Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Mit Linux einen Scanner im Netzwerk nutzen

Anleitung Linux

Mitglied: hmarkus

hmarkus (Level 2) - Jetzt verbinden

19.07.2011, aktualisiert 09.07.2015, 14012 Aufrufe, 1 Danke

Hier wird beschrieben, wie man einen Scanner, der per USB an einem Linux-Rechner angeschlossen ist von anderen Rechnern im Netzwerk aus nutzen kann.


Die Software:
Auf dem Server (also dem Computer, an dem der Scanner installiert ist) muss mindestens inetd oder xinetd installiert sein sowie sane.
Auf dem Client muss xsane oder irgendein anderes sane-Frontend installiert sein (ich benutze xsane).

Konfiguration für den Server:
Auf dem Server muss die Datei /etc/saned.d/saned.conf editiert werden, dort werden die Rechner aufgeführt, von denen aus gescannt werden darf/soll. Ich habe hier die Netzwerkadresse angegeben.
# /etc/saned.d/saned.conf 
## Access list 
192.168.178.0/24
Für den inetd Dämon muss man die Datei /etc/inetd.conf editieren und folgende Zeile einfügen:
sane-port    stream    tcp    nowait    root.root    /usr/sbin/saned    saned
Für weitere Erklärungen schaut Euch bitte die Manpage von saned an.

Bei Benutzung des xinetd Dämons muss eine neue Datei im Verzeichnis /etc/xinetd.d/ angelegt werden, ich nenne sie hier "saned"
# /etc/xinetd.d/saned 
service sane-port 
{    
    port = 6566  
    socket_type = stream  
    wait = no  
    user = daemon  
    group = daemon  
}
In der Datei /etc/services sollte eine Zeile
# /etc/services 
sane-port             6566/tcp
vorhanden sein.

Bei einem Debian-basierten Server, also auch Ubuntu etc. muss der User saned Mitglied der Gruppe lp sein!

An dieser Stelle sollte der Dämon (also xinetd oder inetd) neu gestartet werden.

Konfiguration für die Clientrechner:
Am Clientrechner muss die Datei /etc/saned.d/net.conf editiert werden, dort wird die IP-Adresse des Servers eingetragen.
#/etc/saned.d/net.conf 
## saned hosts 
localhost 
192.168.178.10
Ich habe das auch mit dem DNS-Namen der Servers versucht, aber das hat nicht funktioniert. Außerdem muss in der Datei /etc/saned.d/dll.conf eine Zeile mit dem Wort net vorhanden sein.
#/etc/saned.d/dll.conf 
net
Die Berechtigungen:
Jeder Benutzer der den Scanner nutzen soll muss auf dem Client Mitglied der Gruppe "scanner" sein. Wenn es sich um ein Multifunktionsgerät handelt, dann muss der Benutzer auch Mitglied der Gruppe "lp" sein.

Funktioniert alles?
Nun könnt Ihr die Konfiguration testen. Mit nmap kann man mit dem folgenden Befehl den Port 6566 abfragen:
Samsung ~ # nmap -p 6566 192.168.178.10 
 
Starting Nmap 5.21 ( http://nmap.org ) at 2010-11-29 19:54 CET 
Nmap scan report for srv-zuhause.home.local (192.168.178.10) 
Host is up (0.0031s latency). 
PORT     STATE SERVICE 
6566/tcp open  unknown 
MAC Address: xx:xx:xx:xx:xx:xx (xx Computer) 
 
Nmap done: 1 IP address (1 host up) scanned in 0.23 seconds
Die Zeile "6566/tcp open unknown", zeigt, dass der Port für saned offen ist.

Jetzt könnt Ihr auf dem Clientrechner den Befehl
scanimage -L
ausführen.

Falls Ihr alles richtig gemacht habt, sollte eine Zeile vergleichbar der folgenden angezeigt werden:
markus@Samsung ~ $ scanimage -L 
device `net:192.168.178.10:hpaio:/usb/PSC_1400_series?serial=CN619D724804DZ' is a Hewlett-Packard PSC_1400_series all-in-one.
Nun könnt Ihr xsane aufrufen und den Scanner so benutzen, als wäre er direkt an diesem Computer angeschlossen. Eventuell sind nur die Wege etwas weiter

Diese Konfiguration habe ich mit Slackware 13.1 und 13.37 (mit inetd) und auch mit Gentoo (xinetd) als Server getestet, auf den Clientrechnern läuft Gentoo, Arch und Slackware.

Es gibt andere Konfigurationsmöglichkeiten die auch zum Ziel führen.
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Telekom CompanyConnect mit 27er-Netzwerk an Sophos UTM (6)

Frage von denny86 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Netzwerkgrundlagen
Linux VM als Gateway (5)

Frage von fundave3 zum Thema Netzwerkgrundlagen ...

Router & Routing
Endgerät Routing über Netzwerk und VPN ins Internet (2)

Frage von amuelkx zum Thema Router & Routing ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Basic
Programmierung von Windows Programmen (9)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...

C und C++
Fehlendes verständiss von C und C++ (8)

Frage von zelamedia zum Thema C und C ...