Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

MCE 2005: Domänenfunktion Freischalten

Anleitung Microsoft

Mitglied: derLOKi

derLOKi (Level 1) - Jetzt verbinden

19.12.2005, aktualisiert 07.01.2007, 27476 Aufrufe, 24 Kommentare

Betrifft: Microsoft Windows Media Center Edition 2005
Verfasser: Unbekannt
Übersetzer: derLOKi

31 einfache Schritte um Microsoft's MCE 2005 dauerhaft Domänenfähig zu machen:

01. Die Microsoft Windows XP CD ins Laufwerk legen
02. Start > Ausführen > „X:\i386\winnt32.exe /cmdcons“ eingeben
03. Die Frage mit “Ja” bestätigen und den folgenden Updateversuch mit „ESC“ abbrechen
04. Die Erfolgsmeldung nach der Installation wird ebenfalls mit “OK” bestätigt
05. Start > Herunterfahren > Neustart
06. Im Boot Menü die „Microsoft Windows XP Wiederherstellungskonsole” auswählen
07. Standartmäßig die “1” wählen und mit “ENTER” bestätigen
08. Wenn nötig, das Administrator Passwort eingeben und mit “ENTER“ bestätigen
09. In die Konsole “cd system32\config“ eingeben und „ENTER“ drücken
10. Dann “copy SYSTEM C:\“ eingeben und ebenfalls mit „ENTER“ bestätigen
11. “exit“ eingeben und die Wiederherstellungskonsole verlassen
12. Im Boot Menü die “Windows XP Media Center Edition 2005” auswählen
13. Start > Ausführen > “regedit” eingeben und mit „ENTER“ bestätigen
14. Auf den Schlüssel “HKEY_LOCAL_MACHINE” klicken
15. Im Menü „Datei > Struktur Laden“ auswählen
16. Dann das Verzeichnis “C:\SYSTEM” suchen und auswählen
17. “BANANA” als Schlüsselnamen angeben und auf „OK“ klicken
18. Erweitern: “HKEY_LOCAL_MACHINE > BANANA > WPA > MedCtrUpg”
19. Doppelklick auf den Wert “IsLegacyMCE”
20. Den Wert von „0“ auf “1” ändern und mit „OK“ bestätigen
21. Als nächstes den “BANANA” Unterschlüssel anklicken und im Menü „Datei > Struktur entfernen“ das löschen des Unterschlüssels bestätigen
22. Start > Herunterfahren > Neustart
23. Im Boot Menü die „Microsoft Windows XP Wiederherstellungskonsole” auswählen
24. Standartmäßig die “1” wählen und mit “ENTER” bestätigen
25. Wenn nötig, das Administrator Passwort eingeben und mit “ENTER“ bestätigen
26. In die Konsole “cd \“ eingeben und „ENTER“ drücken
27. Dann “ copy SYSTEM C:\WINDOWS\SYSTEM32\CONFIG\SYSTEM“ eintippen und wieder mit „ENTER“ bestätigen (Ja! Die Datei überschreiben...)
28. Als letztes muss noch “del SYSTEM“ eingegeben und mit „ENTER“ bestätigt werden
29. Dann nur noch “exit“ eingeben und die Wiederherstellungskonsole verlassen
30. Im Boot Menü die “Windows XP Media Center Edition 2005” starten
31. Nach dem Booten kann man wieder, wie gewohnt, Domänen beitreten

so long
derLOKi
Mitglied: 17735
07.01.2006 um 15:37 Uhr
Hi,

stellt sich nur die Frage, warum will man eine Windows XP Media Center Edition in eine Domäne einbinden?

In Firmen wird man dieses Betriebssystem sicherlich nicht auf den Clients finden. Und falls man zu Hause eine Domäne hat, sollte man dann nicht lieber zu der Professional-Version von Windows XP gehen?

Gruß,
Ahnenforscher
Bitte warten ..
Mitglied: dancle
11.01.2006 um 02:12 Uhr
Hi,

stellt sich nur die Frage, warum will man
eine Windows XP Media Center Edition in eine
Domäne einbinden?

Andere Frage, warum eigentlich nicht. Hat doch alle Prof. Features.


In Firmen wird man dieses Betriebssystem
sicherlich nicht auf den Clients finden. Und
falls man zu Hause eine Domäne hat,
sollte man dann nicht lieber zu der
Professional-Version von Windows XP gehen?

