Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Option Icon 225 unter openSuse 11 installieren

Anleitung Linux Suse

Mitglied: scan5416

scan5416 (Level 1) - Jetzt verbinden

28.03.2009, aktualisiert 13:41 Uhr, 12649 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen

Ich habe schon sehr lange versucht den HSDPA icon 225 Stick von Option zu installieren. Hatte jedoch grössere Probleme dieser unter Linux (openSuse11) einzurichten.
Hoffe, ich kann dank dieser Anleitung einigen User den Ärger ersparen. ^^


Treiber installation


HSO Treiber installieren

Damit der Stick überhaupt als Modem erkannt werden kann muss ein kompatibler Treiber installiert werden. Der HSO Treiber unterstützt eine grosse Auswahl von HSDPA Sticks.

HSO Driver download

Nach dem Download die Datei entpacken und installieren. Eine Anleitung findet ihr auch auf der Downloadseite.

ozerocdoff

Mit diesem Tool wird verhindert, dass die ozero CD geladen wird. Das heisst das nicht der Massenspeicherteil des Sticks geladen wird.
Diese kann ebenfalls auf der obigen Downloadseite heruntergeladen werden. Dieser muss ebenfalls installiert werden.

Anschliessen des Sticks

Jetzt kann der HSDPA an den PC oder Laptop angeschlossen werden. Nach einer kleine wartezeit (ca. 2-5sek) sollte der Stick erkannt werden. Dies kann ganz einfach überprüft werden:
Shell:
$ ls /dev/ttyHS*
Als ausgabe sollte erscheinen:
Shell:
/dev/ttyHS0     /dev/ttyHS1   /dev/ttyHS2   /dev/ttsHS3
Ist dies passiert hat das System den Stick richtig erkannt.
Hinweis: Es kann sein das der Stick als ttyUSB oder ttyACM erkennt wird.

Software installation & verwenden


umtsmon installation

Das umtsmon Programm eignet sich sehr gut für die Verwendung. Das Programm kann über Yast2 heruntergeladen und installiert werden.

umtsmon starten

Das Programm muss ein bisschen speziell gestartet werden.
Es muss als root unter der Konsole gestartet werden und zwar mit dem folgenden Befehl:
$ su 
# umtsmon -s /dev/ttyHS3
Hinweis: Sollte dies nicht funktionieren dann versucht die Gerät von 0 - 3 durch.

umtsmon konfigurieren

Nach dem ersten Start sollte ein Profil angelegt werden. Dazu wählt den Menüpunkt "Verbindungen->profile bearbeiten"

neues Profil erstellen
Als erstes muss dem Profil einen Namen gegeben werden. Nach dem auf "weiter" gedrückt habt könnt ihr weitere Einstellungen vornehmen.

Ich habe Orange (Schweiz) als Netzanbieter daher können die Einstellungen abweichen.
Für Orange muss einfach bei APN "mobileoffice3g" (ohne" ") eingegeben werden.
Benutzername und Passwort etc. kann freigelassen werden und der sonst die Standarteinstellungen übernommen werden.

Mit dem Netz verbinden

Danach kann man auf im Menü "Verbindung->Verbinden" drücken und der Stick verbindet sich mit dem Internet.

umtsmon in Zukunft aufrufen

Damit es zu keinen Fehler kommt sollte umtsmon immer als root aufgerufen werden. Bei mir erkennt umtsmon der Stick nur wenn ihm dieser über die Konsole mitteile. Daher rufe ich das Programm immer über die Konsole auf.
Villeicht hat ja jemand eine bessere Lösung.

Das wahrs bereits.


Fehler oder Probleme


DNS Problem

Mein grösstes Problem wahr nach dem die Software auf das Gerät reagierte. Die DNS Auflösung.
Ich habe es ganz einfach gelöst:
Bei der datei // /etc/resolv.conf einfach folgender Inhalt eingefügt:
nameserver 194.150.168.168 
nameserver 145.253.2.203

Abschliessend

Ich hoffe, ich konnte einigen Licht in das Dunkle bringen und mit dieser Anleitung helfen.
Bei Fragen, Fehler oder besseren Lösungen bitte nur melden!
Mitglied: Trueb78
27.04.2009 um 01:21 Uhr
Hallo, erstmals danke für die Anleitung. Hat mich einiges weiter gebracht, jedoch nicht zum Ziel.

Habe HSO installiert, dann Udev und zum Schluss Umtsmon. wenn ich nun im Terninal starte, startet umtsmon. Es gibt mir Orange CH und die Signalstärke an. Klicke ich nun auf verbinden, zeigt es Datenverkehr, jedoch keine Signalstärkr mehr. Ich komme auch nicht ins Unternet und kann auch keine SMS versenden. Ich vermute es hängt mit den Nameserver zusammen.

Meine resolv.conf sieht so aus:

### /etc/resolv.conf file autogenerated by netconfig!
  1. Before you change this file manually, consider to define the
  2. static DNS configuration using the following variables in the
  3. /etc/sysconfig/network/config file:
  4. NETCONFIG_DNS_STATIC_SEARCHLIST
  5. NETCONFIG_DNS_STATIC_SERVERS
  6. NETCONFIG_DNS_FORWARDER
  7. or disable DNS configuration updates via netconfig by setting:
  8. NETCONFIG_DNS_POLICY=''
  1. See also the netconfig(8) manual page and other documentation.
  1. Note: Manual change of this file disables netconfig too, but
  2. may get lost when this file contains comments or empty lines
  3. only, the netconfig settings are same with settings in this
  4. file and in case of a "netconfig update -f" call.
### Please remove (at least) this line when you modify the file!

Bin für jede Hilfe dankbar, Gruss Trueb78
Bitte warten ..
Mitglied: scan5416
27.04.2009 um 10:01 Uhr
Hallo

Bei mir wahr es genau das Gegenteil, nachdem ich mit dem Stick im Internet wahr konnte ich nicht mehr über das WLAN und so. Ich habe es eigentlich sehr einfach gelöst.
Einfach bei der Datei in welcher die Nameserver stehen (weiss sie jetzt leider gerade nicht mehr auswendig da ich im Moment kein Unix System mehr zur Verfügung habe), habe ich einfach zwei freizugängliche Nameserver aus dem Internet genommen.
Es ist bestimmt nicht die ausberste Lösung aber seit diesem Zeitpunkt habe ich keine Probleme mehr.

Gruss

Scan
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...