Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

AVM KEN! 2 mit Teledat 331 LAN Verbindung über PPPOE statt TCP/IP

Mitglied: systemwatcher

systemwatcher (Level 1) - Jetzt verbinden

19.04.2006, aktualisiert 21.04.2006, 12453 Aufrufe, 5 Kommentare

Derzeit besteht eine DSL Verbindung über NIC (TCP) -> DSL Modem (Teledat 331 LAN) und fester IP Adresse. Dies setzt leider die KEN Firewall außer Kraft, da dies über eine virtuelle Netzwerkkarte mit PPPOE auf der realen NIC geschieht. Wie kann ich das umstellen.

Der PC besitzt zwei NICs eine ins LAN eine zum Modem.

Für Firewallfunktionalität muss der KEN PC die virtuelle Netzwerkkarte benutzten die reale Netzwerkkarte muss per AVM KEN DSL PPPOE Protokoll gebunden werden. Derzeit wird für die DSL Verbindung allerdings eine TCP/IP Verbindung zum Modem benutzt.

Wie kann ich das umstellen ohne Gefahr zu laufen, dass anschließend gar nichts mehr geht. AVM bietet für die KEN Version 2 leider kein Support mehr.
Mitglied: trapper-tom
20.04.2006 um 09:02 Uhr
Hallo Systemwatcher,

normalerweise müsstest Du minimal KEN!-DSL einsetzen (oder KEN! 3 oder das neue KEN! 4), da in den Versionen die Anwahl des Teledatmodems via PPPoE aus KEN! erfolgt. Man kann KEN! allerdings auch als Router konfigurieren. Dazu muss die Funktion Interneteinwahl im KEN! deaktivert werden und ein IP-forwarding auf die 2 Netzwerkkarte eingerichtet sein. Die Clients bekommen den KEN!-Client installiert und dürfen das jetzige Standardgateway (ich nehme an, die 2 NIC) nicht mehr bedienen. D.h. , die PC's sind gezwungen, die Verbindung via KEN! zu suchen. Im KEN! muss in den Einstellungen die IP-Adresse der 2.NIC als DNS-Server angegeben werden. Ich habe irgengwo noch ein Dokument von AVM zu dieser Problematik. Wenn ich es finde sende ich es per mail

Gruß Trapper Tom
Bitte warten ..
Mitglied: systemwatcher
20.04.2006 um 11:41 Uhr
Servus Trapper Tom,

es handelt sich hierbei natürlich um KEN! DSL.
Das Problem ist ja, dass das notwendige Protokoll (AVM PPPoE) und die virtuelle Netzwerkkarte für die Firewall ja installiert ist. Derzeit nutzt KEN! DSL aber eben die realen Netzwerkkarten und ich weiß nicht wie ich KEN! DSL auf die virtuelle Netzwerkkarte für die Firewallfunktionalität (die über die virtuelle Netzwerkkarte realisiert wird soweit ich weiß) umbiegen kann. Benötigt wird es auch um umgekehrt Dienste im LAN aus dem Internet zu erreichen die KEN! DSL weiterleitet (weiterleiten soll.)

IST (Vermutlich):

Client -> NIC1 (LAN) -> KEN! DSL -> NIC2 (DSLMODEM/TCP) -> DSL Modem (TCP)

IST (Kann sein):
Client -> NIC1 (LAN) -> XP Forwarding -> NIC2 (DSLMODEM/TCP) -> DSL Modem (TCP)

SOLL:
Client -> NIC1 (LAN) -> KEN! DSL -> Virtuelle NIC -> NIC2 (DSLMODEM/PPPOE) -> DSL Modem (PPPoE)

Problem ist auch ich habe keinen direkten Zugriff auf diesen PC, Fernwartung per Einwahl der PC ist ein paar hundert KM weit weg...

KEN! DSL arbeitet soweit aber in jedem Fall als Mailserver.
Das XP Forwarding sofern gegeben kann ja deaktiviert werden, aber wie stelle ich KEN! DSL ein, die virtuelle Netzwerkkarte zu nutzen? Ich will nicht die Internetverbindung kappen (sei es via XP oder per KEN! DSL mit realer Netzwerkkarte) ohne diese über KEN! DSL (mit virtueller NIC) zu aktivieren.
Bitte warten ..
Mitglied: trapper-tom
21.04.2006 um 08:25 Uhr
Hallo Systemwatcher,

ich habe so eine ähnliche Konfiguration im Einsatz. Der Signalfluss ist wie folgt:

DSL->Teledat-DSL-Modem-> NIC2 (keine IP-Adresse bzw. anderes Netzwerk)-> virtuelle Netzwerkkarte von AVM (setzt auf NIC2 auf)->AVM KEN!(internet, mail, capi)-> NIC1 (192.168.01.01)->Switch->Client (192.168.01.10-xx). NIC2 ist von den Clients aus nicht erreichbar. Auf den Clients ist KEN!-Client mit automatischer Suche des KEN!-Service-PC installiert. Im Netzwerk ist ein NAS als FTP-Server installiert. Dies hat eine feste IP und wird per dyndns und Portweiterleitung in den Gatewaydiensten von außen erreichbar.

Ist denn im KEN-DSL die Interneteinwahl via DSL aktiviert? Es muss manuell eine entsprechende Verbindung eingerichtet werden. Wenn nicht-Wer macht dann die Interneteinwahl? Wenn das Teledat 331 LAN ein Router ist (weiss ich jetzt nicht) und die Interneteinwahl durchführt, muss es als Modem konfiguriert werden.