Die Frage ist eigentlich nicht ganz berechtigt, schließlich kostet Windows MCE 2005 über den SB Kanal etwas mehr als 100?. Windows XP Prof jedoch etwas mehr als 150?. Daher nicht jeder das Geld so locker sitzen hat, kann man verstehen warum man zu MCE 2005 greift. Man bekommt sogar noch ein Teil des PlusPacks Geschenkt. Nunja warum sollte ich mir also Windows XP Prof mit weniger Features und einen höhren Preis als MCE kaufen?

Gruß,
Ahnenforscher
Bitte warten ..
Mitglied: gogoflash
11.02.2006 um 20:37 Uhr
Hi,

jetzt nur so zur Frage. Was meinst Du damit Windows XP CD einlegen ? Zu brichst ein Updateversuch ab ?
Eigentlich installierst Du doch Features von Windows XP und nicht von MCE..

Ist das eigentlich legal??? Ich denke nicht, sonst hätte man ja direkt die XP Version installiert.Oder?


Gruß Miguel
Bitte warten ..
Mitglied: adks
07.03.2006 um 16:16 Uhr
Nein, dieser RegBug ist ganz normal. Die Gerichte streiten noch heute wegen solcher lapalien. Das merkwürdige ist aber, microsoft liefert sein MCE05 in 2versionen die aber beim kauf nicht durch einen aufdruck oder aufkleber zu unterscheiden sind - eine Version lässt sich in eine Domäne einfügen, die andere nicht- der forgestellte vorschlag wird sogar von vilen computermagazinen vorgeschlagen!!! (z.B. c't)
Bitte warten ..
Mitglied: cirevem
11.05.2006 um 10:20 Uhr
Hallo,

ich habe das gleiche Problem.

Mein Chef wollte ein MultimediaNotebook und so haben wir ein Toshiba Qosmio gekauft. Mitgliefert wurde XP MCE. Nun nutzt mein Chef das NB auch im Büro, und es soll ans Netz angeschlossen werden.

Ich habe allerdings nur von Toshiba Recovery CD's. Nehme ich jetzt ein XP CD, beschwert sich XP es sein eine neuere Version installiert. Und auf den Recovery CD's sind die Daten gepackt in 3 GHS und einer GHO Datei. Ich komme also nichtmal an Schritt 1 vorbei. Kann mir jemand weiterhelfen?
Bitte warten ..
Mitglied: adks
11.05.2006 um 16:50 Uhr
Du kannst auch ganz andere schritte verwenden!!!

wenn du noch nichts anderes kennst, kan ich sie hier posten!

Nur mal am rande: Es geht auch ohne updateversuch
Bitte warten ..
Mitglied: cirevem
12.05.2006 um 10:20 Uhr
Das wäre net, ich hab nämlich keine Ahnung wie ich es anstellen soll.

Danke im Vorraus
Bitte warten ..
Mitglied: adks
14.05.2006 um 20:55 Uhr
Also,
ich geh mal davon aus, das du in der EDV deiner Firman arbeitest:


Nimm dir eine WinXp-CD (Home o. Pro) von der du den Rechner starten kannst (Bootable-Disk)
Lege sie in den Rechner ein und starte ihn davon (Beim Booten)
Wähle im "Optionsmenü" "Wiederherstellungskonsole", nun musst du auswählen bei welchem windows du dich anmelden willst (1, 2 ...), dann wirst du nach dem Admin-Kennwort gefragt, danach kannst du eine art komandozeile verwenden.

mit dem befehl: copy %systemroot%\system32\config\system %systemdrive%

kopierst du die systemdatei in das wurzelverzeichniss der festplatte (%systemroot%= C:\Windows; %systemdrive% C:\ oder der dementsprechende Laufwerksbuchstabe)

mit EXIT beendest du die konsole und dein rechner wird neu gestartet.

