Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Down- bzw. Upgrade von Windows 7 Enterprise auf windows 7 Professional o.a.

Tipp Microsoft Windows 7

Mitglied: Lochkartenstanzer

Lochkartenstanzer (Level 5) - Jetzt verbinden

04.04.2012, aktualisiert 09.12.2014, 56897 Aufrufe, 28 Kommentare, 3 Danke

Mal schnell die Testversion von windows 7 (=Enterprise) zum Ausprobieren genutzt und dann das Ergebnis behalten wollen, aber nur eine "normale" Windows-Lizenz gehabt und keine Enterprise-Lizenz? Hier gibt es Abhilfe.

Vorneweg: Diese Anleitung dient nicht der Umgehung von irgendwelchen "Lizenzierungsproblemen", sondern nur dazu, um die Neuinstallation zu vermeiden, weil man die "Test-/Enterprise-Version" normal lizensiert weiterverwenden will.

Hallo Kollegen,

manch einer kennt es: Man will keine normale Lizenz zum Evaluieren "verschwenden" und nimmt die von MS angebotene Testversion. Dann probiert man viele Sachen aus, hat diverse Programme und Tools installiert und auch verschiendene Konfigurationsdaten haben sich angesammelt. Spätestens dann, wenn man die entstandene Konfiguration lizensiert weiterverwenden will, steht man oft vor einem Problem. Denn das Test-Windows ist eine Enterprise-Version. Sofern man eh im Unternehmen windows 7 Enterprise einsetzt, ist das halb so wild, aber für kleine Unternehmen oder Privatpersonen, die i.d.R. W7Home oder W7pro einsetzen hieß das meist: Alles frisch installieren und hoffen, daß man die Konfiguration wieder so hinbekommt, wie man es beim Ausprobieren hatte. Microsoft bietet nämlich keinen unterstützten Weg an, um per Down- oder upgrade von Wndows 7 Enterprise auf Windows 7 Professional oder Ultimate zu kommen. Da ich auch vor diesem Problem gestanden bin und es endlich geschafft habe, hier mein Weg:

Im internet kursieren verschiedene Anleitungen, um die "normalen" Windows7-Versionen auch downzugraden Diese beruhen meist darauf, daß man im Registry-Pfad HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion die Werte "EditionID" und "ProductName" passend setzt. Das funktionierte bei mir leider nie, aber es gibt inzwischen ein Tool, mit dem alles ganz leicht geht:



  • Führe ihn aus und wähle die gewünschte Windows-Version. man beachte, daß ein Upgrade nur in folgender Reihenfolge geht: Starter -> Home Basic -> Home Premium -> Professional -> Ultimate. Es reicht windows 7 Pro zu nehmen, wenn man auf "Pro" upgraden will.

  • Mounte die Windows7-DVD (oder -ISO) und führe Setup aus und wähle dann Upgrade.

  • Nun wird ein ganz normaler Upgrade durchgeführt, inklusive Eingabe des Lizenzkeys und Aktivierung.

  • Nutze die gesparte Zeit für Kinder/Biergarten/Schwimmbad/"Freizeitaktivität nach Wunsch".

Ich hoffe die Anleitung hiflt einigen weiter.

lks

PS Nochmal: Damit erspart man sich keine Windows-Lizenz, sondern nur die Arbeit alles nochmal frisch einrichten zu müssen!

PPS: Mit dieser Anleitung kann man auch wieder von Windows 7 Pro oder Ultimate wieder zu windows 7 Home zurückkehren, wenn man mal nur schnell die "höheren" Versionen ausprobiert hat und dann feststellt, daß sich das nicht lohnt.
28 Kommentare
Mitglied: 106009
05.04.2012 um 09:03 Uhr
Ein Link zu einem Programm und ein paar Zeilen Text = Anleitung?

*Hust*

Bestenfalls ein Tipp.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.04.2012 um 09:59 Uhr
O.K. Dann halt als Tipp.

