Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Entwicklertagebuch: Kommentare die zur Lösung beigetragen haben können nun markiert werden

Information Off Topic Administrator.de Feedback

Mitglied: admtech

admtech (Level 2) - Jetzt verbinden

05.12.2013, aktualisiert 09.12.2013, 3159 Aufrufe, 21 Kommentare, 10 Danke

Hallo Administrator User,

mit dem heutigen Release unserer Webseite gibt es für den Autor einer Frage die Möglichkeit, Kommentare zu markieren, die zur Lösung beigetragen haben. Das kann ein oder mehrere Kommentare sein. Auch kann die Wahl jederzeit wieder zurückgesetzt werden. Die neue Markierung funktioniert nur bei Fragen, Wissensbeiträge und Links sind davon ausgeschlossen. Der Autor einer Frage kann für einen Kommentar aus drei Möglichkeiten wählen:

  • Hat zur Lösung beigetragen
  • Hat nicht beigetragen
  • Trollkommentar

Wählt der Autor der Frage "Hat zur Lösung beigetragen" aus, erscheint neben dem Kommentar auf der linken Seite das bekannt "Gelöst" Häkchen. Die Wahl "Hat nicht geholfen" ist lediglich für statistische Zwecke interessant und hilft die Qualität der Inhalte besser einzuordnen. Die Wahl "Trollkommentar" hilft dem System in Zukunft viel schneller die User zu entdecken, die permanent Trollkommentare auf unserer Seite eintragen.

Werden die neuen Funktionen von unseren User rege genutzt wird sich die Qualität der Kommentare in Zukunft deutlich verbessern. Allerdings sollte man auch fair sein und nicht gleich jeden Kommentar der einem persönlich nicht passt als "Trollkommentar" einstufen. Auch hier gilt unser "FairPlay".

Neu ist auch die Sortierungsmöglichkeit "Lösung" auf der Detailseite. Bei Auswahl werden nur Kommentare angezeigt, die als "Hat zur Lösung beigetragen" vom Autor der Frage markiert wurden.

In der Profilübersicht unter Statistik kann sich jedes Mitglied den aktuellen Stand seiner Kommentar Beurteilungen anschauen.

Ich freue mich wie immer auf Euer Feedback und hoffe die neuen Möglichkeiten gefallen Euch.

Schönen Gruß
Frank
Webmaster
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.12.2013 um 13:50 Uhr
Moin Frank,

Geht Dir offensichtlich wieder besser.

Eines was mit als erstes aufgefallen ist:

Ich habe inzwischen seit 2007 knapp 6000 mal meinen Senf dazugegeben und sehe jetzt daß bei mir "nur" 4-mal hat zu Lösung beigetragen steht. Das ist womöglich irreführend.Vielleicht sollte man da eine zweite Spalte machen, die die Statistik für den letzen Monat, das letzte Quartal oder Jahr zeigt.
Bitte warten ..
Mitglied: 106543
05.12.2013 um 13:59 Uhr
Hi,

ich finde an sich so ein Bewertungssystem sehr hilfreich, finde aber, dass für mich als Fragesteller das ganze zu bunt wird. Alles leuchtet mir entgegen. kann aber auch sein, dass ich da überempfindlich reagiere, weil ich heute dn gazen Tag nur mit Excel arbeiten durfte :D

Grüße
Exze
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.12.2013 um 14:04 Uhr
Zitat von 106543:

Hi,

ich finde an sich so ein Bewertungssystem sehr hilfreich, finde aber, dass für mich als Fragesteller das ganze zu bunt wird.
Alles leuchtet mir entgegen. kann aber auch sein, dass ich da überempfindlich reagiere, weil ich heute dn gazen Tag nur
mit Excel arbeiten durfte :D

Die Möglichkeit selbst ist ganz gut, allerdings könnte man wie Du sagst, am "Interface" noch etwas feilen. Villeicht drei (kleine) farbige Knöpfe neben der Antwort?