Nach dem vollständigem laden und anmelden am Betriebssystem, musst du "regedit" (der Registrierungseditor) ausführen (Start --> Ausführen)

klicke bitte auf den Schlüssel Hkey_Local_Machine und dann auf Datei --> Struktur laden

nun musst du die vorher kopierte datei "system" öffnen

jetzt wirst du gefragt, wie der unterschlüssel heißen soll >wähle einen beliebigen namen<


klicke nun auf den soeben eingefügten schlüssel, dann auf "WPA --> MedCtrUpg".
darin findest du den Reg_Dword "IsLegacyMCE", klicke auf ihn 2mal und setze den wert von 0 auf 1

Dann noch den schlüssel den du eingefügt hast (ich weis ja nicht wie du ihn genannt hast) mit "datei --> struktur entfernen" entfernen.

>Neustart<


Wieder von xp-cd starten, wider wiederherstellungskonsole und wider an windows anmelden

Mit dem Befehl copy %systemdrive%\system %systemroot%\system32\config
kopierst du die "Bearbeitete Datei" wider zurück, die Frage, ob die bestehende datei überschrieben werden soll, solltest du bejaen.


wieder EXIT


wenn du nun alles richtig gemacht hast, kannst du dich an eine Domäne anmelden!!!

Ich sage "Domäne mit MCE05 ist kein Problem"


P.S. ich habe eigene erfahrung mit dieser Technik


Ich würde mich über eine Antwort freuhen!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: bademeister2
30.05.2006 um 15:54 Uhr
Hallo!

Sehr gut vielen Dank für diesen Beitrag!

_bademeister
Bitte warten ..
Mitglied: gogoflash
30.05.2006 um 16:17 Uhr
Hi,

ich möchte, dass es bisher nicht richtig zur Sprache kam, nochmal daruaf hinweisen, dass es sich hier mind. um eine Rechtliche Grauzone handelt könnte. (Bin kein Jurist und es ist keine Rechtberatung)

Bei dieser Prozedur, werden von der XP Pro CD Dateien aufgespielt. Somit könnte man Agumentieren, dass man ein Update macht. Dieses Update benötigt aber eine Lizenz von XP Pro oder ?
Oder sind die fehlenden Dateien nicht lizenzrechtlich geschützt ? Falls fehlende Dateien überhaupt eingespielt werden.

Was wird den genau geändert?
Hat MCE05 die Domänenfunktion schon irgentwie drin, aber sie wurde deaktiviert?

Solche Fragen sollte man vielleicht kurz erläutern.



Gruß Miguel





D
Bitte warten ..
Mitglied: bademeister2
30.05.2006 um 17:26 Uhr
Hallo!

Du kannst im laufenden Betrieb die system-Datei nicht ändern. Man kopiert die system-Datei, bohrt sie auf und spielt sie wieder zurück.

Das WindowsXP-CD ist lediglich dazu da, die Wiederherstellungskonsole zu starten, um die Kopie zu erstellen und wieder zurück zu spielen.

MCE05 basiert auf XP-Pro, richtet sich aber an Endanwender.

_bademeister
Bitte warten ..
Mitglied: adks
30.05.2006 um 20:41 Uhr
Es geht alles mit rechten dingen zu!!!

Die Domänenfunktion ist bereits in MCE05 integriert (man braucht ja nur einen REG-Schlüsselwert ändern) die XP-Pro CD wird beim Booten von CD in den Arbeitsspeicher deines PC geladen, um eine Installation oder Reperatur ... durchzuführen. Diese Dateien sind nicht Lizenziert (ich habe jedenfalls noch nie einen EULA vor der benutzung der Wiederherstellungskonsole abnicken müssen). Diese änderung der Registry ist (eigentlich) völlig legal, immerhin veränderst du die Registry mit jeder einstellung und jedem programm.

Man sollte allerdings nicht wie oben angegeben die variante mit updateversuch benutzen.

Meine basirt auf einem Artikel im c't Magazin http://www.heise.de/ct und ist (meistens) sicher durchzuführen und jedenfalls von mir schon oft und ohne probleme angewendet worden.

P.S. Die funktion mce05 in eine Domäne zu integrieren, ist bei manchen Installationen schon dabei, bei manchen aber nicht --> dies hängt ganz von deiner CD ab <--
Bitte warten ..
Mitglied: bademeister2
30.05.2006 um 21:41 Uhr
Hallo!

Ich sehe das genau so. An der Registry kann ich so lange herum fummeln, wie ich möchte.

