Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Verschieben von Servergespeicherten Profilen an einen anderen Speicherort

Erfahrungsbericht Microsoft Windows Server

Mitglied: Enriqe

Enriqe (Level 1) - Jetzt verbinden

30.05.2017 um 13:03 Uhr, 1307 Aufrufe, 3 Kommentare, 1 Danke

Wir betreiben einen Windows 2008 Server als DC und als dieser eingerichtet wurde, habe ich den Homeverzeichnis- und den Profilpfad auf der einzigen Partition C: angelegt.
Mit den Jahren ist aber das Datenaufkommen immer weiter gestiegen und mit neuen Systemen gab es auch neue Profilordner. So ist es irgendwann eng geworden auf der C Partition und, da es eine VM ist habe ich einen 2. Datenträger hinzugenommen um dahin die Homeverzeichnisse zu verschieben. Aber auch das hielt nicht ewig und nun möchte ich gerne die Profile auch auf den 2. Datenträger verschieben, bevor ich mit meinem C: Laufwerk an die 2TB Grenze stoße und einen GAU erlebe.
Da aber noch keine akute Not besteht wollte ich mich erst einmal informieren, was es für Möglichkeiten gibt die Profile zu verschieben. Dabei bin ich immer wieder auf eine ganz einfache Variante gestoßen. Und zwar wird, wie auch im folgenden Thread hier im Forum, immer wieder der Tipp gegeben, einfach den Profilpfad im Servermanager bei den Usern zu ändern und Windows wird dann entsprechend des Pfades am neuen Ort einen Profilordner erstellen und das Profil dort ablegen.
S. z. B. hier:
https://www.administrator.de/frage/servergespeicherte-profile-verschiebe ...

Für mich erscheint das als eine sanfte Möglichkeit, die Profile nach und nach oder auch auf ein Mal, an einen anderen Speicherort zu bringen und vor Allem neuen Usern gleich den richtigen Pfad mitzugeben.
In den Threads die ich durchgelesen habe, werden Einwände, wie z. B. :"ich möchte nicht von Hand im Servermanager bei Allen Usern den Profilpfad ändern" oder: "Dann wird ja ein Standardprofil geladen und alle Einstellungen und Daten der User sind dann weg" oder es besteht die Angst, der Admin müsste an jeden Rechner gehen, usw., gegeben. Oder auch, dass Profile wegen fehlender Berechtigungen des Administrators nicht verschoben werden können, wird angeführt.

Nur um diesem Irrglaube einmal ein Ende zu machen und um Diejenigen zu unterstützen, die diesen Tipp gegeben haben, habe ich mir die Mühe gemacht und das einmal ausprobiert. Ich muss die Profile ja sowieso irgendwann verschieben.
Ich habe herausgefunden, dass wenn man ein paar Dinge beachtet, das Ganze hervorragend funktioniert. Ich würde es fast als "best practice" bezeichnen.

1. Berechtigungen des neuen Profilpfad- root- Verzeichnisses. Hier muss auf der Freigabe Jeder Schreibrechte haben, damit Windows den Ordner anlegen kann. Am besten beim alten Profilordner die Berechtigungen abschauen.

2. Im Servermanager können alle Profilpfade in einem Aufwasch geändert werden, indem man alle User bei denen das Profil verschoben werden soll, anklickt (Strg und A oder auch Strg und Auswahl per Mausklick) und dann Eigenschaften auswählt und den neuen Profilpfad eingibt. Hierbei aufpassen, vor Allem bei Strg und A, dass keine Gruppen mit ausgewählt sind, da sonst der Profilpfad nicht verfügbar ist. Da sind diejenigen im Vorteil, die ihre User sauber in eingenen OUs organisiert haben