lks
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
05.12.2013, aktualisiert um 14:43 Uhr
Moin,

gefällt mir sehr gut

Ich habe inzwischen seit 2007 knapp 6000 mal meinen Senf dazugegeben und sehe jetzt daß bei mir "nur" 4-mal hat zu Lösung
beigetragen steht.
vielleicht sollte man hier eine Aufteilung ala
01.
Beiträge Gesamt: 2342 
02.
Bewerte Beiträge: 10 
03.
  davon zur Lösung beigetragen: 4 
04.
  nicht beigetragen: 6 
05.
  Trollkommentare: 9
machen, dann wird das Klarer.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.12.2013 um 14:59 Uhr
Stimmt, die zusätzliche Anzeige der bewerteten Beiträge würde das wesentlich klarer machen. als ein Mittel über Beiträge aus Zeitraum X.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
05.12.2013 um 15:48 Uhr
Hallo Frank,

muss den Kollegen zustimmen.
Feature allgemein OK aber ein wenig zu Bunt ...
... passt irgendwie nicht zum Administrator.de Style

Ach ja - gibt es auch eine Möglichkeit die Beitrage zu sehen die gewertet wurden?
Mich würde zum Beispiel interessieren Welche Antwort nicht geholfen hat
Qualitätsverbesserung und so

Bin gespannt wie es sich in Zukunft entwickelt und hoffe das auf sowas nicht all zu viel Wert gelegt wird ...
... denn in der letzten Zeit waren ja einige Trolle bzgl. Bewertungen unterwegs ...

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: admtech
05.12.2013, aktualisiert um 16:37 Uhr
Hi,

.. das auf sowas nicht all zu viel Wert gelegt wird

Das hoffe ich doch sehr, dass darauf in Zukunft viel Wert gelegt wird. Die normale Bewertung (per Smileys) kann jeder User durchführen, die Beurteilung der Kommentare nur der Autor der jeweiligen Frage. Je genauer er die Kommentare beurteilt, umso besser wird in Zukunft die Qualität der Antworten. Das System wird durch diese Beurteilung viel schneller die "Trolle" erkennen und dann entsprechen handeln (wie genau wird sich noch rausstellen).

Ach ja - gibt es auch eine Möglichkeit die Beitrage zu sehen die gewertet wurden?

Bin mir da noch nicht sicher, ob man die zeigen sollte. Kann auch zu Streitereien führen ala "wieso hat der nicht geholfen" etc. Weitere Meinungen dazu?

Feature allgemein OK aber ein wenig zu Bunt ...

Das mit dem Bunt ist natürlich Absicht. Nur so wird die Möglichkeit der Beurteilung auch wirklich von jedem User gesehen und durchgeführt. Sobald einen Kommentar beurteilt wurde, verschwindet das bunte Menü sofort aus dem Blickfeld des Users (per Ajax, ohne Reload). Man muss auch nicht erst warten, bis eine Lösung in Sicht ist, sondern kann Kommentare die "nicht zu Lösung beitragen" oder "Trollkommentare" schon vorher markieren. Ich habe viele Positionen und Buttons mit ein paar Durchschnittsuser getestet und das ist letztendlich die beste Wahl gewesen. Man sieht die bunten Buttons auch nur bei seinen eigenen Fragen und ich finde, man gewöhnt sich recht schnell daran. Der Vorteil, man vergisst die Beurteilung nicht und die Buttons sind nicht zu verfehlen (außerdem ist bunt auf Administrator.de doch auch mal schön).

Das "nicht zu Lösung beitragen" also der Button "Nicht beigetragen" (vorhin umbenannt von ehemals "nicht geholfen") ist übrigens keine negativ Beurteilung und hat auch keinen Einfluss auf irgendeine Punktzahl des Users. Es soll irgendwann einmal eine Statistik geben, die das Verhältnis "Beigetragen/Nicht Beigetragen" aufzeigt.

@SlainteMhath und @Lochkartenstanzer,

Ich habe inzwischen seit 2007 knapp 6000 mal meinen Senf dazugegeben und sehe jetzt daß bei mir "nur" 4-mal hat zu Lösung beigetragen steht. Das ist womöglich irreführend.