Ich habe das heute auf einem Notebook machen müßen, dass mit MCE05 ausgeliefert wurde. Leider war mir nicht bekannt, dass MCR2005 keine Domänenfunktion anbietet. Ich habe nur die Recovery-CD und nicht die original MCR2005-CD. Das Freischalten würde auch mit der MCR2005-CD funktionieren.

_bademeister
Bitte warten ..
Mitglied: adks
31.05.2006 um 10:36 Uhr
Solange du von der MCE05 CD (ob Recovery oder nicht) booten kannst, kannst du auch die Wiederherstellungskonsole benutzen. Man muss halt blos von der CD booten können, sonst klappts nicht. Wenn keine CD vorhanden ist, kann man auch mit einem Tool von Microsoft- XP Startdisketten erstellen (USB Diskettenlaufwerk).

Für Windows XP Pro
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=535d248d-5e10- ...
Bitte warten ..
Mitglied: cirevem
04.07.2006 um 13:01 Uhr
.....

Nimm dir eine WinXp-CD (Home o. Pro) von der
du den Rechner starten kannst
(Bootable-Disk)
Lege sie in den Rechner ein und starte ihn
davon (Beim Booten)
Wähle im "Optionsmenü"
"Wiederherstellungskonsole", nun
musst du auswählen bei welchem windows
.....

Sry, das die Antwort so lange gedauert hat, das Problem hat net höchste Priorität und dann war auch noch meine XP CD kaputt. Mittlerweile hab ich ne neue XP CD, und es ist kaum zu glauben, das Notebook wehrt sich mit Füßen und Händen, nicht zu fassen, folgende Meldung kommt wenn ich im Instmenü in die Konsole wechseln will:

"Es konnten keine installierten Fesplattenlaufwerke gefunden werden"

Keine Ahnung was ich davon halten soll, auf alle Fälle ist ne Platte drin, das System läuft ganz normal, zumindest so normal wie Windows laufen kann!!

Ich würde das Ding am liebsten platt machen und einfach das normale XP aufspielen, aber mein Chef hat was dagegegen.

Ich bin für weiter Tipps dankbar, rechne aber nicht mehr damit dass dieses Prob gelöst wird.

Danke für die Infos bisher, und Gott sei Dank hat es anderen ja schon geholfen
Bitte warten ..
Mitglied: adks
04.07.2006 um 14:19 Uhr
Hat das Notebook eine S-ATA HDD???

Das Win XP Setup akzeptiert diese nicht, sofern du es ihm nicht sagst!!!

Da hilft auch kein Plattmachen, Win XP (jede Version) verwendet ein Identisches Installationsprogramm. Windows XP Pro und Windows XP Home, sowie Windows Xp MCE 04 - 05 und Windows XP Tabletpc Edition verwenden das selbe Setupprogramm (das von CD startet). Es ist nur in der Datei setupreg.hiv auf der CD im Ordner i386 festgelegt, welches Windows installiert werden soll.

Aber ich schweife ab,


Also, wenn du die CD in das Laufwerk legst und das Setup startet, wirst du für ca. 3 Sek. gefragt, ob du einen Dritanbietertreiber für S-ATA etc. verwenden möchtst.

Dazu benötigst du aber einen Wechseldatenträger, wo der Treiber schon drauf ist.
(S-ATA ist ein grundlegendes Problem bei Windows XP -- die S-ATA Technik wurde ja so ziemlich erst nach dem erscheinen von XP verwendet (Also für normale PC's). Natürlich ist sich Microsoft keiner Schul bewusst, hat also auch kein neues Setup für Xp entwickelt. Hoffentlich ist dieser ganze Drasch mit Windows Vista beseitigt.


Also, ein Artikel im c't Magazin hat sich mit dem S-ATA broblem beim Setup von XP näher beschäftigt -- www.heise.de/ct --

am besten du schaust mal dort!!!

Wenn ich den Artikel gefunden habe, melde ich mich nocheinmal!!!
Bitte warten ..
Mitglied: cirevem
10.07.2006 um 13:19 Uhr
Mh, danke für die Info, das muss ich mal prüfen.

Im Zweifel müsste auf der Recovery-CD von Toshiba ja der Treiber drauf sein.

Ich probiers aus und meld mich wieder.

