuler, aber in Verbindung mit einem Windows Deployment Service kann man nun auch ganze Räume neu aufsetzen, ohne zu den Maschinen gehen zu müssen.
(bei mir läuft das so, das ich mich von zu Hause aus auf meinen DC verbinde, das Tool starte und so das Rollout von neuen Images auf allen Clients einfach von zu Hause aus erledigen kann...)

Mein Tool läuft auf einem Domänencontroller unter Windows Server 2003 / 2008 / 2008 R2
Wake on LAN läuft natürlich nur auf Clients, die diese Funktion unterstützen und im BIOS aktiviert haben!

download + detaillierte Erklärungen hier: http://www.schulnetz.info/tool-um-remote-ganze-schulungsraume-aufzusetz ...

Ich würde mich freuen, wenn einige von Euch das Tool testen könnten.
(Die Wake On LAN bzw. Shutdown-Funktionen stehen auf jedem Domänencontroller zur Verfügung, auch ohne einen laufenden Windows Deployment Service...)


In allen von mir betreuten Umgebungen hat das Tool seine Arbeit brav verrichtet...

Würde mich freuen, wenn sich einige von Euch dadurch "Management by Turnschuh" ersparen könnten

schönes, erholsames Wochenende,

lg
Edi

PS: Das Tool ist eine einfache .hta (die in eine .exe konvertiert wurde), die weder installiert werden muss, noch irgendetwas am System verändert!
Um den WDS wirklich dazu zu bringen, dass auf den Clients nicht mehr F12 betätigt werden muss, sollte das Tool allerdings mit erhöhten Rechten ausgeführt werden
(also, rechte Maustaste auf das Tool --> "als Administrator ausführen)
Mitglied: Dani
11.03.2012 um 13:29 Uhr
Moin,
wie sieht es mit Windows Server 2008 aus?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
11.03.2012 um 15:12 Uhr
Hallo Dani!
Danke für Dein Feedback!
Ich habe leider keinen Server 2008 (mehr) in Betrieb... Auf allen von mir getesteten Server 2008 R2 funktioniert das Teil bisher tadellos.
Ist Dein Beitrag so gemeint, dass es auf einem Server 2008 (ohne R2) im 32-bit-Modus nicht funktioniert?
Wenn dem so sein sollte, habe ich bereits eine Vermutung, woran das liegt und werde den Fehler versuchen auszubessern...
Bitte um kurze Antwort,
lg
Edi
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.03.2012 um 15:30 Uhr
Hi Edi,
Ist Dein Beitrag so gemeint, dass es auf einem Server 2008 (ohne R2) im 32-bit-Modus nicht funktioniert?
Ne, aber ich habe in der Testumgebung keinen Windows Server 2008 mehr sondern nur noch produktiv. Daher wäre ein Fehler auf dem System schlecht für mich.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
11.03.2012 um 15:41 Uhr
hi!
Falls das Tool einen Fehler auf einem Server 2008 bringt, dann ist das weiters kein Problem, da am System ja nichts verändert wird!
Es funktioniert in diesem Fall halt nicht (ganz).
Ich würde mich freuen, wenn Du es bei Dir einsetzen würdest und mich kurz informieren, ob Du eine Fehlermeldung hattest....
(einfach downloaden, rechte Maustaste -> als Administrator ausführen, DHCP-Server im gelb umrandeten Feld eintragen, AD einlesen (da gibts einen zentralen Button dafür), ein bisschen warten und FERTIG

danach solltest Du dein gesamtes AD sehen, in OUs unterteilt, und bei den Clients jeweils die IP + MAC

wenn Du in der Zeile mit den Icons "Online Status prüfen" aktivierst, dann dauert das einlesen etwas länger, dafür weisst Du dann aber, welche Clients gerade Online sind...

Um die Clients aufzuwecken, solltest Du halt im Bios einmalig das Wake On LAN aktivieren, falls Du die Rechner zentral via WDS aufsetzen möchtest, muss zusätzlich die Bootreihenfolge derart geändert werden, dass die NIC vor der Festplatte kommt. Bei Hewlett-Packard-Clients muss man noch zusätzlich einstellen, dass bei einem Boot über Wake on LAN vom "Anmeldeserver" (oder so ähnlich) gebootet werden sollte....

Würde mich freuen, wenn das Tool Dir hilft, etwas Arbeit zu ersparen...

lg
edi
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
11.03.2012 um 15:45 Uhr
Nachsatz:
Auf einem bei mir in einer Produktivumgebung laufenden Server 2003 funktioniert das Tool einwandfrei (bis auf die WDS-Funktionalität, was aber daran liegt, dass auf diesem Server der WDS nicht installiert ist...
Es sollte also auf einem Server 2008 - auch ohne R2 - laufen.
Bitte aber kurz um diesbezügliches Feedback...

lg
edi
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.03.2012 um 15:59 Uhr
Ah okay.. habs eben eingespielt. Funktioniert soweit...
Vielen Dank für den Support.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
11.03.2012 um 20:13 Uhr
Hallo!
Super, freut mich, dass die Software bei Dir läuft!

Hoffe, sie erspart Dir so manchen Weg zu den Clients ...

btw: ich verwende die Software auch dazu, "verwaiste" AD-Einträge aufzuspüren...
(da es offensichtlich jene Clients, die in meiner Software keine IP/MAC-Adresse haben, sich auch innerhalb der letzten Woche keine geholt haben, was darauf hindeutet, dass es den Client gar nicht mehr gibt...

lg
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
13.03.2012 um 08:21 Uhr
Moin,

hört sich erst mal nicht schlecht an.