Wenn KEN!-DSL komplett die Anwahlprozedur (bzw. bei DSL die Anmeldung beim Provider) übernimmt, hast Du einen automatischen Fallback af ISDN, wenn DSL ausfällt. Bedingung ist eine ISDN-Karte im KEN!-Service PC.
Bitte warten ..
Mitglied: systemwatcher
21.04.2006 um 13:06 Uhr
Hallo Trapper Tom,

Das ist das Problem, ich habe leider keinerlei Doku über dat Teledat 331. Ich denke es ist eher ein Router, aber ich habe keine technische Doku dazu. Das was ich im Netz gefunden habe war wie immer typisch eher eine Werbebroschüre denn eine wirkliche technische Anleitung.

Wie KEN derzeit arbeitet muss ich prüfen aber ich glaube der Router macht die Einwahl (ich hab's System nicht aufgesetzt nur jetzt am Hals!

Dass die Konstellation (KEN Einwahl -> DSL Modem) so sein muss ist mir bekannt, nur kann ich z.B. jetzt einfach die TCP Verbindung zum Modem kappen auf PPPoE umstellen (sofern ich es schaffe dies beim Teledat zu aktivieren) und schnappt sich KEN dann automatisch die Verbindung mit der virtuellen Netzwerkkarte?

Danke soweit schönes Wochenende (vorher komme ich nicht dazu das zu prüfen?!)

Gruß Systemwatcher
Bitte warten ..
Mitglied: trapper-tom
21.04.2006 um 14:10 Uhr
für die Bedienungsanleitung teledat 331 LAN (ist Modem oder Router und muss konfigurierbar sein) guckst Du hier: www.telekom.de/dtag/downloads/b/bt331LAN.pdf

wenn die Zugangsdaten im KEN!-DSL eingetragen sind (neuen Anbieter via DSL erstellen) dann macht KEN! die Anwahlarbeit.

Good luck - Trapper Tom
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing

TCP IP Verbindung über eine feste IP umleiten

gelöst Frage von 77681Router & Routing65 Kommentare

Hallo, ich habe einen Desktop Rechner, Windows 8, der von der Telekom eine dynamische IP erhält. Ausserdem habe ich ...

Router & Routing

Internet Zugang über PPPoE und 2 statischen IP Adressen

Frage von christian777Router & Routing3 Kommentare

Hallo zusammen, nach Umstellung unseres Anschlusses auf Deutsche Glasfaser haben wir eine 2. statische IP Adresse vom ISP bekommen. ...

Netzwerkgrundlagen

"dynamische" IP-Adressen bei PPPoE

Frage von bonitoNetzwerkgrundlagen27 Kommentare

Hallo Leute, ich hätte gern Hilfe oder eine Erklärung bei einem Verständnisproblem. Ich bekomme von meinem Provider, mit dem ...

Windows Netzwerk

2 IP-Adressen, LAN und WLAN

gelöst Frage von joergWindows Netzwerk7 Kommentare

Hallo zusammen, wir stoßen nach einführen von WLAN (ja bei uns hat auch die "Moderne" Einzug gehalten), gerade auf ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Meine Variante der DSGVO
Tipp von Henere vor 1 TagHumor (lol)2 Kommentare

Datenschutzerklärung Jede gute Website braucht eine Datenschutzerklärung? Ok, dann machen Sie sich auf etwas gefasst. Präambel Artikel 12 der ...

Administrator.de Feedback

Entwicklertagebuch: Datenschutzerklärung nach DS-GVO

Information von admtech vor 1 TagAdministrator.de Feedback

Hallo Administrator User, Wir respektieren eure Privatsphäre und möchten euch daher auf die Möglichkeiten für den Umgang mit euren ...

Voice over IP

Rufnummernblock aufbrechen nun möglich bei DTAG

Tipp von Datenreise vor 1 TagVoice over IP

Bei der Telekom ist es seit einigen Tagen laut Aussage der Geschäftskunden-Hotline möglich, eine Rufnummernübernahme auch dann durchzuführen, wenn ...

Netzwerke
Riesiges Botnetz in Deutschland
Tipp von FFSephiroth vor 2 TagenNetzwerke1 Kommentar

Überprüft mal eure Router und NAS

Heiß diskutierte Inhalte
Voice over IP
VOIP: Lösungen für Notruf?
Frage von MimemmmVoice over IP26 Kommentare

Hey Welche Möglichkeiten hat man eigentlich noch bei VOIP um zuverlässige Notrufe zu ermöglichen? Ein aufgeladenes Handy habe ist ...

Netzwerkmanagement
Windows10 Pro - neu installiert - Version 1803 Auf .konnte nicht zugegriffen werden
Frage von DruppsNetzwerkmanagement8 Kommentare

ich habe folgendes Problem: Ich administriere ein Netzwerk von 7 PCs unterschiedlicher Windowsversionen, überwiegend Windows10. Es läuft seit mehr ...

Batch & Shell
Brauche hilf bei einer batch Datei
gelöst Frage von PilllllleBatch & Shell7 Kommentare

hallo, ich versuche mit Hilfe von einer batch- Datei eine bestimmt Zeile aus einer txt- Datei in eine neue ...

Netzwerke
PfSense: GUI Fehler sobald lokales GW vorhanden ist
Frage von FA-jkaNetzwerke7 Kommentare

Hallo, folgenden Text habe ich auch im pfSense Forum gepostet. Aber da ich ja hier über den Fehler gestolpert ...