Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WD MBW - Fehlende Schreib-u. Zugriffsberechtigung

Anleitung Hardware SAN, NAS, DAS

Mitglied: knut4linux

knut4linux (Level 1) - Jetzt verbinden

27.11.2008, aktualisiert 15.12.2008, 14417 Aufrufe, 3 Kommentare

Das NAS Book „WD MyBook World“ verweigert Zugriff auf freigegebene Dateien mit folgender Fehlermeldung:
"Sie haben keine Berechtigung diese Ressource zu verwenden, stellen Sie fest, dass der Datenträger weder voll noch schreibgeschützt ist"

Mögliche Ursachen:
- tatsächlich fehlende Berechtigung (meist nicht der Fall)
- Das Filesystem auf dem Book wurde „Read-Only“ gesetzt
- Filesystem defekt.

Mögliche Lösung:
Auf dem Book ist ein kleines Linux installiert. Bevor irgendwelche Versuche wie „Firmwarehack“ oder „Festplatte ausbauen und im Windows formatieren“ unternommen werden, solltet Ihr es mit einem Neustart des Systems versuchen. Das Book führt beim Neustart einige Prüfungen u.a. einem „Filesystemcheck“ durch. Nach dem das Gerät (nach dem Neustart) wieder Betriebsbereit ist, einfach eine Größere Datenmenge auf das Book kopieren. Wird man nach einer Weile wieder mit o.g. Fehler konfrontiert, ist so gut wie klar, dass das Filesystem irreparabel defekt ist. Für diesen Fall gibt es nützliche Tools wie "Putty" (SSH/Telnet Client) und eine geänderte Firmware.

SSH-Zugang auf Book einrichten:
Wichtig! Für die nachfolgende Anleitung übernehme ich keine Haftung oder Garantie! Sollte noch Garantie bestehen, ist diese auch in Anspruch zu nehmen. Änderung an der Firmware führen zum Verlust der Garantie! Sichern Sie sich vorher die Konfiguration Ihres Books.

Bevor die Firmware (min. 2.00.15) des Gerätes geändert wird, sollte sichergestellt werden, dass die Daten, welche sich auf der Festplatte befinden vorher gesichert wurden. (Festplatte ausbauen, ganz normal an den Systembus des Rechner’s anschließen und Daten kopieren).

1.
Das Kostenlose Tool Putty (SSH /Telnet Client ) herunterladen.

2.
Im Internet-Explorer folgenden Link eingeben:

http://<IP-Adresse vom Book>/auth/firmware_upgrade.pl?fwserver=martin.hinner.info/mybook/firmware.php

3.
Es wird die Meldung ausgegeben, dass eine neue Firmware verfügbar ist

4.
Download und Installieren klicken

5.
Der Download kann bis zu 30 Minuten dauern. Das liegt nicht an der Größe der Firmware sondern daran, dass das Script einen 1024 Bit SSH Host Key Schlüssel generiert.

6.
Nach dem Download wird vom Book die Meldung ausgegeben, dass die Firmware nicht geladen werden konnte und Sie es später noch ein Mal versuchen sollten.

7.
Öffne das Tool Putty
a. Hostname/IP-Adresse: IP Adresse vom Nasbook
b. Port: Standard ist dies 22

8.
Bei der Eingabe der IP-Adresse kann auch gleich der Anmeldenamen übergeben werden. Der Name, sollte dieser sein, der als erster Benutzer auf dem Book mit Administratorrechten angelegt wurde. NICHT DER ADMIN !!
Bsp: benutzer@<IP-Adresse>.

9.
Mit klick auf „Open“ stellen Sie die Verbindung zum Book her. Putty gibt eine Meldung aus, die Sie mit „Ja/Yes“ beantworten.

10.
Geben Sie das Passwort für den Benutzer ein.

11.
Wechseln Sie zum Benutzer Root
su -

12.
Den SSH Zugang als Dienst in die /etc/inittab eintragen, damit der SSH Zugang auch nach einem Neustart des Books bestehen bleibt

vi /etc/inittab

13.
Folgenden Eintrag hinzufügen

::sysinit:/usr/sbin/sshd (Doppelpunkte beachten!)

