Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Handy via Bluetooth als Modem nutzen GPRS und XP

Anleitung Netzwerke UMTS, EDGE & GPRS

Mitglied: 68702

68702 (Level 2)

28.09.2008, aktualisiert 18.10.2012, 38702 Aufrufe, 5 Kommentare

Hier die Anleitung für Aldi (Mediononline bzw. E-Plus)

Diese Dienste sollten standardmäßig schon laufen:
Bluetooth Support Service
RPC-Locator
Arbeitsstationsdienst
Computerbrowser
DNS-Client
DHCP-Client

Laufen die Dienste, dann kann es losgehen:

1. Bluetoothstick einstecken ,Treiber installieren, Neustart.

Tip: Ich habe die mitgelieferte Bluetooth-Software bei mir gleich nach dem Neustart wieder komplett deinstalliert, die Treiber behält Windows trotzdem.

2. Wenn nicht vorhanden, unter Systemsteuerung->Hardware->Neues Gerät hinzufügen->Modem->Bluetoothmodem
Dann müsste das so aussehen:
aafaa2102ab43c8e14e26e9f14c8d510-hardware1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
3. Unter Systemsteuerung->Telefon- und Modemoptionen->Modems->Bluetoothmodem->Eigenschaften->Erweitert-> Weitere Initialisierungsbefehle->AT+CGDCONT=1,"IP","internet.eplus.de" eintippeln.
So:
d240f710f78eef0a13daefa5ab133e0d-options1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Dann muss das Modem reagieren:
72338fdcf36f3414c52dc7deb5cb3d82-test1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
4.Unter Systemsteuerung->Internetoptionen->Neue Verbindung->Hinzufügen->In ein privates Netzwerk einwählen
So:
45711f3996e4d602f4ed9ef6e423af7c-verbindung1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
d2e3c47af18e392795271b3e5eea6e22-verbindung2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
8f4025f51973034b6c197bcbeb7d8ef2-verbindung3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
882c5e29f423e15b0a31438e318971d7-verbindung4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
59d3a4ed8b143778553289b8f29dfd9d-verbindung5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
b473c10090be80be77f35aeabf3e5d5b-verbindung6 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
ebd54e3c227597edcb67b4c3effa5581-verbindung7 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
dbb69abd06366208ca5b00af74496b36-verbindung8 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
38aa84252428bdad073c6f84ffbf17c9-verbindung9 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
57505570c788a4057a801ea9d1bf8ab2-verbindung10 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
57463323e73e5ce9387c8531c4b1c51a-verbindung11 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
257b74c58861dfec13398345cd1b6b93-verbindung12 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
*Rufnummer *99***1#
*Verbindungsname beliebig
*Benutzername eplus
*Passwort gprs
*dns 212.23.97.2 oder sek. einen deiner Wahl.

Dann Browser öffnen und probieren.

P.S.: Mit Software wie z.B. BlueSoleil kann es je nach Version zu Problemen kommen und manchmal wird die Verbindung zwar getrennt aber der USB-Stick ist noch aktiv, also Vorsicht beim ausstecken. Ich habe mir schon mal einen Stick kaputt gemacht, weil ich nicht darauf geachtet habe.
Ich habe die mitgelieferte Bluetooth-Software bei mir komplett deinstalliert, die Treiber behält Windows trotzdem.

Für andere Netzbetreiber gibts natürlich auch Daten, die ich aber nicht überprüft habe und Zweifel habe, ob die mit leerem Passwort und egal als Benutzernamen so funktionieren:

  • Vodafone
Benutzername: egal
Passwort: egal
Telefonnummer: *99***1#
Init-Befehl: AT+CGDCONT=1,"IP","web.vodafone.de"

  • T-Mobile Internet
Benutzername: t-mobile
Passwort: tm
Telefonnummer: *99***1#
Init-Befehl = AT+CGDCONT=1,"IP","internet.t-mobile"

  • O2
Benutzername: egal
Passwort: egal
Telefonnummer: *99***1#
Init-Befehl: AT+CGDCONT=1,"IP","surfo2"

Zum Passwort: Am besten nicht leer lassen, da sonst womöglich der Verbindungsaufbau fehl schlägt.
Tipp: Wer per USB am Handy hängt, muss einfach die Einwahlnummer in *99# ändern und wählt beim Einrichten des Modems statt Bluetooth-Modem ein Standardmodem56k aus.

