Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 8.1 Startbutton

Tipp Microsoft Windows 8

Mitglied: Markowitsch

Markowitsch (Level 1) - Jetzt verbinden

26.11.2013, aktualisiert 16:30 Uhr, 6394 Aufrufe, 68 Kommentare, 11 Danke

Medion PC mit Windows 8 Erstinstallation auf Windows 8.1 upgedated mit Windows 8 Startbutton und Windows 7 Startmenu.

Hallo liebe User,

schaut Euch meinen endgeilen Windows 8.1 Startbutton samt Startmenu an

d42fbbcd6b9f893e84684d4711c8e12d - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

http://www.classicshell.net/

LG

Marko
68 Kommentare
Mitglied: departure69
26.11.2013 um 10:01 Uhr
Hallo.

ClassicShell ist neben den vielen anderen "Startmenü-Wiederherstellern" nun gewiß nichts neues mehr.

Mal davon abgesehen, daß man vorzüglich darüber streiten kann, ob das alte Startmenü, das in seinen Grundzügen auf Windows 95 und Windows NT 4.0 zurückgeht, auf einem Windows8/8.1-System wirklich noch unbedingt benötigt wird, finde ich alle Programme, die das alte Startmenü wieder herzaubern, irgendwie unschön, sie sehen halt nicht so aus wie das letzte "echte" alte Startmenü aus Windows 7. Die einzige Anwendung, die größtmögliche Ähnlichkeit mit dem Original-Startmenü aus Windows 7 hat, ist m. E. "StartIsBack", welches aber leider nicht kostenlos ist.

Wieder zurück - was willst Du uns mit Deinem Screenshot sagen und was ist daran "endgeil"?

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
26.11.2013 um 10:13 Uhr
Hey,

ich möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.
Ist es nicht ziemlich egal, ob das Menü ursprünglich von auf Windows 95, 3.1 oder 1.0 zurückzuführen ist? Imho hat es sich bewährt, nur Microsoft hat entschieden, den Nutzern etwas anderes aufzuzwängen. Natürlich ist das ganze Geschmackssache, und dem ein oder anderen gefällt die Kacheloberfläche sogar, aber dass das fehlende "klassische" Startmenü mit Abstand der größte Kritikpunkt an Windows 8(.1) ist, sagt mir, dass die Befürworter der neuen Version eher in der Minderheit sind. (Wir reden jetzt hier ausschließlich von Desktop-Systemen)

Stell Dir vor, VW und Audi würden auf einmal eckige Räder bauen. Nur um was neues zu machen. Runde Räder an Autos haben sich zwar seit Jahrzehnten bewährt, aber man muss auf Teufel-komm-raus was neues entwickeln, und sei die Resonanz noch so bescheiden. So kommt mir das Gehabe von Microsoft mittlerweile vor.

Schöne Grüße
Dave :o)
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
26.11.2013 um 10:31 Uhr
Hi,
so, nun auch etwas von mir. K.A. was der Screenshot soll, aber das Startmenü in dem Sinn ist völlig egal, schon seit Win 7! Ich Starte seit W7 (funktioniert auch bei vista) die Programme eh nur, indem ich die Windostaste drücke und den programmnamen eingebe. Anschließend drücke ich auf Enter. Da interessiert das Startmenü recht wenig.
Und für das bisschen, was man dann noch benötigt, da kommt es nicht mehr drauf an, ob ich das über Kacheln aufrufe oder anders.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 10:32 Uhr
Zitat von dave84620:

Hey,

ich möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.
Ist es nicht ziemlich egal, ob das Menü ursprünglich von auf Windows 95, 3.1 oder 1.0 zurückzuführen ist? Imho
hat es sich bewährt, nur Microsoft hat entschieden, den Nutzern etwas anderes aufzuzwängen. Natürlich ist das ganze
Geschmackssache, und dem ein oder anderen gefällt die Kacheloberfläche sogar, aber dass das fehlende
"klassische" Startmenü mit Abstand der größte Kritikpunkt an Windows 8(.1) ist, sagt mir, dass die
Befürworter der neuen Version eher in der Minderheit sind. (Wir reden jetzt hier ausschließlich von Desktop-Systemen)

Stell Dir vor, VW und Audi würden auf einmal eckige Räder bauen. Nur um was neues zu machen. Runde Räder an Autos
haben sich zwar seit Jahrzehnten bewährt, aber man muss auf Teufel-komm-raus was neues entwickeln, und sei die Resonanz noch
so bescheiden. So kommt mir das Gehabe von Microsoft mittlerweile vor.

Schöne Grüße
Dave :o)

Dafür gibt es den MS (Bash) Beitrag (siehe SuFu).

Natürlich muss MS noch etwas am Startmenu feilen, aber warum sollte das Startmenu (mit immer mehr Einträgen) nicht auch auf dem ganzen Bildschirm erscheinen? Meiner Meinung nach ist das, nach etwas eingewöhnung, nicht das dümmste gewesen. Gerade in Zeiten, in denen fast schon mehr Tablets als PCs verkauft werden...da geht MS einfach mit der Zeit und MS hat den Leuten bestimmt nicht gesagt, dass sie mehr Tablets kaufen sollen...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 10:32 Uhr
Zitat von killtec:

Hi,
so, nun auch etwas von mir. K.A. was der Screenshot soll, aber das Startmenü in dem Sinn ist völlig egal, schon seit Win
7! Ich Starte seit W7 (funktioniert auch bei vista) die Programme eh nur, indem ich die Windostaste drücke und den
programmnamen eingebe. Anschließend drücke ich auf Enter. Da interessiert das Startmenü recht wenig.
Und für das bisschen, was man dann noch benötigt, da kommt es nicht mehr drauf an, ob ich das über Kacheln aufrufe
oder anders.

Gruß

dito
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
26.11.2013 um 11:00 Uhr
Zitat von dave84620:

Hey,

Hallo.


ich möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Aber bitte nur mit der passenden Bratwurst dazu

Ist es nicht ziemlich egal, ob das Menü ursprünglich von auf Windows 95, 3.1 oder 1.0 zurückzuführen ist? Imho

Ja, natürlich ist das egal, war nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

hat es sich bewährt, nur Microsoft hat entschieden, den Nutzern etwas anderes aufzuzwängen.

Ich sehe keinen Zwang. Rein privat muß niemand Windows nutzen, und wenn man's an der Arbeit nutzen muß, kann man sich bei seinem Arbeitgeber beschweren. Immerhin gibt es ja noch andere Desktop-Betriebssysteme (allen voran die gefühlten 1000 Linux-Distris oder auch Mac OS X)

Natürlich ist das ganze
Geschmackssache, und dem ein oder anderen gefällt die Kacheloberfläche sogar, aber dass das fehlende
"klassische" Startmenü mit Abstand der größte Kritikpunkt an Windows 8(.1) ist, sagt mir, dass die
Befürworter der neuen Version eher in der Minderheit sind. (Wir reden jetzt hier ausschließlich von Desktop-Systemen)

Möglich. Ich bin da ziemlich neutral, und ich schrieb' ja weiter oben auch, daß man darüber streiten kann.


Stell Dir vor, VW und Audi würden auf einmal eckige Räder bauen. Nur um was neues zu machen. Runde Räder an Autos
haben sich zwar seit Jahrzehnten bewährt, aber man muss auf Teufel-komm-raus was neues entwickeln, und sei die Resonanz noch
so bescheiden. So kommt mir das Gehabe von Microsoft mittlerweile vor.

Das ist nicht richtig. Es geht um die Weiterentwicklung des klassischen Windows zu einem System, daß hardwareklassenübergreifend (stationär, mobil, Tablet, PC, Notebook, Server, wasweißich) einsetzbar ist - so die Aussage von Microsoft. Ob sie damit zumindest mittelfristig richtig liegen (kurzfristig bisher anscheinend nicht), wird Ihnen der Markt schon zeigen.

Es gibt keinen Grund, hier so emotional zu reagieren, habe ich ja auch nicht getan.

Grüße

von

departure


Schöne Grüße
Dave :o)
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
26.11.2013 um 11:16 Uhr
> ich möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Aber bitte nur mit der passenden Bratwurst dazu

Auf jeden Fall! Im Brötchen

Es gibt keinen Grund, hier so emotional zu reagieren, habe ich ja auch nicht getan.