Wichtig: Um in die Datei schreiben zu können, müssen Sie vorher noch die „Einfg“ Taste betätigen.

14.
Drücken Sie „Esc“ Taste

15.
:wq! (Doppelpunkt beachten) speichert den Eintrag und erzwingt das schließen der Datei

16.
Um zu prüfen, ob der Eintrag wirklich gespeichert wurde machen Sie einfach einen cat auf die Datei

cat /etc/inittab

Im nächsten Schritt nehmen Sie das Filesystem unter die Lupe. Mittels des Befehls „mount“ werden alle Datenträger aufgelistet, die das System geladen hat. Folgender Eintrag sollte gelistet sein:

- /dev/md4 on /shares/internal typ ext3 (rw, noatime data=ordered)

Steht jetzt an der Stelle des rw ein ro, dann ist das der Grund, warum Sie keine Zugriffsberechtigung auf Ihre Daten mehr haben.

- rw = read-write
- ro = read-only

Bevor Sie sich entscheiden, das Dateisystem neu zu erstellen, sollten Sie noch einen letzten Versuch unternehmen, das Filesystem zu checken.

umount /dev/md4 „hängt“ das Dateisystem aus dem System

fsck.ext3 /dev/md4 Überprüft die Partition / Laufwerk auf Fehler. Evtl. auftretende Fragen, beantworten Sie mit Yes.

Nach der Überprüfung „mounten“ Sie den Datenträger wieder in das System


mount /dev/md4 /shares/internal


Wiederholen Sie erneut den Kopiervorgang mit einer größeren Datenmenge. Bricht der Vorgang wieder ab, hat das Filesystem immer noch Fehler.

umount /dev/md4

mkfs.ext3 –m 0 /dev/md4 (alle Daten werden unwiderruflich gelöscht)

mount /dev/md4 /shares/internal

- gesicherte Konfiguration wieder herstellen

Das Wars. Sollten Sie nach der ganzen Prozedur ein Firmwareupdate durchführen, haben Sie auch keinen SSH Zugang mehr, da bei einem Firmwareupdate das gesamte "Linux-image" überschrieben wird.
Mitglied: Dani
13.12.2008 um 17:11 Uhr
Hi Knut4Linux,
sehr schön gemacht...sowas habe ich schon mal gesucht - leider ist das schon ein Weilchen her.
Was mir hier ein bisschen weh tut ist, dass man die Befehle nicht so ganz von normalen Text unterscheiden kann. Schön wäre es z.B. wenn die Befehle in sogenannten Code-Boxes wären oder aber auch ein kl. Inhaltsverzeichnis wie sich das normal für eine Doku gehört. Wäre sicher nicht verkehrt....schau dir mal die Formatierungsmöglichkeiten kann, lässt sich viel bei uns machen.


Gruss,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: knut4linux
15.12.2008 um 08:06 Uhr
Hey Dani,

danke für den Hinweis. Ich dachte, wenn ich die Begehle, die auszuführen sind rot markiere würde das reichen. Nun, dann werde ich das eben noch mal bearbeiten.

Gruß,
Knut
Bitte warten ..
Mitglied: 72234
20.12.2008 um 18:55 Uhr
so weit, so gut,
aber in meinem verzeichnis gibt er nur aus:

Couldn't umount /dev/md4: Invalid argument
oder
Mounting /dev/md4 on /shares/internal failed: Invalid argument

ausserdem ist bei mir überhaupt kein "md4" zu sehen !!?
wat nu?
alles stand schon auf "rw", ich komme trotzdem nicht auf die platte rauf...
ich wunder mich immer mehr über das teil !

grreetz
clouzn


ps. danke für die anleitung !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Fehlende treiber auf Physischer Maschine (Server 2012R2) (2)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Server-Hardware ...

Windows Server
gelöst Freigabe führt nicht zur Schreib-Berechtigung (11)

Frage von ElmaCx zum Thema Windows Server ...

Windows Userverwaltung
Software Absturz bzw. fehlende Programm Teile (2)

Frage von Hardrockracer zum Thema Windows Userverwaltung ...

Batch & Shell
gelöst Fehlende Ordner per CMD oder Shell finden (5)

Frage von functionstrut zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...