Administrator Startseite

Apple

iOS, iTunes, Mac OS X

Entwicklung

BASIC, C und C++, Assembler, Batch & Shell, Bibliotheken & Toolkits, CSS, Datenbanken, HTML, IDE & Editoren, Installation, Java, JavaScript, KiXtart, Lizenzierung, Pascal & Delphi, Perl, PHP, Python, VB for Applications, Visual Studio, Webentwicklung, XML

Hardware

Benchmarks, Cluster, CPU, RAM, Mainboards, Drucker und Scanner, Festplatten, Raid, Grafikkarten & Monitore, LAN, WAN, Wireless, Multimedia & Zubehör, Notebook & Zubehör, Router & Routing, SAN, NAS, DAS, Server-Hardware, Sonstige Peripheriegeräte, Speicherkarten, Switche und Hubs

Internet

Blogs, CMS, Domain Registrierung, E-Books, E-Business, E-Mail, Flatrates, Hosting & Housing, Informationsdienste, Instant Messaging, Onlinedienste, SEO, Server, Soziale Netzwerke, Utilities, Webbrowser

Linux

Apache Server, Debian, Desktop, Netzwerk, OpenOffice, LibreOffice, RedHat, CentOS, Fedora, Samba, Suse, Tools & Utilities, Ubuntu, Userverwaltung

Microsoft

Exchange Server, Hyper-V, Installationsprobleme, Netzwerk, Office, Outlook & Mail, Systemdateien, Tools & Utilities, Userverwaltung, Visual Studio, Windows 7, Windows 8, Windows 10, Windows Phone, Windows Server, Windows Vista, Windows XP

Multimedia

Audio, Digitiales Fernsehen, Grafik, Icons, Schriftarten, Video

Netzwerke

Cluster, DNS, DSL, VDSL, Groupware, Grundlagen, ISDN & Analoganschlüsse, LAN, WAN, Wireless, Monitoring, Netzwerkmanagement, Netzwerkprotokolle, Router & Routing, TK-Netze & Geräte, UMTS, EDGE & GPRS, Voice over IP

Off Topic

Administrator.de Feedback, Humor (lol), Papierkorb

Sicherheit

Backup, Erkennung und -Abwehr, Firewall, Grundlagen, Informationsdienste, Rechtliche Fragen, Sicherheits-Tools, Tipps & Tricks, Verschlüsselung & Zertifikate, Viren und Trojaner

Sonstige Systeme

Google Android, MikroTik RouterOS, Novell Netware, Sun Solaris

Virtualisierung

Hyper-V, KVM, Vmware, Xenserver

Weiterbildung

Aus- und Weiterbildung, Ausland, Schulung & Training, Studentenjobs & Praktikum

Zusammenarbeit

Suche Projektpartner
Weniger Werbung?
Cover IT-Administrator
Sie ist aufwendig, kostet Geld und bringt in der Regel keinen unmittelbar sichtbaren Nutzen: Die Client-Security. Dabei ist das richtige Absichern von Rechnern für Unternehmen wichtiger denn je, nehmen doch zielgerichtete Angriffe auf Firmen immer weiter zu. Im Oktober dreht sich im IT-Administrator alles rund um den Schwerpunkt 'Client-Sicherheit & Management'. Darin erfahren Sie unter anderem, wie Sie dank Dateisystemverschlüsselung vertrauliche Daten schützen und mit ... mehr
Mitglied: Joerg18470
10.09.2007, aktualisiert 11.09.2007, 5392 Aufrufe, 9 Kommentare