Ich reagiere doch garnicht emotional. Das sollte auch kein Flamen oder sowas sein, sondern nur mal meine Meinung kundtun.

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
26.11.2013, aktualisiert um 11:35 Uhr
Zitat von killtec:

Hi,
so, nun auch etwas von mir. K.A. was der Screenshot soll, aber das Startmenü in dem Sinn ist völlig egal, schon seit Win
7! Ich Starte seit W7 (funktioniert auch bei vista) die Programme eh nur, indem ich die Windostaste drücke und den
programmnamen eingebe. Anschließend drücke ich auf Enter. Da interessiert das Startmenü recht wenig.
Und für das bisschen, was man dann noch benötigt, da kommt es nicht mehr drauf an, ob ich das über Kacheln aufrufe
oder anders.

Naja, die Kacheln sind aber über (mindestens) drei Bildschirme verteilt und nicht hierarchisch strukturiert.

Und das mit dem Namen Eingeben funktioniert nur, wenn man den Namen des Programmes halbwegs auswendig weiß.

.

lks

PS: Im wesentlichen ist die Kacheloberfläche nur der alte Programm-Manager aus Windows 3, nur das man jetzt ein fixes Fenster hat.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 11:43 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von killtec:
>
> Hi,
> so, nun auch etwas von mir. K.A. was der Screenshot soll, aber das Startmenü in dem Sinn ist völlig egal, schon
seit Win
> 7! Ich Starte seit W7 (funktioniert auch bei vista) die Programme eh nur, indem ich die Windostaste drücke und den
> programmnamen eingebe. Anschließend drücke ich auf Enter. Da interessiert das Startmenü recht wenig.
> Und für das bisschen, was man dann noch benötigt, da kommt es nicht mehr drauf an, ob ich das über Kacheln
aufrufe
> oder anders.

Naja, die Kacheln sind aber über (mindestens) drei Bildschirme verteilt und nicht hierarchisch strukturiert.

Und das mit dem Namen Eingeben funktioniert nur, wenn man den Namen des Programmes halbwegs auswendig weiß.

.

lks

PS: Im wesentlichen ist die Kacheloberfläche nur der alte Programm-Manager aus Windows 3, nur das man jetzt ein fixes Fenster
hat.

und dahinter ein Hübsches Bild. Aber ich denke es wird nicht das letzte mal sein, dass bereits bestandenes wieder für einen komplett neuen Zweck "auftaucht".
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
26.11.2013 um 12:10 Uhr
Zitat von dave84620:

> > ich möchte auch mal meinen Senf dazu abgeben.
>
> Aber bitte nur mit der passenden Bratwurst dazu

Auf jeden Fall! Im Brötchen

> Es gibt keinen Grund, hier so emotional zu reagieren, habe ich ja auch nicht getan.
>

Ich reagiere doch garnicht emotional. Das sollte auch kein Flamen oder sowas sein, sondern nur mal meine Meinung kundtun.

Um Gottes Willen nein, so war's nun auch nicht gemeint, sorry. Selbstredend kannst und sollst Du Deine Meinung kundtun können, hatte mich im ersten Augenblick nur darüber gewundert, daß Du gleich so aufgesprungen bist (Autovergleich usw.). Ein Flame ist zum Glück noch was ganz anderes, und Deine Motive sind auch klargeworden, kann das auch nachvollziehen. Nochmals 'tschuldigung.


Schöne Grüße
Dave

Ebenfalls viele Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
26.11.2013 um 12:19 Uhr
Fangts eh nicht gleich zum streiten an???

Also ich find das Startmenu "ENDGEIL" und vor allem übersichtlicher als diese komische Metrooberfläche...alleine schon fürs Herunterfahren und Neustarten.

Aber jeder hat halt seine eigene Meinung und Geschmack.
Bei der Präsentation von Windows 8.1 gabs für die Rückkehr des Startbuttons jedenfalls kräftig Applaus...und dann wars halt doch wieder nur die Metrooberfläche.

Ich glaube kaum, dass sich das Metrodesign durchsetzen auf Desktops durchsetzen wird.

Liebe Grüße und viel Spass noch beim Diskutieren :p
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 12:24 Uhr
Zitat von Markowitsch:

Ich glaube kaum, dass sich das Metrodesign durchsetzen auf Desktops durchsetzen wird.

Wollen wir wetten? ;)
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
26.11.2013 um 12:25 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

> Zitat von Markowitsch:
>
> Ich glaube kaum, dass sich das Metrodesign durchsetzen auf Desktops durchsetzen wird.

Wollen wir wetten? ;)

Ich zeihe mit. Früher oder Später wird es kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
26.11.2013 um 12:32 Uhr
Es wird sich spalten - Windows als Desktopsystem ohne Metrooberfläche und Windows für Tablets.
Allerdings wird sich Windows als reines Tablessystem nicht durchsetzen, da es hier bessere Systeme gibt.
Ich glaube kaum, dass es im Büro jemals soweit kommen wird, dass auf eine Maus verzichtet werden kann und die Sekretärin auf dem Bildschirm herum-touched. Is ja auch anstrengend mit gestrecken Arm am Bildschirm zu tippen anstatt die Hand auf der Maus.



http://www.pcwelt.de/news/Wird_Windows_9_wieder_ein_reines_Desktop-OS__ ...
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 12:35 Uhr
Zitat von Markowitsch:

Es wird sich spalten - Windows als Desktopsystem ohne Metrooberfläche und Windows für Tablets.
Allerdings wird sich Windows als reines Tablessystem nicht durchsetzen, da es hier bessere Systeme gibt.
Ich glaube kaum, dass es im Büro jemals soweit kommen wird, dass auf eine Maus verzichtet werden kann und die Sekretärin
auf dem Bildschirm herum-touched. Is ja auch anstrengend mit gestrecken Arm am Bildschirm zu tippen anstatt die Hand auf der
Maus.



http://www.pcwelt.de/news/Wird_Windows_9_wieder_ein_reines_Desktop-OS__ ...

ich kann auch mit der Maus die Metro GUI gut bedienen und wenn Ms Sekretärin weiss, dass sie Word sucht gibt sie Word ein und ist mit Windows - word - enter schneller als mit der Maus. Wenn man natürlich sowieso nicht weiss, was man sucht...ist man sowieso überall verloren...(Win7/Win8/Linux/Mac...)
Bitte warten ..
Mitglied: KowaKowalski
26.11.2013 um 12:35 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Natürlich muss MS noch etwas am Startmenu feilen, aber warum sollte das Startmenu (mit immer mehr Einträgen) nicht auch
auf dem ganzen Bildschirm erscheinen? Meiner Meinung nach ist das, nach etwas eingewöhnung, nicht das dümmste gewesen.


Hi Leute,

in etwa so wie´s Ubuntu gelöst hat?!


...Wartet doch einfach mal noch ein wenig ab! Es wird schon noch jemand einen sinnvollen Zweck für den Kachelplatz entwickeln. (Wenn der Endkundentest erstmal so richtig läuft.)


Mit freundlichen Grüßen
kowa
Bitte warten ..
Mitglied: Robobob
26.11.2013 um 14:05 Uhr
Zitat von killtec:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> > Zitat von Markowitsch:
> >
> > Ich glaube kaum, dass sich das Metrodesign durchsetzen auf Desktops durchsetzen wird.
>
> Wollen wir wetten? ;)

Ich zeihe mit. Früher oder Später wird es kommen.

Bin auch mit im Boot.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 14:23 Uhr
Zitat von KowaKowalski:

> Zitat von certifiedit.net:
> Natürlich muss MS noch etwas am Startmenu feilen, aber warum sollte das Startmenu (mit immer mehr Einträgen) nicht
auch
> auf dem ganzen Bildschirm erscheinen? Meiner Meinung nach ist das, nach etwas eingewöhnung, nicht das dümmste
gewesen.


Hi Leute,

in etwa so wie´s Ubuntu gelöst hat?!


...Wartet doch einfach mal noch ein wenig ab! Es wird schon noch jemand einen sinnvollen Zweck für den Kachelplatz
entwickeln. (Wenn der Endkundentest erstmal so richtig läuft.)


