Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Glasfaser Ringnetzwerk mit HP 2626 Switches

Mitglied: 4409

4409 (Level 1)

18.05.2009, aktualisiert 18.10.2012, 10990 Aufrufe, 6 Kommentare, 1 Danke

Suche ein wenig Hilfe beim Aufsetzen eines redundanten Ringnetzwerks

Hallo zusammen

stehe vor der Aufgabe mit HP 2626 Switches ein Ringnetzwerk zu realisieren. Also eine Anzahl x an Switches, die eben nicht nur direkt von Switch zu Switch, sondern auch als Ring verbunden sind. Generell scheint sowas wohl zu gehen, dass man einfach mehrere Glasfaser Leitungen als Ring legt, so dass immer noch ein komplettes Netz zur Verfügung steht, wenn der Ring irgendwo getrennt wird.

Meine Frage wäre nun - wie realisiert man sowas? Wie heisst die Funktion, die es Möglich macht, dass zwei Netzwerk-Ports als einer agieren?

Vllt hat ja einer einen schlauen Tipp, nach was ich suchen muss - Google würde mir wohl helfen, wenn ich wüsste wie die Funktion heisst

Wäre für jeden Tipp dankbar.

Thomas
Mitglied: godlie
18.05.2009 um 16:10 Uhr
Also wenn ich mich nicht ganz irre,
dann gibs dafür doch die Spanning Tree Funktion bei HP oder?

Is leider schon ein Zeiterl her, da hatte ich ne Hand voll 2524er über die Uplinks in einen Ring gejagt, falls einer übers Kabel fleigt bei der Lanparty.......
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
18.05.2009 um 17:21 Uhr
Zwei Netzwerkports als einer..." ; hat mit einer Ringtopologie oder gar "schlauen Tipps" ; rein gar nichts zu tun. Ggf. meinst du damit eine Link Aggregation aber das ist ein ganz anderer Film den du für eine Netzwerk Ringtopologie nicht benötigst !!
Entweder weisst du also scheinbar nicht wirklich was du genau willst oder hast dich nur gedrückt aus fehlerhaft aus Mangel an Kenntnissen...??

Normalerweise geht man mit der Glasfaser in einem Port rein und im anderen wieder raus auf den nächsten Switch solange bis man wieder beim Anfangsswitch ist...fertig ist der Ring !

8591ce94723c34a3e96064b973b85a1f-ring - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Also ganz einfach wenn du so willst !

Bei einer Ringtopologie mit Ethernet gibt es allerdings ein paar wichtige, grundlegende Dinge zu beachten !
Generell ist so ein Design nicht ganz unproblematisch, da Ringe kein Ethernet Design an sich sind. Ethernet ist von der Historie ein Busprotokoll und auch immer dafür entwickelt worden.
Ringe sind nie ein Design Thema bei Ethernet gewesen sondern erst in letzter Zeit da Ethernet Netze bei Providern parallel zu deren Telefonie (SDH Netze) aufgebaut wurden. Diese SDH Netze haben aber historisch immer schon Ringtopologien wo sich Ethernet deshalb anpassen musste.
Der Grund warum professionelle Netzwerkausrüster dafür spezielle Ethernet Protokolle für Ringe zur Loopdetection entwickelt haben. HP spielt aber in diesem Kreis der Ausrüster keine Rolle als Anbieter von Netzwerk Consumer Produkten !!.
Wie
godlie
richtig schreibt ist Spanning Tree oder besser das derzeit aktuelle Rapid Spanning Tree bei Ringen mit Ethernet eine zwingende Voraussetzung für Ring Szenarien.

Diese STP Protokolle verhindern ein Loopen und damit einen vollkommenen Zusammenbruch des Rings.
Generell sollte man bei mehr als 6 bis 7 Switches pro Ring vom Einsatz von STP oder Ringstrukturen ohne spezielle Loop Prevention für Ringe absehen.
Netzwerkausrüster wie Cisco, Extreme oder Brocade bieten für Ringstrukturen spezielle STP Protokolle wie MRP, Resilient Ring u.a. an, die erheblich besser geeignet sind Ringstrukturen abzubilden.
HP ist in dieser Beziehung keine wirkliche Netzwerkfirma und es mangelt ihnen deshalb auch an diesen und anderen speziellen Funktionen auf den Switches was bei deren Preisen wohl auch kein Wunder ist und man es nicht erwarten sollte.

Standard Spanning Tree IEEE 802.1d solltest du besser gar nicht einsetzen, denn im Umschaltfalle kann es zwischen 6 bis 10 Minuten dauern bis ein Ring wieder Pakete forwardet.
In jedem Falle ist RSTP IEEE 802.1w zu verwenden bei der eine Umschaltung erheblich schneller vonstatten geht. HP supportet das auch wenn auch im alten Draft 2.0 aber so lassen sich bei begrenzter Anzahl von Switches auch mit HPs Ringe aufbauen.
Generell ist STP/RSTP in Ringstrukturen aber nicht skalierbar. Grund sind Laufzeiten und andere Probleme die auftreten können und einen STP/RSTP basierten Ring instabil machen.
Soll eine hohe Verfügbarkeit und Stabilität erreicht werden bei vielen Switches im Ring (> 7) ist es in jedem Falle besser auf einen der anderen Hersteller auszuweichen, die spezielle Spanning Tree Protokolle für Ringtopologien bieten und besser nicht bei den Billigheimern der Branche sein Heil zu suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.05.2009 um 12:16 Uhr
Wenns das war, bitte
https://www.administrator.de/index.php?faq=32
nicht vergessen !!
Bitte warten ..
Mitglied: 4409
20.05.2009 um 00:52 Uhr
Vielen Dank euch beiden ... so wie es aussieht, brauche ich echt nur zwei Switches, kann das also per Trunking betreiben
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
20.05.2009, aktualisiert 18.10.2012
Was willst du den nun ????

