Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

VMWare Esxi 3.5U5 bzw. 4.1 Datensicherung mittels NFS auf ein NFS-Share an einer Windows XP-Maschine

Anleitung Virtualisierung Vmware

Mitglied: thaenhusen

thaenhusen (Level 2) - Jetzt verbinden

08.10.2010, aktualisiert 11.10.2010, 14146 Aufrufe

Problemstellung war, das selbst über "GBit-Glasfaser-LAN" bei der Datensicherung mittels WinSCP bzw. VeamFastSCP nur Datenraten von maximal 5MB/s erreicht wurden.
Mittels des hier beschriebenen Vorgehens erreichen wir nun Übertragungsraten von ca. 40 - 50MB/s...

Moin.

Also haben wir angefangen das Thema NFS mal unter die Lupe zu nehmen.
Als "Datensicherungsserver" dient ein WindowsXP Professional PC mit 1,5 TB Raid1.

Wer nun ein Problem hat beim ESXi den SSH-Dienst zu starten, weil unsupported, sollte jetzt aufhören zu lesen...

Als ESXi kommen sowohl Version 3.5U5 als auch 4.1 zum Einsatz (andere Versionen habe ich nicht getestet).

Nun zum Vorgehen (also auf die Installation der ESXi-Hosts gehe ich jetzt nicht weiter ein).

Zunächst muss der SSH support aktiviert werden mittels ALT+F1 und eintippen von unsupported -> dann vi /etc/inetd.conf und dort die Zeilen mit ssh vom Kommentar "befreien" -> Neustarten (3.5U5) bzw. die
Konfigurationsoberfläche am 4.1.

Am WindowsXP Server...

Zunächst müssen die Windows Services for UNIX Version 3.5 (SFU35SEL_EN.exe / http://www.microsoft.com/downloads/en/details.aspx?FamilyID=896c9688-60 ... ) installiert werden.
Dabei muss als Optionen auch "NFS" & "Server for NFS and Authentication tools for NFS" & "user name mapping" gewählt werden.

Anschließend die passwd und group von einem der ESXi Server herunterladen (z.B.mittels WinSCP) und auf der Lokalen Festplatte des XPPro bereitstellen (z.B. C:\ESXi\).

Dann im "Services for UNIX Administration NFS" unter "User Name Mapping" -> "Configuration" auf "Use Password und Group files" umstellen
und die eben heruntergeladenen Dateien auswählen (Browse...).

Unter "Maps" die "Advanced Maps" auswählen und dem Administrator -> Root zu ordnen (das apply nicht vergessen!)
Eventuell ist jetzt ein Neustart erforderlich oder der Neustart des Dienstes "Server for NFS" reicht manchmal auch?

Nun ein Verzeichnis erstellen und dieses Freigeben (unter Eigenschaften -> "NFS Sharing" -> Dort einen Namen aussuchen und auf ANSI stellen unter
"Permissions" -> "ALL MACHINES" "Read-Write" setzen und bei Allow root access einen Haken setzen. Dann ok und Übernehmen.

Manchmal ist erneut ein Neustart fällig.

Nun im "VMWare vSphere(TM) Client" mit dem ESXi-Server verbinden und unter Konfiguration und Speicher auf Speicher hinzufügen -> Netzwerkdateisystem (NFS) wählen
und die entsprechenden Daten eintragen. Bei Host am besten die IP-Adresse der XP-Maschine wählen, der Rechnername bereitet oft Probleme.

Und nun sollte man in dem Datastore browesen können.

Nun im Veeam FastSCP die Server hinzufügen und dann einen Job generieren. Vom NFS auf das Lokale Datastore oder umgekehrt.

Und dann zurücklehnen und genießen.

Ich hoffe dieses Anleitung hilft dem Ein oder Anderen...

Und nun alles mit dem hier (http://www.administrator.de/index.php?content=95542 ) kombinieren und einer DASI steht nicht mehr im Wege...

Bei Fragen einfach hier antworten...

MK
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Vmware
VMware ESXi für Schulen? (3)

Frage von mrserious73 zum Thema Vmware ...

Vmware
Vmware ESXI 6 - Server verkleinern (8)

Frage von peterseidel12 zum Thema Vmware ...

Vmware
VMware ESXi 6 VMDK verkleinern (2)

Frage von iceget zum Thema Vmware ...

Vmware
gelöst VMWare ESXi Virtuelle Maschine Videoprobleme (5)

Frage von florianza zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (22)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...