Mit freundlichen Grüßen
kowa

Kann ich nicht sagen. Ich nutze Ubuntu nur per Bash..

Eben, denke ich doch auch.
Bitte warten ..
Mitglied: bytecounter
26.11.2013 um 18:02 Uhr
Hallo zusammen,

dann möchte ich auch noch meinen Senf mit Bratwurst und Brötchen dazugeben...

Also vorweg erinnern mich die Kacheln doch ein wenig an Windows 3.1 Nur waren es damals keine Kacheln sonder Icons, gruppiert in Fenstern. Hätte man aber sicherlich auch gut per Touch bedienen können.

Es wird immer behauptet, dass der Verkauf von PCs rückläufig ist und der der Tabletts zunimmt - ist doch auch klar, denn in jedem Haushalt hat inzwischen so ziemlich jedes Familienmitglied einen Rechner. Und ein Tablett auf dem Spiele laufen (für was viele Familienmitglieder ihre Rechner nutzen), habe ich noch nicht gesehen. Und Tabletts sind neu und auch nicht ganz unpraktisch, da sie einfach handlicher sind um abends mal ein wenig im Internet zu surfen. Und die Leute wollen ja "mit der Zeit" gehen und kaufen sich noch ein Tablett (warum auch einen neuen PC; der ist ja vorhanden und läiuft. Aber so ein Tablet ist schon was Schickes..). Also um hier wirklich sagen zu können, ob etwas rückläufig ist oder nicht, müsste man einfach mal die wichtigesten Webseiten auswerten, von was aus darauf zugegriffen wird. Und das sind weiterhin die Desktop- und Handybrowser.

Aber produktiv mit einem Touchscreen arbeiten? Das klappt doch höchstens an CNC-Maschinen..
Denn wenn man wirklich alles mit einem "Fingerwisch" erreichen kann, warum haben sich dann die vorwiegend im CAD-Beriech zum Einsatz kommenden Eingabetabletts aus den 80ern/90ern nicht durchgesetzt? Da war es doch nur ein Klick und man hatte, was man wollte...

Und warum sich die Kacheln durchsetzen werden ist doch auch klar: die meisten verkauften Rechner haben Windows 8 bzw. 8.1 drauf; also mit Kacheln. Das bedeutet, dass sich der Benutzer nicht erst mit Betriebssystemen usw. rumschlagen muss, sondern direkt damit "arbeiten" kann. Als Plus & Co damals versucht haben, Linuxrechner auf den Markt zu bringen, sind sie leider klaglos gescheitert - warum? 1. war zum damaligen Zeitpunkt Linux noch nicht das, was es heute ist, und 2. sind die meisten Benutzer froh, wenn sie ihr System bedienen können. Und Windows kennen die Leute eben - moment, ja richtig, die Bedienung hat sich geändert - aber das merkt der Benutzer ja auch erst nach dem Kauf und dann nutzt man es eben...und auch hier gilt die alte Regel "was der Bauer nicht kennt..." Und ein Rechner ohne Betriebsystem würde bei den Discountern nicht laufen. Wenn man sich bei den Anwendern umhört, kennen sie Linux entweder nicht oder haben irgendwie ein negatives Bild - begründen konnte es mir bisher noch keiner aus meinem Bekanntenkreis.

Aber nun zur Metrooberfläche: Sieht ja toll bunt aus, ist aber ist auf einem Desktop-PC m. E. nicht produktiv. Wer nur Office und einen Browser nutzt, da ist das ok. Nur sobald man viele Programme hat und dann auch noch manche Programme nur alle paar Wochen braucht - dann finde ich das Programm über das kategorisch sortierte "herkömmliche" Menu recht zügig. Aber wie es nochmal heißt, das fällt mir dann gerade nicht ein - ist also nichts mit "mal schnell" mit Windows-Taste den Programmnamen einzugeben...

Beruflich nutze ich vorwiegend Linux, bin aber leider auch auf Windows angewiesen, da man die netten IEs ja beim Entwickeln nicht vernachlässigen kann Und wer sich einmal wirklich mit Linux beschäftigt hat, wechselt auch nicht mehr..es ist einfach servicefreundlicher (man muss sich halt damit beschäftigen). und wenn mir was nicht passt, dann kann (und darf!) ich es auch anpassen. Windows muss man bei vielen Dingen nehmen, wie es ist...und meine Linuxinstallationen laufen sind Jahren stabil...inkl. Updates & Co.
Ist bei Windows mal was in der Registry richtig faul (z. B. durch einen Festplattendefekt), kann man neu installieren..unter Linux braucht man lediglich die defekten Dateien ersetzen und fertig (die Systemwiederherstellung lasse ich hier bewusst mal außen vor, denn auch dort könnten Defekte auftreten). Ja, ich weiß, man sollte das System regelmässig sichern - aber von den mir bekannten Privatanwendern bin ich ja schon froh, dass die überhaupt mal ihre persönlichen Dateien sichern...

Und wenn wir schon bei Windows 8 sind...dieser "Zwang", sich ein Microsoft-Konto zuzulegen...ja, es geht auch ohne, aber welcher Privatanwender findet diesen unauffälligen Link schon? Und rein datenschutzrechtlich hätte ich da auch so meine Bedenken...

So, nun aber genug mit dem Gemecker....

Allen einen schönen Feierabend!
Bytecounter
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
26.11.2013 um 20:00 Uhr
Hallo Bytecounter, ein sehr schöner Text den Du da geschrieben hast.

Ich bin auch Deiner Meinung dass die Kacheloberfläche unübersichtlich ist und das mit dem Zwang ein Microsoft Konto anlegen zu müssen finde ich auch nicht richtig - ganz schlimm ist das ganze bei Office 2013.
Ich hoffe Microsoft lenkt bald wieder in eine andere Richtung ein.
Sicher soll man mit der Zeit gehen und Tablets sind praktisch, aber nicht bei der Arbeit.

Lg und schönen Abend

Marko
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
26.11.2013, aktualisiert um 20:14 Uhr
N'Abend.

Auch "5 Cents" von mir.

<Sarkasmus>
Ihr alle kennt das: Anruf von User XYZ, Beschwerde: Software ABC ist auf meinen Rechner nicht installiert!
Klick auf Start => Alle Programme => Software ABC - oh, ist ja doch installiert, nur kein Shortcut auf dem Desktop....

Kommt es nur mir so vor, oder sind es genau diese User -die das Startmenü noch nie bedienen konnten- die sich am lautesten über die MetroUI mokieren?
</Sarkasmus>

Ich benutze seit Windows 7 kein Startmenü mehr: Druck auf die Windows-Taste, anfangen zu tippen, Enter drücken (oder STRG+SHIFT+Enter für "als Admin ausführen"). Oder direkt Windows + Ziffer für die entsprechende Anwendung in der Taskleiste.
Beide Wege funktionieren unter Windows 8/8.1 exakt gleich - so what?

Cheers,
jsysde


EDIT:
Was den Business-Einsatz angeht - ich nutze seit einigen Wochen ein ThinkPad Helix und kann mich nicht beschweren, bin mit Windows 8.1 nicht unproduktiver als mit Windows 7. MetroUI juckt mich nicht - wenn ich einmal die Anwendungen gestartet habe, die ich den Tag über benutze, sehe ich die MetroUI nicht mehr wirklich. Runterfahren? Wozu, dann funktioniert ja Connected Standby nicht mehr....
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013 um 20:13 Uhr
Zitat von jsysde:

N'Abend.

Auch "5 Cents" von mir.

<Sarkasmus>
Ihr alle kennt das: Anruf von User XYZ, Beschwerde: Software ABC ist auf meinen Rechner nicht installiert!
Klick auf Start => Alle Programme => Software ABC - oh, ist ja doch installiert, nur kein Shortcut auf dem Desktop....

Kommt es nur mir so vor, oder sind es genau diese User -die das Startmenü noch nie bedienen konnten- die sich am lautesten
über die MetroUI mokieren?
</Sarkasmus>

Ich benutze seit Windows 7 kein Startmenü mehr: Druck auf die Windows-Taste, anfangen zu tippen, Enter drücken (oder
STRG+SHIFT+Enter für "als Admin ausführen"). Oder direkt Windows + Ziffer für die entsprechende Anwendung
in der Taskleiste.
Beide Wege funktionieren unter Windows 8/8.1 exakt gleich - so what?

