Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Meldung im Syslog: Drop messages due to rate-limiting

Mitglied: Frank

Frank (Level 5) - Jetzt verbinden

17.03.2014, aktualisiert 18.03.2014, 15772 Aufrufe, 2 Kommentare, 1 Danke

Hallo Ubuntu User,

ich hatte im Syslog (/varlog/syslog) einige merkwürdige Meldungen über einen "Message Drop". Es wurden also Nachrichten nicht ins globale Syslog geschrieben. Hier ein Beispiel:
01.
Mar 17 09:18:21 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 28537 due to rate-limiting 
02.
Mar 17 09:18:26 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock lost 507 messages from pid 28537 due to rate-limiting 
03.
Mar 17 09:18:27 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 28537 due to rate-limiting 
04.
Mar 17 09:18:32 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock lost 488 messages from pid 28537 due to rate-limiting 
05.
Mar 17 09:18:34 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 28537 due to rate-limiting 
06.
Mar 17 09:18:38 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock lost 333 messages from pid 28537 due to rate-limiting 
07.
Mar 17 09:18:39 server-01 rsyslogd-2177: imuxsock begins to drop messages from pid 28537 due to rate-limiting
Was macht der rsyslogd Daemon hier?

Seit der rsyslogd Version 5.7.1 gibt es ein neues Feature (drop), dass nach 200 Nachrichten eines einzigen Prozesses innerhalb von 5 Sekunden die Nachrichten nicht mehr in das Logfile schreibt (das sind die default Werte). Satt dessen erscheint die Meldung "imuxsock begins to drop messages from pid 12345 due to rate-limiting".

Was bei Firewalls/Routern (und evtl. noch Webservern) sicher sinnvoll erscheint, kann bei anderen Systemen leicht zu einer Fehlinterpretation führen. Es können mit dem Drop auch wichtige Informationen vom System oder den Daemons unterschlagen werden. In den unterschlagenen Informationen können sich Sicherheitsrelevante Informationen befinden, die durch den Drop nicht mehr im Syslog erscheinen. Aus meiner Sicht ist das für den rsyslogd keine gute Grundeinstellung.

Aber man kann das Default-Verhalten leicht ändern. Dazu muss man nur die Datei /etc/rsyslog.conf bearbeiten. Nach dem Modul und im Bereich von " GLOBAL DIRECTIVES " kann man zwischen zwei Alternativen wählen:

a) Man ändert die Default-Werte. Beispiel:

$SystemLogRateLimitInterval 10 
$SystemLogRateLimitBurst 500
(500 Nachrichten innerhalb von 10 Sekunden)

b) Man schaltet das Drop-Feature komplett aus

$SystemLogRateLimitInterval 0
Danach muss man den rsyslogd Daemon neu starten:

sudo service rsyslog restart
P.S. der Tipp funktioniert natürlich für alle Systeme (ab CentOS 6.x, ab Debian 5.0, ab Fedora 13, ab OpenSuSE 11.x/12.x, ab Ubuntu 10.0), die den rsyslogd Daemon benutzen.

Gruß
Frank
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.03.2014 um 11:30 Uhr
Zitat von Frank:

Aus meiner Sicht ist das für den rsyslogd keine gute Grundeinstellung.

Es ist zweischneidig. Macht man das Limit zu hoch (oder gar keins), öffnet das Angriffspunkte für DOS-Attacken. Macht man es zu niedrig, können wichtige Informationen verlorengehen. Wie immer muß der Admin das Zeug halt anfassen und für ihn sinnvolle Werte einstellen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Frank
17.03.2014, aktualisiert um 11:57 Uhr
Hi lks,

es kommt halt immer auf das System drauf an. Auf einem Server, der z.B. im Internet gar nicht erreichbar ist, brauche ich persönlich die volle Info im Syslog. Klar, jeder Admin muss selbst ermessen, ob es für ihn Sinn macht, dieses Feature zu nutzen oder nicht.

Gruß
Frank
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Verschlüsselung & Zertifikate

Experten raten vorerst von E-Mail-Verschlüsselung ab

Information von keine-ahnungVerschlüsselung & Zertifikate35 Kommentare

Auch diese Mühe kann man sich also sparen :-) LG, Thomas

Windows 10

Meldung: Dieser Windows 10 - Build (Insider Build) läuft bald ab (15 Juli 2016)

Tipp von 1Werner1Windows 1017 Kommentare

Moin, Umwandeln des Build in normale Version (alle Programme bleiben erhalten) Vorgehensweise: 1. Löschen des versteckten Verzeichnis $windows.~bt 2. Kopieren der ...

Neue Wissensbeiträge
SAN, NAS, DAS
QNAP NAS Datenschutz-Loop nach Firmware-Update
Tipp von vanTast vor 5 StundenSAN, NAS, DAS

Moin, im allgemeinen Trend seine geänderten Datenschutzbedingungen den Kunden zukommen zu lassen kam die Firma QNAP auf die glorreiche ...

Datenschutz
DSGVO Datenschutzgesetz
Anleitung von 1Werner1 vor 6 StundenDatenschutz4 Kommentare

Moin, ja was ist das, da ist die DSGVO Datenschutzverordnung. Wie das Gesetz gibt es schon 2 Jahre? Nun ...

CPU, RAM, Mainboards
Neverending story
Tipp von keine-ahnung vor 1 TagCPU, RAM, Mainboards1 Kommentar

Da kommt man mit dem fixen gar nicht mehr hinterher und die CPU erreichen wieder Rechenleistungen im Bereich des ...

Multimedia & Zubehör
AVM Fritz USB WLAN Sticks schneller einschalten
Tipp von NetzwerkDude vor 3 TagenMultimedia & Zubehör4 Kommentare

Die AVM Fritz WLAN Sticks haben in der Firmware 2 Modis: Einmal als Massenspeicher und einmal als WLAN Netzwerkkarte ...

Heiß diskutierte Inhalte
PHP
Nach Umzug zu 1und1 bekomme ich beim Eintrag in die DB Tabelle folgenden Fehler
gelöst Frage von jensgebkenPHP35 Kommentare

INSERT command denied to user 'dbo45342345342231244'@'112.127.102.073' for table 'orders'

LAN, WAN, Wireless
Powerline über zwei Stockwerke optimieren
Frage von DultusLAN, WAN, Wireless31 Kommentare

Guten Morgen liebes Forum, ich hätte einmal eine Frage bezüglich Powerline Adapter: Mein Problem ist seit gestern präsent, da ...

Windows Userverwaltung
Problem mit Benutzerprofil
Frage von lieferscheinWindows Userverwaltung24 Kommentare

Guten Tag liebe Community, folgendes Problem habe ich: User meldet sich auf Client A an - sein Homelaufwerk verbindet. ...

Rechtliche Fragen
DSGVO - Impressum und Datenschutz auf Anmeldeseiten notwendig?
Frage von StefanKittelRechtliche Fragen20 Kommentare

Hallo, was mit gerade eingefallen ist. Muss man auf Anmeldeseiten auch ein Impressum und Datenschutzhinweis haben? Auch hier wird ...