3. Da das Profil von der jeweiligen Arbeitsstation der entsprechenden Usern beim nächsten Start automatisch am neuen Ort angelegt wird und beim nächsten Herunterfahren dann ein Synch mit dem auf dem Rechner zwischengespeichrten Profil gemacht wird, ist es nicht nötig, dass Profilordner vom Administrator verschoben werden. Daher ist es auch nicht erforderlich, dass der Administrator Rechte auf die Profilordner hat. (GPOs)

4. Obwohl ich jetzt in diesem Text immer von "verschieben" geredet habe, es handelt sich eigentlich um ein "Kopieren". Der alte Profilordner bleibt bestehen und muss, evtl. nach Prüfung, ob Alles gut gegangen ist, gelöscht werden. Das sehe ich eigentlich als vorteilhaft an, da es sich dann erübrigt vor der Aktion ein Backup zu machen. Allerdings kann es sein, dass der Administrator vor dem Löschen der alten Profile, noch den Besitz übernehmen muss. Das hängt davon ab, ob der Admin per GPO schon Berechtigungen auf die Profilordner hat, oder nicht (Windows Standard)

Zu guter letzt möchte ich noch darauf hinweisen, dass bei mir dieses Vorgehen zwar absolut problemlos geklappt hat aber ich dennoch keine Garantien übernehmen möchte, dass das überall und in jeder Konstellation so problemlos läuft. Deswegen mein Tipp: Erst einmal mit einem oder 2 Usern ausprobieren bevor man in die Vollen geht.

Ich hoffe, ich konnte dem Einen oder Anderen damit helfen.
Gruß
Enrique
Mitglied: Pitbullracer
07.06.2017 um 09:11 Uhr
Moin,

wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast du auf dem bestehenden Server eine zusätzliche Partition und wolltest die Profile nun dort ablegen.
Warum nicht einfach die Freigabe inkl. Daten auf die 2. Partition verschoben? Dann hättest du doch die User gar nicht anfassen müssen.
Bitte warten ..
Mitglied: Enriqe
09.06.2017 um 23:03 Uhr
Weil ich als Administrator nicht die Berechtigung dazu habe! Ich müsste erst von allen Profilordnern den Besitz übernehmen und damit hätte ich anschließend als Administrator das Recht alle Daten meiner User zu sehen. Das ist so nicht gedacht und rechtlich auch bedenklich.
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
29.06.2017, aktualisiert um 18:02 Uhr
Einfach Pfad ändern und gut, die Profile sind ja auch lokal auf den Rechnern abgelegt, also schreibt der User bei der nächsten Anmeldung das Profil einfach in den neuen Pfad zurück. Das dauert lediglich bisschen länger bei der Abmeldung.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
gelöst Servergespeicherte Profile und Outlook 2013 (4)

Frage von SFA1492 zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Userverwaltung
Servergespeichertes Profil - Pfad ausfindig machen (6)

Frage von staybb zum Thema Windows Userverwaltung ...

Windows Server
Laden der servergespeicherten Profile dauert sehr lange (15)

Frage von hscheip zum Thema Windows Server ...

Windows 7
Servergespeicherte Profile von 2 PC mischen (5)

Frage von sammy65 zum Thema Windows 7 ...

Neue Wissensbeiträge
Erkennung und -Abwehr

Infineon TPMs unsicher! Bitlocker ggf. angreifbar

Information von Lochkartenstanzer zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Firewall

PfSense Repository für Version 2.3.x

(3)

Information von Dobby zum Thema Firewall ...

LAN, WAN, Wireless

WPA-2 hat erste Risse: KRACK

(7)

Information von the-buccaneer zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Hardware

GPD Pocket: Winziger Laptop für Wenig Tipper

(1)

Information von pelzfrucht zum Thema Hardware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinie greift nicht zu! (23)

Frage von Syosse zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
ICH BIN AM ENDE MEINES IT-WISSENS ANGELANGT!!!! (21)

Frage von KINGCELLO zum Thema Microsoft Office ...

Hosting & Housing
Mailserver Software Empfehlungen (21)

Frage von sunics zum Thema Hosting & Housing ...