Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kleine Kabelkunde

Anleitung Netzwerke

Mitglied: 23866

23866 (Level 1)

02.02.2006, aktualisiert 25.07.2009, 67982 Aufrufe, 16 Kommentare

Für alle die die schon immer etwas mehr über Begriffe wie Cat.5, Crossover oder Twisted Pair wissen wollten.

Am besten wir steigen gleich voll ein.

Kabelkategorien und Abschirmungen:

Wie ihr sicher schon mal gehört habt gibt es Kabelkategorien wie z.B. Cat5 oder Cat6.
Nun was steckt hinter diesen Bezeichnungen ?

Also Twisted Pair Kabel haben normalerweise alle einen RJ45 Stecker. Allerdings sind die verschienden Kabel unterschiedlich gut gegen Störungen abgeschirmt. Deswegen werden die Kabel in verschiedene Kategorien (Cat.) unterteilt.



Cat.1 und Cat2. für ISDN Verkabelung (ISDN Basis- oder Primaärmultiplex Anschluss)

Cat.3 und Cat.4 für Token Ring Verkabelung
Cat.5 für 100 MBit Netzwerke
Cat.5e, Cat.6 und Cat.7 für GigaBit Netzwerke

Reichweiten / maximale Kabellängen:

Die maximale Kabellänge beträgt zwischen den Netzwerkgeräten, ab Cat.5 etwa 100 Meter.
Wichtig ist auch je länger das Kabelsegment, desto besser sollte die Abschirmung sein.

Hier unterscheidet man zwischen:

UTP (unshielded twisted pair)
Das Kabel gar nicht abgeschirmt.

S/UTP (screened unshielded twisted pair)
wie UTP-Kabel, aber von einem Geflecht dünner Metallfäden abgeschirmt

FTP (foil twisted pair)
UTP-Kabel, mit Gesamtschirm aus Metallfolie

S/FTP (screened foil twisted pair)
UTP-Kabel, mit Geflecht aus einer Metallfolie als Gesamtschirm

STP (shielded twisted pair)
Ohne Gesamtschirm. Jedes Adernpaar wird von einer dünnen Metallfolie umgeben.

S/STP (screened shielded twisted pair)
STP-Kabel, das zusätzlich von einem Geflecht als Gesamtschirm umgeben wird.


Kabelbelegung:

Bei Patchkabeln sind alle 8 Kabel 1 zu 1 verbunden. Patchkabel werden eingesetzt wenn ein Computer mit einem Hub / Switch verbunden wird.

Bei 100 Mbit Netzwerken genügen auch Patchkabel bei denen 4 Adern (1,2,3 und6) belegt sind.

Bei 1 Gbit müssen alle 8 Adern belegt sein.

Die Pins der RJ45 Stecker sind so durchnummeriert, dass wenn das Kabel nach unten zeigt und man auf die Goldkontakte schaut der 1. Pin ganz links liegt.

DAnn gibt es noch so genannte Crossover Kabel. Hier sind einige der Adern getauscht.
Diese Kabel werden verwendet wenn eine direkte Verbindung zwischen zwei PCs aufgebaut werden soll oder wenn zwei Hubs / Switches miteinander verbunden werden (uplink).

CrossOver Kabelbelegung (100 MBit-Kabel):

1 zu 3
2 zu 6
3 zu 1
4 zu 4
5 zu 5
6 zu 2
7 zu 7
8 zu 8

CrossOver Kabelbelegung (1000 MBit-Kabel):

1 zu 3
2 zu 6
3 zu 1
4 zu 7
5 zu 8
6 zu 2
7 zu 4
8 zu 5


So ich hoffe Ihr könnt damit was anfangen, weitere Fragen oder Kritik bitte in den Kommentar schreiben.
Mitglied: meinereiner
02.02.2006 um 22:13 Uhr
und ich dachte immer GigaBit geht auch über CAT5e
Bitte warten ..
Mitglied: 23866
02.02.2006 um 22:38 Uhr
Ja, damit hast Du auch Recht.

Gigabit geht auch über Cat.5e, habe das gerade korrigiert.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: Ultraschnecke
28.02.2006 um 15:27 Uhr
4 Adern bei 100MBit? Das duerft aber nur bei Half-Duplex gehen, oder? Ich hab da in Erinnerung dass man immer 8 Adern bei Full-Duplex haben muss...

