Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

SBS2003 in vorhandene Active-Directory-Domain integrieren

Anleitung Microsoft Windows Server

Mitglied: Randyman

Randyman (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2007, aktualisiert 16.11.2007, 27614 Aufrufe, 8 Kommentare

Ich stosse immer wieder auf die Aussage: "Ein SBS kann ich kein bestehendes Active Directory integriert werden; man benötigt eine neuen Domäne". Da ich das aber schon einige male gemacht haben möchte ich hier eine kleine Anleitung geben:

Grundsätzliches:
Eine Eigenart des SBS2003 ist dass er zwingend der Betriebsmaster der Domäne sein muss. Bei einem bestehendem Active Directory hat man aber bereits einen Betriebsmaster. Das Setup des SBS würde daher im Laufe des Installationsprozesses irgendwann abbrechen.

Vorgehensweise:

Man beginnt ganz "normal" die Installation des SBS2003. Und jetzt kommt der Trick:
Nach dem ersten Teil, also die eigentiche Win2003-Installation bricht man das Setup, welches nach der Anmeldung automatisch wieder anläuft, einfach ab.

Jetzt hat man im Prizinp einen gewöhnlichen Win2003-Server ohne Domänenzughörigkeit.

Nun müssen folgende Schritte ausgeführt werden:

- Netzwerkeinstellungen vornehmen: IP-Adresse, DNS auf den vorhandnene Server
- Start - Ausführen - dcpromo
- Neustart

--> Der Server ist nun zusätzlicher DC in der vorhanden Domain

Besonderheit bei Win2000-Domänen:

Wenn der vorhandene DC unter Win2000 läuft muss vor dcpromo noch adprep /forestprep und adprep /domainprep von der SBS-CD auf dem vorhandenen DC ausgeführt werden. Dabei wird das Active Directory für einen Win2003-DC vorbereitet.

Übertragen der Betriebsmaster-Rollen:


Dazu existiert hier schon ein sehr gutes Tutorial mit Screenshots:

http://www.administrator.de/HOWTO_Active_Directory_-_Umzug_der_Betriebs ...

Wichtig: Alle fünf FSMO-Rollen müssen auf den SBS2003 übertragen werden.

Fortführen des Setups:

Nach Umzug der FSMO-Rollen hat man nun den Ausgangspunkt der für den Betrieb des SBS zwingend erforderlich ist.
Auf dem Desktop liegt eine Verknüpfung mit der das SBS-Setup fortgeführt werden kann.

Der Punkt wo normalerweise eine neue Domäne erstellt wird, wird einfach übersprungen, weil die Domäne ja bereits vorhanden ist der SBS Betriebsmaster ist.

Zusatzanmerkung:

Übrigens kann man auf diesem Weg auch eine Exchangemigration z.B. von Exchange 5.5 auf den SBS Server durchführen. Auch Exchange lässt sich von der SBS-CD2 manuell installieren und migrieren.

Viel Erfolg
Gruss
Randy
Mitglied: DarkZero
21.06.2007 um 01:53 Uhr
Hallo das ist ja spitze, wir machen also den SBS 2003 zum Domain Master mit allen FSMO-Rollen.
Schon mal überlegt das in einer richtigen Firmenümgebung es nicht einfach so geht, weil die Rollen für jeden Server fest gelegt sind Bsp. Schemamaster im Zusammenhang mit Exchange. Microsoft hat sich auch dabei was gedacht warum der SBS nicht in eine vorhandene Domain eingebunden werden soll. Nochwas nebenbei hast du auch die Überschrift richtig gelesen. Es geht darum den SBS in die vorhandene Dömäne zu integrieren und nicht mit Ihm die Dömäne zu übernehmen was du mit deiner Lösung beschreibst. Mit der Vorgehensweise hast du hoffendlich nur 2 Server im Netzwerk alles andere wäre fahrlässig.
Bitte warten ..
Mitglied: Randyman
21.06.2007 um 22:11 Uhr
Hallo das ist ja spitze, wir machen also den
SBS 2003 zum Domain Master mit allen
FSMO-Rollen.

Der SBS muss alle fünf Rollen haben, sonst kannst Du ihn gar nicht installieren.

Schon mal überlegt das in einer
richtigen Firmenümgebung es nicht
einfach so geht, weil die Rollen für
jeden Server fest gelegt sind Bsp.
Schemamaster im Zusammenhang mit Exchange.

