Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Meldung über das Supportende von XP auch bei Antimalwaretools...

Information Microsoft Windows XP

Mitglied: mrtux

mrtux (Level 4) - Jetzt verbinden

09.04.2014, aktualisiert 10.04.2014, 6224 Aufrufe, 16 Kommentare, 1 Danke

Hi liebe Kollegen,

wie ich gerade anhand erhöhter Anfragen feststellen muss, bringt MSE (Security Essentials) wegen dem Supportende von XP eine verwirrende Meldung. Es wird dort immer oder bei zumindest jedem Systemstart angezeigt "Sie sind nicht geschützt!" (Update: Mittlerweile steht da sogar in roter Schrift "Risiko", wie wenn der Rechner infiziert wäre), obwohl (laut einem Artikel in der ct) der Support für MSE unter XP noch ein Jahr andauern soll und die progammeigenen Updates des MSE meines Wissens auch noch funktionieren. Das sorgt jetzt vollends für Verwirrung und Panik bei den Kunden...

Update: Momentan bringt auch Avira so eine Meldung, bei M$ konnte ich es ja noch nachvollziehen, da die ja ein neues Windows verkaufen wollen...

Immer ruhig Brauner, nur weil seit gestern der Support für XP selbst ausgelaufen ist, muss man keine Panik um den ANITMALWARESCHUTZ bekommen. Ich empfehle eine geordnete und gelassene Umstellung auf ein neueres OS. Panik und Schnellschüsse sind in der Situation eher kontraproduktiv und eine globale Generalmobilmachung aller Hacker des Universums gegen XP ist (zumindest noch) nicht bekannt....

mrtux
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.04.2014 um 12:13 Uhr
Zitat von mrtux:

Hi liebe Kollegen,

wie ich gerade feststellen muss, bringt MSE (Security Essentials) wegen dem Supportende von XP eine verwirrende Meldung. Seit dem
8. April wird dort immer angezeigt "Sie sind nicht geschützt!" obwohl (laut einem Artikel in der ct) der Support
für MSE unter XP noch ein Jahr andauern soll und die progammeigenen Updates des MSE meines Wissens auch noch funktionieren.

Das kommt schon seit mindestens 2 wochen.

Das sorgt jetzt vollends für Verwirrung und Panik bei den Kunden...

Jepp.

Immer ruhig Brauner, nur weil seit gestern der Support für XP abgelaufen ist, muss man keine Panik bekommen. Ich empfehle
eine geordnete und gelassene Umstellung auf ein neueres OS. Panik ist eher Kontraproduktiv und eine globale Generalmobilmachung
aller Hacker des Universums gegen XP ist auch (noch) nicht in Sicht....

Ja, in den letzten tagen hatt eich auch schon ein paar ganz aufgeregte Anrufer, die ich dann erstmal beruhigen mußte. ich denke mal, daß man zumindest die nächsrten parr wochen noch kein Problem haben wird. Die Leute wissen schonmal, daß sie handeln müssen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
09.04.2014 um 15:52 Uhr
Hallo zusammen,
könntet ihr bitte beim Thema bleiben. Es geht hier um Antimalware. Wenn ihr über XP und Co diskutieren wollt, nehmt diesen Thread.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
10.04.2014, aktualisiert 11.04.2014
Hi!

Ohjeee....Wie Dani schon schreibt: Es geht bei dem Thread nicht um das XP (darüber gib es hier schon genug Theads) selbst sondern um die Antimalware!

Also bitte genau lesen was da oben steht: Ich habe weder dazu aufgerufen den Umstieg auf ein aktuelleres Windows zu verzögern noch zu boykottieren sondern lediglich auf verwirrende Meldungen hingewiesen und vor unnötiger Panik gewarnt, denn viele Kunden denken nun der Antimalwareschutz läuft ab dem 8.4. ebenfalls aus und dem ist laut der Zeitschrift ct eben nicht so.

Und natürlich gibt es der realen Welt immer noch viele Kunden, die den Umstieg eben noch nicht vollzogen haben, wer sich dessen nicht bewusst ist, ist naiv oder lebt in einer Cloud. Genauso wird es sich in der alltäglichen Praxis, im Gegensatz zu der bunten Traumwelt der kommerziellen Softwarehersteller, auch nicht komplett vermeiden lassen, zumindest in speziellen Fällen, weiterhin XP einzusetzen und für die Risikobewertung/Minimierung haben wir ja schliesslich alle unsere Ausbildung und Erfahrung als Fachleute. Wer mit der Situation überfordert ist sollte sich einen anderen Job suchen. Im Zweifel entscheidet über einen Umstieg sowieso immer noch der Geldgeber (meist die Geschäftsführung) und kein angestellter (und weisungsgebundener) Admin, wie es der Kollege keine-ahnung oben ja schon erwähnte. Wir Admins und Servicetechniker können nur unseren Job machen und auf Gefahrensituationen hinweisen oder diese so weit wie möglich zu vermeiden, werden diese Hinweise von den (auch dann haftenden) Entscheidern nicht beachtet, ist das nicht unser Problem, aussser es wurde im (Arbeits-) Vertrag so festgehalten und den haben wir ja schliesslich selbst unterschrieben -> auch hier wie oben gilt: Immer genau durchlesen...