Cheers,
jsysde

Vista, aber ja. Genau darum geht es.
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
26.11.2013 um 20:16 Uhr
N'Abend.
Zitat von certifiedit.net:
Vista, aber ja. Genau darum geht es.

Häh? Er spricht wirr?!?

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
26.11.2013, aktualisiert um 20:19 Uhr
Zitat von jsysde:

N'Abend.
> Zitat von certifiedit.net:
> Vista, aber ja. Genau darum geht es.

Häh? Er spricht wirr?!?

Cheers,
jsysde

Sorry, ich meinte in Vista gab es die Suchleiste bereits.

Sonst volle Zustimmung.
Bitte warten ..
Mitglied: jsysde
26.11.2013 um 20:29 Uhr
N'Abend.

Zitat von certifiedit.net:
Sorry, ich meinte in Vista gab es die Suchleiste bereits.
Stimmt, aber ich bin "Vista-Überspringer".

Sonst volle Zustimmung.


Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Endoro
27.11.2013, aktualisiert um 02:50 Uhr
Ich hab kein Startmenue.Bei mir startet seit Windows9x die endgeile Kommandozeile.
Bitte warten ..
Mitglied: brutzl0r
27.11.2013 um 05:55 Uhr
Beeindruckend wie ein nahezu bedeutungsloses Menü nach über einem Jahr immer noch die Gemüter erhitzt.
Ein schlauer Marketing Schachzug von Microsoft, damit ist Windows 8 immer und immer und immer wieder Thema.
Ich persönlich arbeite mit Win8 effizienter denn je.
Mein Gott, was hab ich noch unter XP ständig im Startmenü rumgewühlt und Zeit verschwendet. Unter Win7 war der Arbeitsschritt für mich dann schon Windows-Taste und lostippen, so gesehen hätte ich das fehlen des Start-Buttons + Menü beinahe nicht bemerkt.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.11.2013, aktualisiert um 09:35 Uhr
Zitat von brutzl0r:

Mein Gott, was hab ich noch unter XP ständig im Startmenü rumgewühlt und Zeit verschwendet. Unter Win7 war der
Arbeitsschritt für mich dann schon Windows-Taste und lostippen, so gesehen hätte ich das fehlen des Start-Buttons +
Menü beinahe nicht bemerkt.

Leutchen, es geht nicht um Dich und mich, sondern um die vielen "das sieht ja ganz anders aus, so kann ich nicht arbeiten"-User.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
27.11.2013, aktualisiert um 13:41 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
ich kann auch mit der Maus die Metro GUI gut bedienen
Alle, die die Kacheloberfläche mit der Maus bedienen, haben den Wechsel zum Touchscreen verpasst.

BTW: Ich habe 2 Windows 8 Pro Tablets (eins mit Start8 und eins mit Classic Shell als Startmenü) und nicht vor, die Kachel-UI auf Desktops/Laptops ohne Touchscreens zu etablieren.

und wenn Ms Sekretärin weiss, dass sie Word sucht gibt sie Word ein und
ist mit Windows - word - enter schneller als mit der Maus.
Die Sekretärin hat entweder das Wordsymbol in der Startleiste oder auf dem Desktop. Ich glaube, weniger als 10% der berufliche abhängigen Windows-User nutzen die Suchfunktion. Das spielt überhaupt keine ROlle, ob das die in der Startleiste von Windows Vista/7 ist oder die von Windows 8
Wenn man natürlich sowieso nicht weiss, was man sucht...ist man
sowieso überall verloren...(Win7/Win8/Linux/Mac...)
Doch, die Sekretärin weiß schon, dass sie Word sucht und sie wird den Desktop so lange absuchen, bis sie das richtige Symbol oder die richtige Kachel gefunden hat.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.11.2013 um 13:47 Uhr
Zitat von goscho:

> Zitat von certifiedit.net:
> ich kann auch mit der Maus die Metro GUI gut bedienen
Alle, die die Kacheloberfläche mit der Maus bedienen, haben den Wechsel zum Touchscreen verpasst.

BTW: Ich habe 2 Windows 8 Pro Tablets (eins mit Start8 und eins mit Classic Shell als Startmenü) und nicht vor, die Kachel-UI
auf Desktops/Laptops ohne Touchscreens zu etablieren.

> und wenn Ms Sekretärin weiss, dass sie Word sucht gibt sie Word ein und
> ist mit Windows - word - enter schneller als mit der Maus.
Die Sekretärin hat entweder das Wordsymbol in der Startleiste oder auf dem Desktop. Ich glaube, weniger als 10% der
berufliche abhängigen Windows-User nutzen die Suchfunktion. Das spielt überhaupt keine ROlle, ob das die in der
Startleiste von Windows Vista/7 ist oder die von Windows 8
> Wenn man natürlich sowieso nicht weiss, was man sucht...ist man
> sowieso überall verloren...(Win7/Win8/Linux/Mac...)
Doch, die Sekretärin weiß schon, dass sie Word sucht und sie wird den Desktop so lange absuchen, bis sie das richtige
Symbol oder die richtige Kachel gefunden hat.

Sehr schön. Also hast du wohl ein Problem mit der Maus zu große Schaltflächen zu treffen. Bedauerlich.

Ob das 10 oder 50% angeht tut nichts zur Sache, ob das ganze produktiver ist. Du meckerst auch nicht darüber, das Excel seit 2010 und 2013 immer noch ein paar mehr Zellen hat.

Aber man ist eben alt und eingefahren. Da versteh ich das schon, dass das ein Problem ist.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
27.11.2013 um 13:51 Uhr
Aloha,

Zitat von goscho:

> Zitat von certifiedit.net:
> ich kann auch mit der Maus die Metro GUI gut bedienen
Alle, die die Kacheloberfläche mit der Maus bedienen, haben den Wechsel zum Touchscreen verpasst.

Und genau das ist doch das Problem. Von Windows-basierten Tablets abgesehen, ist der Markt an Touchscreens doch recht überschaubar.

BTW: Ich habe 2 Windows 8 Pro Tablets (eins mit Start8 und eins mit Classic Shell als Startmenü) und nicht vor, die Kachel-UI
auf Desktops/Laptops ohne Touchscreens zu etablieren.

dito. Was ist aber nun, wenn künftig die neue Version von %Branchensoftware% nur noch auf Windows 8 läuft, da es auf dringend benötigte und ultrawichtige APIs zugreift, die nur das neue Betriebssystem bieten kann? Ich war bis vor einiger Zeit auch noch der Meinung, dass Windows XP (bis auf den bald fehlenden Support) alle Funktionen, die man im Alltag benötigt abdeckt. Nur lässt mittlerweile die Kompatibilität zu aktueller Software zu wünschen übrig.

> Wenn man natürlich sowieso nicht weiss, was man sucht...ist man
> sowieso überall verloren...(Win7/Win8/Linux/Mac...)
Doch, die Sekretärin weiß schon, dass sie Word sucht und sie wird den Desktop so lange absuchen, bis sie das richtige
Symbol oder die richtige Kachel gefunden hat.

Für Software wie Word, Excel etc nutze ich auch die Suchfunktion. Ist am schnellsten. Aber was ist mit Software, die man unregelmäßig ca. 2x im Jahr benötigt und deren Namen einem gerade nicht einfällt? Selbst Suchen - und das dank Metro/Kacheln nun drei mal so lange.

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.11.2013 um 13:56 Uhr
Zitat von dave84620:

Für Software wie Word, Excel etc nutze ich auch die Suchfunktion. Ist am schnellsten. Aber was ist mit Software, die man
unregelmäßig ca. 2x im Jahr benötigt und deren Namen einem gerade nicht einfällt? Selbst Suchen - und das
dank Metro/Kacheln nun drei mal so lange.