Was ist eine "richtige Firmenumgebung"? Gibts auch falsche? In welchen Umgebungen sind den die Rollen auf mehrere Server verteilt? Doch eher in grösseren, und da hat ein SBS nichts verloren.

Microsoft hat sich auch dabei was gedacht
warum der SBS nicht in eine vorhandene Domain
eingebunden werden soll.

Aha, was denn? Vielleicht dass er für kleine Umgebungen bis 75 User gedacht ist und alle FSMO-Rollen innehaben muß?

Nochwas nebenbei
hast du auch die Überschrift richtig
gelesen. Es geht darum den SBS in die
vorhandene Dömäne zu integrieren
und nicht mit Ihm die Dömäne zu
übernehmen was du mit deiner Lösung
beschreibst.

Ja hab ich ... die Überschrift stammt nämlich von mir ... ist ein Tutorial und kein Beitrag ... selber nicht richtig gelesen? Was heißt hier übernehmen ... der SBS muss alle Rollen haben ...

Mit der Vorgehensweise hast du
hoffendlich nur 2 Server im Netzwerk alles
andere wäre fahrlässig.

Das stimmt sogar, da das die Lösung für unsere kleinen Umgebungen sind. Da gibts meist nur einen Server, evtl. einen zweiten DC (der kann dann aber keine FSMO-Rolle übernehmen), manchmal einen Terminalserver. Was allerdings mit einem dritten Server fahrlässig sein soll ?!?

Ich weiß nicht wo Dein Problem liegt. Die Beschreibung gilt z.B. für eine vorhandene kleine 2000er-Domain die jetzt auf SBS umsteigen möchte. Wenn Du lieber die User alle neu einklopfen möchtest ... bitte schön. Ich kann ebenso nicht nachvollziehen was bei einer Übernahme der FSMO-Rollen auf einen Server "kaputt" gehen soll".

Ich kenn die Gegenargumente zur Genüge ... basieren aber meist auf Unwissen ...

Ich kann nur sagen ... ein paar hundert mal gemacht ... keine Probleme.

Vielleicht kannst Du Deine Bedenken ja noch genauer beschreiben ...

Gruss
Randy
Bitte warten ..
Mitglied: Netzopa
13.07.2007 um 10:14 Uhr
stimme dir voll überein Randy. Es klappt wirklich wie du beschrieben hast.
Nicht vergessen darf aber das DNS und der Gloabal-Catalog.
Auch der Globale Catalog darf am Ende der Umstellung NUR auf dem SBS-Server liegen.

Nochmals zusammengefasst gilt für SBS 2000/2003:

In einer Domäne kann es nur EINEN SBS-Server geben, da

SBS-Server MUSS Domain-Controller sein.
SBS-Server erlaubt keine Domain-Trusts und Child-Domains
SBS-Server MUSS alle 5 FMSO-Rollen innehaben.
SBS-Server als einziger in der Domain den Globalen Catalog führen darf.
SBS-Server muss der Licensing-Server sein

Diese Bedingungen müssen innerhalb von 14 Tagen nach installation des SBS-Servers abgeschlossen sein.

Nachzulesen: http://support.microsoft.com/kb/884453/en-us
Bitte warten ..
Mitglied: dudu78136
07.08.2007 um 15:18 Uhr
hi

nette Diskussion die ihr da führ. Ich hab dazu auch eine Frage. Wir haben ein SBS als PDC und würden gern manche Aufgaben wie die Domainkontrolle an einen anderen Win2003 Standard abgeben, weil eine weiter Domain Nebenwerk dazu gekommen ist. Der SBS sollte wenn möglich weiter am Netz bleiben nur nicht mehr als Redelsführer.

Gibt es Möglichkeiten wie ich die Grundkonzeption des SBS umgehen oder deaktivieren kann, ohne ihn zu Ersetzen zu müssen (herunter Stufen)?


Gruß DuDu
Bitte warten ..
Mitglied: tom12
15.11.2007 um 17:38 Uhr
Hallo,

zum Thema Trusted Domains eine Ergänzung:
MS-KB: -> There must not be any existing domain trusts or child domains
Heisst das bei der Integration keine vorhanden sein dürfen.

Nach der Integration können Vertrauensbeziehungen etc. aufgebaut werden.

