Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anleitung Microsoft

Senden an im Kontextmenü verändern Kinderleicht (Win 98)

Mitglied: mraudi

mraudi (Level 1) - Jetzt verbinden

17.04.2007, aktualisiert 18.04.2007, 25102 Aufrufe, 7 Kommentare

Ganz einfach das "Senden an" im Kontextmenü ändern
Kinderleicht

So ändert man kinderleicht das Senden an im Kontextmenü:
1. Man öffnet den Windowsordner
2. Man öffnet den Ordner "Send to"
3. Man erstellt in den Ordner eine Verknüpfung zu dem Ordner indem man die Dateien senden will.
Danach kann man Icons ändern usw...


Und fertig! .......
Mitglied: miniversum
17.04.2007 um 20:06 Uhr
Also bei mir liegt dieser Ordner wo anders.
Ich hab den unter "C:\Dokumente und Einstellungen\Default User\SendTo" bzw. unter "C:\Dokumente und Einstellungen\%Username%\SendTo"

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: its-flo
17.04.2007 um 20:34 Uhr
Es gibt auch noch einen dritten Ort,
1. Admin
2. Default User
3. Username

das liegt einfach daran, das es für die verschiedenen Ordner auch unterschiedliche Berechtigungen auf dem Rechner gibt.

gebt ihr die Verknüpfung unter default user ein greift das neue Kontextmenü bei allen angemeldeten Accounts, wenn ihr jedoch die Verknüpfung unter "username" eintragt, wird sie auch nur unter diesem User angezeigt und ist für die restlichen Accounts nicht sichtbar.
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
17.04.2007 um 20:59 Uhr
Klar.
Das Admin Konto sehe ich immer als Normales Userkonto an das halt ein Paar Rechte mehr hat.

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
17.04.2007 um 21:13 Uhr
@miniversum & its-flo

Habt Ihr denn alle kein Win98 mehr?

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: 45753
18.04.2007 um 10:17 Uhr
Hallo,

!!! BITTE BIS ZUM ENDE DURCHLESEN, DA WINDOWS XP SONST WOMÖGLICH NEU INSTALLIERT WERDEN DARF !!!

Wenn man rausbekommen hat wie man unter XP die Windows eigenen Hardlinks von Ordnern erzeugen kann, und diese dann in den Sendto Ordner legt, dann wird der Sento Ordner zu etwas ganz anderem...

Hardlinks sind in der Linuxwelt standard. Nur Windows will damit anscheinend nix zu tun haben. Trotzdem bietet Windows wenn auch versteckt diese Funktion von Haus aus an. Ein Hardlink unter Windows hat unter anderem den Vorteil, dass er im Kontextmenü selbst zum Menü wird - normale Ordner werden im Sendto-Menü allerdings auch zum Menü (...schlechtes Beispiel... der Sinn des ganzen kommt noch...). Im Vergleich zu "Junktion Links" haben die Windows eigenen Hardlinks noch den Vorteil, dass man sie wie Verknüpfungen auch an jeden Ort egal auf welcher Partition kopieren/verscheiben kann, ohne dabei den tatsächlichen Inhalt des Ordner mitzukopieren...

Bsp.: Startmenü von All User

-Man geht nach C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü
-Man zieht mit der linken Maustaste den Ordner "Programme" unten in einen freien Bereich im rechten Explorerfensten und hält dabei die Tasten Shift+Strg... den Ordner dann loslassen. Jetzt ist ein Windows eigener Hardlink entstanden - also keine Verknüpfung
-Jetzt verschiebt man den Hardlink in den Sendto Ordner.
-Wenn man nun vor hat eine Datei mit einem anderen Programm zu öffnen, man es aber leid ist immer wieder mit "öffnen mit" nach den Programm zu suchen, dann kann man nun über sendto durch sein eigenes Startmenü navigieren und dort hat man dann gleich all seine installierten programme auf einen Streich. ...manche Objekte die für das Sendto-Menü nicht geeignet sind, werden vom Sendto-Menü im übrigen selbstständig ausgeblendet.

