Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wer macht was ?

Erfahrungsbericht Sicherheit

Mitglied: mkmedia

mkmedia (Level 1) - Jetzt verbinden

19.03.2010, aktualisiert 21.03.2010, 8949 Aufrufe, 16 Kommentare

Problemstellung Serverraum <- IT , Elektriker

Wie sieht es bei Euch in den Unternehmen aus?
Wer macht was ?
Bisher war es immer so, dass wir die IT ( 2 Mann) selber unserern Serverraum ( 4 Schränke) organisiert haben.
Momentan ist die Diskussion, dass diese Arbeit die Elektriker übernehmen sollen.
Meine zweifel bestehe dadrinne, das die Jungs einfach kein Plan davon haben. Zudem kam die Diskussion auf, das die IT den Elektrikern unetstellt werden sollte
Punkt 1: Unsere Chefs haben überhaupt kein Plan, bei uns ist es so, wer am lautesten schreit, hat Recht !
Punkt 2. Gerne können die die Strimkabel organisieren, aber bei den Backbones , Switches usw hört der Spass doch auf oder was meint Ihr ?`
Punkt3: Bei einer Sitzung wurde reklamiert, das die Serverschränke eine katastrophe wären ( das verlegen der Kabel) natürlich vom Elektriker wurde das angesprochen.
Punkt4. Wir ( Produktionsbetrieb) haben leider nur relativ wenig Zeit, dort etwas zu machen, weil sonnst der Betrieb stehen muss.

Frage, wie sèhen eure Serverschränke aus ?
Was meint Ihr zu den Elektrikern? <-- Für mich sind das nette Jungs, aber die sollten Ihre Hände am Strom lassen!


Was meint Ihr ?
Mitglied: mrtux
19.03.2010 um 13:35 Uhr
Hi !

Also es gibt viele Elektriker die sich vorbildlich in Richtung Netzwerkverkabelung weiterbilden, wenn das aber bei euren Elektrikern nicht so ist, dann gebe ich dir da völlig Recht, dann sollten sie absolut die Finger davon lassen. Was nützt ein schön gestalteter Serverschrank, wenn das Netzwerk nicht funktioniert wie es soll, weil das Know-How bzw. die Erfahrung fehlt. Von der Administration kann ich nur abraten, denn das geht schief ausser der Elektriker steigt komplett um und lernt die Sache richtig und von Grund auf neu.

Allerdings sollte man von einem Administrator auch erwarten können, ein wenig Ordnung im Serverschrank zu halten, denn das dauert auch nicht so extrem viel länger, als wenn die Patchkabel einfach nur reingeworfen werden. Da gibt es doch jede Menge Hilfsmittel z.B. Kabelbinder, Halteösen usw. Schon mal davon gehört? :-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
19.03.2010 um 13:35 Uhr
nicht für ungut, aber Strippenzieher haben in einem Serverraum nichts zu suchen, ausser die wollen neue Steckdosen montieren ^^.

In einem Serverschrank sollten diese Kräfte dann erstrecht nicht rumfuhrwerken.

Wenn dort schon die IT nicht mehr ran soll, dann muss auch die restliche Verantwortung bei den ET Leuten liegen und das wollen die auf Garantie NICHT haben. xD
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
19.03.2010 um 13:38 Uhr
Zitat von mrtux:
Also es gibt viele Elektriker die sich vorbildlich in der Richtung weiterbilden,

Aber doch auch nur rein was die Montage angeht oder??

Alles was drüber hinausgeht ist doch dann doch schon sehr IT spezifisch.
Bitte warten ..
Mitglied: mkmedia
19.03.2010 um 13:41 Uhr
Ich werde gleich mal ein Bild hochladen vond en Schränken :D
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
19.03.2010 um 13:42 Uhr
Hi !

Zitat von H41mSh1C0R:
Aber doch auch nur rein was die Montage angeht oder??

Ja so meinte ich das, sorry! Hatte mich missverständlich ausgedrückt und habe es oben geändert.

Ich finde aber es gibt nichts was dagegen spricht, wenn eine Firma ihre Betriebselektriker auf Weiterbildungsmassnahmen schickt und sie dadurch in der Lage sind, eine Netzwerkverkabelung ordentlich und fachgerecht selbst durchzuführen, natürlich mit einem Messprotokoll wie sich das gehört...Was heute schon fast jeder Hobbynetzwerker daheim kann, sollte man heute von einem Elektriker erwarten können, denn in der Installationsbranche hält selbst auch immer mehr "IT" -Einzug, man denke an intelligente Lichtsteuerung zu Energiesparzwecken oder die Photovoltaik, von daher sollte man einen interessierten/wissbegierigen Elektriker nicht unterschätzen...

