Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS 2003 Pop3 Connector alle 3 Minuten ausführen

Tipp Microsoft Exchange Server

Mitglied: 13605

13605 (Level 1)

03.06.2005, aktualisiert 03.05.2009, 58616 Aufrufe, 23 Kommentare, 1 Danke

Der mitgelieferte Pop3 Connector beim SBS 2003 lässt leider kein Abholintervall unter 15 Minuten zu, hier soll ein einfacher Weg gezeigt werden, wie man den Intervall beliebig verändern kann.

Öffnen Sie den Taskplaner und legen Sie einen neuen geplanten Task an, wählen Sie dabei als auszuführendes Programm folgendes aus:

c:\programme\microsoft small business server\networking\pop3\imbdownl.exe

Dieses Programm wird zum abholen der eingestellten Mails benutzt, und standardmässig nur alle 15 Minuten gestartet.

Stellen Sie den Zeitplan des Tasks individuell ein, zb täglich ab 00:00, und dann unter erweitert; Task wiederholen, alle 3 Minuten, bis: 00:00.

Das Programm imbdownl.exe holt die Mails allerdings nur ab und kopiert diese in das Incoming Verzeichnis. Die Verteilung der Mails auf die Exchange-Benutzerkonten wird von imbdlvr.exe durchgeführt, die sich im selben Verzeichnis wie imbdownl.exe befindet.

Also; auch für imbdlvr.exe einen Task anlegen und die selben Zeiteinstellungen wie oben, am besten versetzt um 1 Minute verwenden! Sonst werden zwar alle 3 Minuten Mails abgeholt, aber trotzdem nur alle 15 Minuten verteilt.


Und jetzt viel Spass damit.
Mitglied: arwin
05.12.2005 um 15:09 Uhr
Hallo,

ich bin sicher zu blöd, aber wie "öffne" ich den Taskplaner ?

Thx

Arwin
Bitte warten ..
Mitglied: emjott
21.12.2005 um 09:06 Uhr
start->programme->Zubehör->Systemprogr.->geplante Tasks
Bitte warten ..
Mitglied: 15274
14.01.2006 um 17:27 Uhr
HI none123!

Habe Deinen Klassetipp sofort umgesetzt aber habe allerdings keinen Erfolg damit gehabt!

Der Taskmanager bringt mir folgende Fehlermeldung (c0000142):

"imbdlvr.job" (imbdlvr.exe)
Start: 14.01.2006 17:23:00
"imbdlvr.job" (imbdlvr.exe)
Ende: 14.01.2006 17:23:00
Ergebnis: Der Task wurde mit folgendem Ergebniswert abgeschlossen: (c0000142).
"imbdownl.job" (imbdownl.exe)
Start: 14.01.2006 17:24:00
"imbdownl.job" (imbdownl.exe)
Ende: 14.01.2006 17:24:00
Ergebnis: Der Task wurde mit folgendem Ergebniswert abgeschlossen: (c0000142).

Wenn ich die beiden Dateien anklicke funktioniert alles wie es sollte. Was habe ich falsch gemacht?

Vielen Dank vorab für Deine Antwort!

Gruß

TcK
Bitte warten ..
Mitglied: 13605
15.01.2006 um 16:33 Uhr
Der Fehler ist mir bislang unbekannt, ich vermute das die Rechte falsch eingestellt sind. Wenn du die Programme direkt anklickst werden sie mit deinen Rechten gestartet (Admin?), im Task kannst du einstellen, mit welchem Benutzer der Task ausgeführt werden soll. Wenn du da einen falschen Benutzer einträgst, kann er den Task nicht starten.

Bei mir ist "[Domäne]\Administrator" eingetragen, und nicht vergessen das Passwort anzugeben.

Sag hier mal Bescheid, wenns daran gelegen hat, falls das Problem bei mehreren auftritt.
Bitte warten ..
Mitglied: 15274
15.01.2006 um 20:09 Uhr
Hi,

danke für Deine schnelle Antwort! Am Benutzer hat's schon gelegen, am Passwort nicht. Ich habe nun alles probiert, aber als Administrator funktioniert es nicht.

Ich habe nun "NT AUTHORITY\SYSTEM" als Benutzer (ohne Passwort) gewählt und nun klappt es Problemlos! Trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe!!