Ja, da habt ihr Recht, ich habe das gerade wie vorgeschlagen geändert. Schaut es Euch mal in der Statistik an.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: kontext
05.12.2013, aktualisiert um 16:36 Uhr
Zitat von admtech:
Das hoffe ich doch sehr, dass darauf in Zukunft viel Wert gelegt wird. Die normale Bewertung (per Smileys) kann jeder User
durchführen, die Beurteilung der Kommentare nur der Autor der jeweiligen Frage. Je genauer er die Kommentare beurteilt, umso
besser wird in Zukunft die Qualität der Antworten. Das System wird durch diese Beurteilung viel schneller die
"Trolle" erkennen und dann entsprechen handeln (wie genau wird sich noch rausstellen).
Alles klar - stimmt auch wieder.
Ich bin heute irgendwie nicht auf der Höhe - naja Bald ist Feierabend

Bin mir da noch nicht sicher, ob man die zeigen sollte. Kann auch zu Streitereien führen ala "wieso hat der nicht
geholfen" etc. Weitere Meinungen dazu?
100% Agree - wäre nur rein Interessehalber gewesen ...
... aber ich stimme dir zu - wir sind aus dem Kindergartenalter raus

Gruß
kontext
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.12.2013 um 17:20 Uhr
Zitat von admtech:

Ja, da habt ihr Recht, ich habe das gerade wie vorgeschlagen geändert. Schaut es Euch mal in der Statistik an.

Ja, sieht besser aus.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
06.12.2013 um 09:31 Uhr
Hallo,

das Problem was ich dabei sehe ist wie grundsätzlich Leute manchmal bewerten.
Da werden teilweise oft ernst gemeinte und richtige Antworten negativ bewertet nur weil's nicht das ist was man hören will.
Bitte warten ..
Mitglied: admtech
06.12.2013, aktualisiert um 11:07 Uhr
Hi,

ihr missversteht da etwas. Die neue Funktion ist kein Bewertungssystem, dafür haben wir die Smileys auf der linken Seite, es ist ein Beurteilungssystem. Der Autor beurteilt, ob der Kommentar für ihn persönlich dazu beigetragen hat, seine Frage zu lösen oder halt nicht. Wenn der Autor denkt, das der Kommentar nicht geholfen hat, ist das nicht negativ gemeint, sondern der Kommentar hat halt einfach nur nicht zur Lösung beigetragen. Das ist dann schade, aber auch nicht wirklich schlimm.

Die Markierung als Trollkommentar hilft dem System "Trolle" besser zu erkennen. Da wird auch nicht gleich bei der ersten Markierung als Trollkommentar das symbolische Hackebeil geschwungen und der User zerlegt. Diese Information wird gespeichert und mit vielen anderen zusammen verglichen und ausgewertet. Erst wenn ein klares Muster entsteht, dass es sich wirklich um einen Troll handelt, kann das System reagieren.

Das hat aber erst einmal nichts mit einer Bewertung zu tun, es soll einfach die Qualität der Antworten verbessern. Vielleicht verkneift sich dann der ein oder andere so unsinnige Kommentare wie z.B.: Auf Suchmaschinen hinweisen, den Autor die absolute Blödheit bescheinigen, erst einmal alles beantworten, nur die Frage selbst natürlich nicht, usw.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.12.2013, aktualisiert um 11:12 Uhr
Zitat von admtech:

... verkneift sich dann der ein oder andere so unsinnige Kommentare wie z.B.: Auf Suchmaschinen hinweisen, ...

Das würde ich nicht unbedingt als Trollkomentar werten. Zumindest dann nicht, wenn man die Stichworte des Fragenden in google eintippt und dann sofort zu sehen ist, daß in den ersten 5 Links die Lösung steckt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: admtech
06.12.2013, aktualisiert um 11:28 Uhr
Hi @Lochkartenstanzer,

Das würde ich nicht unbedingt als Trollkomentar werten. Zumindest dann nicht, wenn man die Stichworte des Fragenden in google eintippt und dann sofort zu sehen ist, daß in den ersten 5 Links die Lösung steckt.

Das liegt ab jetzt allein im Ermessen des Autors.