Zitat von mkmedia:
Ich werde gleich mal ein Bild hochladen vond en Schränken :D

Die unteren drei Bilder zeigen schon ein wenig, naja ich sag mal, Grenzwertigkeiten......Aber mit ein bisschen Spucke äähm Kabelbinder, sollte sich das doch innerhalb einer Stunde ein wenig ordentlicher gestalten lassen... :-P

Oops ein Switch von Level-One (der andere könnte von HP sein) oder habe ich mich da verguggt? :-P

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: mkmedia
19.03.2010 um 14:04 Uhr
Sehe ich auch so ....

Wie ist es bei Euch in den Firmen ??
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
19.03.2010 um 14:42 Uhr
bei uns schaut das so aus, das wir so wenig Leute sind, das für einbauten HP oder FSC direkt einen Servicetechniker schicken der Hardware ein/ausbaut.

Alles was dann mit Software zu tun hat, machen wir selber.

Gut ein Blade auszuwechseln oder eine Hotplug Festplatte das machen wir auch selber, aber wenn z.b. gbit Module der Switches getauscht werden und deren FW angepasst werden muss, das geben wir ohne Sorge aus der Hand. xD

Unsere Verteiler wo gut >150 Patchkabel ankommen und weggehen, schaut auf den ersten Blick, wenn man die Struktur nicht kennt wie Kraut und Rüben aus, weil ALLE Kabel grau sind. xD

aber wir haben ein Modulsystem und das ist sowas von DAU Sicher. Man muss sich nur einmal die Zeit nehmen und unsere erdachte Struktur verinnerlichen und schon gibts keine Probleme. xD
Bitte warten ..
Mitglied: Tefached
19.03.2010 um 18:39 Uhr
Frag doch einfach mal deine Elektriker was die davon halten wenn ihr ab sofort für das verlegen von 380V Drehstromverteilungen verantwortlich seid. :o)
Die Antwort kann ich mir vorstellen. Die Fachlichen Kompetenzen sollten hier ganz klar getrennt werden.
In dem Sinne kann ich mich meinen Vorrednern nur anschliessen.

Gruß
T.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.03.2010 um 00:05 Uhr
Zitat von H41mSh1C0R:
nicht für ungut, aber Strippenzieher haben in einem Serverraum nichts zu suchen, ausser die wollen neue Steckdosen montieren

Nix 4 ungut, aber - wer in einem Serverraum "Steckdosen" benutzt, sollte Bäcker werden.
  • USV wird festverdrahtet und bekommt eine Anschlußdose, die hinter einem eigenen Sicherungsautomat angeschlossen ist.

In einem Serverschrank sollten diese Kräfte dann erstrecht nicht rumfuhrwerken.
*OMGüte*
Sorry - aber diejenigen, die "meine" LWL schweissen, die Cat Kabel aufklemmen und mir darüber ein Messprotokoll geben sind allesamt Elektriker.
Und "das" kann keiner, außer einem - der Elektriker gelernt und sich in Richtung Netzwerk weitergebildet - und die notwendigen Geräte (die jährlich geeicht werden) hat.

Wenn dort schon die IT nicht mehr ran soll, dann muss auch die restliche Verantwortung bei den ET Leuten liegen und das wollen die auf Garantie NICHT haben. xD
Wer hat schon gerne nen kurzen im Kopp und nen Schlag in der Hose?

Arbeitsteilung ist das weitergeben der Arbeit - die ein Spezialist besser hinbekommt, als der Fachfremde.

Und nix geht über eine ordentliche Logik und eine gepflegte Dokumentation.

Ps: Die Schränke haben ein ganz anderes Problem - die haben (Plexi)Glastüren - und dahinter stehen Server - da sollten welche mit Lochblech rein.
Bitte warten ..
Mitglied: Cubic83
20.03.2010 um 08:42 Uhr
Hallo,

Zitat von 60730:
Ps: Die Schränke haben ein ganz anderes Problem - die haben (Plexi)Glastüren - und dahinter stehen Server - da sollten
welche mit Lochblech rein.

Warum? Wir haben die gleichen Racks. Wegen Lüftung oder wie?

Mit freundlichen Grüßen
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
20.03.2010 um 11:03 Uhr
Zitat von Cubic83:
Hallo,

> Zitat von 60730:
> Ps: Die Schränke haben ein ganz anderes Problem - die haben (Plexi)Glastüren - und dahinter stehen Server - da
sollten welche mit Lochblech rein.

Warum? Wir haben die gleichen Racks. Wegen Lüftung oder wie?

Rischdisch - hätt ich jetzt fümpf Marg und du mir vorher ein Schweinderl genannt - wären die jetzt drin.

