Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Aufbau Windows-Netzwerk mit SBS, VMWare und Win7-Clients

Mitglied: dawson

dawson (Level 1) - Jetzt verbinden

28.04.2010 um 09:21 Uhr, 6452 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,
ich hoffe, hier kann mir jmd. weiter helfen.

Ich stehe vor dem Problem, ein neues Netzwerk aufzubauen (Büro mit 10 Clients, hauptsächlich Office 2010, ca. 30% Spezialsoftware, ein DMS und ein ArcView), weiß aber nicht, welche (Hard- u. Software-) Komponenten ich dafür ausschreiben sollte.

Die Anforderungen der Clients (s.o.) sind nicht sonderlich hoch. Bis auf einen PC, der ArcView installiert hat und meinem eigenen PC (wg. EDV-Abteilung) sollen alle in normale Office-PCs sein. Ich dachte da an Core2Duo, oder i3/i5 - je nach Kosten/Nutzen. Wir müssen nicht sparen, aber auch nicht das Geld sinnlos rausschmeißen (z.B. für zehn i7-Clients).

Beim Server gibt es zwei-drei Ansätze, bei denen ich mich nicht entscheiden kann, welcher sinnvoller wäre.
1. ein phys. Server mit WM-Ware vSphere und darauf zwei SBS 2008 Premium als virtuelle Server installiert. Nur 2 gespiegelte (kleine) Platten fürs OS. Die Daten ausgelagert in ein NAS mit Raid10. Täglich gesichert über ext. HDDs, die täglich gewechselt und im Safe verstaut werden.
2. ein phys. Server, normale SBS 2008 Premium installation, ohne Virtualisierung. Daten auf Server (Raid1), Sicherung auf NAS (Raid 1 oder 5). Tagsüber von NAS auf ext. USB/eSATA und in Safe damit.
3. Mischvariante von 1. und 2. : phys. Server mit VMWare, zwei SBS 2008 Premium drauf. Die Daten aber weiterhin im Server im Raid 1 (oder 10) und gesichert aufs NAS im Raid 1, und täglich wieder auf ext. HDDs usw.

(bei der Sicherung meine ich sowohl eine Sicherung der Datendateien, als auch der ggf. vorhandenen vmdk- und/oder vhd-Dateien.)

Alternative zu VMWare-vSphere evtl. Hyper-V? Vor- und Nachteile?!? (ausser, dass Hyper-V "günstiger" ist)

Wichtig ist mir hauptsächlich eine gute Ausfallsicherung, d.h. wenn HDD am Server ausfällt, dass es zumindest über die Spiegelung weitergeht, bis eine Ersatzplatte da ist (24-48 Std.).
Wenn der kompl. Server ausfällt, sollte es in kürzester Zeit möglich sein, diesen wieder neu aufzubauen (da ist Virtualisierung m.E. unschlagbar, weil nicht Hardware-abhängig - korregiert mit, wenn ich falsch liege). Wenns geht, sogar durch eingewiesenes EDV-Personal, also ohne großartig eine ext. Firma dies machen zu lassen (Zeitfrage).

Was gibts sonst noch? A, die Clients: OS bei den Clients wäre Win7 64Bit, 4 GB RAM wär dann sinnvoll m.E., oder? VT-x sollte unterstützt werden (wg. ggf. Spezialsoftware, die im XP-Modus laufen müsste). Wäre dann in dem Fall Win7Prof oder Ultimate besser/sinnvoller? Der Prozessor sollte meines Erachtens auf jeden Fall zwei Kerne haben. Aber ob ein Core2Duo, i3 oder i5 - sind i5 nicht Kanonen auf Spatzen für normale Office-Anwendungen, etwas Buchhaltung und Kundenverwaltung?
Die beiden PCs mit ArcView und den EDV-PC hätte ich gern etwas stärker, also mit Quad-Core ausgerüstet. i5-Quad oder gleich ein i7 an dieser Stelle?
Was wäre ein guter Referenz-PC mit diesen Vorgaben? Kostenrahmen ca. 500-700 Euro pro Client wären vertretbar.

Ich hoff, jmd. kann mir ein paar hilfreiche Tipps geben.
Auch z.B. welches NAS hier sinnvoll wäre. Ich persönlich liebäugle ja mit Synologys 1010+. Möglich wäre auch ein Qnap TS-459Pro. Oder bin ich hier in der falschen Leistungsklasse?
Wichtig für den Fileserver (egal, ob phys. Server oder NAS), dass er mehrere Zugriffe gleichzeitig aufs DMS ohne Probleme beliefern kann.

Danke schon mal für eure Hilfe...
Mitglied: Arch-Stanton
28.04.2010 um 10:18 Uhr
Wieder ein typischer Fall für eine umfassende Beratung durch ein Systemhaus vor Ort. Das kann kein Forum leisten.

