Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mit Linux einen Scanner im Netzwerk nutzen

Mitglied: 64748

64748 (Level 2)

19.07.2011, aktualisiert 09.07.2015, 14687 Aufrufe, 1 Danke

Hier wird beschrieben, wie man einen Scanner, der per USB an einem Linux-Rechner angeschlossen ist von anderen Rechnern im Netzwerk aus nutzen kann.


Die Software:
Auf dem Server (also dem Computer, an dem der Scanner installiert ist) muss mindestens inetd oder xinetd installiert sein sowie sane.
Auf dem Client muss xsane oder irgendein anderes sane-Frontend installiert sein (ich benutze xsane).

Konfiguration für den Server:
Auf dem Server muss die Datei /etc/saned.d/saned.conf editiert werden, dort werden die Rechner aufgeführt, von denen aus gescannt werden darf/soll. Ich habe hier die Netzwerkadresse angegeben.
# /etc/saned.d/saned.conf 
## Access list 
192.168.178.0/24
Für den inetd Dämon muss man die Datei /etc/inetd.conf editieren und folgende Zeile einfügen:
sane-port    stream    tcp    nowait    root.root    /usr/sbin/saned    saned
Für weitere Erklärungen schaut Euch bitte die Manpage von saned an.

Bei Benutzung des xinetd Dämons muss eine neue Datei im Verzeichnis /etc/xinetd.d/ angelegt werden, ich nenne sie hier "saned"
# /etc/xinetd.d/saned 
service sane-port 
{    
    port = 6566  
    socket_type = stream  
    wait = no  
    user = daemon  
    group = daemon  
}
In der Datei /etc/services sollte eine Zeile
# /etc/services 
sane-port             6566/tcp
vorhanden sein.

Bei einem Debian-basierten Server, also auch Ubuntu etc. muss der User saned Mitglied der Gruppe lp sein!

An dieser Stelle sollte der Dämon (also xinetd oder inetd) neu gestartet werden.

Konfiguration für die Clientrechner:
Am Clientrechner muss die Datei /etc/saned.d/net.conf editiert werden, dort wird die IP-Adresse des Servers eingetragen.
#/etc/saned.d/net.conf 
## saned hosts 
localhost 
192.168.178.10
Ich habe das auch mit dem DNS-Namen der Servers versucht, aber das hat nicht funktioniert. Außerdem muss in der Datei /etc/saned.d/dll.conf eine Zeile mit dem Wort net vorhanden sein.
#/etc/saned.d/dll.conf 
net
Die Berechtigungen:
Jeder Benutzer der den Scanner nutzen soll muss auf dem Client Mitglied der Gruppe "scanner" sein. Wenn es sich um ein Multifunktionsgerät handelt, dann muss der Benutzer auch Mitglied der Gruppe "lp" sein.

Funktioniert alles?
Nun könnt Ihr die Konfiguration testen. Mit nmap kann man mit dem folgenden Befehl den Port 6566 abfragen:
Samsung ~ # nmap -p 6566 192.168.178.10 
 
Starting Nmap 5.21 ( http://nmap.org ) at 2010-11-29 19:54 CET 
Nmap scan report for srv-zuhause.home.local (192.168.178.10) 
Host is up (0.0031s latency). 
PORT     STATE SERVICE 
6566/tcp open  unknown 
MAC Address: xx:xx:xx:xx:xx:xx (xx Computer) 
 
Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 0.23 seconds
Die Zeile "6566/tcp open unknown", zeigt, dass der Port für saned offen ist.

Jetzt könnt Ihr auf dem Clientrechner den Befehl
scanimage -L
ausführen.

Falls Ihr alles richtig gemacht habt, sollte eine Zeile vergleichbar der folgenden angezeigt werden:
markus@Samsung ~ $ scanimage -L 
device `net:192.168.178.10:hpaio:/usb/PSC_1400_series?serial=CN619D724804DZ' is a Hewlett-Packard PSC_1400_series all-in-one.
Nun könnt Ihr xsane aufrufen und den Scanner so benutzen, als wäre er direkt an diesem Computer angeschlossen. Eventuell sind nur die Wege etwas weiter

Diese Konfiguration habe ich mit Slackware 13.1 und 13.37 (mit inetd) und auch mit Gentoo (xinetd) als Server getestet, auf den Clientrechnern läuft Gentoo, Arch und Slackware.

Es gibt andere Konfigurationsmöglichkeiten die auch zum Ziel führen.
Ähnliche Inhalte
Viren und Trojaner

Kann Windows-Defender zuverlässig SMB-Shares scannen? Nö!

Information von DerWoWussteViren und Trojaner4 Kommentare

Ziemlich bittere Sache: Ein von Angreifern kontrollierter Fileserver kann den Windows-Defender ohne großen Aufwand "verarschen". Mal sehen, was daraus ...

Papierkorb

Millionen Nutzer von Keyboard-App geleakt

Tipp von mathuPapierkorb1 Kommentar

vertrau nicht blind deinem (virtual) keyboard! Link von Heise.de

Linux Netzwerk

Linux Dual-Monitor RDP

Tipp von TlBERlUSLinux Netzwerk

Hallo Zusammen, nachdem ich längere Zeit danach gesucht habe und auch hier im Forum nur bedingt erfolgreich war, habe ...

Linux Netzwerk

Linux - Mini-WDSServer

Tipp von MetacrawlerLinux Netzwerk

Seit ca einem Jahr auf meinem Netgear-Router unter OpenWRT in Verwendung. Wollte ich Ihn hier mal zur Anmerkung stellen. ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

USB Maus und Tastatur versagen Dienst unter Windows 10

Erfahrungsbericht von hardykopff vor 13 StundenWindows 103 Kommentare

Da steht man ziemlich dumm da, wenn der PC sich wegen fehlender USB Tastatur und Maus nicht bedienen lässt. ...

Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 16 StundenAdministrator.de Feedback11 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 1 TagHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 1 TagGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server-Hardware
Welche Rolle spielt Design bei Enterprise IT Hardware?
Frage von ApolloXServer-Hardware17 Kommentare

Ich arbeite für einen internationalen Elektronikhersteller in der Forschung und meine Aufgabe ist es, Feedback von Nutzern in Hinsicht ...

Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...

Windows Netzwerk
Backup über WAN
Frage von petereWindows Netzwerk11 Kommentare

Hallo, ich muss aus einem entfernten WAN (synchrone 1Gbit) Daten sichern. Dabei handelt es sich sowohl um wenige große ...