Trunking zwischen den Switches mit 802.3ad und LACP Link Aggregation ??
Oder
Eine Ringtopologie zw. den Switches ???

Das sind 2 vollkommen unterschiedliche Baustellen !!!
Vermutlich weist du nicht wirklich was du da machen willst, oder ??

Es sieht so aus als ob du als Networking Laie eine Link Aggregation mit 2 oder mehr Links als Ringtopologie ansiehst so wie es sich anhört ???
Link Aggregation hat damit nichts zu tun (Ringtopologie).
Vermutlich willst du nur banal und einfach die Linkkapazität zwischen zwei Switches erhöhen. Das hat mit einem Netzdesign nichts zu tun denn dafür reichen bei HP ein einfaches Kommando auf dem Link. Dazu muss man lediglich ins Handbuch sehen !

Ggf. solltest du vielleicht erst einmal etwas Grundlagen zur Link Aggregation lesen damit du ansatzweise verstehst was du da (vermutlich) machen willst:
http://de.wikipedia.org/wiki/Link_Aggregation
bzw.
https://www.administrator.de/forum/motherboard-mit-2-onboard-lan-anschl% ...
https://www.administrator.de/forum/traffic-am-server-auf-2-nics-verteile ...
https://www.administrator.de/forum/kann-man-einen-server-zur-performaces ...
Bitte warten ..
Mitglied: sysrookie
10.05.2012 um 23:20 Uhr
Hi,

ich hoffe das liest noch jemand. Und vor allem hoffe ich, dass sich aqui angesprochen fühlt.

Zum Thema Ring oder Aggregation:

Das Problem ist, das glaube ich auch ich hab, das man sich bei einer Ring Verkabelung auch immer einen physischen Ring vorstellt. Hat man ein 4 Fach LWL Kabel kann man ja durchaus mit nur einem Kabel und 2 Switchen einen Ring verkabeln!?

Mir geht es um die physische redundanz des Netzweks.

Hab ich beispielsweise 3 Switche und verkabel diese in einem Ring, dann heißt das für mich als Laihe, wenn ein Kabel zerstört ist holen sich die Switche jegliche Info aus der anderen Richtung.

Kann ich denn diese physische Redundanz auch durch Aggregation erreichen? Bspw. Ich verkabel 2 Switche an je 2 ports mit 2 Kabeln. Dann bündel ich die Daten via trunking .
Was passiert denn nun wenn ich ein Kabel zerschneide? Dann halbiert sich doch nur die Datenrate, oder? Und wenn ich nur ein 100Mbit Datentransfer benötige und das getrunkte Netzwerk halbiere, dann sollte es doch trotzdem noch funktionieren?

Oder liege ich komplett daneben?
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Glasfaser Switch als Verteiler
gelöst Frage von VancouveronaLAN, WAN, Wireless10 Kommentare

Hallo zusammen, ich suche für meinen Standort einen Switch, mit dem ich die Daten aus dem Core-Switch vernünftig auf ...

Netzwerkmanagement
HP ProCurve 2626 Default Anmeldung
gelöst Frage von ukulele-7Netzwerkmanagement2 Kommentare

Ich habe zwei gebrauchte ProCurve 2626 Switches erstanden und beide scheinen einwandfrei zu laufen. Allerdings ließ sich nur einer ...

Netzwerkmanagement

2 baugleiche Switche mit Glasfaser verbinden ?

Frage von uridium69Netzwerkmanagement4 Kommentare

Frage: Ich habe 2 baugleiche Gigabit Switche der Marke D-Link, Modell DGS-1210-28 (Managed Smart III) angeschafft, beide Switche sind ...

Router & Routing

VLAN auf HP Switch hat kein Internetzugriff

gelöst Frage von Ch3p4cKRouter & Routing4 Kommentare

Hallo zusammen. Ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich bin gerade dabei ein HP Switch zu konfigurieren (HP ProCurve ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

USB Maus und Tastatur versagen Dienst unter Windows 10

Erfahrungsbericht von hardykopff vor 1 TagWindows 105 Kommentare

Da steht man ziemlich dumm da, wenn der PC sich wegen fehlender USB Tastatur und Maus nicht bedienen lässt. ...

Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 1 TagAdministrator.de Feedback18 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 2 TagenHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 2 TagenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...

Hyper-V
Hyper-V mit altem XEON-Server. Was ist falsch?
Frage von LollipopHyper-V11 Kommentare

Hallo Bin etwas frustriert. Kleinbetrieb, ca. 15 PC's, 2 Stk. Server mit einigen virtuellen PC's für Fernwartung, VaultServer für ...

Windows Server
NTFS Berechtigungen Ordnerstruktur
Frage von hukahu23489Windows Server11 Kommentare

Hallo, ich bin seit kurzem in einer neuen IT-Abteilung und bin über das Berechtigungskonzept des Unternehmens sehr schockiert. Ich ...