Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

Assembler, BASIC, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, CSS, C und C++, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, LAN, WAN, Wireless, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, Router & Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum

Zusammenarbeit

Suche Projektpartner
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Zum Jahresende dreht sich im IT-Administrator Magazin alles rund um das Thema Client- und Applikations-Virtualisierung. So lesen Sie in der Dezember-Ausgabe, welche Neuerungen in VMware Horizon 6 warten und was XenClient Enterprise 5.1.3 zu bieten hat. Außerdem zeigt Ihnen die Redaktion, wie Sie QEMU 2 als vielseitige Virtualisierungsplattform nutzen und das Profilmanagement unter App-V 5 funktioniert. In den Produkttests nehmen die Tester drei Software-basierte Thin ... mehr
Mitglied: RobertB
10.03.2011 um 13:00 Uhr, 7722 Aufrufe, 15 Kommentare

GELÖSTShop-Software und Hoster

Hallo und guten Tag,

nach ausgiebiger Suche zu relevanten und verständlichen Informationen zu Online-Shops / Web-Shops habe ich mich
nun entschlossen hier ein paar Fragen zu stellen, in der Hoffnung das Shop Erfahrene mir ein paar Tipps geben können.

Doch nun zu meinem Anliegen.
Eine Freundin möchte einen Online-Shop ins Leben rufen der irgendwann einmal max. 3000 Artikel beherbergen soll.
Die Software sollte, wie kann es auch anders sein, nach Möglichkeit nichts kosten, oder im schlimmsten Fall für kleines Geld zu haben sein.
Kenntnisse zu HTML sind vorhanden, zu MySQL und JavaScript ein wenig, zu PHP garnicht.

Mir stellt sich jedoch schon vorab die Frage, ob es ein eigener (angemieteter) Server sein soll, der sicherlich entsprechend zu administrieren wäre, inklusive der Software, oder besser ein Hosting-Paket bei dem alles per Assistenten erstellt, ausgewertet und verwaltet werden kann.
Persönlich tendiere ich aufgrund der oben angeführten Schilderung ihr ein Hosting-Paket nahezulegen, denn wirklich empfehlen kann ich ihr aufgrund der eigenen Unkenntniss in diesem Bereich nicht wirklich etwas, da möchte ich gern auf eure Erfahrungen und Empfehlungen zurückgreifen.

Schon bei der Suche nach geeigneter Shop-Software bin ich ins Schleudern geraten, da ich die Software im einzelnen nicht kenne und mir auch nicht unter allen Beschreibungen etwas vorstellen kann. Sprich die Kriterien zur Beurteilung eines Shopsystems mit den gewünschten Anforderungen abzugleichen.

Also, Shop-Software die ich teilweise eruiert (Beschreibungen gelesen) und als interessant betrachte sind:
Magento
osCommerce
OXID eShop Community Edition

Da es sich bei eingehender Betrachtung der genannten Shop-Software um CMS-Systeme handelt, wäre es auch interessant zu erfahren, in wie weit Module enthalten sind zwecks Lagerbestandsüberwachung, automatischer Nachbestellung usw.
Sind solche Module auch bei den Komplett Paketen (Webshop-Hosting) enthalten ?

Aspekte zur Software:
Benutzerfreundlichkeit: Hier sollten speziel die Artikel-Eingabe und Artikel-Pflege, wie auch die Bildzuweisung intuitiv sein.
Anlegen und Verwaltung von Berechtigungsgruppen, da für B2B-Partner extra Berechtigungen angedacht sind.

Weite Aspekte zur Software sind:
  • E-Mail-Benachrichtigung für Kunden
  • Unterstützung mehrerer Bezahlarten
  • Online-Marketing und Suchmaschinenoptimierung
  • Anpassung des Designs
  • Erweiterungsmöglichkeiten und Zusatzmodule falls nicht bereits integriert
  • Gutscheingenerator
  • Faktura
  • Warenwirtschaft
  • Kundenverwaltung


Und hier nun meine Fragen:
Welche Tipps könnt ihr mir zur richtigen Herangehenweise geben ?
Welche Hoster sind empfehlenswert ?
Welche Software könnt ihr mir empfehlen ?
Was ist bei Hostern und Software in Punkto Skalierbarkeit zu beachten ?