GELÖSTE-Mail Verteilung intern und extern

Ich bin Praktikant und soll einen SBS aufsetzen mit E-Mail, Fax, Internetserver, automatischer Datensicherung auf ein externes Datenlaufwerk welches via VPN verbunden werden soll, den Terminkalender von überall aus verfügbar machen soll ebenso wie die Faxe, die E-Mails und die ausstehenden Aufgaben. Kurz gesagt, mein Chef möchte von zu Hause aus arbeiten können und das Backup zu sich nach Hause auf die Netzwerkfestplatte gespiegelt haben.
Habe mit einem SBS sowie Exchange noch nie was zu tun gehabt.
Das Internet und die Anmeldung am Server von den Clients habe ich hinbekommen. Ein neues Color Laser all in one Gerät konnte ich auch schon einbinden, obwohl es dafür keine Treiber gebn soll, geht es aber.
Jetzt bin ich an der E-Mail Verteilung und weis nicht wie ich die Clients dazu überreden kann, sich die Termine, E-Mails Aufgaben und Adressbücher über Outlook zu holen geschweige denn E-Mails zu verschicken oder sie gar extern verfügbar zu machen. Einen DynDNS-Account habe ich schon eingerichtet.
Kann mir jemand mit wenigstens einigen Sachen weiterhelfen ???
Mitglied: Dani
10.09.2007 um 18:11 Uhr
HI Joerg18470,
schau dich hier im Forum mal nach folgenden Dingen um:
      • Exchange einrichten
      • POP3 Connector
      • Smarthost
      • SMTP - Verstand
      • Empfängerrichtlinien

Hier findest du auch noch einen Menge Informationen.

zu sich nach Hause auf die Netzwerkfestplatte gespiegelt haben.
Je nach Backupgröße braucht die Firma bzw. dein Chef eine dicke Leitung. Des Weitern muss sich der Chef jedes Mal ins Firmennetz einwählen bzw. anders rum. Weil sonst wirds sicherheitstechnisch schwer die Daten sauber zu schützen.


Grüße
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
10.09.2007 um 20:08 Uhr
Hi Dani,
danke für den Hinweis, ist ne Menge zu lesen. Von jedem etwas aber die non + ultra Lösung kann ich da nicht wirklich entdecken, vielleicht bin ich ja auch blind, sorry.
Dachte da in dem einen Beitrag richtig toll was gefunden zu haben und in den letzten Zeilen stand dann in Klammern noch der kleine Hinweis " Ausnahme ist der Small Business Server mit seinem POP Connector" face-sad
Aber genau der hat mich halt interessiert, ich habe halt nach dem Exchange Server gefragt, da er ja im SBS enthalten ist und ich nicht gedacht hätte, das es da auch schon wieder Unterschiede gibt. Sorry, aber ich bin einfach nur noch ratlos. Mein Chef fragt laufend, wenn er seine Mails holen kann, im Büro geht es zu wie im Taubenschlag und dann versuch dich mal auf was zu konzentrieren oder dich zu belesen, wenn du damit noch nie etwas zu tun hattest. Ich weis nicht wie dieser zum Schluß mal richtig auszusehen hat, noch was er alles kann geschweige denn auf welcher Ecke ich mit was anfangen soll. Tut mir leid wenn ich dir die Ohren voll jammere, aber ich könnte weglaufen.
Danke dir trotzdem vielmals
Mit freundlichen Grüßen Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: srmerlin
10.09.2007 um 21:21 Uhr
Du vermischst, sicher unbewusst, die Themen Backup und Serviceverfügbarkeit.

Zum Backup
------------
Das VPN-basierte Lösungsszenario scheitert an der fehlenden DFRS-Unterstützung des SBS.

Zur Serviceverfügbarkeit
-------------------------
OWA (Outlook Web Access) könnte für deinen Fall helfen. Über diesen Weg lässt sich auch ein Active Sync fähiges Mobile Telefon einbinden.

Generell
--------
Der POP3-Connector ist ungeeignet, da die Abrufzeiten sehr eingeschränkt sind, und der Intelligent Message Filter versagt.

ungeklärt
---------
wie wird die Verfügbarkeit des VPN Tunnels gewährleistet?
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
10.09.2007 um 21:37 Uhr
Über OWA bin ich heute am Server auch schon gestolpert. Das hat er mir vorgeschlagen als bessere Lösung wie outlook. Ich habe abgelehnt, da ich mit den Clients via Outlook zugreifen möchte.
Mit dem POP3 Connector habe ich auch schon rumgespielt und da stand wahrhaft, wie du schon sagst, entweder das Wochenende oder maximal Stündlich. Da mir das nicht genügt habe ich dieses auch abgelehnt.
Der VPN Tunnel sollte nach meinen Vorstellungen mit DynDNS gelöst werden, ich habe mir da auch schon einen Account angelegt, nur richtig gemacht habe ich das auch noch nicht, habe irgendwo gelesen das das gehen soll.
BITTE BITTE, nimm mir nicht alle Hoffnungen face-smile
Bitte warten ..
Mitglied: srmerlin
10.09.2007 um 21:52 Uhr
Ich nehme dir ungern die Hoffnung, aber warum drücke ich die kostenintensive (Support-)Schulbank und du nicht?

