Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

ODBC-Fehlermeldung bei Terminalserver 2008 R2

Mitglied: arti

arti (Level 1) - Jetzt verbinden

02.11.2012, aktualisiert 06.11.2012, 5119 Aufrufe, 18 Kommentare

Ich bekomme eine ODBC-Fehlermeldung bei jedem Terminal-User außer beim Administrator-User, dort geht es...

Hallo,

ich hoffe auf diesem Weg eine Hilfe für mein Problem zu bekommen. Ich habe einen Windows 2008 R2 (64-Bit) Server als
Terminalserver installiert. Die User arbeiten mit einer 32-Bit SQL-basierenden Software. Diesen Client habe ich auf dem Terminalserver als Administrator installiert und kann problemlos damit arbeiten. Sobald ein anderer User als der Administrator diese Software starten möchte, bekommt er eine Fehlermeldung

[Microsoft][ODBC Driver Manager] Der Datenquellenname wurde nicht gefunden, und es wurde kein Standardtreiber angegeben.

Es ist egal, ob ich den entsprechenden User zum Mitglied der Domänen-Admins und Administratoren machen, der Fehler bleibt.

Ich habe auch einen Standarduser zu diesen Gruppen hinzugefügt und anschließend als dieser User den Client noch einmal installiert, selbes Verhalten, der Standarduser bekommt obige Fehlermeldung, der Administrator kann problemlos damit arbeiten.

Kann mir jemand helfen und mir sagen woran das liegt? Was kann bzw. muss ich ändern?

Vielen Dank schon mal im voraus... es wäre sehr wichtig für mich...
Mitglied: GuentherH
02.11.2012 um 12:10 Uhr
Hallo.

Die User arbeiten mit einer 32-Bit SQL-basierenden Software

Und du hast auch den 32-BIT ODBC Treiber konfiguriert? Diesen findest du unter C:\Windows\SysWOW64\odbcad32.exe

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: arti
02.11.2012 um 12:18 Uhr
Hallo Günther,

ja habe ich gemacht, sonst könnte doch auch der Administrator nicht arbeiten, oder?

Ich habe die notwendigen ODBC Eintragungen als SYSTEM-DSN eingetragen, ich hatte Sie sogar schon kurzzeitig als SYSTEM-DSN und als Benutzer-DSN eingetragen, ohne Änderung, der Administrator kann arbeiten, ein anderer User nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: 48507
02.11.2012 um 12:37 Uhr
Unterstützt die Anwendung auch Datei-DSNs? Wenn ja, leg diese unter C:\Program Files (x86)\Common Files\ODBC\Data Sources ab. Falls der Ordner nicht existieren sollte, einfach anlegen.
Bitte warten ..
Mitglied: arti
02.11.2012 um 12:46 Uhr
Hallo Sputnik,

vielen Dank für deinen Tipp, aber auf diesem Gebiet bin ich totaler Laie... Ich weiß weder ob die Software Datei-DSN unterstützt, noch wie ich so etwas anlegen muss... Kannst Du mir genauer schreiben, was ich tun soll?

Danke schon mal...
Bitte warten ..
Mitglied: Sauerkrautwurst
02.11.2012 um 13:03 Uhr
Hallo,

Stichwort Terminal:
Kann es sein, dass du den ODBC-Treiber bzw. die ODBC-Datenquelle für jeden User extra hinzufügen/konfigurieren musst?

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
02.11.2012 um 13:17 Uhr
Moin.

Der Sachverhalt, dass der Admin, aber nicht die User rauf können, kann
A ein Rechteproblem
B das Fehlen von Einstellungen, die nur beim Installierenden gesetzt werden

sein. Das könntest Du problemlos rauskriegen, indem Du (d)einen schwachen Nutzer zum Admin machst und Dich neu anmeldest.
Bitte warten ..
Mitglied: dreckigersocken
02.11.2012 um 13:17 Uhr
Hast du vor der Installation den Befehl change user /install ausgeführt?
Bitte warten ..
Mitglied: arti
02.11.2012 um 16:51 Uhr
Hallo Sauerkrautwurst,

ich hatte vorher einen Terminalserver unter 2003, dort hatte ich damit überhaupt keine Probleme. Außerdem hatte ich bereits in meiner ersten Schilderung geschrieben, dass ich bereits einen Standard-User mit Adminrechten versehen hatte, unter diesem User den Client noch einmal installiert hatte, leider ohnen Erfolg. Zwischenzeitlich habe ich auch die System-DSN als User-DSN eingetragen, ebenfalls ohne Veränderung...
Bitte warten ..
Mitglied: arti
02.11.2012 um 16:52 Uhr
Hallo DerWoWusste,

ich hatte bereits den Standard-User zum Domänen-Admin und Administrator gemacht und anschließend den Client neu installiert, leider ohne Erfolg... der Administrator kann, der User nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: arti
02.11.2012 um 16:53 Uhr
Hallo dreckigersocken,

Ja, ich hatte den CHANGE USER /INSTALL vorher ausgeführt....
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
03.11.2012 um 20:16 Uhr
der Administrator kann, der User nicht...
ist das gleichzusetzen mit "Administratoren können...User nicht"? Oder nur "der Admin"?
Bitte warten ..
Mitglied: arti
06.11.2012 um 09:21 Uhr
Hallo DerWoWusste,

es ist definitiv so, dass der User "Administrator" als einziger keine Fehlermeldung bekommt. Jeder "normale" User, den ich in die Gruppe "Domänen-Admin" und "Administratoren" aufnehme, kann es trotzdem nicht. Es scheint so zu sein, dass nur der User Administrator aufgrund seiner Eigenschaften keine Fehlermeldung bekommt.