[ot]
@max: Apropos Blender, hey schneller als dir lieb ist packe ich mein original Blendeisen von 1412 aus..
[/ot]

Zitat von Lochkartenstanzer:
Das kommt schon seit mindestens 2 wochen.

Danke für den Hinweis! Habe ich oben abgeändert.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
10.04.2014, aktualisiert um 23:28 Uhr
Hi tux,



ja wem glaubt man jetzt und wie lang genau ist "kurze Zeit"?


Zitat MS: "...Microsoft hat außerdem die Bereitstellung von Microsoft Security Essentials zum Download für Windows XP eingestellt. (Wenn Sie bereits Microsoft Security Essentials installiert haben, werden Sie für kurze Zeit weiterhin Updates von Antimalwaresignaturen erhalten. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr PC geschützt ist, da Microsoft keine weiteren Sicherheitsupdates zum Schutz Ihres PCs bereitstellt.)...."

von hier


mfg
kowa
Geändert von Dani am 10.04.2014, 23:28 Uhr: PS entfernt, da es nichts zum eigentlichen Thema beiträgt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
10.04.2014 um 23:27 Uhr
Guten Abend,
Microsoft definiert immer ein genaues Datum wenn es um EoS geht.
To help organizations complete their migrations, Microsoft will continue to provide updates to our antimalware signatures and engine for Windows XP users through July 14, 2015.
Das sollte man langsam aber sicher wissen.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.04.2014 um 08:18 Uhr
Zitat von Dani:

Microsoft definiert immer ein genaues Datum wenn es um EoS geht.
> To help organizations complete their migrations, Microsoft will continue to provide updates to our antimalware signatures and 
> engine for Windows XP users through July 14, 2015. 
> 
Das sollte man langsam aber sicher wissen.

Dachte ich auch, aber seit gestern habe ich hier einen Kunden-PC, bei dem der bei dem MSE njet sagt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.04.2014 um 10:02 Uhr
Ich habe gerade kein Zugriff auf XP Maschinen. Aber hast du die Möglichkeit, MSE frisch auf eine XP Test VM zu installieren. Bei Forefront Entpoint Protection kam nämlich am Dienst eine neue Version für XP raus. Vllt. ist es bei MSE genauso...


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.04.2014, aktualisiert um 10:05 Uhr
Zitat von Dani:

Ich habe gerade kein Zugriff auf XP Maschinen. Aber hast du die Möglichkeit, MSE frisch auf eine XP Test VM zu installieren.

Werde ich sicher nioch ausprobieren, aber im moment bin ich gerade mit Backupen/Updaten/Neueinrichten diverser Kundenmaschinen beschäftigt.

lks

Nachtrag. Ach ja, meine VMs sind gerade mit Trusty Tahr beschäftigt, die haben für XP keine Zeit.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
11.04.2014, aktualisiert um 11:40 Uhr
Hi!

Zitat von Lochkartenstanzer:
Dachte ich auch, aber seit gestern habe ich hier einen Kunden-PC, bei dem der bei dem MSE njet sagt.

Ich hab hier mehrere die njet sagen, darum ja überhaupt der Thread....

Nachtrag. Ach ja, meine VMs sind gerade mit Trusty Tahr beschäftigt, die haben für XP keine Zeit.

igitt...Alles was nicht per Default mit LXDE läuft is nix...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.04.2014 um 12:03 Uhr
Zitat von mrtux:

igitt...Alles was nicht per Default mit LXDE läuft is nix...


Ich muß doch wenigstens das mal "angefühlt" haben, um zu sagen, warum das "i-bäh" ist.

lks

PS: Es geht ncihts über ein ber debbootstrap draufgeklatschtes debian, daß man sich dann individuell "erweitert".
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.04.2014 um 12:39 Uhr
Nachtrag. Ach ja, meine VMs sind gerade mit Trusty Tahr beschäftigt, die haben für XP keine Zei
Kein Problem... hab inzwischen kurze eine haben können. Also das Problem bleibt trotz Produktupdate bestehen. Mal schauen was der Microsoft Support dazu meint...


Gruß,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: max
11.04.2014, aktualisiert um 15:11 Uhr
Hallo,

leider wurden von Dani alle meine "sinnvollen" Kommentare dazu ohne Hinweis und Warnung gelöscht. Warum? Ich glaube ihr habt das Thema nicht verstanden und nicht genau nachgelesen! Mir ist sehr wohl bewusst, dass es hier nicht um XP generell geht, aber die Antimaleware und das Ende vom Sicherheitssupport von XP hängen komplett von einander ab. Meine Kommentare waren definitiv nicht am Thema vorbei sondern sollte es ergänzen, da dieser Aspekt leider vom Autor des Beitrags überhaupt nicht berücksichtigt wurde.

Immer ruhig Brauner, nur weil seit gestern der Support für XP selbst ausgelaufen ist, muss man keine Panik um den ANITMALWARESCHUTZ bekommen.