Outlook funktioniert nur über VPN vernünftig. Das DynDNS-Account ist Voraussetzung, aber kein Garant für den permanenten Tunnel.

PS: 'habe irgendwo gelesen' trägt nicht zur Problemlösung bei.
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
10.09.2007 um 22:09 Uhr
Naja kostenintensive Schulbank, die drücke ich dann auch wieder ab Oktober, ich mache einen 3.Beruf zum IT-Systemelektroniker und zwar aufgrund einer Bandscheiben OP. Mir macht es Spaß, nur manchmal sind es eben ausweglose Situationen, wenn man niemand hat den man fragen kann und keine Zeit zum suchen und lesen. Dieser Server wird meine Praktikumsarbeit, wo ich eine Dokumentation drüber schreiben muß und diese vor der IHK verteidigen muß. Also der sprichwörtliche Sprung ins kalte Wasser. Aber ich danke dir trotzdem sehr für Deine Zeit, du hast mir trotzdem geholfen. Zumindest bin ich bestärkt darin das ich den POP3 Connector nicht einsetzen brauch, ich mich über OWA schlau machen muß und das DynDNS eine richtige Fährte ist, das hilft mir schon, Danke.
Mit freundlichen Grüßen Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
11.09.2007 um 15:56 Uhr
Falsche Aussage
Mittels Pop3 Connector kann man die Emails im 15 Minuten Takt abrufen --> es gibt hier auch Tutorials wie sich diese zeitfrist mittels Task Scheduler noch weiter runterstufen lässt, notfalls kann man für den Pop3 Abruf auch auf externe Tools wie PopCon zurückgreifen.

Eine andere Möglichkeit für OWA wäre übrigens Outlook über http.
Das funktioniert auch ohne Probleme mit dem SBS 2003

Notfalls kann man aber auch eine VPN Verbindung zum SBS öffnen und so Outlook direkt im Netzwerk verwenden.

Datensicherung
Würde ich 1. direkt am Server laufen lassen
Stimmt, dass er 1. ne dicke Leitung brauchen würde
2. die Sicherheit nicht gegeben ist.

Unter http://www.msexchangefaq.de findest du alle Infos zum Aufsetzen eines Mailsserver unter SBS 2003

Wenn du schon kein Geld für Kurse ausgeben willst, dann investiere wenigstens ein paar Euros in ein gutes Buch.

Eine Komplettanleitung wirst du von uns nicht bekommen.
1. Haben wir alle Zeit, Geld und Mühen zum Erreichen des Know Hows investiert
2. Wirst du nur Know How bekommen, wenn du dich selber in die Materie einarbeitest, denn selbst wenn wir dir eine Schritt für Schritt Anleitung geben und die Kiste zum laufen bekommen, wirst du bei Fehlern/Problemen und Abstürzen wieder um Hilfe schreien.

Grüße Roman
Bitte warten ..
Mitglied: Br4inbukz
11.09.2007 um 15:59 Uhr
P.S. für deine Zwecke sollte der Pop3 Konnektor genügen, aber im Rahmen deiner Abschlußarbeit solltest du dir eben auch Gedanken über die andere Lösung machen.

Pop3 Connector --> der Exchangeserver ruft Emails ab wie ein Outlook Client
SBS direkt als Mailserver --> mittels MX Eintrag bei deinem Provider wird der SBS direkt ein mailserver und bekommt die Emails direkt zugeschickt.