Da ein Hardlink ein Abbild von einem Ordner ist und keine Kopie des Ordners, hat man nun den Vorteil, dass man wenn man Änderungen im Source Ordner vornimmt, man diese dann auch sofort über den Hardlink-Ordner sehen kann... das ist auch der eigendliche zentrale Sinn eines Hardlinks. In unserem Fall ist es jetzt so, das wenn ein neues Programm installiert wurde, man dieses dann sofort über den Hardlink im Sendto Ordner mit einer beliebigen Datei starten kann, ohne im Sendto-Menü irgend etwas vorher ändern/ergänzen zu müssen...

Man kann das Thema noch unendlich weiterspinnen. z.B. könnte man sich genauso einen Hardlink anlegen von seinem Ordner wo alle "Portable Apps" drin liegen, oder von seinem Ordner wo alle Batch-Dateien drin liegen, oder auch vom Desktop, usw.

Die Hardlinks kann man soweit ich weis nur ab dem Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü bzw C:\Dokumente und Einstellungen\%Username%\Startmenü nach dem oben beschriebenen Verfahren anlegen.

Um das Erstellen der Hardlinks zu vereinfachen könnte man (aber das ist eher ein Thema für sich) seine Links-Leiste dafür einsetzen, die man auch im Windows Explorer aktivieren kann. Man erstellt sich einen Ordner in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Startmenü. Von diesem legt man sich dort gleich einen Hardlink an. Diesen Hardlink verschiebt man dann in die Links-Leiste. Nun kann man von jedem Ort aus ganz einfach einen Hardlink über die Links-Leiste erzeugen. Diesen kann man dann aus der Links-Leiste wiederum ausschneiden und wo anders hin verschieben.
Man wird jetzt zwangsläufig auf die Datei "target.lnk" stossen. Das ist so zu sagen der Link des Hardlinks. Dieser versteckt sich unterhalb des Hardlinks. Nach dem kann man im Windows Explorer übrigens nicht suchen. Nur über die Eingabeaufforderung findet man den. Den target.lnk bekommt man im Explorer nur dann zu gesicht, wenn zwei Hardlinks aufeinanderfolgen. Dieses kann man sich auch wiederum zu nutzen machen... Man kann dieses Thema wie gesagt unendlich weiterspinnen aber das gehört dann hier nicht mehr in diesen Beitrag...

Kurz zusammengefasst:
-Ein Hardlink ist ein Abbild von einem Ordner der - wenn man es so ausdrücken mag - alle Änderungen aus dem Source Ordner gleich mitübernimmt. Man braucht also das Sendto-Menü nicht mehr weiterzukonfigurieren, wenn man es einmal mit den passenden Harlinks gefüttert hat.
-Nach einer Neuinstallation braucht man sich die Hardlinks nicht wieder neu anzulegen. Das bedeutet, dass man sich im nu sein Sendto Menü wieder zurückholen kann. Man kopiert seine gesicherten Hardlinks einfach wieder in seinen Sendto-Ordner und das war dann schon der Konfigurationsaufwand...
Wer allerdings kein "Ordnungssystem" auf seinem Rechner hat und bei sich stattdessen alles kreuz und quer herumfliegt hat, der wird mit dieser Lösung denke ich nicht glücklich werden. Mit externen Programmen wie z.B. "FileMenu Tools" wird er allerdings auf die gleichen Probleme stossen, ständig wieder alles neu konfigurieren zu müssen...
Allerdings sind bei unaufgeräumten Betriebssystemen solch exteren Programme immer noch die bessere Wahl - bevor der User eines solchen OS's dann auch noch damit anfängt, die Hardlinks kreuz und quer auf seinem Rechner zu verteilen. Das kann dann nämlich zu einer echten Katastrophe werden!