Da hat sich doch der Fehlerteufel eingeschlichen, die Formatierung ändert die Sternchen in Fettschrift:


Über Bluetooth ist die Einwahlnummer natürlich *99***1#
Über USB ist die Einwahlnummer *99#
Dann sollte es auch funktionieren.

Die Kosten belaufen sich bei Medion-Mobile auf 24 Cent pro MB, abgerechnet wird in 10KB-Schritten, will heißen: Jede angebrochene 10KB kosten 0,234375 Cent.

Sonst viel Spass beim (langsamen) Surfen.
Mitglied: Dani
30.09.2008, aktualisiert 18.10.2012
Moin, Moin,
endlich...genau "das" hat bei uns noch gefehlt. So eine Anleitung hatte ich auch schon im Sinn aber keine Zeit dafür. Jedoch ist das ein bisschen wenig!

Was ich vermisse:
  • Warum macht man das (schließlich soll das Tutorial für Anfänger genauso gedacht sein)?
  • Gibt es Einschränkungen?
  • Screenshots
  • AT - Befehle für ander Mobilfunkanbieter (weitere Auflistung)
  • Benutzung der Formatierungen hier im Forum
  • Welche Software wir benötigt und warum für diese entschieden hast (vllt. auch Alternativen aufzählen - gibt es Einige)

Hier mal ein Beispiel:
http://www.administrator.de/wissen/routing-mit-2-netzwerkkarten-unter-w ...


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
30.09.2008 um 14:26 Uhr
Zitat von Dani: So eine Anleitung hatte ich auch schon im Sinn aber keine Zeit dafür.
Genau so gings mir auch. Leider komme ich mit der Formatierungshilfe nicht so zurecht. Da muss ich noch üben.
  • Einschränkungen nicht vorhanden
  • Software nicht nötig

Das ist das tolle, die XP-Standard-Bluetooth-Software reicht vollkommen.
Bei Software wie BlueSoleil kann man sich das ganze Sparen.

Warum geht man mit dem Handy ins Internet, obwohl es doch so langsam ist ?
Ganz einfach, man benötigt kein Kabel, keinen Vertrag, keinen großen Aufwand und ein Handy mit Bluetooth hat doch jeder und Handyempfang hat man fast überall.

Warum mit Medionmobile ?
Es ist das billigste pro MB was ich gefunden habe. Ausserdem lässt sich die Medionkarte anonymous übers Internet freischalten, die Abfrage von Name, Anschrift, Geb.-Datum usw. wird nicht überprüft. Das ist doch besser als mit einem Akustikkoppler in der Telefonzelle zu stehen.

Und wer sich für interessiert :
http://www.tcp-ip-info.de/tcp_ip_und_internet/hayes-befehle.htm
oder
http://de.wikipedia.org/wiki/AT-Befehlssatz
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
05.10.2008 um 12:26 Uhr
Moin,
dann schreibe dochj bitte deinen Antworten auf meine Fragen oben in die Anleitung.

Einfach am Anfang ein paar Worte, wie bei einem kl. Aufsatz in Deutsch. Z-B. wie die auf die IDee gekommen bist o.ä. Des Weiteren vermisse ich Screenshots von den einzelnen Schritten. Ich denke so eine Anletiung muss einfach "Anfänger" - sicher gestalten werden. Du musst bedenken, einer mit 0-Ahnung davon, sollte es ja mit dieser Anleitung schaffen.

Wir brauchen z.B. auf unserne Notebooks eine Software, damit BT überhaupt erkannt wird. D.h. ein kl. Verweis drauf, dass es Außnahmen gibt ist sicher nicht verkehrt.

Ich würde das Ganze so gliedern:
  • Wie bist auf die Idee kommen
  • Vorteile dieser Methode, spezielle Treiber notwenig, ein schränkungen bei Sp2, Sp3, etc...)
  • Vorbereitungen (Software vllt. notwenig)
  • Installation vom Modem
  • Einrichten von Handy-Notebook Verbindung
  • Mögliche Fehlerquellen
  • Links


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: ahosommer
10.10.2008 um 20:05 Uhr
Blackberry 8310 als Notebookmodem per Bluetooth:

Bluetooth Modem DUN Connection com 10 installiert
Modeminitialisierung: AT+CGDCONT=1,"IP","web.vodafone.de"
Hardwarefluß, Fehler, Komprimierung aktiviert
Rufnummer *99#
Kennung und Passwortfelder sind leer