Gruß, Arch Stanton
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
28.04.2010 um 10:23 Uhr
Moin,

irgendwie muss Admin.de hier unter Spannung liegen - meine Haare (die paar die noch da sind) stehen grad zu berge!

a) SBS-Server: Dir ist schon bewusst das du keine 2 SBS-Server als Domänen-Controller betreiben kannst? D.h. mit deiner VMWare und den SBS 2x installieren wirst du nicht weit kommen -> da die beiden vermutlich nicht syncron laufen werden!

b) HDD am Server ausfallen? Dafür hat man nen Raid5-Controller mit ner Spare-Platte. Fällt eine aus - ok, die Spare geht in Betrieb und man kann die defekte Platte in ruhe austauschen. Fällt natürlich der ganze Controller aus dann is essig - aber die Sache ist auch hier wieder: Kosten/Nutzen. Natürlich kannst du alles doppelt/dreifach kaufen und hast alles zur Hand -> aber dann liegt ne menge Kapital tot rum... Ich würde da am Server nen Raid 5 mit ner Hotspare machen und gut ist... Die Sicherung dann entweder auf externe Platten (5 Stück o. mehr - und dann täglich wechseln) oder eben auf nen Band u.ä...

Dann zu den Clients: Warum so starke Clients? Für normale Office-Arbeiten würde ich überlegen zum nächsten Systemhaus zu gehen und fragen was nen günstiger Rechner kostet. Nen i5 u.ä. halte ich da schon fast für überdimensioniert... Und ob du da nen Win7 oder nen XP nehmen musst ist ne andere Frage -> die Prof. Variante reicht auf jeden Fall...
Bitte warten ..
Mitglied: dawson
28.04.2010 um 10:40 Uhr
Warum so starke Clients? Weil bei den Kosten fast nix um ist, ob ich mir einen guten Core2Duo E8500 oder einen i5 einbauen lasse. Max 20 Euro Unterschied. Aber hast schon recht, übertreiben muss mans nicht.

Der Hotspare-Tipp war schon mal super. Danke. Klingt sinnvoll.

Aber gut, wenn ihr meint, ich komm hier net weit, Danke ich schon mal und mach mich wieder vom Acker.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Virtualisierung

VirtualBox Testinfrastruktur mit WinServer und Win7 Clients aufbauen

Frage von winlinVirtualisierung3 Kommentare

Hi leute, bevor ich zu den eigentlichen Einrichtungen für mein Projekt gehe, möchte ich auf meinen Rechner mal eine ...

Netzwerkgrundlagen

Aufbau mittlerer bis großer Netzwerke

gelöst Frage von MasterPhilNetzwerkgrundlagen5 Kommentare

Hallo Zusammen, ich bin 21 und betreue derzeit beruflich mehrere IT-Infrastrukturen bis ca. 100 Seats je Netzwerk. Netzwerke in ...

LAN, WAN, Wireless

Einfaches VLAN Netzwerk aufbauen

Frage von momaiLAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, ich habe vor ein Netzwerk mit VLANs aufzubauen. Es soll ein Internes und ein öffentliches geben (VLAN ID ...

Router & Routing

VLan Netzwerk aufbauen

gelöst Frage von MacLifeRouter & Routing3 Kommentare

Hallo Leute, ich bin dabei unser normales Netzwerk in einzelne VLans aufzuteilen. Jedoch möchte ich bevor ich auf unserem ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10
Zero-Day-Lücke in Microsoft Edge
Information von kgborn vor 8 StundenWindows 10

In Microsofts Edge-Browser klafft wohl eine nicht geschlossene (0-Day) Sicherheitslücke im Just In Time Compiler (JIT Compiler) für Javascript. ...

Sicherheit
Microsoft und Skype: Sicherheit
Information von kgborn vor 8 StundenSicherheit

Die Tage gab es ja einige Berichte zur Sicherheit des Skype-Updaters. Der Updater von Skype läuft unter dem Konto ...

Viren und Trojaner
Neue Avira Management Console Egosecure
Information von OSelbeck vor 1 TagViren und Trojaner1 Kommentar

Hallöchen zusammen, ich weiß nicht, wer von euch noch Avira einsetzt Wir haben ein paar Kunden Avira hatte ja ...

Datenschutz

Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber Windows 10

Information von Penny.Cilin vor 1 TagDatenschutz8 Kommentare

Hallo, passend zum Thema Ablösung LIMUX in München ein Beitrag bei Heise (siehe Link folgend). Behörden ignorieren Sicherheitsbedenken gegenüber ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
Exchange Postfach Einbindung Betriebs-rat -Arzt, Bewerbung .
Frage von YellowcakeExchange Server16 Kommentare

Hey ich habe da mal eine Denksport Aufgabe bekommen Genutzt wird ein Exchange Server 2010. hier gibt es den ...

Windows Server
Downgrade von Windows Server 2016 auf 2012 - Wie vorgehen?
Frage von EstefaniaWindows Server12 Kommentare

Guten Ich habe eine Frage an Erfahrene unter euch. Durch einen InPlace Upgrade wurde Windows Server 2012 auf die ...

Windows Server
Delgegierte OU via RDP verwalten - Objektverwaltung zuweisen
gelöst Frage von TOAOICEWindows Server12 Kommentare

Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich möchte in meiner Domäne (Server2016), einer Gruppe (OUAdmin) Berechtigungen auf die OU Test ...

Datenschutz
Telematikinfrastruktur Erfahrungsaustausch
Frage von MOS6581Datenschutz12 Kommentare

Moin, unter meinen Kunden befinden sich auch einige Ärzte, welche sich künftig mit der Telematikinfrastruktur-Geschichte der Gematik herumärgern dürfen. ...