Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Buffalo Linkstation über Dyndns erreichen

Mitglied: chukp

chukp (Level 1) - Jetzt verbinden

13.04.2006, aktualisiert 17.04.2006, 16215 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo zusammen,
ich interessiere mich für die Bufallo Linkstation (NAS) und habe diesbezüglich eine Frage.
Kann ich via Dyndns (vorrausgesetzt z.B. bei Dyndns.org angemeldet usw.) von einem beliebigen Rechner auf mein daheimstehende Linkstation zugreifen.
Vorraussetzung Linkstation und vorhandener Router ist eingeschaltet!
Wenn ja, was ist zu beachten?
Mitglied: osa
13.04.2006 um 05:02 Uhr
Hallo,

du möchtest von irgendwo via z.B. DynDNS auf die Linkstation zugreifen?

Prinzipiell gilt:Auf was auch immer du zugreifen möchtest, du musst den Port dyndns:xx in deinem heimischen router auf die linkstation/terastation forwarden, damit du access bekommst.

Wenn du einen 0815 Standard "mitgelifert" router hast, gibts da die entsprechenden Kategorien wo man die ports/dest. hosts einfach einträgt. Oder was für einen Router hast du?

Ich nehme mal an, das von innen->internet sowieso keinerlei Begrenzungen vorhanden sind.
Darf man fragen wozu du mindestens 160GB als kleinste Linkstation mit Internetanbindung brauchst? Im Heimgebrauch? ;=)

Weiterhin sei erwähnt, die Dinger sind nur für 100 Mbit zu gebrauchen, auch wenn sie z.T. Gbit Anschluss haben. Haben nicht genug Saft, um den Gbit anständig zu füllen.
Bitte warten ..
Mitglied: chukp
13.04.2006 um 09:56 Uhr
Ersteinmal vielen Dank für deine Antwort.

Wenn du einen 0815 Standard
"mitgelifert" router hast, gibts
da die entsprechenden Kategorien wo man die
ports/dest. hosts einfach einträgt.
Oder was für einen Router hast du?

Haben einen Siemens SE 505 Router der dieses Portforwarding wohl unterstützen soll.
->Macht sogar innerhalb der Konfigurationssoftware werbung für Dyndns.org<-

Darf man fragen wozu du mindestens 160GB als
kleinste Linkstation mit Internetanbindung
brauchst? Im Heimgebrauch? ;=)

Habe mir das wie folgt vorgestellt:
Freunde und bekannte könnten sich dann mit der DYNdns Adresse in meine Linkstation einloggen und erhalten dann (abhängig von ihren Berechtigungen) den Zugriff auf einige der dort hinterlegten Dateien (z.B.Bilder)???
Oder hat man nach einloggen automatisch Vollzugriff da diese option nur dem Admin zusteht?
Die "große" Kapazität wird eigentlich eh nur für das Heimnetzwerk benötigt (3 Clients die dann auf die gemeinsamen Dateien zugreifen können)

Weiterhin sei erwähnt, die Dinger sind
nur für 100 Mbit zu gebrauchen, auch
wenn sie z.T. Gbit Anschluss haben. Haben
nicht genug Saft, um den Gbit anständig
zu füllen.
Dieses habe ich leider nicht verstanden. Soll heißen das diese Geräte viel zu langsam arbeiten um von extern darauf zuzugreifen?
Bitte warten ..
Mitglied: osa
13.04.2006 um 12:04 Uhr
Ersteinmal vielen Dank für deine
Antwort.

> Wenn du einen 0815 Standard
> "mitgelifert" router hast,
gibts
> da die entsprechenden Kategorien wo man
die
> ports/dest. hosts einfach
einträgt.
> Oder was für einen Router hast
du?

Haben einen Siemens SE 505 Router der dieses
Portforwarding wohl unterstützen soll.
->Macht sogar innerhalb der
Konfigurationssoftware werbung für
Dyndns.org<-
Das heißt registrieren auf dyndns.org und dann gemäß der Einrichtungsroutine deines Routers bei dir eintragen und schwupp fertig. Ich selber benutze kein dyndns, daher kann ich dir keine detaillierten Informationen geben. Aber Google ist da sicher ein guter Helfer.

> Darf man fragen wozu du mindestens
160GB als
> kleinste Linkstation mit
Internetanbindung
> brauchst? Im Heimgebrauch? ;=)

Habe mir das wie folgt vorgestellt:
Freunde und bekannte könnten sich dann
mit der DYNdns Adresse in meine Linkstation
einloggen und erhalten dann (abhängig
von ihren Berechtigungen) den Zugriff auf
einige der dort hinterlegten Dateien
(z.B.Bilder)???
Mir gings nur um die grobe Ausrichtung, damit man Platz und Geschwindigkeit nicht falsch einschätzt.

Oder hat man nach einloggen automatisch
Vollzugriff da diese option nur dem Admin
zusteht?
Die "große" Kapazität
wird eigentlich eh nur für das
Heimnetzwerk benötigt (3 Clients die
dann auf die gemeinsamen Dateien zugreifen
können)
Die Linkstation hat einen eingebetteten FTP Server, du musst also via Webbrowser die Accounts für diejenigen anlegen, die Zugriff haben sollen. Kannst du recht simpel für jeden Ordner separat einstellen. Die Linkstation hat eine default Konfiguration (IP), die steht irgendwo bei dem Beipackkram, wenn dein LAN davon abweicht nimm einfach ein crossoverkabel, stell einen Rechner auf das Subnetz ein, stöpsel die zusammen und konfigurier die Linkstation nach deinen Wünschen.