Ich freue mich auf eure Antworten
Gruß Rob
Mitglied: Snowman25
10.03.2011 um 13:17 Uhr
Hallo RobertB,

leider habe ich selbst keine Erfahung mit Shopsystemen, mir sind allerdings ein paar CMS-Module für die gängigsten CMS-System bekannt. So zB. VirtueMart für Joomla.
TYPO3 hat selbst 2 Shop-Module, welche aber entweder nur eher mäßig administrierbar sind oder schlecht dokumentiert sind und sich erst durchsetzen müssen.
Für drupal gäbe es z.B. Übercart und e-commerce.

Gruß
Snow
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
10.03.2011 um 14:28 Uhr
Hallo und danke für deine Antwort,

ich werde mir wohl noch zu Jommla weitere Informationen holen, auch wenn ich schon weniger gutes darüber gehört habe.

Gruß
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Froxy-HN
10.03.2011 um 14:54 Uhr
Hallo,
je nach dem was man zu beginn bereit ist zu investrieren.
Am Anfang würde sicherlich ein Hostingpaket ausreichend sein. Mit Magento und osCommerce
kann man eigentlich nichts falsch machen.
Je nach Besucherzahl und "größe" des Shops wäre die Überlegung in Richtung eigener Server
zumindest vServer nicht so verkehrt. Wenn der Shop zu träge beim Seitenaufbau sein sollte wird auch
jeder Besucher nach wenigen Sekunden wieder weg sein.

Da aber scheinbar die Erfahrung fehlt würde ich eher einen "fertigen" Shop mieten.
Hier kann ich aus eigener Erfahrung Hosteurope empfehlen.
(http://www.hosteurope.de/produkte/E-Shops)
Auch hier muss man sich zu Beginn etwas einarbeiten kann dann aber auch beim
Design recht gute Ergebnisse erreichen.
Die Anforderungen welche du aufeglistet hast, sind mit einem HE-Shop alle machbar.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
10.03.2011 um 14:59 Uhr
Hi,

bei den etwas besseren Hostingangeboten von Strato ist xt:commerce Veyton als Shop-Software bereits for free dabei ... Ist als Einsteigerlösung IMHO gut geeignet, es hapert etwas an der Flexibilität. Aber anschauen schadet nichts.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
10.03.2011 um 16:50 Uhr
Hallo und danke für eure Antworten,

keine#ahnung:
xt:commerce Veyton unterliegt ja nun leider einigen Einschränkungen in Punkto Schnittstellen und Zusatzmodule, aber anschauen werde ich es mit evtl auch zu Vorführungszwecken auf jeden Fall.

Zu Hosteurope:
Habe jetzt drei Anbieter mit Hosteurope. Doch bisher habe ich keine Informationen darüber erhalten, welche Shopsoftware in einem solchen Hosting-Paket enthalten ist.
Diese sind doch zumeist nur nach Basic, Standard, Professional - und andere Zusatzleistungen untergliedert.
Ist denn die Software u. U. frei wählbar, oder immer fest an ein Paket gebunden ?

Apropos anschauen.
Gibt es dies bezüglich noch andere Möglichkeiten als sich einen Webserver a la Apache/Xamp und die entsprechende Shop-Software zu installieren ?
Wie kann ich eine Shop-Software vorab mal in Augenschein nehmen ? - Bildergalerien helfen da wenig weiter.

Gruß
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Snowman25
10.03.2011 um 16:54 Uhr
Zitat von RobertB:
Apropos anschauen.
Gibt es dies bezüglich noch andere Möglichkeiten als sich einen Webserver a la Apache/Xamp und die entsprechende
Shop-Software zu installieren ?
Wie kann ich eine Shop-Software vorab mal in Augenschein nehmen ? - Bildergalerien helfen da wenig weiter.

Einfach mal auf den Herstellerseiten nachsehen. Oft haben die in den Referenzen Seiten, welche ihre Software benutzen oder haben selbst einen Testshop zur Vorführung aufgesetzt.

Gruß
Robert

Gruß
Snow
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
10.03.2011 um 17:23 Uhr
Soeben habe ich einen Bericht "Open-Source-Webshop Magento im Test" gelesen, Link: Magento im Test bin jetzt wieder ein bischen schlauer und auch ein bischen verwirrter.

Hier gibt es einen Magento Testaccount aber was nun die Wahl eines Hosting-Anbieters betrifft stellt sich mir die Frage, wie man da den richtigen wählen kann, gerade in Sachen Support.