Der SBS ist ein König und will es bleiben, den kannst du nicht herunterstufen.
Gegen eine zweiten DC (z. B. W2K3) spricht nichts, nur dafür.
Weitere Memberserver sind möglich. (Bei mir sind es 2 DCs und 5 Memberserver (SAP etc.) und ein Linux-Server.)
Lustig finde ich das mit :
<Mit der Vorgehensweise hast du>
<hoffendlich nur 2 Server im Netzwerk alles>
<andere wäre fahrlässig.>
Aber der ist ja (Gottseidank) verstummt.
mfg
Tom12
Bitte warten ..
Mitglied: Randyman
16.11.2007 um 08:17 Uhr
Ja genau ... DarkZero ... Nullkommanix im Dunklen verschwunden

Randy
Bitte warten ..
Mitglied: Pampersjoe
11.02.2010 um 13:19 Uhr
Darf ich mich hier einmal einhaken =)

Wir haben hier auch einen SBS 2003 am Start. Die Überlegung war, dass wir unsere andere Lizenz (Server2003 Sdt.) nutzen für eine reine Datenkiste ... ABER gleich darauf ist uns eingefallen... "mist" der bietet in der Standardversion ja "nur" 5 Cals... somit nicht möglich, wenn ca. 25 Leute dann auf Daten vom 2ten Server mit nur 5 Cals zuzugreifen (auf dem SBS sind genug Liz. also keine Sorge).

Jetzt haben wir aber noch einige Liz über die wir damals fälschlicherweise zu viel gekauft haben (für den SBS) somit habe ich kurzer Hand einen 2ten SBS aufgesetzt (ohne jetzt diesen Thread zu kennen) habe ich dann alles wie beschrieben gemacht... (ist ja generell auch beim Standard so üblich).

- SBS 2003 Std. also installiert
- Setup nach installation abgebrochen
- den neuen SBS in die Domaine (vom alten SBS2003) eingebunden
- dcpromo ausgeführt um die ADs zu replizieren

Kiste läuft... ADS laufen beide sauber... soooo aber nu hab ich ein kleines Problem... WIE bekomme ich "ohne" die Serververwaltungskonsole (da ich ja das Setup, wie auch hier beschrieben) vorher abgebrochen habe) auf den Server?

Auf dem Wege, wie es in fast jedem Forum beschrieben ist... "Setup.exe von CD1 starten etc." kann man voll knicken, da spätestens bei der Prüfung dann die Meldung kommt:

"Windows Small Business Server 2003 kann nicht auf einem Domänencontroller installiert werden, dem keine Betriebsmasterfunktionen zugewiesen sind."

und somit geht das Setup nicht weiter und ich kann diese nicht installieren.

Ich dachte ich versuche dies manuell, d.h. auf CD3 ist ja diese cd3\sbs\admin aber das Ding lässt sich nicht händig installieren.

Dann dachte ich, ich versuche es über

Start - Programme - Verwaltung - Lizenzierung

ABER hier kommt dann die Meldung, dass ich den Liz.-Assistenten nutzen soll.

Hat wer noch eine Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: Pampersjoe
11.02.2010 um 16:40 Uhr
Hi Leute....

das Thema hat sich wohl erledigt... habe bei Microsoft angerufen und war echt "sorry... muss ich aber mal über mich zugeben" DÄMLICH!

Wenn... ich einen SBS als DC habe... und (egal welchen Server) mit in die Domäne bringe, dann ist das "nur" ein Memberserver und somit werden die Liz. übernommen und ich brauch hier gar keine weiteren Liz.

Sprich meine 30 User melden sich aktuell an dem SBS an... und greifen ja dann erst auf den Member-Server (z.B. Profile) zu, daher brauch man für diesen nicht nochmal 30 Liz.

War ein Denkfehler von mir und Microsoft gab mir die Erleuchtung ^^

In diesem Sinne hat sich die Frage indirekt in Luft aufgelöst.

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Location Parameter Active Directory Domain Controller 2012 (4)

Frage von dcdave zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Active Directory Domain Default User Profile (for Windows 8.1) (4)

Frage von adm2015 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Active Directory CA öffentlich vertrauenswürdig machen, geht das? (2)

Frage von DeathangelCH zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Active Directory File Extension - Associated Program (11)

Frage von adm2015 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...