Schöne Grüße
Dave

Pardon, aber das ist total fern ab der Realität - außer man sperrt sich. Im Submenu sind auch in Win 8(.1) alle Programme wie bisher - nur ausgeklappt. Größer und mit mehr Space.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
27.11.2013 um 14:05 Uhr
Zitat von dave84620:
> > Zitat von certifiedit.net:
> > ich kann auch mit der Maus die Metro GUI gut bedienen
> Alle, die die Kacheloberfläche mit der Maus bedienen, haben den Wechsel zum Touchscreen verpasst.

Und genau das ist doch das Problem. Von Windows-basierten Tablets abgesehen, ist der Markt an Touchscreens doch recht
überschaubar.
Ich selbst finde meine Windows-8-ProTablets produktiver als alle Apfel- bzw. Andoide, die ich bisher einrichten durfte.
Allerdings habe ich auch andere Ansprüche als die meisten sonstigen Tablet-User.
dito. Was ist aber nun, wenn künftig die neue Version von %Branchensoftware% nur noch auf Windows 8 läuft, da es auf
dringend benötigte und ultrawichtige APIs zugreift, die nur das neue Betriebssystem bieten kann?
Das wird so schnell nicht passieren.
Kein Softwarehersteller kann es sich leisten, ausschließlich auf ein System zu setzen (Windows 8), das in Firmen eigentlich noch gar nicht existiert.

Bisher muss man ja froh sein, wenn die Branchensoftware überhaupt schon auf Windows 8 läuft bzw. dafür freigegeben ist.

Bis es soweit ist, dass Windows 7 nicht mehr als Voraussetzung für ein Desktop-Business-Programm reicht, werden wohl noch ein paar Jahre (und Windows-Versionen) vergehen.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
27.11.2013, aktualisiert um 14:15 Uhr
Pardon, aber das ist total fern ab der Realität - außer man sperrt sich. Im Submenu sind auch in Win 8(.1) alle
Programme wie bisher - nur ausgeklappt. Größer und mit mehr Space.

Gut, dann hast Du eine andere Realität als ich. Wenn ich unter Windows 8(.1) das besagte Menü aufmache, nehme ich erstmal nur eine unüberschaubare Anzahl bunter Bildchen wahr. Ich könnte mir 2 Std zeit nehmen, um alles unnötige, was so mitinstalliert wird zu löschen. Könnte ich, hab ich aber keine Lust und keine Zeit zu.

Auch ab Vista störte es mich, dass man die Menüs nicht mehr ausklappen konnte. Klar, somit hat man die Benutzer eben etwas mehr dazu "gezwungen", die Suchfunktion zu nutzen, um effektiv arbeiten zu können. Suchen statt finden, auch gut. Google lässt grüssen.

Ich möchte mir eben nicht bei jeder Version eine neue Arbeitsweise aufdrücken lassen. Etwas Kontinuität wäre nicht schlecht. Im Gegensatz zu den immer häufiger angebotenen "Klaaaaaaaud"-Lösungen habe ich bei meinem eigenen offline-Betriebssystem zumindest die Wahl, was ich installiere. Wenn mir danach ist, kann ich auf einem alten P-II auch Windows 95 installieren (naja, so toll war es nicht, als dass ich das machen würde). Nur äußere Umstände, wie eben neue benötigte Software oder neue Dateiformate (wie .docx etc.) erfordern doch, dass man mit der Zeit gehen muss.

Etwas offtopic, aber was ist denn mit dem alten Analog-Receiver an dem Röhrenfernseher? Mit dem Zeitpunkt, als die analogen Fernsehsender abgeschaltet wurden, haben sich zeitgleich tausende funktionstüchtige Geräte in Elektroschrott verwandelt.

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
27.11.2013 um 14:16 Uhr
Zitat von dave84620:

> Pardon, aber das ist total fern ab der Realität - außer man sperrt sich. Im Submenu sind auch in Win 8(.1) alle
> Programme wie bisher - nur ausgeklappt. Größer und mit mehr Space.

Gut, dann hast Du eine andere Realität als ich. Wenn ich unter Windows 8(.1) das besagte Menü aufmache, nehme ich
erstmal nur eine unüberschaubare Anzahl bunter Bildchen wahr. Ich könnte mir 2 Std zeit nehmen, um alles unnötige,
was so mitinstalliert wird zu löschen. Könnte ich, hab ich aber keine Lust und keine Zeit zu.

Auch ab Vista störte es mich, dass man die Menüs nicht mehr ausklappen konnte. Klar, somit hat man die Benutzer eben
etwas mehr dazu "gezwungen", die Suchfunktion zu nutzen, um effektiv arbeiten zu können. Suchen statt finden, auch
gut. Google lässt grüssen.

Ich möchte mir eben nicht bei jeder Version eine neue Arbeitsweise aufdrücken lassen. Etwas Kontinuität wäre
nicht schlecht. Im Gegensatz zu den immer häufiger angebotenen "Klaaaaaaaud"-Lösungen habe ich bei meinem
eigenen offline-Betriebssystem zumindest die Wahl, was ich installiere. Wenn mir danach ist, kann ich auf einem alten P-II auch
Windows 95 installieren (naja, so toll war es nicht, als dass ich das machen würde). Nur äußere Umstände, wie
eben neue benötigte Software oder neue Dateiformate (wie .docx etc.) erfordern doch, dass man mit der Zeit gehen muss.

Etwas offtopic, aber was ist denn mit dem alten Analog-Receiver an dem Röhrenfernseher? Mit dem Zeitpunkt, als die analogen
Fernsehsender abgeschaltet wurden, haben sich zeitgleich einige funktionstüchtige Geräte in Elektroschrott verwandelt.

Schöne Grüße
Dave

Die Kontinuität hast du seit Vista. Windows - Suche.

Das ist so, als wenn du dich beschwerst, dass es nun eben eine Anschnallpflicht gibt, nachdem es erstmal eine Weile ein Anschnallmöglichkeit gab.

Aber hey: Bleib bei Windows 7, wir haben freie Märkte.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
27.11.2013 um 14:17 Uhr
> dito. Was ist aber nun, wenn künftig die neue Version von %Branchensoftware% nur noch auf Windows 8 läuft, da es
auf
> dringend benötigte und ultrawichtige APIs zugreift, die nur das neue Betriebssystem bieten kann?
Das wird so schnell nicht passieren.
Kein Softwarehersteller kann es sich leisten, ausschließlich auf ein System zu setzen (Windows 8), das in Firmen eigentlich
noch gar nicht existiert.

Das stimmt, und das wird auch gut so sein
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
27.11.2013, aktualisiert um 14:27 Uhr
Doch, die Sekretärin weiß schon, dass sie Word sucht.

Das geht noch viel weiter. Word IST Windows, Word ist das Programm für alles. Zumindest bei unseren Schreibkräften. Es wird versucht, Bilder mit Word zu Öffnen (Im Öffnen-Dialog ist natürlich "*.* Alle Dateitypen" eingestellt). Excel-Sheets werden mit Word geöffnet (Word meckert hier noch nicht einmal), dann wird in dem Excel-Sheet rumgeschrieben und auf "Speichern" geklickt. Ergebnis: Excel-Datei kaputt, unbrauchbar. Gut, wenn man dann ein Backup hat. Alles schon erlebt.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.11.2013 um 14:49 Uhr
Zitat von departure69:
Das geht noch viel weiter. Word IST Windows, Word ist das Programm für alles.

Errinnert mich an jemanden, der emacs als GUI für jedes Unixsystem genutzt hat, mit dem Unterschied, daß man durch diverse LISP-Erweiterung in Emacs tatsächlich alles machen kann.

lks

PS: Ist aber schon üebr 20 Jahre her.
PPS: Ich kenne auch genügend Sekräterinnen, bei denen das Windows "kaputt" ist, wenn das Word-Icon weg ist.
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
27.11.2013 um 15:37 Uhr
@Lochkartenstanzer:

IE-Icon auf dem Desktop verschwunden. Anruf beim Helpdesk: "Ich hab' das Internet gelöscht" .

Womit wir aber auch wieder ein bißchen beim Ausgangsthema sind:

Weite Teile meiner Anwender wußten/wissen auch unter Windows 2000/XP/Vista/7 nicht, daß es ein Startmenü gibt (und auch nicht, daß man sich ein versehentlich gelöschtes Desktop-Icon dort nochmal rauskopieren kann). Was nicht auf dem Desktop liegt, existiert nicht.