Aber kannst Du mir sagen, wo der Unterschied zwischen Anleituing und Tipp für Dich ist. Muß ich da erst tausende Screenshots wie bei manchen anderen Anleitungen einfügen, wo man im Prinzip einfach nur einen Registry-Eintrag ändert?

lks

PS: Ich mag "Anleitungen" die kurz und knackig sind und nicht viel "Rauschen" enthalten. Dementsprechend schreibe ich auch meine Tipps/Anleitung.
Bitte warten ..
Mitglied: 106009
05.04.2012 um 12:27 Uhr
Aber kannst Du mir sagen,. wo der Unterschied zwischen Anleituing udn Tipp für Dich ist. Muß ich da erste tausende
Screenshots wie bei manchen anderen Anleitungenn einfügen, wo man im Prinzip einfach nur einen Registry-Eintrag ändert?

Das bekommt man vor der Erstellung des Beitrages/der Anleitung auf den Präsetierteller gebracht:

Eine Anleitung ist eine sehr ausführliche und detaillierte Hilfestellung. Anhand einer Anleitung kann man ein Problem oder
eine komplizierte Aufgabenstellung lösen. Der Inhalt einer Anleitung besteht aus den eigenen Erfahrungen des Mitglieds
und darf nicht von einer anderen Webseite oder von einem anderen Autor stammen.

Weder halte ich deine Ausführungen für ausführlich und detailliert noch ist der Link zum Tool imo auf deinem Mist gewachsen, um das mal etwas lax auszudrücken. Da es für Beitrag/Tipp/Anleitung/Link entsprechende Bewertungen gibt, sollte man sich beim Erstellen auch entsprechende Mühe geben. Manche Kommentare von verschiedenen Powerusern verdienen eher das Prädikat "Anleitung" als ein mit ein paar zusätzlichen Zeilen umrissener Link zu einem Tool.

Wenn du auf kurz und knackig stehst, reicht auch ein Link.

Abgesehen davon, wenn man es ganz genau nehmen würde, besagt die Lizensierung der Testversion durch Microsoft, wenn ich mich recht entsinne, dass sie eben nicht up-/downgegraded werden darf. Und da gab es doch aus was in den Forenregeln, oder?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.04.2012 um 17:18 Uhr
Das meine "Anleitung" eher ein Tipp ist, akzeptiere ich ja, habe ich ja ohne weiteres umgelabelt.

Aber wenn Du schon Haare spalten willst:

Laut Microsoft steht nichts davon da, daß man die Testversion nicht unter einer anderen Lizenz weiterführen darf. Dort steht nur, daß nach spätestens 90 Tagen das Ding anfängt Dich zu nerven, und wenn Dich das stört, Du gerne es mit einer Windows-Enterprise-Lizenz "freischalten" kannst.

Auch in der FAQ steht kein Verbot drin. Das einzige was Microsoft sagt ist, daß es keinen unterstützten Weg gibt, der von der Enterprise auf einen der anderen Versionen von Windows 7 führt, genauso wie es auch keinen offiziellen "downgrade" von Ultimate auf Pro oder von Pro auf Home gibt.

Es gibt aber nun einen inoffiziellen Weg mit dem Downgader, der angeblich auch nichts anderes machen soll, als die passenden Registry-Einträge zu setzen. Dieser erfordert aber, daß man eine gültige Lizenz des Zielsystems besitzt. Insofern hat man hinterher lizenztechnisch keine Unetrschied zu einem direkt installierten Windows 7, außer daß man sich die Arbeit der Neuinstallation gespart hat (die Upgrade-Installation ist immer noch erforderlich).

So gesehen liegt imho kein Verstoß gegen die Forenrichtlinien vor, da keinerlei Verbote von Microsoft umgangen werden und auch keine Lizenztricksereien angewendet werden.

Sollte einer der Forenadmins das anders sehen, so steht es denen natürlich frei, meinen Beitrag in die Rundablage zu stecken.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 106177
08.04.2012 um 16:07 Uhr
Ich habe was gefunden.
Ich schick dir die Internet Seite.

-horst2706-
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.04.2012 um 20:47 Uhr
Wenn es die "Anleitung" ist, die Du reingestellt hasrt, dann kannst Du Dir das sparen.

Ich habe wenigstens diesen Downgrade mehrmals ausprobiert, bevor ich es reingeschrieben habe. Zuvor hatte ich auch mehrere Fehlversuche mit der Rumpfriemelei in der Registry, die angeblich auch helfen sollte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 106009
08.04.2012 um 21:43 Uhr
@Lochkartenstanzer
Die PN hat er an mich geschickt, ich habe sie gelöscht. Es war ein Link.
Bitte warten ..
Mitglied: thingsyoucantdo
10.04.2012 um 12:00 Uhr
Hm ich versteh immer noch nicht, welche Down- und Upgrade Möglichkeiten nun zur Verfügung stehen.