Ich persönlich finde aber den Hinweis auf die Suchmaschinen unnötig. Wenn ich unter Google schauen wollte, hätte ich es getan. Ich habe mich aber entschieden die Frage hier einzutragen. Warum muss ich mir dann anhören, dass ich die Suchmaschine benutzen soll? Evtl. hat das Suchergebnis nicht gepasst, ein Parameter nicht gestimmt, mir einfach nicht gefallen oder aber ich will eine andere Lösung. Auch könnte es ja sein, dass, je nach Frage, eine Lösung von Administrator.de besser ist, als die im Suchergebnis. Es gibt viele Möglichkeiten, aber mit dem Hinweis auf die Suchmaschine erklärt man den Autor erst einmal für blöd. Die meisten User haben dann schon keine Lust mehr weiter zu machen -> daher muss der Hinweis auf die Suchmaschinen aufhören!

Aus meiner Sicht ist es ja nichts schlechtes, wenn Administrator.de der Suchmaschine bevorzugt wird

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.12.2013 um 11:40 Uhr
Zitat von admtech:

Evtl. hat das Suchergebnis nicht gepasst,

Dann kann der Fragensteller ja dazuschreiben könne, warum dasErgebnis ihm nicht hilft und was bei ihm anders ist.

Aus meiner Sicht ist es ja nichts schlechtes, wenn Administrator.de der Suchmaschine bevorzugt wird

Klar, aber wenn Administrator.de für "triviale Fragen" genutzt wird, die beim Eintippen der drei Stichworte der Frage im Suchfenster von Adminsitrator.de oder google beantwortet wären, ist das imho der Qualität von Administrator.de nicht förderlich.

Aber schauen wir mal, was diese Erweiterung bringt. Wir werden hinterher sicher alle schlauer sein.

lks

PS: Ich begrüße die neuen Optionen und bin gespannt, zu welchem Ergebnis das führt.
Bitte warten ..
Mitglied: admtech
06.12.2013 um 12:02 Uhr
Klar, aber wenn Administrator.de für "triviale Fragen" genutzt wird, die beim Eintippen der drei Stichworte der Frage im Suchfenster von Adminsitrator.de oder google beantwortet wären, ist das imho der Qualität von Administrator.de nicht förderlich.

Naja, dann beantworten wir doch einmalig diese trivialen Fragen und verweisen dann in Zukunft nur noch auf unsere interne Suche oder direkt auf die jeweilige Frage/Antwort. Für Administrator.de wäre das ganz klar die bessere Lösung (als wenn der User die Seite wieder verlassen muss und bei Google landet). Dies würde auch gleich unseren kleinen Anspruch als Seite für Fragen und Wissen unterstreichen.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
06.12.2013 um 14:02 Uhr
Naja auch wenn es verständlicherweise für die Seite besser ist wenn mehr Klicks generiert werden.

Das es für die wenigen hier doch ein wenig frustrierend ist zu sehen das sich manche nicht mal 5sec Zeit nehmen zu suchen egal ob auf Google oder der suche hier und das das Thema gefühlt 5 mal pro Woche durchgeht muss man auch irgendwie verstehen.

Aber eigentlich finde ich die Leute nicht mal schlimm. Eher sogenannte "professionelle" Dienstleister die sich hier regelmäßig erklären lassen wie Sie die Dienstleistung die Sie verkauft haben umsetzen können aber selbst keine Fragen beantworten. aber das ist ein anderes Thema.

Das bei dieser Funktion die Auswertung sinnvoller ist und hier Wirklich trolle gefunden werden können sehe ich schon.
Aber wenn man sich das Punktesystem ansieht muss man sich schon oft fragen was sich manche dabei denken.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
08.12.2013 um 11:03 Uhr
Ich kann hierbei wiesi nur absolut zustimmen. Wie man gerade wieder an @102597 gesehen hat, kann man nur sagen: das System ist leider noch etwas unausgeklügelt.
Wenn man jetzt sieht hat durch die Bank jeder, der ihm gesagt hat, dass das Projekt 1-10 Stufen zu groß für Ihn ist (keine Basics bei einem 100User Umzug über 1k KM und wahrscheinlich preislich im guten 4 stelligen bis anfänglich 5 stelligen Bereich ist) und man jeden Schritt erklären muss eine nicht beitragende Lösung erhalten, obwohl alle diese Nachrichten auf die Aussage "lern dich ein, wenn du für etwas Geld erhalten willst" hinführen.

Ein Wunder, dass wir nicht alle als Trolle markiert wurden.

Die Frage an dich, Frank ist jetzt: Willst du wirklich das damit bezwecken?