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.03.2006 um 11:39 Uhr
Nein !
100BaseT ist auf 4 Adern spezifiziert wie oben richtig beschrieben und das auch mit Fullduplex ! Das ist ein symetrisches Übertragungsverfahren und du hast immer 2 dedizierte Pärchen für RX und TX und damit kannst du dann auch immer FullDup machen !!
Erst Gigabit nutzt zwingend 8 Adern. Für Gigabit Kupfer ist übrigens kein Crossoverkabel erforderlich. Der Standard unterstützt per se Midi-X auch mit straight through Kabel.
10 GiG (CX-4) benötigt ebenfalls alle 8 Adern und braucht ebenfalls kein Crossover.

Und....twisted Pair hat nicht immer RJ45 Stecker. Die guten alten Token Ring Kabel haben IVS Stecker oder 9pol Sub D. Telefonkabel kann auch twisted pair sein und da sind TAE Stecker dran (in D) oder RJ11 im Ausland. Twisted Pair hat selbst erstmal nichts mit dem Stecker zu tun den man dort anschliesst.
Bitte warten ..
Mitglied: Schranzer23
25.06.2006 um 02:38 Uhr
Kleine zwischenfrage

Hab mein Netzwerk auf Cat.5 bzw. Cat.5e, wenn ich mir nen Cat.6 Kabel kaufe (1m für Patchpanel) - funkt das ?? sprich ist Cat.6 zu Cat.5 und Cat.5e abwärtskompatibel ??

gruß Schranzi


PS:
TP - steht für twisted pair, wie oben beschrieben spielt der Stecker keine Rolle. TP bedeuted 2 adernpaare > die pairs < gedreht umeinander also twisted
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
25.06.2006 um 12:38 Uhr
Ja das ist völlig egal. Cat 5, funktioniertmit 5e, 6 und auch UTP Kabel. Das kann man alles kombinieren. Allerdings gilt je höher die Bandbreite wird desto weniger sollte man solche Sprünge da drin haben. Mit 100 Mbit ist das allevöllig unkritisch. Bei GiG wäre ich da vorsichtiger aber nur was die Extreme anbetrifft. Wenn du Cat 6 oder 5e hast wird ein 1 m langes Patchkabel mit 5 nichts verschlechtern.
Bitte warten ..
Mitglied: TheSmartLink
27.06.2006 um 00:11 Uhr
Hallo,

habe eine Frage in sachen Kabel.

Ich soll bei meinem Vater ein Netzwerk einrichten mit Telefon und LAN. Er hat bereits ein Kabel schon vorgekauft und auch zum Teil verlegt. Das Problem ist ich kenne diese Kabelvariante nicht, denn diese beinhaltet 16 Adern, das Kabel habe ich auch noch nichts begutachteen können. Könnt ihr mir Vielleicht helfen wo ich Infos bekomme, oder kennt jemand diese Kabelvariante schon. Er hat dieses Kabel nun schon im Office und Wohnzimmer verbunden aber das Ladenlokal fehlt noch denn dort soll eine Warenwirtschaft eingerichtet werden. Zudem auch Telefon.

Also hier alles was ich weis.

16 Adern
Sehr viele Weise Adern sollen dort beinhaltet sein.

Es ist sehr wichtig, hoffe das mir jemand helfen kann.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.06.2006 um 23:42 Uhr
Es gibt solche Cat 5, 5e und 6 Doppelkabel um bei einer strukturierten Verkabelung nicht immer 2 separate Kabel verlegen zu müssen. Man spart sich so einen Arbeitsschritt.Im Grunde ist das nichts anderes als 2 mal Cat x in einer Isolierung. Auf einer Doppelbuchse kannst du dann wieder alle 8 Adern auflegen was dir eine kombinierte Telefon und LAN Verkabelung vereinfacht. Hättest du immer nur 4 Adern wie bei einem 8 Ader Kabel pro Doppeldose musst du immer fürs Telefon 3,4,5 und 6 auflegen (die meisten RJ11/RJ45 Anschlusskabel für Telefone sind so belegt für ISDN und Analog) und fürs LAN 1,2,3 und 6 außerdem begrenzt du dich dann beim LAN auf max. 100 Mbit.
Hat dein Daddy allerdings ein normales Vielader Telefonkabel verlegt wie es früher in der guten alten Telefontechnik in Häusern gemacht wurde hast du ein Riesenproblem was LAN anbetrifft. Normalerweise funktionieren diese Kabel für LAN Anwendungen nicht !!! Du erkennst sie daran das da jede Menge bunte Kabel ohne Schirmung drin sind meist mit grauer Isolation.
Du kannst in so einem Falle aber Glück im Unglück haben indem du dir aus diesem Bündel 2 verdrillte Pärchen suchst die recht weit voneinander entfernt sind im Bündel. Diese Pärchen legst du auf 1 und 2 und 3 und 6. Dann bregrenzt du die LAN TP Karten auf 10 Mbit und wenn du Glück hast und die Längen nicht zu groß sind funktioniert es. Da hilft dann nur probieren und Hoffen
Bitte warten ..
Mitglied: TheSmartLink
28.06.2006 um 02:16 Uhr
Hallo,