Es wäre für mich sehr wichtig, ein Lösung für dieses Problem zu bekommen...
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
06.11.2012 um 09:27 Uhr
Hast Du die UAC als Fehlerquelle ausgeschlossen? Für den eingenauten Administrator "Administrator" ist diese nämlich aus, für andere (Domänen-)admins nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: arti
06.11.2012 um 09:46 Uhr
Hallo,

was meinst du mit UAC als Fehlerquelle?
Bitte warten ..
Mitglied: arti
06.11.2012 um 09:49 Uhr
Sorry, du meinst die USER ACCESS CONTROL,ja die ist deaktiviert...
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
06.11.2012, aktualisiert um 19:50 Uhr
Den Hersteller schon mal befragt?
Bitte warten ..
Mitglied: arti
07.11.2012 um 10:42 Uhr
Hallo,

den Hersteller brauch ich nicht befragen, den gibt es nicht mehr. Das Problem ist ja auch, dass wenn ich einen Windows 2003 Server mit 32-Bit als Terminalserver einsetze, gibt es ja gar keine Probleme. Nur die Tatsache, dass der User "Administrator" problemlos damit arbeiten kann, zeigt mir eben dass es kein grundsätzliches Problem ist, sondern evtl. einen Lösungsansatz gibt....
Bitte warten ..
Mitglied: DerWoWusste
07.11.2012 um 17:16 Uhr
Verstehe.

Erzeuge mal eine Testadmin auf dem TS und kopiere das Profil des Administrators in diesen rein.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Terminalserver 2008 R2 - Benutzerprofile
Frage von ooAlbertWindows Server1 Kommentar

Hi, ich habe hier einen Windows Terminalserver 2008 R2. Für den Benutzer soll nun der direkte Zugriff auf Laufwerk ...

Windows Server
Windows 2008 R2 Server Fehlermeldungen
gelöst Frage von mike7050Windows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, habe ein größeres Problem mit Windows 2012 Server R2 - Gerät als Downgrade auf 2008 R2. 8 ...

Windows Server
Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2
gelöst Frage von kschi12Windows Server3 Kommentare

Hallo, habe ein Problem mit dem Oracle ODBC Treiber, den ich einfach nicht korrekt einrichten kann. Habe einen Windows ...

Windows Server

Umstellung Terminalserver 2003 auf 2008 R2

gelöst Frage von ToniSchmidtWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, in unserem Netzwerk soll der vorhandene Windows Server 2003 Terminalserver durch einen neuen Windows Server 2008 R2 ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

USB Maus und Tastatur versagen Dienst unter Windows 10

Erfahrungsbericht von hardykopff vor 1 TagWindows 105 Kommentare

Da steht man ziemlich dumm da, wenn der PC sich wegen fehlender USB Tastatur und Maus nicht bedienen lässt. ...

Administrator.de Feedback
Update der Seite: Alles zentriert
Information von Frank vor 1 TagAdministrator.de Feedback18 Kommentare

Hallo User, die größte Änderung von Release 5.8 ist das Zentrieren der Webseite (auf großen Bildschirmen) und ein "Welcome"-Teaser ...

Humor (lol)

WhatsApp-Nachrichten endlich auch per Bluetooth versendbar

Information von BassFishFox vor 1 TagHumor (lol)4 Kommentare

Genau darauf habe ich gewartet! ;-) Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp erhält eine praktische neue Funktion: Ab dem nächsten Update ...

Google Android

Googles "Android Enterprise Recommended" für Unternehmen

Information von kgborn vor 2 TagenGoogle Android3 Kommentare

Hier eine Information, die für Administratoren und Verantwortliche in Unternehmen, die für die Beschaffung und das Rollout von Android-Geräten ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
WSUS4 und Windows 10 Updates automatisch installieren
Frage von sammy65Windows Netzwerk15 Kommentare

Hallo miteinander, ich habe mit einen neuen WSUS Server aufgesetzt Server 2016 darauf einen aktuellen WSUS. Grund, wir stellen ...

Speicherkarten
Vergessliche USB-Sticks?
Frage von hanheikSpeicherkarten14 Kommentare

Ich habe in den letzten Tagen 500 USB-Sticks mit Bilddateien bespielt. Obwohl ich die Dateien mit größter Sorgfalt kopiert ...

Windows Server
NTFS Berechtigungen Ordnerstruktur
Frage von hukahu23489Windows Server11 Kommentare

Hallo, ich bin seit kurzem in einer neuen IT-Abteilung und bin über das Berechtigungskonzept des Unternehmens sehr schockiert. Ich ...

Hyper-V
Hyper-V mit altem XEON-Server. Was ist falsch?
Frage von LollipopHyper-V11 Kommentare

Hallo Bin etwas frustriert. Kleinbetrieb, ca. 15 PC's, 2 Stk. Server mit einigen virtuellen PC's für Fernwartung, VaultServer für ...