Also müsste es hier noch eine Bewertung hinsichtlich der Fragebewertung geben lapidar ausgedrückt "Dienstleister ohne grundsätzliche Ahnung" ovgl. ansonsten verfälscht das System nicht nur die Qualität, wie oben erwähnt schlicht aus der falschen Subjektivität bewertet, sondern das führt dazu, dass sich Mikrokosmen um falsche Antworten ansammeln und das gibts im Internet schon genug.

Das o.g heißt nicht, dass ein prof. Dienstleister nicht auch Fragen/Probleme haben darf, die er hier erfragt, dafür ist das Ding da. Aber ich denke hier sollte dann auch eine Bewertung gefunden werden um an die Selbstverantwortung der Leute appellieren zu können - so wie eine massige "Troll" Bewertung auch an die Selbstverantwortung der Bewerteten appellieren soll. Andernfalls trifft es nämlich nur den relevanten Teil der Community - der, der hilft und antwortet.

Mein Wort zum Sonntag. Schönen zweiten Advent.
Bitte warten ..
Mitglied: admtech
08.12.2013, aktualisiert 09.12.2013
Hallo @certifiedit,

ich denke mal du beziehst dich hier auf diesen Beitrag: Domäne von Windows 2003 Server auf Windows Server 2012 R2 Essentials.

Du vermischt da anscheinend immer noch die beiden Systeme, oder ich habe es bisher falsch erklärt.

Wir haben ein Bewertungssystem und nach meiner Meinung funktioniert das auch sehr gut. Das ist das System mit den Smileys - es kann von allen angemeldeten Usern benutzt werden. Im Falle des genannten Beitrags hat dieser einer Bewertung von "-1". Die entsprechenden Kommentare haben eine entsprechenden Bewertungen und für das System ist es intern bisher ein negativer Beitrag. Das spiegelt ungefähr die Qualität des Beitrags wieder.

Das, was ich jetzt neu eingeführt habe, ist eine Beurteilung vom Autor der Frage selbst. Denn stellt Euch mal die generelle Frage: Wenn nicht der Autor der Frage beurteilen kann, ob seine Frage beantwortet ist und mit welchem Kommentar/welchen Kommentaren, wer dann? Im besagten Beitrag ist bisher noch kein Kommentar markiert, der zur Lösung des Problems beigetragen hat. Soweit gibt es da also keinen Mikrokosmos um falsche Antworten.

Die Frage an dich, Frank ist jetzt: Willst du wirklich das damit bezwecken?

1) Mit dem Bewertungssystem finde ich die schlechten Beiträge und Kommentare
2) Mit dem Beurteilungssystem finde ich die Antworten, die zur Lösung beigetragen haben.
3) Durch den Button "Trollkommentar" im Beurteilungssystem bekomme ich eine zusätzliche Info für unser System um Trolle nicht nur automatisch zu erkennen, sondern auch per Mensch.

Natürlich ist so ein System nicht perfekt und es können falsche Daten im System landen. Darüber braucht sich aber kein Mitglied wirklich Gedanken machen. Es ist nur eine Zusatzinfo die helfen soll, die Qualität der Antworten zu verbessern. Ein Troll wird über mehrere Informationskanäle entdeckt und nicht nur über die Meldung eines Autors.

Wie man gerade wieder an @102597 gesehen hat, kann man nur sagen: das System ist leider noch etwas unausgeklügelt.

Findest du? Der Beitrag ist mit "-1" bewertet, bisher wurde kein Kommentar für den Lösungsweg markiert und die Punktzahl bzw. das Level des oben genannten Users spiegelt jetzt auch keine falschen Tatsachen wieder. Was am System hat jetzt nicht funktioniert bzw. ist "etwas unausgeklügelt"?

Meine eigenen kleine bescheidene Meinung: Es hätte mich aus technischer Sicht schon interessiert, ob ich einen Windows Server 2012 R2 Essentials als Betriebsmaster hochstufen kann oder nicht. Ganz egal warum, weshalb oder ob die Lizenz es jetzt erlaubt oder nicht. Einfach nur aus Neugier.