Kann ich von Enterprise auf alle "normalen" Windows 7 Versionen?

Kann ich von jeder "normalen" Windows 7 Version auf jede höher Wertige Windows 7 Version ? Oder kann ich auch auf niedrigere also zb. von Professional auf Home Basic?

gruß

thingsyoucantdo
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
10.04.2012 um 13:17 Uhr
Hi,

Der von Microsoft vorgesehen weg ist folgender:

Starter -> Home Basic -> Home Premium -> Professional -> Ultimate

Dabei kann man eine Version die weiter links steht auf eine Upgraden, die weiter rechts steht. Wobei der Spezialfall auf "dieselbe" Version upgraden/reparieren auch funktioniert. Ein Downgrade in die andere Richtung ist nicht vorgesehen.

Von und zur Enterprise ist von Microsoft kein direktes Up-/Downgrade vorgesehen. Siehe auch Windows 7 upgrade Paths. Das ist dann unangenehm, wenn man die 90-Tage-Testversion zum Evaluieren von bestimmter Software genommen hat und dann vor dem Problem steht, das man das ohne Neuinstallation behalten will, aber unter einer "normalen" Version.

Mit dem obigen Programm kann man von der Enterprise zu den normalen Versionen Home/Pro/Ultimate wechseln. Oder auch eine normale Version "Downgraden", z.B. wenn man aus Versehen eine mit einer "All-In-One"-DVD die falsche Version installiert hat und nun wegen der Lizenz ohne Neuinstallation downgraden will.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: thingsyoucantdo
10.04.2012 um 13:46 Uhr
Alles klar jetzt hab ichs auch gerafft.

Vielen Dank

gruß

thingsyoucantdo
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
02.10.2013 um 15:45 Uhr
Servus, ich habe meinem Vater ein Win 7 Ultimate aufgespielt, habe jedoch nur einen Pro Key (MSDNAA). Das setup hat mich nicht gefragt, ob ich Pro oder was auch immer haben will. Jetzt habe ich also ein Ultimate und kann es nicht aktivieren.

Das Tool hilft leider nichts. Gibt es irgendeinen Weg, das ohne Neuinstallation zu bewerkstelligen?

Nach Ausführen des Tools sagt mir das Windows-Setup nur Ultimate kann nicht auf Ultimate aktualisiert werden. Meine ISO-Datei rägt aber ein Pro im Namen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
02.10.2013 um 16:38 Uhr
Zitat von Bierkistenschlepper:
Meine ISO-Datei
rägt aber ein Pro im Namen.

Das sagt aber ncihts üerb den Inhalt aus.

das sicherste ist imerm noch, sich eine von den Images von Microsoft herunterzuladen, das Image zu entpacken, die ei.cfg zu löschen udn dann das auf Stick zu packen. Dann kann man alle versionen der jeweligen Architektur (x86 oder x64) damit installieren und wird auch beim installieren gefragt, was installiert werden soll.

Auf was hast Du den mit dem tool "downgegradet" und auf was willst Du upgraden?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Bierkistenschlepper
02.10.2013 um 16:56 Uhr
Ich habe auf Pro downgegradet. Das Problem scheint zu sein, dass meine ISO eine Ultimate ISO ist und keine Pro ISO. Kann ich mit deinem Trick aus dieser ISO eine Pro-ISO machen? Sonst muss ich das nämlich bei MS neu runterladen und das geht leider nicht, da ich kein Student mehr bin.


Es muss übrigen auch noh der gleiche Patchlevel sein. eine ISO ohne SP1 aber mit Pro scheiterte gerade kläglich

Warum macht es MS den Leuten bloß soo schwer.
Bitte warten ..
Mitglied: Nourmi
09.01.2015, aktualisiert um 18:23 Uhr
Wenn ich die Beiträge hier so lese, scheint das Programm zu funktionieren. Nur bei mir leider nicht - oder ich mache einen Fehler.

Also: ich habe Enterprise und will auf Ultimate runter. Original-CD dafür habe ich natürlich.