Nochmal Danke, wenns das mal klappt, geb ich euch allen ein Bier aus^^
Bitte warten ..
Mitglied: snack1
10.09.2006 um 14:27 Uhr
Hy !! Wer kann mir sagen wie hir die Komunikation funktioniert, bin neu hier und hätte ein paar fragen !!!

lg herbert
Bitte warten ..
Mitglied: snack1
10.09.2006 um 14:28 Uhr
Ahaaaaaaa !!
Man schreibt hier sein anliegen rein und wartet auf eine Antwort
Mit freundlichen Grüßen herbert
Bitte warten ..
Mitglied: snack1
10.09.2006 um 14:31 Uhr
Kann mir wer helfen wie das genau geht mit dem Freischalten von der MCE auf eine XP Prof. Version die dan in ein Netzwer eingebunden wird! Meine Tochter braucht es für die Schule und ich selber bin nur ein User eigentlich !!

danke im voraus !!!
Bitte warten ..
Mitglied: adks
11.09.2006 um 15:42 Uhr
Ich hoffe, du kannst lesen!!! Ich habe die einfache Beschreibung in dem Beitrag gepostet und schon mit mind. 2 Leuten darüber diskutiert und das ganze ausführlich erläutert.

Wenn noch Fragen bestehen, schreib mir doch am besten eine Nachricht oder POSTE hier!!!
Bitte warten ..
Mitglied: snack1
11.09.2006 um 16:05 Uhr
Hi !! Mal danke für die Antwort !!
Das mit dem lesen geht ja schon, und die Anleitung ist auch gut. Da ich wenig Grundwissen von Programieren habe bin ich leider nur bis zu Punkt 17 von 31 gekommen. Wenn man das Forum hier durchschaut stößt man immer wieder auf Interresante Einträge ,so wie "es gibt 2 MCE 2005" Versionen die aber untereinander auch nicht gekennezeichnet sind wo eine sogar Domänenfähig sein soll ??Heut hab ich erfahren wie man auf die Doämenanmeldung kommt und wenn ich zu Hause bin werde ich es einmal Testen dann weiß ich wieder mehr.Ich finde die Einträe hier super muß mich nur mal so richtig zurechtfinden !!

Mit freundlichen Grüßen herbert
Bitte warten ..
Mitglied: snack1
13.09.2006 um 08:30 Uhr
Hy !!
Die Idee ist gut, nur hat sie bei mir nicht geklapt ?? vielleicht hab ich auch einen Punkt nicht richtig ausgeführt. Mein Ergebniss war das er schrieb Zugrif verweigert und ich weiß nicht warum. Somit hab ich mich dann für die Variante mit 31 Punkten entschieden!! die hat dann mit ein wenig Hürden für mich als User auch geklappt.Ein wenig Grundwissen sollte man schon haben wenn man ins Dos Einsteigen will !! Aber es Intresant und hatt mich sehr neugirig gemacht,Ich werde hier öfters sein und nachlesen.Vielleicht auch mal was schreiben ?? wär weiß
viel spass bei weiteren Aufgaben

Mit freundlichen Grüßen herbert Danke !!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: 41182
07.01.2007 um 17:18 Uhr
An alle User

Die methode von adks (Eric) funktioniert, es fehlt lediglich vor dem %systemdrive%\system %systemroot%\system32\config ein copy. Der Befehl muss komplett copy %systemdrive%\system %systemroot%\system32\config lauten. Sollte Windows euch mitteilen das ihr Befehle wie %systemroot% oder %systemdrive% nicht verwenden könnt, ersetzt diese durch:

%systemdrive% = C:\ (Oder das Laufwerk, auf dem Windows installiert ist)
%systemroot% = C:\Windows (Oder das Verzeichnis, wo Windows installiert wurde)

Ich hoffe, das ich weiterhelfen konnte

Mit freundlichen Grüßen BlackZeRo

PS.: Diese Methode ist weit weniger kompliziert und je nach Computer nach ca. 5 - 10 Min abgeschlossen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Update von sql server express 2005 sp4 auf 2008 klappt nicht (11)

Frage von jhaustein zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst MsSQL 2005 zu MsSQL 2014 Servernamen ändern? (21)

Frage von SPSman zum Thema Datenbanken ...

Microsoft
gelöst Visual C++ Redistributable 2005 2008 x64 x86 (2)

Frage von sabines zum Thema Microsoft ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...