Und die anderen Schlauberger, die sehr wohl wissen, daß es ein Startmenü gibt, ziehen sich von dort aus Icons auf den Desktop, ohne dabei die Strg-Taste zu halten, haben das Icon dadurch verschoben, und wenn sie das Icon auf dem Desktop mal löschen, ist gar keins mehr da .

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
28.11.2013 um 10:35 Uhr
@ departure69

Es stimmt, was nicht auf dem Desktop liegt, existiert nicht oder wurde deinstalliert.
Und es passiert mir auch oft genug, dass eine Sekretärin anruft, sie findet Ihr Icon nicht mehr.
Dann ist es ganz einfach : "Drücken Sie links unten auf Start - Programme - Office - Word, dann rechtsklich, kopieren und am Desktop rechtsklich - einfügen." und schon ist die Welt wieder in Ordnung.

So, nun viel Spass bei Windows 8

"Klicken Sie auf Start um auf die Metrooberfläche zu gelangen, suchen sie Ihr gelöschtes Icon und kopieren...achja, geht ja nicht mehr..." / Sekretärin : "Ohh Gott, was ist bitte mit meinen Computer los - hab ich einen Virus?" - Sie kannte die Metrooberfläche einfach nicht.

Startmenu ist schon praktisch und es wäre einfach nett von Microsoft, wenn man selbst entscheiden könnte ob mit Startmenu oder Metrooberfläche, man konnte ja auch bei Windows XP entscheiden ob neues oder klassisches Startmenu.
Naja, man kann ja eh selber entscheiden, ob Metrooberfläche oder Classicshell
Es gibt halt für alles eine Lösung - Gott sei Dank bzw. Programmierer die das dann als Freeware zur Verfügung stellen sei Dank.

Und wenn man nachschaut, wurde das Tool alleine schon bei Chip über 600.000 mal runtergeladen.

Wir werden sehen wie sich dass ganze entwickeln wird, nur immer etwas aufgezwungen zu bekommen finde ich nicht sehr nett.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
28.11.2013, aktualisiert um 10:42 Uhr
Zitat von departure69:

@Lochkartenstanzer:

IE-Icon auf dem Desktop verschwunden. Anruf beim Helpdesk: "Ich hab' das Internet gelöscht" .

Jaja, die Leute mit "mein Internet ist weg" kenn ich auch zur genüge.

Und die anderen Schlauberger, die sehr wohl wissen, daß es ein Startmenü gibt, ziehen sich von dort aus Icons auf den
Desktop, ohne dabei die Strg-Taste zu halten, haben das Icon dadurch verschoben, und wenn sie das Icon auf dem Desktop mal
löschen, ist gar keins mehr da .

oder auf Kisten, die mehrere Benutzer unter getrennten Accounts benutzen:

Einer zieht das Icon auf seinen persönlichen Desktop und der andere hat dann plötzlich "kein Word mehr". Und dann fühlt sich jemand gemobbt.

Alle schon erlebt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
28.11.2013, aktualisiert um 10:47 Uhr
Zitat von Markowitsch:

"Klicken Sie auf Start um auf die Metrooberfläche zu gelangen, suchen sie Ihr gelöschtes Icon und kopieren...achja,
geht ja nicht mehr..." / Sekretärin : "Ohh Gott, was ist bitte mit meinen Computer los - hab ich einen Virus?"
- Sie kannte die Metrooberfläche einfach nicht.

Startmenu ist schon praktisch und es wäre einfach nett von Microsoft, wenn man selbst entscheiden könnte ob mit
Startmenu oder Metrooberfläche, man konnte ja auch bei Windows XP entscheiden ob neues oder klassisches Startmenu.
Naja, man kann ja eh selber entscheiden, ob Metrooberfläche oder Classicshell
Es gibt halt für alles eine Lösung - Gott sei Dank bzw. Programmierer die das dann als Freeware zur Verfügung
stellen sei Dank.

Und wenn man nachschaut, wurde das Tool alleine schon bei Chip über 600.000 mal runtergeladen.

Wir werden sehen wie sich dass ganze entwickeln wird, nur immer etwas aufgezwungen zu bekommen finde ich nicht sehr nett.


ja, fullack!

und jetzt meine ganz blöde Frage... Wie kann ich denn aus der Kacheloberfläche Shortcuts auf den Desktop kopieren?? (Und ich bin _keine_ Sekretärin)
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
28.11.2013 um 10:47 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
oder auf Kisten, die mehrere Benutzer unter getrennten Accounts benutzen:
Einer zieht das Icon auf seinen persönlichen Desktop und der andere hat dann plötzlich "kein Word mehr". Und
dann fühlt sich jemand gemobbt.
YMMD
Danke für deinen Spruch zum Freitag (am Donnerstag)
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
28.11.2013 um 10:49 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

oder auf Kisten, die mehrere Benutzer unter getrennten Accounts benutzen:

Einer zieht das Icon auf seinen persönlichen Desktop und der andere hat dann plötzlich "kein Word mehr". Und
dann fühlt sich jemand gemobbt.

Dann haben die User aber zu hohe Rechte bekommen, denn das sollte eigentlich nicht möglich sein.

Gruß
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: departure69
28.11.2013 um 10:58 Uhr

Dann haben die User aber zu hohe Rechte bekommen, denn das sollte eigentlich nicht möglich sein.


Du glaubst ja nicht, was selbst angesehene Systemhäuser so an Konfigurationen zurücklassen ...

Als ich vergangenes Jahr einen neuen Job als Admin angetreten habe, war ich doch sehr verwundert, daß ca. die Hälfte der User an vielen PCs als lokaler Admin eingetragen war. Ich wußte zwar, daß es leider Programme gibt, die Admin-Rechte benötigen, aber das war hier nicht der Grund. Und so hatten völlig unbedarfte User, um nicht zu sagen "DAU's", Adminrechte und konnten sich installieren, was sie wollten. Und was sie auch taten. Es hat Monate gedauert, bis ich die Kisten einigermaßen sauber hatte, bei manchen war aber Hopfen und Malz verloren, da half nur noch Neuinstallation. Einen wirklichen Grund für die lokalen Adminrechte habe ich auf keinem der Rechner gefunden. Jetzt gibt's nur noch 2 Leute, die überhaupt Adminrechte haben, meine Wenigkeit und ein Notfallvertreter, dem ich vertraue und der keine Dummheiten macht.

Das ist also gar nicht so selten, und diese lokalen Admins können durchaus Icons auf den Desktop ziehen (und dadurch in ihr Profil verschieben), die aus "AllUsers" bzw. dem Public-Startmenü stamm(t)en.

Grüße

von

departure
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
28.11.2013 um 11:04 Uhr
Zitat von departure69:
Das ist also gar nicht so selten, und diese lokalen Admins können durchaus Icons auf den Desktop ziehen (und dadurch in ihr
Profil verschieben), die aus "AllUsers" bzw. dem Public-Startmenü stamm(t)en.

Klingt ein bisschen nach Windows 98 :o) .... Das waren noch Zeiten, als in jedem Unternehmen mindestens 2-3 vorinstallierte Ersatzkisten rumstehen mussten (und das war auch bitter nötig), weil jeder was am System rumfuschen konnte und deshalb die unerklärlichsten Phänomene hervorrief.

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
28.11.2013 um 11:09 Uhr
Zitat von dave84620:

Dann haben die User aber zu hohe Rechte bekommen, denn das sollte eigentlich nicht möglich sein.

Manch einer fühlt sich schon gemobbt, wenn er kein lokaler Admin ist.
Inbesondere Außendienstler sind da schnell dabei, wenn sie im Hotel nicht selbst an den Netzwerkeinstellungen herumdrehen dürfen.

Es ist übrigens so, daß viele "Nebenbeiadmins" lieber den Benutzern lokale Adminrechte geben, als sich jedesmal mit dem User auseinanderzusetzen warum der dieses und jenes nicht darf und er dann "hindackeln" muß, und sei es auch nur virtuell per VNC oder Teamviewer, damit er das dann mit Adminrechten macht.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
28.11.2013 um 11:19 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Es ist übrigens so, daß viele "Nebenbeiadmins" lieber den Benutzern lokale Adminrechte geben, als sich
jedesmal mit dem User auseinanderzusetzen warum der dieses und jenes nicht darf und er dann "hindackeln" muß, und
sei es auch nur virtuell per VNC oder Teamviewer, damit er das dann mit Adminrechten macht.