Dieses Thema ist komplexer als ich zu Anfang geglaubt habe.
Da werde ich vorab nochmal mit der Freundin sprechen, denn allein die Recherche nach Shop-Software war schon aufwendig, aber nun noch einen oder den geeigneten Hoster zu finden ...
Vielleicht ist so ein Testaccount nicht verkehrt, denn da kann sich die liebe Freundin austoben, erleben und beweisen. Dann würde nur noch der richtige Hoster benötigt.

Auf jeden Fall bedanke ich mich jetzt schon mal bei euch, denn ihr habt mir sehr weitergeholfen.
Gruß
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Froxy-HN
10.03.2011 um 18:01 Uhr
Zitat von RobertB:
Diese sind doch zumeist nur nach Basic, Standard, Professional - und andere Zusatzleistungen untergliedert.
Ist denn die Software u. U. frei wählbar, oder immer fest an ein Paket gebunden ?

Bei HE wählt man seinen gewünschten Shop, also einen der drei:
http://www.hosteurope.de/produkte/E-Shops-Kostenlos-testen
Die man überigends 30 Tage kostenlos testen kann!
Danach werden die einfach wieder gelöscht.

Wenn du einen Hoster suchst kann ich auch hierfür HE empfehlen oder aber z.B. Dresden Hosting
(http://www.dresden-hosting.de/) ein kleineres Unternehmen was aber schon lange am Markt ist und der
Support schnell und kompetent ist. Ich bin mir sicher das der Chef von dresden-hosting,
Herr Schaarschmidt, bei einer Bestellung von einem Webpaket auch den Shop osC. schon einrichten würde.

Alternativ einfach mal bei webhostlist.de im Marktplatz ein gesuch einstellen.
Oder dort im Forum nochmal offene Fragen stellen. Die Hostinganbieter werden dir da am besten weiterhelfen können.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
10.03.2011 um 18:32 Uhr
Hallo Froxy-HN,

auch dir vielen Dank für deine Infos. Sehr viel gutes konnte ich im Netz bisher zu alfahosting lesen. Aber ich werde mir auch noch auf Webhostlist die Anbieter und Leistungen anschauen.

Auffallend wird mittlerweile, dass es teilweise erhebliche Preisunterschiede bei den Hosting-Angeboten gibt.
Auch wird in Punkto Performance, Hardware Anforderung und Skalierbarkeit deutlich, dass man von Anfang an die richtige Software wie auch den Hosting Anbieter wählen sollte.
Meine persönliche Tendenz geht mittlerweile zu osCommerce und den am Anfang genannten Hosting-Anbieter.
HE steht bisher noch an zweiter Stelle, aber um alle Angebote und Leistungen zu vergleichen werde ich wohl das WE nutzen.
Doch bin ich froh, nicht entscheiden zu müssen, sondern alle Informationen nur weiterzugeben.

Gruß
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
11.03.2011 um 14:29 Uhr
Hallo Robert,

ich habe die letzten Jahre u.a. alle von Dir angesprochenen Systeme unter meinen Fittichen gehabt.
Es bleibt Geschmackssache, welche Variante man bevorzugt. IMHO ist Magento zwischenzeitlich am offensten und am besten integriebar. Allerdings hatte ich schon länger keine Communityversion in Händen.

Wenn Du Dich für osCommerce entscheidest, würde ich mir in jedem Fall zeitglech xt:Commerce anschauen oder einen Hoster wählen, der Dir Installation und Support abnimmt. Gerade für den deutschen Rechts- und Sprachraum habe ich die ERfahrung gemacht, dass die überschaubare Investition sich grade bei nicht-Profis fast immre lohnte.

Am besten Du testest beide Derivate mal local mit XAMP, dann wirst Du relativ schnell merken was ich meine und entscheiden können, ob sich die Mehrkosten lohnen.

LG Florian
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
11.03.2011 um 16:07 Uhr
Hallo Florian,

vielen Dank für Deine Infos, auch wenn immer deutlicher wird, dass man anscheinend ohne Software-Tests kaum noch eine Entscheidung treffen kann.
Vielleicht sollte ich noch bis zum 01.04.2011 warten, denn dann ist die Version
xt:Commerce VEYTON Community Edition (CE) kostenlos.

Magento soll zu den Performance Problemen auch eine mehrmonatige Einarbeitungszeit erforderlich machen, und osCommerce sprachliche Anpassungen notwendig machen. Da bleiben außer den Fragen nach Kosten für Hosting, Zusatzmodule und evtl. Support vor allem die Frage im Raum, welche Software macht anfangs weniger Arbeit, ist besser in Sachen Suchmaschinenfreundlichkeit und der allgemeinen Verwaltung des Shops. (Bezahldienste etc. lasse ich mal außen vor)

Ich denke das ich den Thread an dieser Stelle beenden kann, da weitere Kommentare nicht zu erwarten sind und ich diverse Shop-Software jetzt erst mal testen werde.