> Weiterhin sei erwähnt, die Dinger
sind
> nur für 100 Mbit zu gebrauchen,
auch
> wenn sie z.T. Gbit Anschluss haben.
Haben
> nicht genug Saft, um den Gbit
anständig
> zu füllen.
Dieses habe ich leider nicht verstanden.
Soll heißen das diese Geräte viel
zu langsam arbeiten um von extern darauf
zuzugreifen?

Das soll folgendes heißen:
Die Dinger haben einen 1 Gbit Anschluß = theoretische Übertragunskapazität von ~100MB/s, praktische von ~50-80(80 wäre aber schon sehr gut). Allerdings ist das nur Makulatur, ich habe mit einem Techniker von Buffalo über deren Vermarktung "debatiert" und er meinte nur: Naja da steht Gbit dran aber der Prozessor intern ist viel zu schlapp, um das zu leisten. Wobei sich dies auf eine Terastation bezog.

Daher hast du wahrscheinlich nur 100 Mbit zur Verfügung (real), heißt: theoretische Übertragunskapazität von ~10MB/s, praktische von 5-8 MB/s

Für das was du vorhast, reicht das aber aus, denn via Internet hast du sicher keine 5-8 MB/s Durchsatz. Und intern hättest du halt kein Gbit sondern nur Mbit. Solltest du dich also wundern warum du nicht mehr als 10 MB/s von einem Rechner im Lan auf deine Linkstation bekommst, war dies die Erklärung dafür.
Bitte warten ..
Mitglied: chukp
17.04.2006 um 14:39 Uhr
Super, vielen Dank für deine Antwort.

Habe mir dieses Ding nun bestellt und bin mal auf die Installation und auf die gesamte Benutzeroberfläche sowie Funk###en gespannt.

Mal sehen ob dann nochmal Problemchen auftreten von denen man bisher noch nicht gehört hat.....?

Gruß
chukp
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
SAN, NAS, DAS

Buffalo LinkStation 220D wird nicht erkannt

gelöst Frage von 21243SAN, NAS, DAS6 Kommentare

Moin, moin. Eine neue LS 220D wurde ausgepackt und mit einer fabrikneuen WD 1TB HDD bestückt. Dann wurde die ...

SAN, NAS, DAS

Platte aus Buffalo-Linkstation ausgebaut, wie wiederherstellen inkl. Ordnerstruktur?

Frage von departure69SAN, NAS, DAS11 Kommentare

Hallo. Heute mal ein privates Problem. Meine Buffalo-Linkstation (2-Platten-NAS, 2 x 3-TB-Seagate-Platten i. RAID1) meldete mir vor ein paar ...

Festplatten, SSD, Raid

Buffalo Linkstation LS-XL im Emergency Modus retten

gelöst Frage von HamburgerJung1975Festplatten, SSD, Raid14 Kommentare

Meine Buffalo Linkstation LS-XL lässt sich nicht mehr aus dem Emergency Modus holen. Habe diverse Male mit dem Buffalo ...

SAN, NAS, DAS

Buffalo Linkstation LS-WXL (2x 1TB) RAID 0 wiederherstellen

Frage von Woodstok79SAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Forum, ich verzweifle beim Versuch meine Daten von der Buffalo Linkstation LS-WXL mit 2x 1TB im RAID 0 ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
IoT-Gefahr: Smartes Aquarium leckt!
Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagHumor (lol)3 Kommentare

Moin, Die IoT-Manie hat weitere Opfer gefunden. Ein Casino-Leck durch ein smartes Aquarium: Allerdings haben sie kein Wasser, sondern ...

Router & Routing

Alte Fritzbox 7270 mit VPN und SIP-Telefonie hinter O2 Homebox 6641 als "Modem"

Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 1 TagRouter & Routing3 Kommentare

Nun war es soweit: Auch O2 hat mich mit VOIP zwangsbeglückt. Heute am Privatanschluss, in 2 Wochen ist das ...

Sicherheit

Ungepatchte Remote Code Execution-Lücke in LG NAS

Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Nutzt wer LG NAS-Einheiten? In den NAS-Einheiten der LG Network Storage-Einheiten gibt es eine sehr unschöne Schwachstelle, die einen ...

Windows Update

Neue Version KB4099950 NIC Einstellungen gehen verloren

Information von sabines vor 2 TagenWindows Update2 Kommentare

Es ist eine neue Version des KB4099950 verfügbar, die das Problem mit den verlorenen Netzwerkeinstellungen lösen soll. Das Datum ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Mikrotik: Routing zwischen Interfaces mit Geräten ohne Gateway
Frage von TonLichtVideoRouter & Routing18 Kommentare

Hallo zusammen, ich komme aus dem Veranstaltungstechnik Bereich und habe zwei Netze um verschiedene Hardware zu Remoten. CONTROL1 192.168.1.0/24 ...

Linux Netzwerk
Raspberry Pi 3: WLAN Power save deaktivieren
Frage von nordie92Linux Netzwerk14 Kommentare

Moin moin, mein Raspberry Pi 3 Model B benötigt eine dauerhaft aktive WLAN-Verbindung. Leider bricht die WLAN-Verbindung nach einigen ...

Vmware
Server 2008 r2 vmware terminalserver
Frage von MasterCVmware10 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich hoffe , dass einer von euch mir weiterhelfen kann ,bei meinem kack Problem ! Ist ...

VB for Applications
VBScript mit WINscp für einfachen FTP Transfer und nachträglichem verschieben der Datei in ein erledigt Verzeichnis
Frage von KeiosIDVB for Applications9 Kommentare

Hallo, leider soll ich auf den neueren Servern(Win2016R2) keine *.Bat Dateien mehr laufen lassen. Hier soll nun alles über ...