Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Anleitung Microsoft Windows Server

User ermöglichen einen Dienst auf entfernten Server zu starten und zu stoppen

Mitglied: M-Walter

M-Walter (Level 1) - Jetzt verbinden

15.07.2008, aktualisiert 26.11.2008, 31337 Aufrufe, 5 Kommentare, 1 Danke

In der Anleitung wird beschrieben wie man einem User oder einer Gruppe ermöglichen kann, einen bestimmten Dienst auf einem entfernten Server zu starten und zu stoppen. Ohne Adminrechte zu vergeben oder RDP-Zugriff zu ermöglichen.

Auf dem Server, die MMC öffnen und das Snap-In „Security Templates“ hinzufügen.

4f3808e892d973dc1e7ce5469bab62cd-1 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Unter „compatws“ -> „System Services“ den entsprechenden Dienst wählen und Doppelklicken

6c42e09489734fe6072336cfb90a7003-2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Bei “Define this policy setting….” Ist der haken zu setzen nun noch den Staup-Mode einstellen.

Über den Button „Edit Security“ können jetzt die User oder Groups hinzugefügt werden und die entsprechenden Permissions gesetzt werden.

Die berechtigten User bzw. Groups müssen auf dem Server auch noch der lokalen Group „Poweruser“ hinzugefügt werden.

e0d54fa7c8644739d190aeb19e5a35b5-3 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Nun mit OK bestätigen

Die Console muss nicht gespeichert werden also „No“ anklicken.

5884a7a1af25d493ede0d7dcdbef99aa-4 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Die compatws.in muss gespeichert werden, da sonst alle Änderungen verloren gehen, also die folgende Meldung mit „Yes“ bestätigen

5c8edd74d4d8ed49f968fe11edcc9a5a-5 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Damit ist der User oder die Group auf den Service berechtigt.


Um nun den Dienst per Remote zu starten und zu stoppen habe ich auf die PSService.exe zurückgegrifen Sie ist teil der PSTool-Sammlung und kann auf der Microsoft TechNet Home Page heruntergeladen werden.

Die PSService.exe muss auf dem PC, von dem aus der Dienst gesteuert werden soll, unter C:\WINDOWS\system32 abgelegt werden.

Nun kann der der Dienst von diesem PC aus gestartet und gestoppt werden, der Aufruf sieht wie folgt aus:

Starten
%systemroot%\system32\psservice \\Servername start "Servicename"

Stoppen
%systemroot%\system32\psservice \\Servername stop "Servicename"

Der angemeldete User muss natürlich berechtigt sein oder einer berechtigten Gruppe angehören. Statt dem Servernamen kann man natürlich auch die IP einsetzen.

Es ist auch möglich einen Usernamen mit Passwort im Script mitzugeben, die Synatax ist dann wie folgt:

%systemroot%\system32\psservice \\Servername -u Domain\User -p Password start "Servicename"

Um es dem Anwender etwas angenehmer zu machen, habe ich folgendes Script gebaut. Es prüft in welchem Zustand sich der Service befindet und bietet dann die Auswahl starten oder stoppen.
01.
------- Steuer.bat ------------------------------------------------------------------------------------------  
02.
 
03.
rem ****************************************************** 
04.
rem ** Script startet und stopt den Enterprise Service per Remote       ** 
05.
rem ** geschrieben von Matthias Walter - www.tec4net.com                ** 	 
06.
rem ****************************************************** 
07.
 
08.
cls 
09.
@echo off 
10.
 
11.
set dienst=arcplan Enterprise Application Server 
12.
 
13.
echo Aktueller Status des Dienstes auf Servername ist derzeit: 
14.
%systemroot%\system32\psservice \\Servername query "%dienst%" |find "STATE" 
15.
pause 
16.
 
17.
cls 
18.
if "%1"=="" goto eingabe 
19.
set eingabewert=%1 
20.
goto ausgabe 
21.
 
22.
:eingabe 
23.
echo Was wollen Sie tun? 
24.
set /p eingabewert=  1 = Dienst starten  2 = Dienst stoppen: 
25.
goto %eingabewert% 
26.
pause 
27.
 
28.
:ausgabe 
29.
goto %eingabewert% 
30.
 