Downgrad-Programm heruntergeladen, entpackt und aufgerufen. Im Task taucht dann auch das Programm auf, Downgrade to Ultimate ausgewählt. Danach kommt bei mir aber keine weitere Meldung. Weder Eieruhr noch was anderes. Programm mit 7428 KB läuft irgendwie endlos weiter. Normal so ?

In der Regisry tut sich nichts. Normal ? Wenn ich dann das Setup / Upgrade über die Ultimate-CD starte, kommt die Meldung, dass die Installation icht mööglich ist:

Windows kann aufgrund der folgenden Probleme nicht aktualisiert werden. Brechen Sie das Upgrade ab, führen Sie jede Aufgabe aus, und starten Sie das Upgrade dann neu, um fortzufahren.

Die aktuelle Windows-Version ist neuer als die Version, auf die Sie ein Upgrade durchführen möchten. Das Upgrade kann nicht abgeschlossen werden.

Habe auch schon Downgrade in Professional versucht, um von da aus dann Ultima zu upgraden - dann kommt folgende Meldung:

"Windows 7 Enterprise" kann nicht auf "Windows 7 Ultimate" aktualisiert werden. Sie können stattdessen eine neue Kopie von "Windows 7 Ultimate" installieren, die Ergebnisse einer solchen Neuinstallation unterscheiden sich jedoch von denen eines Upgrades. Dateien, Einstellungen und Programme werden nicht beibehalten. Alle Programme müssen von den Originalinstallationsdatenträgern oder -dateien neu installiert werden. Sichern Sie Ihre Dateien vor der Installation von Windows an einem externen Ort, z. B. auf einer CD, DVD oder externen Festplatte. Klicken Sie zum Installieren einer neuen Kopie von "Windows 7 Ultimate" oben links auf die Schaltfläche "Zurück", und wählen Sie "Benutzerdefiniert (erweitert)" aus.

Also irgend etwas scheint das Programm also auch bei mir zu machen - nur keine Ahnung, was.

Wo mache ich da wohl einen Fehler ?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.01.2015 um 18:28 Uhr
Zitat von Nourmi:


Also irgend etwas scheint das Programm also auch bei mir zu machen - nur keine Ahnung, was.

Wo mache ich da wohl einen Fehler ?

kann ich dir jetz nicht sagen, aber probier mal einen "crossgade" nach Home/Home Premium und dann erst das Upgrade nach Ultimate.

Mit welchem Medium willst Du denn upgradenß einem herutergeladenen medium, einem OEM oder einem retail?

War Dein enterprise vorher in einem AD drin oder war das eine Testversion? Ich habe es bisher nur mit den Evals versucht und da ging es ohne Probleme.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: 118534
19.01.2015 um 21:07 Uhr
Hallo,
also unter Professional geht bei mir nix. Kein gpedit.msc , keine llusrmg und zahlreiche hilfreiche Tools.
Gruß Marco
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
21.01.2015 um 18:51 Uhr
Wichtig:

Der SP-Stand von "Quelle" und "Ziel" muß gleich sein, damit das ganze funktioniert.

Versuchs mal mit einer version mit demselben SP-Stand.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Crystalex
15.02.2015 um 22:18 Uhr
Hallo,
bei mir geht auch nichts.
Ich bin bisher so vorgegangen:
Erst den Downgrader gestartet, dann auf "Downgrade to Professional" geklickt und ich erhalte diese Fehlermeldung:
http://puu.sh/fXNUL/0533840d5c.png
Dann klicke ich auf Weiter, starte die Win7-Professional ISO (64-bit und SP! wie bei meiner Enterprise) von 'nem USB-Stick über Daemon Tools, wähle dann zuerst das aus:
http://puu.sh/fXOwZ/0c3b6d30c2.png
Doch wenn ich dann zu dem Upgrade-Schritt komme, zeigt er mir folgende Fehlermeldung an:
http://puu.sh/fXOHR/42afdf7ff5.png

Kannst du mir dabei helfen?
Bitte warten ..
Mitglied: solala
05.03.2015 um 12:43 Uhr
Dein 2. Fehler resultiert aus dem 1. Fehler.
Für mich sieht es so aus, als ob die Registry schreibgeschützt ist.
Evtl solltest Du mal versuchen das Downgrade-Programm als Administrator auszuführen.