Je nach Szenario, Umfang, Nutzerzahlen etc. ist eine von beiden Lösungen zu bevorzugen.
Bitte warten ..
Mitglied: Joerg18470
11.09.2007 um 17:45 Uhr
Danke, Danke, vielen vielen Dank,
habe heute das Outlook Web Access drauf gemacht und bei 1 und 1 das MX eingerichtet, jibieeie...
aber die pst Datei habe ich noch nicht eingepflegt. Da gibt es eine Adresse https://.....sync oder so, aber wenn ich das richtig gelesen habe muß ich da erst die Datei irgendwo hinschicken und diese wieder per Email holen, wenn ich das so richtig verstanden habe.
Aber dazu muß der E-Mailverkehr erst richtig laufen. Das mit dem POP3 Connector habe ich auch gelesen, das man die Zeit mithilfe des Taskmanagers die Dienste ein und ausschalten kann, aber das war nicht so das richtige. Wenn es nach mir gehen würde, würde ich den Taskmanager ganz ausschalten, da es nur ein Sicherheitsrisiko ist, wie ich das so sehe.
Sorry noch ne Dumme Frage, ist der Taskmanager genauso verwaltbar wie die cron-Dienste bei Linux?
Das DynDNS habe ich heute auch fertig eingerichtet, da werde ich am Donnersteg wieder weiter machen können, da ich morgen erst mal nicht ran kann face-sad
Mit freundlichen Grüßen Jörg
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
RedHat, CentOS, Fedora
Tipp: Seit Fedora 20 und auch Redhat (bald auch Fedora Server 21 (freu)) den "firewalld" Daemon statt direkt "iptables" für seine Firewall nutzt, ist es nicht mehr so leicht ... von Frank, in RedHat, CentOS, Fedora
Diese Inhalte könnten dich auch interessieren
Netzwerke
Frage: Ich habe ein Problem mit dem Zugriff zu owncloud, welches wir auf einem eigenen Server liegen haben. - Server mit owncloud befindet sich im Netzwerk unter dem Namen ... von devil77, in Netzwerke
E-Mail
Frage: Hallo Zusammen, wir haben auf einen WIN - 2003 Server den hMailserver laufen. Ich habe im Hmailserver eine Domain mit 6 User eingerichtet. Das abholen und versenden der ... von dieterbra, in E-Mail
Backup
Frage: Hallo Mitadmins, folgende Ausgangssituation: Ich habe ein QNAP T-469L mit aktueller Firmware. Hier habe ich per NFS mir ein Laufwerk per NFS gemounted. Nun mache ich jede Nacht ... von bastian42, in Backup
Outlook & Mail
Frage: Hallo Outlook Profis, ich habe ein sonderbares Problem. Wenn ich in Outlook meine eigene Mailadresse eingebe und mir die Mail schicken will, dann kommt die Fehlermeldung von Outlook: ... von Mike-M, in Outlook & Mail
Windows Server
Frage: Hallo Kollegen, ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit wichtige Active Directory Gruppen auf Veränderung (HinzufügenEntfernen) deren Mitglieder zu überwachen. Sollte eine anpassung von mir ausgewählter Gruppen ... von u0206084, in Windows Server
Heiß diskutierte Inhalte
Internet
Frage: Nabend Zusammen, folgendes Szenario: Es bestehen 5 Rechner. Diese 5 Rechner haben derzeit vollen Zugang zum LAN und Internet. Das soll nun geändert werden. Die Idee war noch ... von Xaero1982, in Internet
Userverwaltung
Frage: Hallo Leute, mein Name ist David und ich verfolge dieses Forum seit längerer Zeit. Nun habe ich einen Kunden (5 Arbeitsplätze) der seine Arbeitsabläufe optimieren möchte. Es soll ... von david18hh, in Userverwaltung
Windows 7
Frage: Hallo, Es steht ein Wechsel von Win XP Pro auf Win 7 Enterprise auf einer Kiste an, auf welcher ein Software Raid1 eingelegt ist. Auf dem Software-Raid1 befindet ... von Cthluhu, in Windows 7
Tools & Utilities
Frage: Hallo zusammen, ich stehe hier gerade mal wieder vor einem Problem, was schon viel Zeit und nerven gekostet hat! Erstmal zum Problem: Wir nutzten seid neustem F-Secure Business ... von banane31, in Tools & Utilities
Netzwerk
Frage: Hallo, ich habe auf einem Linux Server das Problem das dieser Schlecht erreichbar ist. Wenn ich mit iptraf ein log erstelle sehe ich zigtausend Verbindungen. Innerhalb 20 Sekunden ... von kruegge, in Netzwerk