Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Tipp Sicherheit Viren und Trojaner

WannaCry Infektion bei Mercedes Benz in der Produktion

Mitglied: kgborn

kgborn (Level 1) - Jetzt verbinden

30.09.2017, aktualisiert 11:42 Uhr, 1795 Aufrufe, 7 Kommentare, 3 Danke

Wie es ausschaut, ist der Daimler-Konzern Ende September 2017 Opfer des Verschlüsselungstrojaners WannaCry geworden. Produktionswerke in Bremen, Hamburg und Untertürkheim sollen laut heise.de betroffen sein.

Inzwischen haben mir eigene Quellen berichtet, dass auch in Rastatt die 'Kacke in der Produktion am dampfen' ist .

Betroffen: Mutmaßlich Roboter mit auf Windows XP basierenden Industriesteuerungen. Und da die Produktion unter den Mercedes Benz-Werken vernetzt ist, springt die Infektion von Rechner zu Rechner.

WannaCry Infektionen bei Daimler?
Mitglied: kaiand1
30.09.2017 um 12:29 Uhr
Nun große Firmen haben halt auch große Netzwerke die mit den anderen Standorten verbunden sind.
Jedoch Rechner mit XP & kleiner sind normal da viele halt Steuerungssysteme sind und die Karten/Software auf den neueren nicht unbedingt laufen und für die neuen Systeme die ganze Anlage neu gekauft werden müsste nur weil das Betriebssystem "veraltet" ist.
Ich kenne eine Firma die haben ein großes Hochregallager was auf einige Win 98/ME Systemen läuft aber nicht auf auf die neueren Läuft (Treiber und Karten ISA-Slot) und das ein 7 Stelliger Betrag wäre das ganze Reaglsystem neu zu Kaufen....
Die Technik in den Firmen ist halt langsamer als die Entwicklung der Betriebssysteme was die Umstellung betrifft und nicht jede Moderne Anlage ist besser als die Alten Geräte.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.09.2017 um 15:38 Uhr
Zitat von kaiand1:

Die Technik in den Firmen ist halt langsamer als die Entwicklung der Betriebssysteme was die Umstellung betrifft und nicht jede Moderne Anlage ist besser als die Alten Geräte.

Andersherum:

Die Maschinen halten deitlich länger als die Betriebssysteme. Und es geht um Beträge, bei denen selbst reiche Riesenkonzerne es sich dreimal überlegen, bevor sie es nur wegen dem OS ausmustern.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
30.09.2017 um 17:38 Uhr
Richtig, da stimme ich @Lochkartenstanzer vollkommen zu.

In Industriebetrieben wird anders gerechnet / kalkuliert. Und grade bei Maschinen, welche teilweise eine jahrzehnte lange Betriebsdauer haben sollen.

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
30.09.2017 um 18:44 Uhr
Hallo,

ja, aber warum gibt es denn keine Firewalls zwischen den Produktionsstätten oder Geräten?
Wenn ich um dieses Problem weiß, schliesse ich doch jeden Roboter in sein eigenes VLAN ein und definiere ganz genau mit wem er wie kommunizieren darf.

Ich hatte das damals bei einem Versicherungskonzern erlebt.
Ich weiß nicht mehr wie der hies. Er betraf Windows NT und infizierte als erster Trojaner andere Geräte im Netzwerk über SMB.
Die stürzten dann mit einem BlueScreen ab.

Innerhalb von Stunden waren ca. 16.000 PCs in ganz Deutschland verteilt betroffen und mussten neu installiert werden.
Firewalls gab es nicht zwischen den Standorten.

Also... Warum passiert so etwas heute nochmal?

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
30.09.2017 um 19:59 Uhr
Zitat von StefanKittel:

Also... Warum passiert so etwas heute nochmal?

Weil die Roboter sich gegenseitig vertrauen und daher keine Firewall zwischen ihnen ist.

Ob allerdings eine Internet-Verbindung besteht oder nicht ist unerheblich, weil der Wartungstechniker, der mit einem infizierten Laptop sich an das Roboternetz sich anstöpselt, oder per VPN für die Fernwartung hinter die Firewall kommt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Ausserwoeger
02.10.2017 um 10:47 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Weil die Roboter sich gegenseitig vertrauen und daher keine Firewall zwischen ihnen ist.


Hi

Auch wenn die sich vertrauen sollen kann man das Vertrauen per firewall auf die Ports beschrenken die man benötigt. Ich glaube nicht das die Roboter per SMB Daten austausen müssen ? Und wenn doch kann man wenigstens den Datenverkehr scannen (IPS, Antivirus usw.)

Ich sehe das schon als Sicherheitslücke an. Hier hätte die EDV etwas besser machen können.

LG
Bitte warten ..
Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...

Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall9 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...