Dann darf %Nebenbeiadmin% aber auf öfter hin, um die Schäden an den PCs wieder geradezubiegen, die die User dadurch verursachen. Stimmt, die Arbeiten kann man ja dem Kunden in Rechnungen stellen.... ;o)

Herrje....
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.11.2013 um 01:20 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Gerade in Zeiten, in denen fast schon mehr Tablets als PCs verkauft werden...da geht MS einfach mit der Zeit und MS hat den Leuten
bestimmt nicht gesagt, dass sie mehr Tablets kaufen sollen...

ja genau, und wenn irgendwann mal mehr Motorräder als Autos verkauft werden
dann baut BMW in herkömmliche Autos auch Lenker anstelle Lenkräder ein....
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.11.2013, aktualisiert um 01:39 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

> Zitat von Markowitsch:
>
> Ich glaube kaum, dass sich das Metrodesign durchsetzen auf Desktops durchsetzen wird.

Wollen wir wetten? ;)

Die Wette in der Formulierung verliert Ihr:

Nicht die Metrooberfläche wird SICH durchsetzen,
MICROSOFT wird wenn überhaupt die Metrooberfläche durchsetzen.

(Wobei ich das auch nicht glaube wenn ich die Rückzüge zB bei der XBOX sehe)
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.11.2013, aktualisiert um 01:40 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

> Zitat von brutzl0r:
>
> Mein Gott, was hab ich noch unter XP ständig im Startmenü rumgewühlt und Zeit verschwendet. Unter Win7 war
der
> Arbeitsschritt für mich dann schon Windows-Taste und lostippen, so gesehen hätte ich das fehlen des Start-Buttons

> Menü beinahe nicht bemerkt.

Leutchen, es geht nicht um Dich und mich, sondern um die vielen "das sieht ja ganz anders aus, so kann ich nicht
arbeiten
"-User.

....wer Ordnung hält findet auch seine Sachen im Startmenü.
Alle Suchfunktionen und Indexe sind fuer die Geister des Chaos und der Unordnung,
die auch schon im Kinderzimmer nicht aufgeräumt haben und Mutti fragen mussten...
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.11.2013, aktualisiert um 01:41 Uhr
Zitat von goscho:


Bis es soweit ist, dass Windows 7 nicht mehr als Voraussetzung für ein Desktop-Business-Programm reicht, werden wohl noch ein
paar Jahre (und Windows-Versionen) vergehen.

Ja genau, Win7 wird sich so festkrallen wie XP, bis zum letzten Support-Tage...
...und genau aus diesem Grunde habe ich mir den Schrank schön voll
gestopft mit den Win7-OEM-Versionen, weil irgendwann meint MS ja
bestimmt dass das keiner mehr will und dann steht man da und
muss teu(r)er lizensieren.....
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
29.11.2013 um 08:21 Uhr
Zitat von schmitzi:
Ja genau, Win7 wird sich so festkrallen wie XP, bis zum letzten Support-Tage...
...und genau aus diesem Grunde habe ich mir den Schrank schön voll
gestopft mit den Win7-OEM-Versionen, weil irgendwann meint MS ja
bestimmt dass das keiner mehr will und dann steht man da und
muss teu(r)er lizensieren.....

Hier hilft die MS-eigene Downgrade-Politik.
Damit kannst du auch Windows 8 Pro kaufen und per Downgrade ein Windows 7 (oder Vista ) installieren und aktivieren.
Dafür muss jedoch eine Windows 7 Lizenz vorhanden sein. Das kann aber auch eine für unzählige Installationen sein.
Die Aktivierung klappt dann natürlich auch nur per Telefon mit einem richtigen Menschen auf der anderen Seite.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.11.2013 um 09:47 Uhr
Zitat von schmitzi:

> Zitat von Lochkartenstanzer:
>
> > Zitat von brutzl0r:
> >
> > Mein Gott, was hab ich noch unter XP ständig im Startmenü rumgewühlt und Zeit verschwendet. Unter Win7
war
> der
> > Arbeitsschritt für mich dann schon Windows-Taste und lostippen, so gesehen hätte ich das fehlen des
Start-Buttons
> +
> > Menü beinahe nicht bemerkt.
>
> Leutchen, es geht nicht um Dich und mich, sondern um die vielen "das sieht ja ganz anders aus, so kann ich nicht
> arbeiten
"-User.

....wer Ordnung hält findet auch seine Sachen im Startmenü.
Alle Suchfunktionen und Indexe sind fuer die Geister des Chaos und der Unordnung,
die auch schon im Kinderzimmer nicht aufgeräumt haben und Mutti fragen mussten...



Das Genie beherrscht das Chaos und wenn du bereits einen Blick in diverse Unterverzeichnisse von Windows geschaut hast: "Chaos" pur. Geht aber.

Warum sollte man keine Suchfunktion so nutzen? Google ist nicht umsonst ein Multi Milliarden Unternehmen. Wer natürlich nach allem humanoide Wesen fragen muss (sowas gibts auch unter den sog. "Admins") ist hier schlecht dran.
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
29.11.2013 um 09:48 Uhr
Zitat von goscho:

Hier hilft die MS-eigene Downgrade-Politik.
Damit kannst du auch Windows 8 Pro kaufen und per Downgrade ein Windows 7 (oder Vista ) installieren und aktivieren.
Dafür muss jedoch eine Windows 7 Lizenz vorhanden sein. Das kann aber auch eine für unzählige Installationen sein.
Die Aktivierung klappt dann natürlich auch nur per Telefon mit einem richtigen Menschen auf der anderen Seite.

Es muss beim Endbenutzer noch nichtmal eine Lizenz vorliegen. Es reicht aus, sich einen Datenträger und einen Product Key "auszuleihen". Alternativ kann man den bei MS gegen Gebühr bestellen, mit ewiger Lieferzeit. Und das wiederum öffnet Tor und Tür für alle, die eine Windows 7-Lizenz auf siebenhundertsechundneunzig PCs ausrollen. Telefonische Aktivierung ist zwar umschön und zeitaufwändig, aber wenn man sich dadurch den Kauf einer 700. Lizenz spart... Und ja, immer brav den Knopf 1 am Telefon drücken, wenn die nette Computerstimme am anderen Ende fragt, auf wie vielen PCs ist diese Lizenz installiert?

(siehe u.a. http://www.microsoft.com/oem/de/licensing/sblicensing/pages/downgrade_r ... )

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.11.2013 um 09:54 Uhr
Zitat von schmitzi:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> > Zitat von Markowitsch:
> >
> > Ich glaube kaum, dass sich das Metrodesign durchsetzen auf Desktops durchsetzen wird.
>
> Wollen wir wetten? ;)

Die Wette in der Formulierung verliert Ihr:

Nicht die Metrooberfläche wird SICH durchsetzen,
MICROSOFT wird wenn überhaupt die Metrooberfläche durchsetzen.

Ich halte auch so mit Metro dagegen. (Kommt natürlich auch auf die Presse an, war bei Vista nicht anders).
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
29.11.2013, aktualisiert um 10:22 Uhr
Zitat von certifiedit.net:

Warum sollte man keine Suchfunktion so nutzen? Google ist nicht umsonst ein Multi Milliarden Unternehmen. Wer natürlich nach
allem humanoide Wesen fragen muss (sowas gibts auch unter den sog. "Admins") ist hier schlecht dran.

Mir persönlich gefällt diese Google-Mentalität nicht, die seit einiger Zeit heranwächst. Wie ich schonmal angedeutet habe, wird heutzutage mehr gesucht als zielstrebig gefunden. Warum sich Gedanken über komplexe Ordnerhierachien machen, wenn man alles in einen Topf schmeißen kann, wenn es hoch kommt nach Kategorien tagged und seine Dokumente nur noch über Suchfunktionen wiederfindet? Kein Wunder, dass das benötigte Datenvolumen immer mehr anwächst unter diesen Umständen. Was unter "Big Data" verkauft wird, ist ja nun ein riesen Markt. Aber wie will man denn unter diesen Umständen Daten finden, die nicht mehr benötigt werden, um diese zu löschen? Aber ja, Speicherplatz ist billig und Festplattenhersteller und Anbieter von "Klaaaaaud"-Lösungen freuen sich wie Bolle über steigende Umsätze.