Gruß

TcK
Bitte warten ..
Mitglied: lwinkler
18.03.2006 um 01:52 Uhr
Wollte mich für die Lösung bedanken.

Das Einrichten lief dank der Beiträge problemlos und der POP3 Abruf geht deutlich öfter von statten, als nur die 15 Minuten.
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
31.03.2006 um 11:13 Uhr
Ich habe gelesen das der Exchange Server freezen kann wenn die Mails öfter als 15 min abgerufen werden!?
Bitte warten ..
Mitglied: 13605
31.03.2006 um 12:14 Uhr
Ist bei mir noch nicht vorgekommen, das läuft schon ein paar Monate recht stabil.

Aber wir alle wissen, der Exchange kann auch ohne Pop3 Connector schon mal "freezen"...
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
02.04.2006 um 23:47 Uhr
Ist bei mir noch nicht vorgekommen, das
läuft schon ein paar Monate recht
stabil.

Aber wir alle wissen, der Exchange kann auch
ohne Pop3 Connector schon mal
"freezen"...

OK danke dir!

Immerhin muss es ja einen Grund haben warum MS das intervall nicht kleiner als 15 Min. einstellen lässt!
Bitte warten ..
Mitglied: aschinnerl
03.04.2006 um 17:23 Uhr
Habe jetzt auch so einen Task angelegt, nur erscheint im Ereignissprotokoll das ein Fehler im Pop Connector festgestellt wurde.

Nachdem ich den Task gelöscht habe waren die Einträge wieder weg!
Bitte warten ..
Mitglied: 13605
03.04.2006 um 18:09 Uhr
Im Pop3 Connector die Protokollierung Testweise auf Maximal einstellen, dann die einzelnen Einträge im Ereignisprotokoll auf den eigentlichen Fehler hin überprüfen.

Ein Fehler der immer mal auftreten kann:
Im Pop3 Connector hat man den Abruf auf alle 15 Min. eingestellt und _zusätzlich_ hat man die beiden Tasks eingerichtet. Dann erstellt er manchmal logischerweise einen Fehlereintrag der Art "Der Download läuft bereits ...", wenn nämlich der connector den download starten will wenn unser task noch läuft oder umgekehrt. Das ist aber nicht tragisch.
Bitte warten ..
Mitglied: 13605
12.04.2006 um 11:22 Uhr
Du verkennst hier die Zielgruppe. Jeder hier weiss wofür SMTP gut ist und wofür nicht. Aber was macht man, wenn man die Vorteile von Exchange in einem kleinen Unternehmensnetzwerk nutzen will aber _keine_ statische IP-Adresse hat? Und das ist afaik bei tausenden von Unternehmen der Fall.

Microsoft selbst bietet ja eben für diesen Fall den SBS mit Pop3-Connector an. Wir machen hier nichts anderes, als das wir ein uns wichtiges Feature nachbauen (nämlich den Intervall verkleinern).

Wenn ein Abholvorgang doppelt gestartet wird, wird nur eine Meldung im Er.protokoll erstellt, er stellt nicht doppelt zu. Dies lässt sich ganz vermeiden, wenn man den Pop3-Connector Zeitplan deaktiviert und nur manuell per Task abholt.

Ich kann die Kritik nicht verstehen, man sollte die Finger davon lassen. Wenn man sich mit der Materie auskennt ist es absolut üblich Anpassungen vorzunehmen und auch mal Features nachzubauen. Wer das Gegenteil behauptet, hat vermutlich nicht viel Praxiserfahrung. In den IT-Abteilungen dieser Welt wimmelt es nur so von solch nachträglich gebauten Lösungen. Die richtige Welt hat nicht immer die Zeit auf einen Patch oder ein neues Release von MS zu warten.

Eine Lösung mit zb dyndns ist gefährlich, da dabei eben genau das von Dir nicht näher beschrieben Problem besteht, das in der Zeit in der deine IP gewechselt wird (durch Trennung vom ISP) eine falsche IP bei dyndns registriert ist. Für diesen Zeitraum wird dein gesamter (eingehender) Emailverkehr im Nirvana verschwinden. Nicht wirklich praxistauglich.