also ich habe das Kabel verlegt bekommen nach 4 stunden ^^. Nun Ich weis aber nicht ob es funktionieren wird daher es wie du sagtest ein Graues Kabel mit vielen Bunten Kabeln ohne einzelne Isolierung ist. das Kabel hat nur eine gesamte Isolierung und zwar mit Blauer AULU Folie und eine Durschsichtige feste Folie. ich habe 8 Adern dort herausgezogen durchgemessen und nun Richtig verlegt aber ich weis nicht ob das LAN funktionieren wird.

Kann man das Messen??
Wenn ja, wie?

Ausserdem sind das 45 m Kabellänge bis zum nächsten Router und das Kabel ist 2 mal mit Lüsterklemmen verbunden, machen Äusere witterungen evtl. auch Datenfluss einflüsse??

Das Komische an dem Kabel war das es keine Grün/weis, Orange/weis usw. gekennzeichneten Adern gab sondern nur Neutral Weis. Mein Vater meinte das dieses Original EDV Kabel wäre, ich will es für ihn hoffen.

Das Telefon läuft über das Kabel Stabil, aber ich weis nicht wie es mit dem Datenfluss aussehen wird.

Zudem hätte ich dann noch eine Frage wegen des Netzwerkes, und zwar wünscht mein Vater das dass eine Netzwerk völlig ohne Internet ist aber nun gibt es das Problem, das er einen Office Rechner hat, der Internet Verbindung brauch. Einen Server könnte ich über den WAN Router net schalten daher ich dort keine LAN Ports fürs Internet Deaktivieren kann. Ist es genau gleich sicher wenn ich den Office Rechner mit beiden Netzwerken verbinde oder hätte das den Selben effekt wie wenn ich den Server direkt an den WAN Router stelle??

Einen Schaltplan der Realisierungs vorstellung gibts unter,

http://handelsportal.ath.cx/pics/SchaltplanOffice.jpg

Danke im Vorraus

mfg
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
28.06.2006 um 15:55 Uhr
Oha... hört sich nicht nach einem Cat x Kabel an. Vermutlich ist das gutes altes analog Telefonkabel. Ob es funktioniert kannst du mit einem Kabeltester testen allerdings zeigen die Passiven Teile nur an ob die Adern richtig aufgelegt sind oder nicht. Für eine einzige Verbindung dafür einen tester zu nehmen macht keinen Sinn. Am besten du nimmst 2 Laptops oder 2 PCs, oder einen Laptop/PC und einen Switch etc. schliesst sie an und checkst ob du einen aktiven Link bekommst. Erstmal kannst du das daran sehen, das beide Link LEDs auf beiden Enden leuchten müssen. Ist das der Fall hast du schon fast gewonnen, allerdings kannst du dich nicht auf eine 100% Verbindung verlassen bei dem Kabel. Du solltest danach nochmal ein paar Pings über den Link laufen lassen (Das geht natürlich nicht mit einem nicht managebaren Switch, denn dafür brauchst du 2 Endgeräte !!) Klappt das solltest du die Framesize im Ping mal heraufsetzen auf 1024 Byte. ping -l 1024 -t (ip adresse)
Klappt das auch noch sieht es sehr gut aus. Sofern du keinen aktiven Link bekommst kannst du die NIC Geschwindigkeit runternehemn auf 10 Mbit Half Duplex und den Test wiederholen. Falls alles nicht geht bleibt dir noch die Möglichkeit nur 2 verdrillte Pärchen aus dem Bundle zu nehmen die möglichst weit auseinander sind, auf der Dose ein Pärchen auf 1 und 2 und das 2 Pärchen auf 3 und 6 auflegen und den Test mit 10 Mbit HDX zu wiederholen. Meistens bekommt man das zum Laufen...aber eben nur "meistens".
Nochwas: Lüsterklemmen ist natürlich ein weiterer böser (Elektriker) Frevel an einer LAN Verkabelung. Ein weiterer Nachteil da du erhebliche Impedanzsprünge in so einem Kabel hast. Da kann man nur sagen "Versuch macht klug"... und du musst das ausprobieren...
Bitte warten ..
Mitglied: Michael-H
07.01.2008 um 14:11 Uhr
Danke, hat mir sehr geholfen. mfg Michael
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
20.05.2008 um 10:01 Uhr
hi

ist ja schon ewig her der threat aber würd nu gerne wissen ob das funktioniert hat, diese konstruktion ?