Bei mit hat der Downgrade gerade 2x wunderbar geklappt.
Vom Verständnis her ist folgendes wichtig:
Wenn man z.B. "Downgrade to Professional" auswählt, dann schreibt das Programm in die Registry, dass das installierte Programm eine "Home Premium" Version wäre. Bei der anschließenden Installation von Windows ("Upgrade" ausgewählt) denkt dann der Installer, er würde von Home Premium auf Professional upgraden.
Eine wahrlich clevere Herangehensweise.
Bitte warten ..
Mitglied: Crystalex
05.03.2015, aktualisiert um 20:37 Uhr
Danke, hat geklappt.

Mein Problem jetzt ist die key-Aktivierung.
Wenn ich meinen key eingebe, dann krieg ich folgende Meldung:
http://puu.sh/gnLo9/4be2d926d0.png
Bei anderen Keys, die ich ausprobiert hab, kommt Konseguent diese Meldung:
http://puu.sh/gnMFV/a3702b8f74.png

Kann mir dabei jemand helfen?
Bitte warten ..
Mitglied: solala
06.03.2015 um 10:40 Uhr
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Du einen "ordentlichen" Key hast. Wenn nicht, kann ich den hier nur empfehlen: http://www.ebay.de/usr/balan-shop?_trksid=p2047675.l2559
... da habe ich meine Keys inkl. Aufkleber und original DVD her.

Ich hatte damals "Produkt Key erneut eingeben" ausgewählt. Bei einem PC ging es sofort, bei einem anderen hat der erst mal bei der Aktivierung die letzte Ziffer des Keys nicht genommen. Ich habe dann auf dem PC Updates geladen und am nächsten Tag hat er dann auch die letzte Ziffer genommen.

Zurück zu Dir. Ich würde mal die telefonische Aktivierung versuchen.
Bitte warten ..
Mitglied: maxpayne
26.08.2015 um 14:08 Uhr
hallo. ist zwar schon ein paar tage her dieses thema aber was mach ich denn wenn ich bei "upgraden" folgende meldung erhalte:

"Mit einem Installationsdatenträger, der in einer Sprache vorliegt die nicht der auf dem Computer installierten Sprache entspricht, ist keine Standart-Upgrade möglich. Auf dieser Webseite erhalten Sie Informationen bla bla..."

zur info, ich hatte die enterprise in englisch installiert und die deutsche sprachdatei dann runtergeladen (direkt von MS). die enterprise war nicht legitim, geb ich ja zu aber nun hab ich mir ne original Pro (deutsch) gekauft und wollte das downgrade gerade durchführen. naja, bis zu dieser meldung. gibts da ne möglichkeit oder komme ich nicht an einer kompletten neuinstallation vorbei?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.08.2015 um 14:26 Uhr
Zitat von maxpayne:

zur info, ich hatte die enterprise in englisch installiert und die deutsche sprachdatei dann runtergeladen (direkt von MS). die
enterprise war nicht legitim, geb ich ja zu aber nun hab ich mir ne original Pro (deutsch) gekauft und wollte das downgrade gerade
durchführen. naja, bis zu dieser meldung. gibts da ne möglichkeit oder komme ich nicht an einer kompletten
neuinstallation vorbei?

Ich vermute mal, daß Du in dieser Konstellatin etweder frisch installiern muß oder einfach die passende Sprachversion von Windows 7 Pro nehmen mußt. Die dowbnloadlinks dafür geistern imerm noch im Internet herum, um diese direkt von digitalriver herunterzuladen. Danach dann die deutschen Sprachdateien nachziehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: maxpayne
26.08.2015, aktualisiert um 15:46 Uhr
Problem gefunden. Als ich die deutsche sprachdatei seinerzeit installiert hatte wurde der reg eintrag nicht mit geändert. In der reg stand immer noch en_US anstatt de_de. Habs jetzt geändert und nun gehts. Thx
Bitte warten ..
Mitglied: CrazyMak
03.05.2016 um 15:38 Uhr
Hallo, ist hier noch wer aktiv ?

Ich habe das Problem auch...