Abgesehen davon. Hier wird eine Lösung für ein Problem aufgezeigt, das viele SBS Nutzer haben. Wenn sie die Lösung nutzen wollen, ist das ihre Entscheidung. Jeder wird dafür seine Gründe haben. Niemand wird gezwungen das zu nutzen. Aber wenn ich es nutzen will, bin ich dankbar wenn ich eine Anleitung dazu finde.

Beide Verfahren sind nicht optimal, optimal _ist_ eine statische IP-Adresse.
Nicht mehr und nicht weniger.
Bitte warten ..
Mitglied: 13605
13.04.2006 um 09:04 Uhr
Wie definierst du denn unsupportete Lösungen? Ein Admin darf nix machen was nicht von MS abgesegnet ist? Lächerlich. Anscheinend kennst Du keine ernsthaften Admins oder IT-Abteilungen.

Wenn bei dyndns eine falsche IP eingetragen ist, ein Mailserver versucht eine Mail zuzustellen; evtl. geht die Mail an den Absender zurück (schlecht), evtl. geht die Mail an einen falschen Server und wird gedroppt (schlecht), evtl. wird die Mail zugestellt (glück gehabt). Wie lange dauert es wohl bis die neue ip repliziert ist? wie viele emails gehen in der zeit als unzustellbar zurück?

Und was macht man wenn der ISP eben keine statische Adresse für 2-3 Euro anbietet?

Ist der Pop3 von MS, Ja oder Nein? Ja, ist er.
Was hast du denn für eine Logik, hier habt ihr einen connector, aber bitte benutzt ihn nicht?

Ihr wollt den Pop3-Connector mit kürzerem Intervall benutzen? In meinem Beitrag steht wie. Ihr wollt ihn nicht benutzen, eure Entscheidung.

Der geneigte Leser möge sich seine Meinung über die Motivation der Kritiken selbst bilden.
Bitte warten ..
Mitglied: 13605
13.04.2006 um 09:48 Uhr
)

thats it, i like it.
Bitte warten ..
Mitglied: gutschig
18.04.2006 um 22:28 Uhr
Was ist wenn ich im POP 3 Zeitplaner alles auf nie stelle und die mails nur mehr mit den beiden Tasks abhole? Müßte mir eigentlich das Problem mit dem doppelten Abholversuch ersparen.

LG
Georg
Bitte warten ..
Mitglied: Jehemo2001
05.09.2006 um 11:53 Uhr
osommer hat Recht, der POP-Connector von MS ist wirklich eine Krücke und allenfalls in sehr kleinen Unternehmen einsetzbar. Der optimale Weg ist sicherlich SMTP, eventuell noch über einen Mail-Gateway mit Virenschutz und Spamfilter. Das kann sich aber nicht jeder leisten.
Für die, die Ihre Mails trotzdem per POP3 abholen wollen und an den Exchange verteilen wollen empfehle ich 3dr-Party Produkte wie PopConnect, POPWeasel oder CollectMail. Diese leiten Emails in der Regel über SMTP an den Exchange weiter, führen z.T. Spamfilter und Virenfilter aus und können noch etwas mehr.
Bitte warten ..
Mitglied: 15187
25.09.2006 um 22:53 Uhr
der POP3connector ist nicht nur ne Krücke, es ist eine anstandslose Sauerei, solchen Müll zu verkaufen und zu schreiben, es sei eine Notlösung (sachlich ausgedrückt: ist dies rechtlich eigentlich vertretbar?). Nicht nur, dass es bei uns grundsätzliche alle Mails abgerufen, aber alle verworfen hat, obwohl ja angeblich alles korrekt eingestellt war, nein, die Hilfen sind schlimmer als die Pest und der 2. Weltkrieg zusammen. Ich rate allen, FINGER WEG von diesem Schrott!