Du schreibst auf deiner Seite:

01.
<InstallImage> 
02.
 <ImageName>schulungsraum</ImageName> 
03.
 <ImageGroup>windows7</ImageGroup> 
04.
 <Filename>schulungsraum.wim</Filename> 
05.
 </InstallImage> 
06.
 
07.
b) Wichtig: Du solltest nur 1 Startabbild aktiviert haben!!!
Dann benötigt man den Eintrag in der Regel nicht in der xml. Ich habe es leider bisher auch noch nicht hinbekommen, dass er das von mir dort eingetragene Abbild nimmt wenn mehrere aktiviert sind.
Hast du vielleicht eine Idee?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
13.03.2012 um 11:30 Uhr
Hallo!
Ich befürchte, wir reden von Verschiedenem....

man darf nur 1 STARTabbild aktiviert haben (mehr brauchst Du im Regelfall ohnehin kaum...).
[solltest Du mehrere Startabbilder brauchen (Gründe: andere Formatierung, etc), dann kannst Du direkt im AD beim jeweiligen Client hinterlegen, welches STARTabbild er verwenden soll...]

INSTALLATIONSabbilder kannst Du aktivieren, so viele Du willst, die Auswahl erfolgt über die paar Zeilen in der .xml
(funktioniert bei mir mit meiner .xml [findest Du auch irgendwo in meinem Blog] einwandfrei...)

hoffe, etwas Licht in die Sache gebracht zu haben...

lg
Edi
Bitte warten ..
Mitglied: Xaero1982
14.03.2012 um 09:22 Uhr
Moin,

Mir ging es um Installationsabbilder und in dieser Sektion gibt man eigentlich das zu installierende Abbild an, aber leider funktioniert das bei mir nie. Ich lande immer in der GUI bei der Abbildauswahl.

Dass man mehrere Startabbilder einrichten kann ist klar.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
14.03.2012 um 12:10 Uhr
Hallo.
Versuchs mal mit meiner .xml
die funktioniert garantiert - 100fach erprobt...
(findest du verlinkt auf meiner seite im artikel zum download der software)

Hoffe, damit funktionierts dann auch bei dir.
Gutes gelingen, lg
Bitte warten ..
Mitglied: nightwishler
20.05.2015 um 11:34 Uhr
hi,
was ist aus dem tool geworden?
es ist nicht mehr dowloadbar ;)

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Edi.Pfisterer
20.05.2015, aktualisiert 30.11.2015
Servus!

Ich habe seit geraumer Zeit dieses Projekt auf eigene Beine gestellt...
Der Leistungsumfang ist seither enorm gestiegen...

So kann das Tool in der aktuellen Version 1.3 - nebst dem bekannten aufwecken/rebooten/shutdown - zusätzlich anzeigen
- wer am Client eingeloggt ist
- Betriebssystem des Client inkl. RAM, Architektur (x86/64)
- Uptime des Client
- wann der Client aufgesetzt wurde
- in welcher OU der eingeloggte User ist
- welches Modell der Client ist
- Restakkulaufzeit bei Notebooks
- Virendefinitionen u. ä. bei installiertem Windows Defender bzw. MS Security Essentials
- Remote kann ein Virenscan gestartet werden
- es kann nach installierter Software an einem / allen Clients gesucht werden (hilfreich bei Rollouts)
- direkter Zugriff auf die Laufwerke des Clients
- direkter Zugriff auf die Dienste bzw. Computerverwaltung des Clients
- mit einem Mausklick öffnet sich der Remote Desktop Client
- innerhalb des Tools können Clients von einer OU in eine andere geschoben bzw gelöscht werden
- Liste der letzten 200 Logons/offs am Client inkl. Uhrzeit
- eine batch-Datei am Client starten
- gpupdate auf einem/allen Clients starten
- gpresult eines Clients anzeigen lassen
- dem User gemappte Printer anzeigen
- lokal installierte Drucker auflisten
- auf allen Clients einer OU den Namen des Clients aufpoppen (hilft bei der Suche eines Clients in Schulungsräumen, etc)
etc etc etc...

Das Tool läuft nach wie vor ohne Installation (auch von einem USB-Stick oder Netzlaufwerk aus) auf jedem Windows Client ab XP bzw. Server 2003!
Vorraussetzung ist lediglich ein installierter Internet Explorer > 9 am Client, auf dem die Software gestartet wird.

WICHTIG:
Der Benutzer, der die Software startet, MUSS Mitglied der Domänen-Admins sein (eh klar, sonst könnte ja jeder machen, was er will...)


Zur Lizenzierung:
bis 10 Clients in 2 OUs läuft das Teil mit vollem Leistungsumfang GRATIS

Darüber hinaus gibts im Webshop eine günstige Lizenz zu kaufen...

Download unter:
http://www.adminomat.at/produktvergleich/


Viel Spaß mit der Software
lg
Edi
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Active Directory CA öffentlich vertrauenswürdig machen, geht das? (2)

Frage von DeathangelCH zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Active Directory File Extension - Associated Program (11)

Frage von adm2015 zum Thema Windows Server ...

Windows 8
gelöst Active Directory Default User.v2 Profile - Windows 8.1 Apps Error (4)

Frage von adm2015 zum Thema Windows 8 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (14)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

DSL, VDSL
Problem mit variernder Internetgeschwindigkeit (12)

Frage von schaurian zum Thema DSL, VDSL ...