weil mich würds interessieren ob das auf nem J-Y(st)Y 8x2x0,6² funktioniert (mit lüsterklemmen)

bin selbst elektrofachkraft (ein frevler @ aqui) und naja im sinne der wissenschaft



und Frage zur Kabelkunde:

Haben die Cat. 7 Patchkabel nicht Besondere Stecker ? ich mein die haben glaub ich keine Western 45 stecker mehr dran od ?!!!

gruß
HBB
Bitte warten ..
Mitglied: Michael-H
20.05.2008 um 12:55 Uhr
Hi, Patchkabel haben alle RJE 45 Stecker. Ob das mit den Lüsterklemmen so funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen. Trotzdem, einen schönen tag noch. michael
Bitte warten ..
Mitglied: hildefeuer
17.08.2008 um 11:45 Uhr
Welche Adern werden bei 10MBit belegt? doch nur 2 oder und welche?

für ISDN wird auch gern Telefonkabel verwendet:
4 Adern als vierer verseilt ungeschirmt. Durchmesser zuletzt gefertigt 0,79mm cu Nennmaß 0,8mm
Alt bis 1991 gefertigt 0,59mm cu Nennmaß 0,6mm. (damit geht DSL besser)
Kennung 1.vierer rot ist der Zähler (also 1. Vierer) bei hochpaarigen Kabeln ist der 1. mit roterm Folienband umwickelt.
neutral = a
1/17 =b (1 Strich 17mm Abstand)
2/17=2a (2 Striche 17 mm Abstand)
3/34=2b (2 Striche 34mm Abstand)
Kennung 2. vierer grün usw.
Gilt für PE Isolierte Kabel in Deutschland Telekom Netz und Ägypten. Bahnnetz hat internationale Kennzeichnung. Ex-DDR Netze auch anders.
Alte Papierkabel auch anders (roter Faden für 1).
Rest der Welt hat bunte Adern und Kennzeichnung international ähnlich LAN Kabel also Farbe + weiss sind die Paare.
Für Iran, Irak ist weiss dann schwarz, dort ist weiss der Zähler, also ws/sw ist der 1.
Für Sudan habe ich mal Telefonkabel gemacht so dick wie Installationskabel, kein Witz.
Ägypten hat nicht wie Telekom Anfang der 90er auf dünnen Querschitt umgestellt, sondern hat heute noch 0,6mm Durchmesser.
Bitte warten ..
Mitglied: Wingman991
27.04.2009 um 18:30 Uhr
10MBit belegt ebenfalls 4 Adern.

Pin`s 1-2 ein Paar, Pin`s 3-6 ein Paar. Wie 100MBit. Nur bei 1000 sind alle 8 Pin`s belegt. Steht oben.
Bitte warten ..
Mitglied: Wingman991
27.04.2009 um 18:37 Uhr
Das ist nicht mehr zu 100% richtig. Es gibt mittlerweile schon höherwertige Stecker von verschiedenen Herstellern. Jeder möchte natürlich sein Konzept durchsetzen.

Ausserdem ist da ein Tipfehler es ist ein RJ45-Stecker, kein RJE.

Zur Problematik IY(St)Y 8x2x0,6 kann ich sagen, auf kurzen Strecken funktioniert es. Auf langen Strecken ab 25m werden die Umgebungseinflüsse zu groß und es läuft nicht mehr sauber. Die 4 freien Paar eines 8x2 im Gegensatz zu einem 4x2 (welches ja nur benötigt wird) wirken wie Antennen für Störsignale. Wenn dann sollte man diese unbenötigten Adern auf Schirm legen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Sicherheit
Kleine Umfrage zu Trend Micro WFBS (6)

Frage von Floh21 zum Thema Sicherheit ...

Windows Server
Active Directory sinnvoll für kleine Firma (15)

Frage von WolfPeano zum Thema Windows Server ...

Server-Hardware
Welchen Serverschrank brauche ich? - Hier ein kleine Entscheidungshilfe (9)

Anleitung von serverschrank24 zum Thema Server-Hardware ...

Batch & Shell
gelöst Kleine Hilfe (1)

Frage von Marabunta zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...