31.
:1  
32.
%systemroot%\system32\psservice \\Servername start "%dienst%"  
33.
%systemroot%\system32\psservice \\Servername "%dienst%" |find "STATE" 
34.
pause 
35.
goto ende 
36.
 
37.
:2  
38.
%systemroot%\system32\psservice \\Servername stop "%dienst%" 
39.
%systemroot%\system32\psservice \\Servername query "%dienst%" |find "STATE" 
40.
pause 
41.
goto ende 
42.
 
43.
:ende 
44.
exit
Mitglied: 67369
25.07.2008 um 13:25 Uhr
Wieso benötigt man dazu psservice? Geht das nicht auch mit sc.exe?
Bitte warten ..
Mitglied: M-Walter
25.07.2008 um 16:02 Uhr
Hallo,

ich habe mich an dieser Stelle für die PSService.exe entschieden, da nur sie mir die Möglichkeit bietet auch einen Usernamen mit Passwort im Script zu hinterlegen.
Denkbar wäre z.B. eine Exe mit VB6 zu erzeugen, welche man einen Anwender zur Verfügung stellt. Der ausführende User muss dann nicht direkt auf den Dienst berechtigt sein da der im Script hinterlegte User ja berechtigt ist.

Da ich in der Anleitung aber beide Wege zeigen wollte, habe ich die PSService.exe genommen. Grundsätzlich können Dienste von Remote-Systemen auch mit der SC.exe gestartet werden.
Bitte warten ..
Mitglied: 67369
25.07.2008 um 16:17 Uhr
Danke. Fülltext----------
Bitte warten ..
Mitglied: alexander-g
26.11.2008 um 16:30 Uhr
Hallo M-Walter

Ich hatte einen extremen Euphoridenschub als ich dein Guide gelesen habe. So etwas suche ich schon seit längere Zeit.
Doch mir ist aufgefallen das es überhaupt nichts bringt, da du ja den User/die Gruppe in die local PowerUsers Gruppe packst. Diese können so oder so alle Services starten/stoppen. Darüberhiaus können diese noch etliches mehr, was überhaupt nicht in meinem Intersse liegt.

Kurz gesagt: Die ganzen Einstellungen haben gar keine Auswirkung da, der User/die Gruppe durch den PowerUser so oder so ALLE Services verwalten kann!

Ich hoffe du hast ein neuen Vorschlag wie ich das im Header gennante Ziel erreichen kann.


Liebe Grüsse

Alex
Bitte warten ..
Mitglied: Balack
10.03.2010 um 11:54 Uhr
Hallo!

Die Erstellung des Templates war nur der erste Schritt.
Wenn man ein neues und kein bestehendes Template erstellt, wie in diesem Beitrag beschrieben, muss man es noch "aktivieren". Dazu speichere man das neue Template unter \Windows\Security\Templates.

Der entscheidende Schritt, der leider in der obigen Anleitung fehlt, ist nun die mmc mit dem Snapin "Security Configuration And Analysis" zu starten.
Dort legt man eine neue Datenbank an - am besten im Ordner \Windows\Security\Database.
In diese neue Datenbank importiert man das vorher erstellte Template.
Spätestens nach einem Neustart sollten die im Template eingestellten Einstellungen greifen.

Der Benutzer muss dann auch nicht mehr "Poweruser" oder "Hauptbenutzer" sein.

Ausprobiert habe ich das alles auf einem Windows 7 Professional.

Viel Erfolg!
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Sicherheit
Nvidia-Treiber ermöglich Adminrechte
Information von DerWoWussteSicherheit7 Kommentare

"Mal wieder"

Sicherheit
"Display Widgets": WordPress-Plugin mit Backdoor aus Repository entfernt
Information von BassFishFoxSicherheit

Vielleicht sehr interessant fuer alle Wordpress-Benutzer. Sehr interessant auch die Story dahinter. BFF

Sicherheitsgrundlagen
Programm ohne UAC und Administratorrechte starten
Anleitung von agowa338Sicherheitsgrundlagen3 Kommentare

Hallo, ich denke, jeder kennt das Problem, ein Programm das die UAC aufpoppen lässt ohne dass es wirklich Administrator ...

Batch & Shell
Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen
Tipp von tralvellerBatch & Shell6 Kommentare

Vorteile: - Anmeldung von Benutzer nicht notwendig - Kann bei Systemstart direkt ausgeführt werden - Keine Aufgabenplanung notwendig - ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...