Diese Aussage ist definitiv falsch und darauf konzentrieren sich meine Kommentare. Panik ist noch untertrieben - Desaster würde besser passen!

Was nutzt das Fortsetzten der Antimaleware, wenn es für Systemkomponenten, die die Antimaleware ja beschützen soll, keine Updates mehr gibt. Wird eine Sicherheitslücke in den Systemkomponenten von XP bekannt, kann keine Antimaleware der Welt diese mehr ausgleichen oder gar ersetzen. Das ist auch der Grund, warum die Tools Informationen über das XP Ende anzeigen. Es wäre fatal, dies als zwei unterschiedliche Themen zu sehen. Das hat nichts mit Panik mache zu tun, aber alles hängt hier zusammen. Statt "Panik" sollten man dem Kunden sehr deutlich machen, das er ab jetzt sicherheitstechnisch alleine da steht. Niemand darf sich jetzt noch mit XP in Sicherheit wiegen, nur weil er die neueste Version der Antimaleware installiert hat.

Und natürlich gibt es der realen Welt immer noch viele Kunden, die den Umstieg eben noch nicht vollzogen haben, wer sich dessen nicht bewusst ist, ist naiv oder lebt in einer Cloud.

Naja, dass würde ich genau anders herum sehen: Jeder Kunde ist naiv, der denkt, dass er nicht (aus welchen Gründen auch immer) so schnell wie möglich umstellen muss. Schon in naher Zukunft wird auch bei diesen Usern ein Umdenken statt finden, wenn seine eigenen Daten auf irgendwelchen Plattformen im Internet zu finden ist. Ist ja nicht so, dass das BSI nicht schon wieder waren muss.

@Dani, wenn dieser Kommentar wieder kommentarlos verschwindet, werde ich mich natürlich beschweren! Wenn ihr denkt, das etwas am Thema vorbei geht, kann man doch bitte vorher beim Autor des jeweiligen Kommentars nachfragen und nicht einfach alles löschen. Kein guter Stil!

Gruß
max
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
11.04.2014 um 15:14 Uhr
Hi,
wenn dieser Kommentar wieder kommentarlos verschwindet, werde ich mich natürlich beschweren!
schon recht ... aber bei wem ?

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
11.04.2014 um 17:49 Uhr
@max
Der Diskussionsverlauf ging leider in die Richtung Migration von WindowsXP und das hat mit der Eigangsinformation nichts am Hut. @mrtux war so frei und hat seine Erfahrung mitgeteilt. Er wollte sicher keine Diskussion über den Umstieg von XP auf lUbuntu o.ä. lostreten oder wer wen zu überzeugen hat.

Was nutzt das Fortsetzten der Antimaleware, wenn es für Systemkomponenten, die die Antimaleware ja beschützen soll, keine Updates mehr gibt.
Für nichtzahlenden Kunden gibt es keine Updates mehr.

leider wurden von Dani alle meine "sinnvollen" Kommentare dazu ohne Hinweis und Warnung gelöscht
Entschuldige, war keine Absicht. Normalerweiße blende ich Kommentare nur aus. Gestern irgendwie beide Funktionen verwechselt.

wenn dieser Kommentar wieder kommentarlos verschwindet, werde ich mich natürlich beschweren!
Dein gutes Recht. Beschwerden bitte an @Frank richten.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.04.2014, aktualisiert um 19:36 Uhr
Hi!

Herzlichen Dank an @Dani und @klausph für die Aufklärung bezüglich der M$ Antimalware! Ich denke damit ist die Sache soweit hinreichend geklärt. Es ging bei diesem Thread nur um Erfahrungen und Aussagen bezüglich des Supports für Antimalware und um nichts anderes! Das ist und war nie ein "Tux empfiehlt: Bleibt doch alle bei XP" - Thread!

Zitat von max:
Naja, dass würde ich genau anders herum sehen: Jeder Kunde ist naiv, der denkt, dass er nicht (aus welchen Gründen auch
immer) so schnell wie möglich umstellen muss. Schon in naher Zukunft wird auch bei diesen Usern ein Umdenken statt finden,

Nur weil Dir das nicht gefällt, heisst es nicht, dass es in der Praxis keine Leute gibt, die "auf Teufel komm raus" bei XP bleiben wollen. Und da kannst Du noch so viel dagegen wettern aber In meiner täglichen Praxis gibt es das eben. So ist das Leben. Was soll ich denn tun? Die Kunden deswegen verprügeln? Wenn sie nicht auf mich hören wollen, kann ich es nicht ändern - Punkt. Also bitte Schluss jetzt mit der unsäglichen XP Diskussion, denn dafür gibt es schon andere Threads hier im Forum und da können gerne auch alle Ihren Senf posten aber bitte nicht mehr hier. Ich bitte um Verständnis! Danke!

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: klausph
14.04.2014 um 12:34 Uhr
juten tag ooch....
ich habe heute einen kleinen dazu geschrieben, wie man MSE wieder lauffähig bekommt. achtung: es ist ein klein wenig "tricky".

http://www.administrator.de/content/detail.php?id=235184&token=341# ...

gruß klaus
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...