!!! VORSICHT !!!: Wenn man sich zu viele Hardlinks anlegt, dann kann es passieren, das Windows abstürzt. Auch nach einem Neustart wird das Windows immer wieder mal abstürzen. Ich habe keine andere Lösung gesehen als das Image wieder zurückspielen. Wenn man kein Image zuvor von C angelegt hat, dann darf man sein Windows wieder neu installieren. Die Hardlinks nicht wegschmeissen, sondern auf eine andere Partition verschieben. Das neue Windows stört sich an diesen Hardlinks dann nicht mehr. Ich denke das ist vielleicht auch der Grund, weshalb Windows die Hardlinks von Haus aus nicht eingebaut hat...
Ich habe zur Zeit 13 Hardlinks von Ordnern in meinem Sendto-Menü liegen und mein Windows XP läuft stabil...

Bei Windows Vista wurde die Hardlink-Geschichte erweitert und die Hardlinks nennen sich dort nun "Symbolic Links". Was diese besser machen und ob diese stabiler laufen kann ich nicht sagen, da ich mir kein Vista installiert habe.

Grüsse,
wobleibtdiezeit
Bitte warten ..
Mitglied: mraudi
18.04.2007 um 11:27 Uhr
Ich glaube das mit dem "Send to" ist nur auf manchen Windows Versionen verfügbar...
Vielen Dank für eure Beiträge...
Bitte warten ..
Mitglied: onegasee59
18.04.2007 um 20:17 Uhr
Ich verwende ich für sowas die Freeware "MECK" und "Sendman" beide für für Windows 98/ME/2000/XP
http://toolsandmore.de/Central/Produkte/Software/Desktop/MECK/
http://toolsandmore.de/Central/Produkte/Software/Desktop/Sendman/
Damit kann ich mir die ganzen anderen manuellen Verrenkungen sparen.

Wer will kann dem Autor auch eine Lizenzgebühr überweisen. Ich habe es getan allein schon als Anerkennung für die Mühe!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10 (1703) - Powershell und Eingabeaufforderung im Kontextmenü
Anleitung von PedantWindows 1019 Kommentare

Hallo, mit dem Creators-Update für Windows 10 verschwindet die Eingabeaufforderung aus dem Kontextmenü des Explorers ( Shift +Rechtsklick) und statt dessen ...

Samba
Windows 98 und Samba 4.2 auf Raspberry Pi
Tipp von LochkartenstanzerSamba6 Kommentare

Hallo Kollegen, ich hatte doch neulich die Frage gestellt, ob Windows 98 mit Snology oder QNAP out-of-the-box geht. Ich ...

Entwicklung
Mit JQuery Formulardaten senden ohne Seitenaktualisierung
Anleitung von GuenniEntwicklung

Immer öfter äußern Forenuser den Wunsch, Formulardaten zu senden, ohne dass eine Aktualisierung der Seite stattfindet. Da es sich ...

Windows 10
Win 7 Pro auf Win 10 Pro - Umstiegserfahrung
Erfahrungsbericht von KowaKowalskiWindows 1052 Kommentare

Hi Leute, hier meine Erfahrungen mit dem Umstieg auf Win 10. (Lenovo ThinkPad W510 i7 - Windows 7 Pro ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 14 StundenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 1 TagTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 1 TagSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 1 TagSicherheit9 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Sicherheit
Meltdown und Spectre: Die machen uns alle was vor
Information von FrankSicherheit25 Kommentare

Aktuell sieht es in den Medien so aus, als hätten die Hersteller wie Intel, Microsoft und Co den aktuellen ...

Netzwerke
Packet loss bei "InternetLeitungsvollauslastung"
gelöst Frage von Freak-On-SiliconNetzwerke17 Kommentare

Servus; Ja der Titel klingt komisch, is aber so. Wenn die Internetleitung voll ausgelastet ist, hab ich extreme packet ...

Ubuntu
Ubuntu - Starter für nicht vertrauenswürdige Anwendungen
Frage von adm2015Ubuntu17 Kommentare

Hallo zusammen, Ich verwende derzeit die Ubuntu Versionen 17.10 bzw. im Test 18.04. Ich habe mehrere .desktop Dateien in ...

Windows 10
Automatische daten kopieren, USB zu USB unter Win10 im Hintergrund
Frage von DerEisigeWindows 1016 Kommentare

Hallo Leute, ich bin auf der Suche nach einem Skript, dass von einem USB Stick automatisch nach dem einstecken ...