Gibt's da ein zurück?

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.11.2013, aktualisiert um 10:59 Uhr
Zitat von dave84620:

über Suchfunktionen wiederfindet? Kein Wunder, dass das benötigte Datenvolumen immer mehr anwächst unter diesen
Umständen. Was unter "Big Data" verkauft wird, ist ja nun ein riesen Markt. Aber wie will man denn unter diesen
Umständen Daten finden, die nicht mehr benötigt werden, um diese zu löschen? Aber ja, Speicherplatz ist billig und
Festplattenhersteller und Anbieter von "Klaaaaaud"-Lösungen freuen sich wie Bolle über steigende Umsätze.


Wenn Speicherplatz billiger ist als Arbeitszeit, die man zum Löschen benötigt, wird halt das wirtschaftlichere genommen.

Außerdem erwächst so ein Markt für Deduplizierer, was wieder den Umsatz fördert.

lks

PS. Wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
29.11.2013 um 10:55 Uhr
Zitat von dave84620:

> Zitat von certifiedit.net:
>
> Warum sollte man keine Suchfunktion so nutzen? Google ist nicht umsonst ein Multi Milliarden Unternehmen. Wer natürlich
nach
> allem humanoide Wesen fragen muss (sowas gibts auch unter den sog. "Admins") ist hier schlecht dran.

Mir persönlich gefällt diese Google-Mentalität nicht, die seit einiger Zeit heranwächst. Wie ich schonmal
angedeutet habe, wird heutzutage mehr gesucht als zielstrebig gefunden. Warum sich Gedanken über komplexe Ordnerhierachien
machen, wenn man alles in einen Topf schmeißen kann, wenn es hoch kommt nach Kategorien tagged und seine Dokumente nur noch
über Suchfunktionen wiederfindet? Kein Wunder, dass das benötigte Datenvolumen immer mehr anwächst unter diesen
Umständen. Was unter "Big Data" verkauft wird, ist ja nun ein riesen Markt. Aber wie will man denn unter diesen
Umständen Daten finden, die nicht mehr benötigt werden, um diese zu löschen? Aber ja, Speicherplatz ist billig und
Festplattenhersteller und Anbieter von "Klaaaaaud"-Lösungen freuen sich wie Bolle über steigende Umsätze.


Gibt's da ein zurück?

Schöne Grüße
Dave

Nein, ist aber eine andere Sache. Prinzipiell bin ich deiner Meinung, aber das Ding ist doch: Big Data kannst du nicht mit deiner Unternehmung mit 10 Männchen (auch 100 kann man noch beherrschen) gleichsetzen. Abgesehen davon: Hast du (bspw) schonmal versucht ein Mailarchiv selektiv auszubauen? Also Dinge raus zu schmeissen, die nicht relevant sind mit der 100% Sicherheit alles 100% nachweisen zu können? Da ist es definitiv kostengünstiger einfach alles zu speichern, das durchgeht. Et voilà Small "Big Data". Abgesehen davon kann man die Daten ja evtl noch für etwas brauchen. Wer mal eine Idee hatte, die ok war, aber im Moment nicht gebraucht wurde und danach weggeschmissen hat (kann auch nur ein "ausformulierter" Gedanke sein), später aber genau diese Idee gebraucht hätte weiss, wie Big Data zu stande kommt. Abgesehen davon ist es natürlich auch gewollt größere "Bilder" zu bekommen. Kommt aber auch daher, dass die Leute immer mehr Daten ins Leben setzen. Steht und fällt mit dem Informationszeitalter.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
29.11.2013 um 10:57 Uhr
Zitat von schmitzi:

> Zitat von goscho:
>
>
> Bis es soweit ist, dass Windows 7 nicht mehr als Voraussetzung für ein Desktop-Business-Programm reicht, werden wohl
noch ein
> paar Jahre (und Windows-Versionen) vergehen.

Ja genau, Win7 wird sich so festkrallen wie XP, bis zum letzten Support-Tage...
...und genau aus diesem Grunde habe ich mir den Schrank schön voll
gestopft mit den Win7-OEM-Versionen, weil irgendwann meint MS ja
bestimmt dass das keiner mehr will und dann steht man da und
muss teu(r)er lizensieren.....

Warum unnötig Kapital binden. (wenn es abgekratzte Lizenzen von toten PCs sind, ist das etwas anderes). Einfach bei Bedarf eine Windows-Lizenz mit downgraderecht kaufen und schon kannst du wieder Win7 installieren. Wofern man keinen alten Win7-PC herumfahren hat, von dem man die Lizenz abkratzt, reicht es eine win7-Lizenz zu kaufen und vorzuhalten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.11.2013 um 14:59 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:

Warum unnötig Kapital binden. (wenn es abgekratzte Lizenzen von toten PCs sind, ist das etwas anderes). Einfach bei Bedarf
eine Windows-Lizenz mit downgraderecht kaufen und schon kannst du wieder Win7 installieren. Wofern man keinen alten Win7-PC
herumfahren hat, von dem man die Lizenz abkratzt, reicht es eine win7-Lizenz zu kaufen und vorzuhalten.

lks

Hi lks,

Sorry, ich meinte die OEM-Versionen, die haben kein DownSyndromRecht. Und die Open-Lizenzen
sind teurer, und man muss die Hose runterlassen wegen Kundenadresse, und sind gebunden an
diesen Kunden. Meine OEMs kann ich ja überall einsetzen.
Oder verstehe ich was falsch.

Danke u Gruss
RS
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
29.11.2013 um 15:03 Uhr
Zitat von schmitzi:

Sorry, ich meinte die OEM-Versionen, die haben kein DownSyndromRecht. Und die Open-Lizenzen
sind teurer, und man muss die Hose runterlassen wegen Kundenadresse, und sind gebunden an
diesen Kunden. Meine OEMs kann ich ja überall einsetzen.

siehe meinen Link weiter oben.
Zitat: "Die folgenden OEM-Versionen der Windows-Software verfügen über Downgraderechte. "

Somit gibt es sehrwohl Downgrade-Rechte bei OEM-Versionen.

Schöne Grüße
Dave
Bitte warten ..
Mitglied: schmitzi
29.11.2013 um 15:08 Uhr
Zitat von dave84620:



siehe meinen Link weiter oben.
Zitat: "Die folgenden OEM-Versionen der Windows-Software verfügen über Downgraderechte. "

Somit gibt es sehrwohl Downgrade-Rechte bei OEM-Versionen.

Schöne Grüße
Dave

Ah super Danke. (!!)
Braucht noch jemand Win7-OEMs ? :O)
hehe
Bitte warten ..
Mitglied: Markowitsch
04.04.2014 um 13:11 Uhr
Sodale, altes Thema und wer hat jetzt an wen die Wette verloren???

http://www.stern.de/digital/computer/windows-81-microsoft-bringt-das-st ...

schönes Wochenende
Bitte warten ..
Mitglied: dave84620
04.04.2014 um 13:20 Uhr
Ich dachte gerade, der Artikel wäre vom 1. April. Aber da er vom 3. April ist, scheint ja was dran zu sein ;o)

Vielleicht werde ich dann doch mal ein Upgrade testen.

Danke für den Link!
Gruß
Dave :o)
Bitte warten ..
Mitglied: Robobob
04.04.2014 um 13:29 Uhr
Zitat von Markowitsch:

Sodale, altes Thema und wer hat jetzt an wen die Wette verloren???

http://www.stern.de/digital/computer/windows-81-microsoft-bringt-das-st ...

schönes Wochenende

Wie kannst du nur einen Artikel aus dem "Stern" teilen...shame on you!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Windows SCCM vs Puppet + Chocolatey (2)

Frage von eglipeter zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Windows Firewall Einstellungen für OpenVPN Tunnel (2)

Frage von Aubanan zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...