Modemtest bringt folgendes:
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\tapisrv.dll, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\unimdm.tsp, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\unimdmat.dll, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\uniplat.dll, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\drivers\modem.sys, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\modemui.dll, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Datei: C:\WINDOWS\system32\mdminst.dll, Version 5.1.2600
10-10-2008 19:27:37.078 - Modemtyp: Bluetooth DUN Modem
10-10-2008 19:27:37.078 - Pfad für Modeminformationsdatei: oem29.inf
10-10-2008 19:27:37.078 - Abschnitt in Modeminformationsdatei: Modemreg
10-10-2008 19:27:37.078 - Übereinstimmende Hardwarekennung: {f12d3cf8-b11d-457e-8641-be2af2d6d204}\mdmbtgen336
10-10-2008 19:27:38.656 - 115200,8,N,1, ctsfl=0, rtsctl=1
10-10-2008 19:27:38.656 - Modem initialisieren
10-10-2008 19:27:39.656 - DSR ist niedrig während der Modeminitialisierung. Stellen Sie sicher, dass das Modem eingeschaltet ist.
10-10-2008 19:27:39.656 - CTS ist niedrig während das Modem initialisiert wird.
10-10-2008 19:27:39.671 - Senden: AT<cr>
10-10-2008 19:27:39.671 - Empfangen: <cr><lf>OK<cr><lf>
10-10-2008 19:27:39.671 - Interpretierte Antwort: OK
10-10-2008 19:27:39.671 - Senden: AT&FE0V1&D2&C1S0=0<cr>
10-10-2008 19:27:39.671 - Empfangen: <cr><lf>OK<cr><lf>
10-10-2008 19:27:39.671 - Interpretierte Antwort: OK
10-10-2008 19:27:39.687 - Senden: ATS7=60L0M1X1<cr>
10-10-2008 19:27:39.687 - Empfangen: <cr><lf>OK<cr><lf>
10-10-2008 19:27:39.687 - Interpretierte Antwort: OK
10-10-2008 19:27:39.687 - Benutzerinitialisierungsbefehle werden gesendet.
10-10-2008 19:27:39.703 - Senden: AT+CGDCONT=1,"IP","web.vodafone.de"<cr>
10-10-2008 19:27:39.703 - Empfangen: <cr><lf>OK<cr><lf>
10-10-2008 19:27:39.703 - Interpretierte Antwort: OK
10-10-2008 19:27:39.703 - DTR-Signal vor dem Beenden des Anschlusses herabgesetzt.
10-10-2008 19:27:39.796 - Sitzungsstatistik:
10-10-2008 19:27:39.796 - Gelesen: 4 Bytes
10-10-2008 19:27:39.796 - Geschrieben: 72 Bytes
ATQ0V1E0 - OK
AT+GMM - BlackBerry IP Modem
AT+FCLASS=? - BEFEHL WIRD NICHT UNTERSTÜTZT
AT#CLS=? - BEFEHL WIRD NICHT UNTERSTÜTZT
AT+GCI? - BEFEHL WIRD NICHT UNTERSTÜTZT
AT+GCI=? - BEFEHL WIRD NICHT UNTERSTÜTZT
ATI1 - Research in Motion BlackBerry IP Modem
ATI2 - Research in Motion BlackBerry IP Modem
ATI3 - Research in Motion BlackBerry IP Modem
ATI4 - Research in Motion BlackBerry IP Modem
ATI5 - Research in Motion BlackBerry IP Modem
ATI6 - Research in Motion BlackBerry IP Modem
ATI7 - Research in Motion BlackBerry IP Modem



Anwahl bringt:
Wählvorgang...*99#
Wählversuch 1.
Wählvorgang...
Es wurde kein Modem gefunden. Möglicherweise wird es bereits verwendet, ist ausgeschaltet oder nicht ordnungsgemäß installiert.

Wer hat Lösung ?
BB und Vodafone meinen nur mit USB Kabel und den Orig. RIM Treibern bzw. DFÜ Software von der BB CD laufen. Aber die kennen eben ur Standardlöungen ...
Bitte warten ..
Mitglied: 68702
18.10.2008 um 11:51 Uhr
Die Einwahlnummer ist *99***1#
Die Formatierung hat aus den ** eine Fettschrift gemacht.
Habe ich korrigiert, sorry.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows 7
Immer wieder Probleme mit Bluetooth und Handy

Frage von Taumel zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
Bluetooth 5: Neuer Funkstandard für IoT offiziell verabschiedet

Link von Frank zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...