"Solche" Schranke hat man mangels Wissen und Alternativen <2000 gerne genommen - ist aber mit heutigen Systemen nicht mehr "tragbar".
"Woher" bekommt denn der oberste "seine" Frischluft?

Mit freundlichen Grüßen
zurück
Bitte warten ..
Mitglied: Crusher79
21.03.2010 um 02:36 Uhr
Zitat von mkmedia:
Wer macht was ?

Vllt. ein IT-Systemelektroniker?

Ausbildung heutzutage umfasst neben Elektrotechnik, Montage-Technik auch Netzwerk, Server, Anwendungen, Datenbanken, ....

Quasi DIE Schnitstelle zwischen den Mausschupsern und den Strippenziehern.

ITSE kommt teilweise den FISI in einigen Bereichen nah. Schaut euch einfach mal die Berufsbilder an.

Mit freundlichen Grüßen Crusher (ITSE)
Bitte warten ..
Mitglied: dog
21.03.2010 um 22:36 Uhr
Elektriker: Strom, CAT, LWL, Klimaanlage anschließen.
Sprich er darf sich um alle passiven Netzwerkkomponenten kümmern (hätte ich auch ehrlich keine Lust zu )
Wenn es aber um aktive Komponenten geht ist das meine Sache (mein Elektriker weiß ja schließlich nicht was VLANs sind und wie man eine Firewall konfiguriert).
Bitte warten ..
Mitglied: 85335
22.03.2010 um 11:24 Uhr
Wir haben schon schlimme Erfahrung mit Elektrikern gemacht, insbesondere im ländlichen Raum.
Da passt das Wort "Strippenzieher". Seit dem mache ich das selbst, da weiss ich was ich gemacht habe.
Jetzt habe ich keinen Stress mehr mit Potentialschwankungen und Netzwerkausfällen.
Der Vorteil ist dass es auch kein Schuld-in-die-Schuhe-des-anderen-schieb-aktionen mehr gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
25.03.2010 um 12:16 Uhr
Hi !

Zitat von 85335:
Da passt das Wort "Strippenzieher". Seit dem mache ich das selbst, da weiss ich was ich gemacht habe.
Jetzt habe ich keinen Stress mehr mit Potentialschwankungen und Netzwerkausfällen.

Oh Jessas, das macht Du aber nicht an einer gewerblich genutzten Elektroanlage, oder?

Bei dir im stillen Kämmerlein "darfst Du machen was Du willst" aber in Deutschland darf nur ein Elektromeister arbeiten an einer gewerblich genutzten Elektroanlage durchführen, ansonsten nennt das die Gewerbeaufsicht Schwarzarbeit und das kann mit Strafe im 100 000 Euro Bereich belegt werden. Ausserdem kann die Gebäudebrandversicherung im Schadensfall die Kostenübernahme komplett verweigern.

Ich kann dir nur raten, die Finger von der Elektroanlage in einer Firma zu lassen, falls Du keinen Meistertitel ö.ä hast, denn dabei geht es nicht um dein Wissen, sondern um Haftung und das kann so richtig teuer für dich (oder deinen verantwortlichen Vorgesetzten/Chef in der Firma) werden. Und sollten, bei solchen (selfmade) Basteleien, auch noch Personen zu Schaden kommen, weil z.B. der FI nicht ausgelöst hat, dann gute Nacht!

Ich war übrigens erst vor wenigen Wochen auf einer VDE-Schulung (darf da regelmässig zusammen mit den Elektrikern hin) wo es genau um das Thema "Potentialausgleich/Erdungsanlage, Blitz- und Überspannungsschutz in einer gewerblichen IT-Anlage" ging. Da gibt es neue Vorgaben (siehe aktuelles VDS Merkblatt) und die betreffen auch Altanlagen, die dadurch nun keinen Bestandsschutz mehr haben und den aktuellen Vorgaben der Sachversicherer (eigentlich) angepasst werden müss(t)en...

Der Vorteil ist dass es auch kein Schuld-in-die-Schuhe-des-anderen-schieb-aktionen mehr gibt.

Meiner Erfahrung nach gibt es sowas nur dann, wenn Laien aufeinander treffen. Echte Profis setzen sich zusammen und lösen das Problem...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Wolperdinger
16.07.2011 um 08:10 Uhr
meine Meinung !

Chef machen lassen was er will.

soll er doch der doofen Elektiker hinlassen wenn der erste Serverstillstand ist und der elektriker nix mehr weiß wird chef schon wieder kommen. Oder einfach gemeinsam arbeiten. z.b. Elektriker sagen wo des Kabel angeschloßen sein muß und verlegen soll er es.

Mit freundlichen Grüßen wolperdinger
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...