Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Druckerpatronen Verfallsdatum bei HP

Anleitung Hardware Drucker und Scanner

Mitglied: 21136

21136 (Level 1)

03.11.2006, aktualisiert 03.06.2008, 60677 Aufrufe, 13 Kommentare, 1 Danke

Verfallsdatum von HP Inkjetpatronen für CP 1700; Abzocke von HP

Wer kann mir weiterhelfen, wie ich Originalpatronen, die ich logischer Weise auf Vorrat billiger gekaut habe, aber leider bei mir nun über dem Verfallsdatum sind, weiter benutzen kann (Drucker blockt den Druck) ohne im PC das Datum rückzudatieren???, denn das hat auf den Schriftverkehr und die Ordnung unübersehbare Folgen!! Office!!

Für qualifizierte Antwort bin ich äußerst dankbar, da ich sonst Patronen im Wert von 300€ in den Müll werfen kann!!
Aber dann werfe ich alles von HP auf den Müll, das ist Erpressung von diesm Unternehmen!!

Danke für Antwort -T.Ze-
Mitglied: MagicM
04.11.2006 um 11:20 Uhr
Hi,

was für einen Drucker bzw. Druckerpatronen hast Du denn?

Die normalen "kleinen" Patronen für die Deskjet-Serien dürften eigentlich kein Problem sein.
Anders dürfte das bei den Business Inkjet-Serie mit Einzelkammersystem (mit Kontaktchip) aussehen. Hier hatte ich schon mal einen Drucker, der sein Dienst einstellte...

Marco
Bitte warten ..
Mitglied: 21136
04.11.2006 um 18:42 Uhr
Wer kann mir weiterhelfen, wie ich
Originalpatronen, die ich logischer Weise auf
Vorrat billiger gekaut habe, aber leider bei
mir nun über dem Verfallsdatum sind,
weiter benutzen kann (Drucker blockt den
Druck) ohne im PC das Datum
rückzudatieren???, denn das hat auf den
Schriftverkehr und die Ordnung
unübersehbare Folgen!! Office!!

Für qualifizierte Antwort bin ich
äußerst dankbar, da ich sonst
Patronen im Wert von 300€ in den Müll
werfen kann!!
Aber dann werfe ich alles von HP auf den
Müll, das ist Erpressung von diesm
Unternehmen!!

Danke für Antwort -T.Ze-
Bitte warten ..
Mitglied: 21136
04.11.2006 um 18:45 Uhr
Habe es jetzt dazu gesetzt es ist der CP 1700 mit 4 Einzelpatronen!
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
05.11.2006 um 18:44 Uhr
Wie ich sehe, hattest Du schon mal einen Beitrag dazu.

In Zusammenhang mit einem HP BIJ 2000 haben zumindest mal die Druckköpfe Nr. 11 den Dienst eingestellt, als das Datum überschritten war. Also, wie im anderen Beitrag beschrieben, einfach mal mit solchen Chip-Rückstellern versuchen...
Bitte warten ..
Mitglied: 21136
05.11.2006 um 19:10 Uhr
Ja ich hatte schon mal eine Anfrage nach einer Rückstellung der Patronen! RESETTER!
Aber das ist doch nur eine Halbherzige Lösung!!!
Ich will ja Qualität, daher keine Refiltinte, die im übrigen nichts taugt und eine Gefahr für die Druckköpfe birgt!
Ausserdem habe ich volle Originalpatronen, da kann ich mit diesen Resettern nichts anfangen, da ich auch die darin befindliche Originaltinte nutzen will.
Es geht mir darum das ich nicht dazu gezwungen werde binnen einer bestimmten Zeit die Patronen leer zu drucken, an sonsten ist die bezahlte Ware Verfallen/Zerstört/Blockiert/usw. Eigentlich ist das Nötigung!!!
Beim Tanken wirst du auch nicht dazu gezwungen den Spritt binnen einer gewissen Zeit leer zu fahren oder das Auto bleibt stehen!!
Das wird auch nicht beim Kauf des Druckers angezeigt!!! Das ist doch mal ne Sache für den Rechtsanwalt!!!

Also zurück zum Problem:
Wie kann ich die verfallen Originaltintenpatronen weiter benutzen und den blockierten Drucker wieder benutzen? Ich spreche hier von einen Materialwert Patronen 300,-€
Biete Kopf-/Patronengeld ) -Z.Ze-
Bitte warten ..
Mitglied: MagicM
06.11.2006 um 21:25 Uhr
Wenn das mit einschlägigen Chip-Rückstellern nicht geht, würde ich doch einfach den Inhalt der Patronen mit einer Spritze raussaugen und nach und nach in eine Patrone mit "normalen" Chip zurückspritzen... Oder so ähnlich. Gerade bei deinen 10er/11er Patronen dürfte dies doch eigentlich gut funktionieren...
Bitte warten ..
Mitglied: Phil86
03.06.2008 um 20:14 Uhr
Hallo -T.Ze-,

Als erstes mal...

Ich würde abgelaufene Patronen nicht unbeding in Drucker einsetzten, aus folgendem Grund:

Es gibt das ablaufdatum ja nicht um sonst...
die Tinte ändert nach bestimmter Zeit Ihre eigenschaft etwas, außerdem verklumpt sie in der Patrone oder sie führt zu schnellerem verklumpen im Drucker.