In letzter Zeit gehen einige User nicht mehr auf die eigentliche Frage ein, sondern hinterfragen das ganze Vorhaben und den User. Oft entstehen daraus einige interessante Belehrungen und die Emotionen kochen auf beiden Seiten hoch. Ob Sinn oder Unsinn kann man dem User natürlich mitteilen, muss man ihn aber gleich die absolute Unfähigkeit vorwerfen? Im oben genannt Fall wäre ein konkreter Hinweis auf den entsprechenden Lizenz- oder Produkttext sinnvoll, alles andere finde ich persönlich ziemlich unnötig (selbst wenn die entsprechenden User mit ihren Kommentaren tausendmal Recht haben). Drückt es durch die Bewertung aus. Auch ob das Mitglied jetzt ein Dienstleister ist oder nicht, spielt keine Rolle. Da gibt es eine sachliche Frage und wir als Forum können sie sachlich beantwortet. Kommt dabei heraus, dass es nicht geht. Dann wäre genau das die Antwort. Nicht mehr, nicht weniger.

Aber so ist das nun mal. In einem Forum prallen etliche Meinungen und Menschen aufeinander, mal sind sie sachlich, mal wird heftig über Sinn- Unsinn der Frage diskutiert und manchmal kochen die Emotionen halt hoch - das ist alles ganz normal.



Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
09.12.2013 um 10:51 Uhr
Zitat von admtech:

Wählt der Autor der Frage "Hat zur Lösung beigetragen" aus, erscheint neben dem Kommentar auf der linken Seite
das bekannt "Gelöst" Häkchen.

Ich finde "Hat zur Lösung beigetragen" muss nicht automatisch heißen das der Thread als gelöst gilt. Einige Sachen könnte man gleich markieren, weil Sie mich auf den richtigen Weg bringen oder mir Tipps zur Fehlersuche geben.
Damit ist dann aber nicht gleich das Problem gelöst...
Bitte warten ..
Mitglied: admtech
09.12.2013, aktualisiert um 11:33 Uhr
Hi @win-dozer,

ich denke die meisten User markieren ihre Beitrage erst dann, wenn er auch wirklich gelöst ist. Sicher, es gibt Ausnahmen, aber der "Default" sollte aus meiner Sicht schon so sein, dass der Beitrag auch auf gelöst gesetzt wird, wenn ein Kommentar entsprechend markiert wurde (die meisten User würden das sonst vergessen oder einfach nicht mehr nachholen). Wer den Beitrag als "noch nicht gelöst" ansieht, kann den Status über "Bearbeiten" jederzeit wieder zurücksetzten.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.12.2013, aktualisiert um 11:03 Uhr
Zitat von win-dozer:

Ich finde "Hat zur Lösung beigetragen" muss nicht automatisch heißen das der Thread als gelöst gilt.
Einige Sachen könnte man gleich markieren, weil Sie mich auf den richtigen Weg bringen oder mir Tipps zur Fehlersuche geben.
Damit ist dann aber nicht gleich das Problem gelöst...

Jepp, dem stimme ich zu.

Die Antowrt kann sehr wohl zur Findung der Lösung beitragen, auch wenn das eigentliche Problem nicht gelöst wurde, wie z.B. bei meiner Frage Windows Vista Reparaturinstallation (Inplace-Upgrade) mit älterem Installationmedium, wo das eigentliche Problem, ein Inplace-Upgrade mit einem "älteren" Medium nicht gelöst wurde, aber trotzdem der Hinweis von colinardo hilfreich war.

Oder ist das so gedacht, daß man nur dann auf "zur Lösung beigetragen" angeklickt werden soll, wenn das (ursprüngliche) Problem auch tatsächlich gelöst wurde.


lks

Nachtrag: o.k. Frank hat es ja inzwischen klargestellt. Er hat offensichtlich geantwortet, während ich noch am Schreiben war.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Viren und Trojaner
Erpressungs-Trojaner Locky markiert Geisel-Dateien mit .aesir-Endung

Link von VGem-e zum Thema Viren und Trojaner ...

Administrator.de Feedback
Entwicklertagebuch: Benachrichtigungen bei neuen Inhalten von Verbindungen (7)

Information von admtech zum Thema Administrator.de Feedback ...

Sicherheits-Tools
Enterprise AntiVirus Management - Lösung gesucht (9)

Frage von sputnik zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...