Ich habe mir mal eine Enterprise installiert und möchte diese jetzt gerne in eine Ultimate "downgraden".
Das Tool habe ich runtergeladen und als Admin gestartet, aber es passiert nichts. Egal auf welche WinVersion ich es auch ändern lassen will, in der Registry passiert nichts und wenn ich anschließend das Winupdate/Downgrade machen will kommt immer die Meldung "....Enterprise nicht in Ultimate...."

Dann habe ich es mit dem manuellen Umschreiben der Registry (Lokal_Maschine) versucht.
Wenn ich die Regeinträge in Professional ändere, kommt die gleiche Meldung, ergo erkennt er das Sys immernoch als Enterprise
Und wenn ich die Reg in Ultimate ändere, kommt die Fehlermeldung "....64 Bit nicht in 32 Bit....und anders rum..."
Im Dxdiag steht aber das ich eine Enterprise 64 Bit Version drauf habe....

Ich weiß nicht mehr weiter ....

gruß
Crazy
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.05.2016 um 16:18 Uhr
Zitat von CrazyMak:

Hallo, ist hier noch wer aktiv ?

Du soltlest bei aktuellen fragen nicht alte Threads aufwärmen, sondern einen neuen Fragentrhead aufmachen.

Das Tool habe ich runtergeladen und als Admin gestartet, aber es passiert nichts. Egal auf welche WinVersion ich es auch ändern lassen will, in der Registry passiert nichts und wenn ich anschließend das Winupdate/Downgrade machen will kommt immer die Meldung "....Enterprise nicht in Ultimate...."


Hast Du direkt nach dem Ausführen des Tools des Setup mit dem "Upgrade" ausgeführt?


Dann habe ich es mit dem manuellen Umschreiben der Registry (Lokal_Maschine) versucht.
Wenn ich die Regeinträge in Professional ändere, kommt die gleiche Meldung, ergo erkennt er das Sys immernoch als Enterprise
Und wenn ich die Reg in Ultimate ändere, kommt die Fehlermeldung "....64 Bit nicht in 32 Bit....und anders rum..."
Im Dxdiag steht aber das ich eine Enterprise 64 Bit Version drauf habe....

Ist die Kist ein eine rdomain oder standalone? Wenn ersteres, erst auis de domain rauswerfen,

Hast Du die Enterprise auf Ultimate oder auf "Pro" doiwngegraded?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: CrazyMak
04.05.2016, aktualisiert um 22:44 Uhr
Hi, danke für die schnelle Antwort.

Zu1:
Ja, ich habe das Tool ausgeführt und direckt danach (auch als Admin) das Setup von der CD gestartet.

2. Die "Kiste" ist ein Standalone.

3. Ich habe eine "All in one" CD, aber einen Ultimate OEM Key, und von daher einfach mal einen nach dem anderen ausprobiert.

Wenn ich das Tool benutze, schreibt es aber nur die Reg id der 32 Bit Ordner um ( HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Microsoft/Windows NT/CurrentVersion).
Nicht aber die 64 Bit Einträge (HKEY_LOCAL_MACHINE/Software/Wow6432Node/Microsoft/Windows NT/CurrentVersion)

Wenn ich alle von Hand auf den gleichen Wert umschreibe erkennt er es trotzdem wieder als "Enterprise" ...

Bei einem Freund steht in der "Wow6432Node/Microsoft/Windows NT/CurrentVersion" nichts drinne...bei ihm läuft eine 64Bit Ultimate.
Wass würde passieren wenn ich die Einträge in meiner Wow6432Node/.... einfach lösche ?
*EDIT*
Habe die Reg Einträge gesichert und dann aus dem Verzeichniss gelöscht....auch keine Wirkung.....
Dann habe ich in einem anderen Forum davon gelesen das dort einer zusätzlich die "CurrentBuild" und "CurrentBuildNumber" in der Regi von 7601 auf 7100 geändert hat, was bei ihm wohl zum Erfolg verholfen habt.... ich bekomme seitdem wieder die Meldung das man ein 64x nicht in ein 32x, oder andersrum, up/downgraden kann....
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 7 Enterprise Upgrade auf Windows 10 Enterprise (3)

Frage von dekztar zum Thema Windows 10 ...

Windows 10
Windows 10 Enterprise Anmeldebildschirm Bildwechsel (8)

Frage von KMP1988 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...