Aus Erfahrung (da ich Servicetechniker bin) weiß ich das abgelaufene bzw nicht Originale Tinte schlecht für Drucker sind: Ich habe schon mehrere Geräte gehabt, bei denen sich die Schläuche zersetzt haben...zur folge war das Komplette Gerät voller Tinte. Das beste war, dass das Gerät noch Garantie hatte....HATTE, denn mit abgelaufener oder Fremdtinte erlischt die Garantie SOFORT!!!

Also lieber sein lassen...nicht soviel Tinte auf vorrat kaufen! Vielleicht wirst sie ja noch bei EBay als abgelaufene Tinte los... *gg*

Würd mich über ne Antwort freuen...Danke

Gruß Philipp
Bitte warten ..
Mitglied: Diretto
01.06.2009 um 15:20 Uhr
Natürlich hilft das nicht weiter, aber ich würde einfach einmal überlegen HP ein Schnippchen zu schlagen, in dem man einfach keine Billigsysteme von HP kauft. Ein wenig mehr für den Drucker ausgeben, z. B. Kyocera und dann günstig Patronen kaufen und die Sache ist gelöst.
Bitte warten ..
Mitglied: 21136
01.06.2009 um 16:23 Uhr
Habe leider erst jetzt die Meldung gelesen!
Danke für die Antwort!
Rückmeldung!!
Das Gerät steht nun nutzlos in der Ecke herum und würde es am liebsten bei jedem Vorbeigehen treten! Nur leider habe ich da mal fast nen 1000der für bezahlt!
Hab mir jetzt nen Kyocera zugelegt und Order im Büro gegeben kein Gerät mehr von HP!!
Das ist und bleibt ein Abzockunternehmen ! Kein Plotter kein Kopiere und auch kein Drucher mehr von HP, diese Ünseriösität belege ich jederzeit, das beste Beispiel waren die beiden Plotter!
Nie wieder!!! Aber mittlerweile stehe ich da als Architekt nicht mehr alleine mit dieser Einschätzung UND den Erlebnissen mit dieser Firma!

ALLSO !!! NIE WIEDER HP, EINE SPENDE IST DA BESSER ANGEBRACHT FÜR JEDEN außer rechts!
MFG -T.Ze-
Bitte warten ..
Mitglied: redzack
30.09.2009 um 14:29 Uhr
Ich würde HP mal kontaktieren, wichtig ist es immer dran zu bleiben und darauf zu pochen das du recht hast. Irgendwann landest du dann in die Beschwerdeabteilung die haben die Möglichkeit aus Kulanz meist dir was zukommen zu lassen. HP will ja schliesslich auch seine Kunden behalten. Kann es gut sagen da ich einige Zeit für die nette Firma tätig war. Also Empfehlung von mir einfach mal "aufregen" die Leute die am meisten rumgemotzt haben, haben immer was bekommen.
Bitte warten ..
Mitglied: demado
19.12.2009 um 12:00 Uhr
Hallo!

ich kann Deinen Ärger - wie wohl etliche zig-tausend HP-Nutzer - gut nachvollziehen.

Folgendes funktioniert:

- mindestens drei abgelaufene (auch leere) Patronen gleicher Farbe nacheinander in den Patronenschacht stecken; beim 4. oder 5. Wechsel wird die (abgelaufene) Patrone akzeptiert... also leere HP11-Patronen nie wegwerfen

- den Drucker öffnen (Plastikhaube abmontieren) und die interne Druckerbatterie ausbauen: das "Datumsgedächtnis" ist gelöscht - der Tintenstand auch... Nach dieser Radikalkur baut man die Batterie natürlich nicht wieder ein, sondern führt vom Batteriesteckplatz 2 Kabel nach aussen, so dass man jederzeit komfortabel die Batterie abhängen kann

- und dann bei eBay oder ricardo massenweise abgelaufene HP-Patronen kaufen...


Gruss an alle HP geschädigten
Bitte warten ..
Mitglied: Paul72
28.03.2011 um 15:32 Uhr
Hallo,
weißt du wo die Batterie sitzt? Hab einen Business Inkjet 2800, linke Seite hatte ich schon auf, nix gefunden. Rechts bei den Patronen? Danke schon mal! Schönen Gruß Paul PS Mein Druckkopf schwarz druckt nicht mehr gut, stand sehr lange das Ding, hast du ne Idee außer neu kaufen?
Bitte warten ..
Mitglied: marbeja
14.06.2012 um 16:23 Uhr
Erster Patronenwechsel seit Anschaffung des HP Color 3600N
4 nagelneue Patronen > 200€ von HP (bei Colortoner gekauft, ca. 4-5 Jahre gelagert,
kein MHD ersichtlich, rechtliche Situation ? )

Batterie abmachen nützt nix, cold reset auch nicht, bewirkte nix, auch das 48 Stunden einfrieren der Einschub Platine hilft nichts, der Drucker weis noch dass Deutsch eingestellt war, hat also noch weitere Speicherbausteine, wo sind die ? Gibt es einen Trick über das Web Interface zu resetten ?

Die Qualität ist mir egal aber drucken muss er !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
HP DL385 G2, Bildschirm bleibt schwarz, fährt nicht mehr hoch (13)

Frage von comping zum Thema Server-Hardware ...

Notebook & Zubehör
gelöst HP 8770W - LAN Netzwerkproblem (Aufbau, Geschwindigkeit) (7)

Frage von RiceManu zum Thema Notebook & Zubehör ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (16)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Server-Hardware
gelöst HP Microserver Gen8 + ESXi (7)

Frage von runasservice zum Thema Server-Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...