Gruß
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: Florian.Sauber
13.03.2011 um 16:52 Uhr
Hallo Robert,

auch wenn Du den Beitrag bereits als geschlossen markiert hast:

Magento wird für Dich, wie bereits gesagt, wohl wirklich nicht die beste Wahl sein.
Die Entscheidung der xt:Commerce-Jungs, VEYTON unter einer Community-Version zu lizensieren, finde ich den richtigen Schritt und für Deinen Fall wohl optimal. Gerade, da Du damit die "Problemchen" für den deutschen Sprach und Rechtsraum umgehst. Das liesse sich zwar zwischenzeitlich sowohl mit osCommerce, als auch Magento relativieren, aber nutzt die eingesparte Energie lieber für die Optimierung des/r Vertriebsweges, Kundenansprache, Sortiments, Rechnugslegung, Logistik... oder allg. dahinterstehenden Konzepts.

Genauso wird das Thema SEO wohl vorerst keines sein. Konzentriert Euch lieber -je nach strategischer Ausrichtung- auf SEM, Affiliate-Marketing und (immer noch am wichtigsten) die klassischen Marketingmassnahmen.

Ich habe vor 1 1/2 Monaten einen ganz netten Podcast der SEONautene angehört, der für Dich von Interesse sein könnte. Gerade ab der 1. Stunde, wenns im Interwie mit einem Shopverantwortlichen von Mister SPEX an die Erfahrungen beim Shopaufbau geht. Locker flockig, nichts Tiefgründiges, aber (nicht nur) für Anfänger ganz nützlich. SChafft Dir evtl. eine Basis von deraus man weiter arbeiten kann.
http://www.radio4seo.de/radio4seo-65-seo-fur-online-shops/

Noch ein paar Worte zum Hoster, Support und indirekt natürlich auch Kosten:
Jeden Cent, den ihr verwendet, um Euch Problem bei der Installation, Serveradministration, Sicherung, Patching etc. vom Leib zu halten ist (in Grenzen) gut investiertes Geld!
Ich rate Dir an, Mittwald in Deine Überlegungen mit einzubeziehen. Dort kannst Du bequem auswählen, ob Magento, xt:C, Onix o.a. Shopsysteme vorinstalliert werden sollen. Bei Magento bspw. kannst Du Dir die Version gleichzeitig mit Testprodukten füllen und deutsch lokalisieren lassen, um die Einarbeitung zu vereinfachen. So kannst Du Dir die verschiedenen Versionen anschauen und nach einer Testdauer von 30 Tagen (die übrigens auch den üblichen Support beinhaltet) entscheiden, welche die "richtige" für Euch ist.


VG Florian
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
13.03.2011 um 17:59 Uhr
Hallo Florian,

vielen Dank für Deine ausführlichen Tipps.
Mittwald überlege ich mir zur Zeit noch, aber radio4seo kannte ich noch nicht.
Super

Wünsche Dir und allen Foren Mitgliedern noch einen schönen Sonntag.
Gruß
Robert
Bitte warten ..
Mitglied: SimonSt
25.03.2011 um 20:10 Uhr
Hallo Robert,

hast Du Dich mittlerweile für eine Lösung entschieden?

Ich suche etwas ähnliches, jedoch sind meine Anforderungen etwas geringer als bei Dir. Es sollen so ca. 100 Artikel werden, Dinge wie Gutscheingenerator und Warenwirtschaft brauche ich nicht unbedingt. Allerdings sollte der Shop mit geringem Aufwand zu installieren und verwalten sein, da ich das ganze für meinen Vater nur einmalig einrichten und am besten danach nichts mehr damit zu tun haben will face-wink. Somit schließe ich Magento und osCommerce aus. Open Source (oder ein kostenloser Ableger einer kommerziellen Variante) wäre toll, Webspace (mit PHP und MySQL) ist bereits vorhanden. Bei meinen Recherchen bin ich auf OpenCart und commerce:SEO v2 CE gestoßen. Hat hier zufällig jemand Erfahrungen mit diesen Produkten gesammelt oder kann ein anderes einfach zu bedienendes und möglichst schlankes eCommerce System welches ein nettes Frontend hat empfehlen?