Warum macht MS nicht einen Vertrag mit dem Hersteller einer Software, die so ähnlich heißt und auch noch ganz klasse funktioniert, viele zahlreiche Zusatzfunktionen mitbringt, verkauft dann je eine Lizenz mit SBS und gut ist? Stolz oder Blödheit?
Jedenfalls wären damit sicherlich einige SBS-Käufer zufriedener. Achne, das war der Grund. Wann hat sich MS je um zufriedene Kunden bemüht...???

tc
Bitte warten ..
Mitglied: 15187
26.09.2006 um 20:36 Uhr
ok, gebe mich geschlagen, das macht natürlich sinn. aber nicht alle haben eine feste ip und einen mx-record, weshalb ja nun mal ein abholen per pop oft auch die einzige lösung ist.

gruß,
TC
Bitte warten ..
Mitglied: miked
04.01.2007 um 03:29 Uhr
richtig,

man muss nur die moeglichkeit haben auf seinem externen smtp die
nameserver bzw mx eintraege zu konfigurieren ...

und da .. haben viele depperte isps probleme mit ... bzw lassen es einen nicht machen
besonders die geizigen, geilen 1minus1 und freunett usw

ausser man ordert bei denen ein "sau"teures hosting addon paket ...
nicht wirklich sinnvoll

bei mir (hoster=domainfactory) laeuft das ueber dyndns schon seit 18monaten
ohne ein problem.. und kostet 1 euro/monat

gruss mike
Bitte warten ..
Mitglied: grozan
23.10.2007 um 23:39 Uhr
ich möchte nur microsoft zitieren
(zu finden unter: Assistenten zum Konfigurieren von E-Mail und dem Internetzugang - E-Mail-Abrufmethode - Weitere Informationen):

Microsoft Connector für POP3-Postfächer verwenden

Wählen Sie diese Option zum Downloaden von E-Mails von einem POP3 (Post Office Protocol 3)-Postfachkonto bei einem Internetdienstanbieter (Internet Service Provider, ISP) und zum Weiterleiten dieser E-Mails zu bestimmten Postfächern in Exchange. Das Verwenden des Connectors bietet folgende Vorteile:

Alle E-Mails eines Benutzers werden an ein einziges Postfach gesendet. So müssen die Benutzer nur ihre Exchange-E-Mails abrufen und nicht sowohl POP3-E-Mails als auch Exchange-E-Mails. Dies vereinfacht auch die Sicherung und Wiederherstellung von Postfächern.

Da die POP3-E-Mails an ein Exchange-Postfach gesendet werden, können sie auch über Outlook Web Access abgerufen werden, wenn die Benutzer nicht im Büro arbeiten.

*das administratorpasswort macht nicht den administrator*
Bitte warten ..
Mitglied: dutchman
14.01.2008 um 16:05 Uhr
Das ist ja alles schönn und gut aber bei mir hat der POP 3 conector von MS noch nie einen guten Eindruck hinterlassen, schaut euch doch mal popcon an, kostet glaube ich ca 80 € und es gibt ne menge mehr funktionen.

zb. Mails erst nach x Tagen auf dem Server löschen, kann ja machmal nützlich sein
AV funktion, Spam funktion mails nochmal zustellen, uvw.
ich finde ihn auch übersichtlicher

Mit freundlichen Grüßen guido
Bitte warten ..
Mitglied: tripplesixer
22.10.2008 um 03:34 Uhr
So, ich versuche jetzt mal lieber wieder auf´s eigentliche Thema zu lenken ...

Ich habe mir den Task auch eingerichtet. Klappt wohl auch ... allerdings ist meine Frage zum Task "verteilen":

Wenn der Task startet, steht die ganze Zeit bei Status "gestartet" ... ist das ok? Bedeutet das, dass der "Verteil"-Vorgang nun permanent aktiv ist? Ist das, falls ja, schlimm? ... Können neue Emails dazukommen, die der Verteiler dann verteilt, obwohl er wohl dem Anschein nach permanent aktiv war?

Danke für Tips...
Bitte warten ..
Mitglied: tripplesixer
31.10.2008 um 14:18 Uhr
hat niemand eine Idee? Leider ist mir das immernoch ein Rätsel. Ich möchte keine Emails irgendwo im Server verlieren deshabl lasse ich lieber vorab, bis eine gute Antwort kommt, die Finger davon.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Exchange Server
gelöst SBS POP3 Connector stellt keine Verbindung zu Exchange Server her (28)

Frage von bafo zum Thema Exchange Server ...

Microsoft Office
Access ein Script alle X Minuten ausführen und bei Bedarf stoppen (5)

Frage von thomas1972 zum Thema Microsoft Office ...

Windows Server
gelöst Serverumzug SBS 2003 nach 2012R2 ohne Active Directory (2)

Frage von step777 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...