Danke und Gruß,

Simon
Bitte warten ..
Mitglied: RobertB
26.03.2011 um 08:42 Uhr
Hallo Simon,

die an mich herangetragende Aufgabenstellung zwecks Recherche und Eurierung geeigneter Webshop-Software etc. liegt zumindest in meinem Fall vorab auf Eis, da wie auch in Deinem Fall der Wunsch nach einfacher Installation und Pflege ein Hauptkriterium zu sein scheinen.
Ich suche jetzt verstärkt nach einem CMS mit dem sich statische Webseiten erstellen und verwalten lassen, wobei es natürlich super wäre, solche Seiten später als Template in ein Shopsystem importieren zu können.

Eine wirklich gute Web-Shop-Software die alle Anforderungen und Wünsche eines Anwenders erfüllt habe ich weder gefunden noch kann ich dir etwas empfehlen. Aber auffallend ist, das zumindest die mir bekannte Software mit Funktionen und Anwendungsmöglichkeiten derart überladen ist, dass eine Einarbeitung unerläßlich ist.
Wohl aus diesem Grund nehmen viele die Angebote der Hoster war, und stellen sich per Klick, Klick, Klick ihren Shop trotz wesentlich höherer Kosten zusammen.

Ich wünsche dir viel Erfolg bei der Suche nach geeigneter Software und freue mich natürlich auch, wenn Du uns deine Ergebnisse hier postest.
Schönes Wochenende und Gruß
Robert
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Grundlagen
Tipp: (Number of active VLANs x Number of trunks) + Number of access ports Beispiel: (40 Vlans * (31 Trunkports + 10 PortChannel)) + 200 Ports Da kommt ... von win-dozer, in Grundlagen
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Exchange Server
Frage: Hallo im nächsten Jahr muss ich mich mit dem Thema rechtssichere Mailarchivierung beschäftigen. Da ich die letzten Jahren im 2nd Level größerer Unternehmen verbracht habe kenne ich fast ... von racer1601, in Exchange Server
Festplatten, Raid
Frage: Hallo zusammen, ein Kunde betreibt einen Windows 7 Professional-Desktop mit folgender Konfiguration: - Core i5, 4 GB RAM, 1 x C:-Platte, 2 x D:-Platte als RAID1-Verbund (Windows Software-RAID) ... von robocop, in Festplatten, Raid
Backup
Frage: Hallo, ich suche eine (möglichst kostenlose) Backup-Software für Windows 7, die dateiweise kopiert (also keine Images), aber nur die Dateien kopiert, die seit der letzten Sicherung hinzugekommen, bzw. ... von achklein, in Backup
Exchange Server
Frage: Hallo, ich sollte aus einer EDB Datei noch ein Adressbuch Exportieren. Leider sind alle Softtwaren Nucleus , Stellar etc nicht Gratis. Gibt es da was am Markt wo ... von itworld, in Exchange Server
Netzwerk
Frage: Hallo Community, ich habe heute bei ein paar Vertretern Java 8.25 installiert. Wir haben ein ERP System das man per http link auf eine jnlp Datei startet ) ... von StripLV, in Netzwerk
Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Frage: Guten Tag! Ich bitte Euch um Eure Hilfe. Ich musste meine Festplatte am Laptop ( Sony Vario PCG-71213M) ersetzen und habe dann das BS (Win7 Home Premium) wieder ... von Taumel, in LAN, WAN, Wireless
Voice over IP
Frage: Ende Januar werde ich von der Telekom (zwangsweise) auf VOIP umgestellt. Im Moment überlege ich, wie ich die bestehende Konfiguration samt Gerätepark möglichst einfach 'hinüberretten' kann. Da ich ... von cantor, in Voice over IP
Exchange Server
Frage: Hallo, Ich habe im Einsatz einen Exchange 2013 und Outlook 2013. Nun ist das Problem, dass Lokale Clients kein Problem darstellen, will jedoch ein User mit seinem Laptop ... von fluluk, in Exchange Server
Windows Server
Frage: Hallo! Nachdem ich eben routinemäßig ein Update eines Win2k3 (SBS) Systems durchgeführt habe, ist dieses nicht mehr bootfähig. Es handelt sich um ein auf VMWare virtualisiertes System. Beim ... von mfernau, in Windows Server
Batch & Shell
Frage: ich habe einen task der ein programm starten soll für den aktuell angemeldeten nutzer (i.d.R. Adminrechte verfügbar) Der Task läuft unter dem Nutzer SYSTEM mit Adminrechten Das würde ... von Marabunta, in Batch & Shell