Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst per ODBC aus Windows auf Oracle-DB zugreifen

Mitglied: buxi

buxi (Level 1) - Jetzt verbinden

17.03.2006, aktualisiert 26.06.2006, 49270 Aufrufe, 5 Kommentare

ODBC Verbindung auf Oracle-Server funktioniert nicht

Hallo liebes Adminstrator.de Team,

folgende Aufgabenstellung:
Windows NT4 /2000/XP ohne Oracle Client Installation
soll via ODBC auf normale Oracle 10 g DB (auf einem im Lan
stehenden Win2k3 Server laufend ) zugegriffen werden
( Z. B. aus Excel, Access, Lotus Notes ).
Wenn über ODBC /DSN/
der Microsoft ODBC für Oracle-Treiber
benutzt werden soll, dann verlangt er die ORACLE Client
Istallation mind. ab Version 7.3
Muss ich wirklich auf allen Systemen
( auch Lotus Notes Server ,unter Win NT4/2000Server )
den Oracle Client ab Version 8-10 aufspielen und dann
die SQL-Netkonfiguration und die dazugehörigen tnsnames.ora
einrichten ?
Damit wird dann sogar noch ein Oracle ODBC Driver installiert,
dieser ist dann wohl besser als der Microsoft ODBC for Oracle Driver,
oder ?
Oder gibt es eine bessere Lösung ?
Oder ist dies der einzige Weg ?
Danke für die Hilfe vorab ?
Gruß
Buxi
Mitglied: Athome
17.03.2006 um 11:35 Uhr
Hallo !

Meines Wissens musst du NUR den Oracle ODBC Treiber installieren.
Dr ist nötig um auf Oracle sauber zuzugreifen.

Bei der Installation der Oracle Software kannst Du auswählen (musst Du suchen)
das du NUR den ODBC Treiber installieren möchtest.

und JA, jeder rechner der auf die Oracle Zugreifen soll, muss den Treiber haben.
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
17.03.2006 um 21:47 Uhr
Aus den Release Notes von Oracle ODBC Version 10.1.0.4:

<hr>
SOFTWARE REQUIRED

Microsoft Windows XP, Windows 2000, Windows NT 4.0 or Windows 98 operating system.
Oracle Net Client 10.1.0.4.0 or above
Oracle Universal Installer shipped with Oracle 10.1.0.4.0 or above
<hr>

Somit ist eindeutig geklaert, dass man fast einen kompletten Oracle Client installieren muss, bevor man das ODBC nutzen kann. Weder bei OTN noch bei Metalink habe ich einen Thin-ODBC Driver fuer Oracle gefunden, der ohne Client installation auskommt.

Ich wollte den ODBC Treiber dann ausprobieren. Dazu habe ich mir von OTN den neusten Oracle Client fuer Windows gezogen und den in der Minimalversion (nur Oracle Net Client) installiert (220MB). Leider konnte ich auch danach nicht den ODBC Treiber installieren, weil bei dem Oracle Client der Oracle Installer nur in der Version 10.1.0.2 dabei ist und das ODBC aber den Installer mit Version 10.1.0.4 braucht. Bisher habe ich auch via Metalink keinen Upgrade des Installers gefunden, so dass ich momentan an dieser Stelle haenge.

Bei Microsoft allerdings findet man einen Hinweis auf einen Microsoft ODBC Treiber fuer Oracle.
http://support.microsoft.com/kb/175018/en
Dieser ist Teil vom MDAC 2.8. Bei mir wollte das MDAC aber nicht installieren, mit der Begruendung, dass alle Komponenten in meinen Windows Installaton schon drin waeren. Aber da ist auch kein Oracle ODBC Treiber drauf.

Falls dir das was hilft, bei JDBC gibt es eine Thin-JDBC Variante, die ohne eine Oracle Installation auskommt.

So gesehen, sind das keine guten Nachrichten fuer dich. Schade.
Bitte warten ..
Mitglied: ydufree
23.06.2006 um 14:47 Uhr
Hallo Buxi,
ich verwende verschiedene Access-Datenbanken, die über ODBC auf Oracle 9i zugreifen. Die Installation des Clients ist nur für die Updates oder den ständigen Online-Zugriff nötig. Ich habe den ODBC Treiber nur auf wenigen Maschinen installiert und mache da die Updates. Der Rest greift nur auf dei Access-Daten zu.

Gruss, Ydufree
Bitte warten ..
Mitglied: buxi
23.06.2006 um 17:56 Uhr
Hallo liebes Adminstrator.de Team,

folgende Aufgabenstellung:
Windows NT4 /2000/XP ohne Oracle Client
Installation
soll via ODBC auf normale Oracle 10 g DB
(auf einem im Lan
stehenden Win2k3 Server laufend )
zugegriffen werden
( Z. B. aus Excel, Access, Lotus Notes ).
Wenn über ODBC /DSN/
der Microsoft ODBC für Oracle-Treiber
benutzt werden soll, dann verlangt er die
ORACLE Client
Istallation mind. ab Version 7.3
Muss ich wirklich auf allen Systemen
( auch Lotus Notes Server ,unter Win
NT4/2000Server )
den Oracle Client ab Version 8-10 aufspielen
und dann
die SQL-Netkonfiguration und die
dazugehörigen tnsnames.ora
einrichten ?
Damit wird dann sogar noch ein Oracle ODBC
Driver installiert,
dieser ist dann wohl besser als der
Microsoft ODBC for Oracle Driver,
oder ?
Oder gibt es eine bessere Lösung ?
Oder ist dies der einzige Weg ?
Danke für die Hilfe vorab ?
Gruß
Buxi

--Hallo Hilfesuchende:
Habe die Lösung selbst gefunden: Auf der Oracle-Website gibt es den Oracle Instant-Client
V 10.1.0.4 und 10.2.0.1 . Dieser ist schlank, aber etwas tricky zu "installieren". In den ent-
sprechenden ORACLE-Foren nach Installations-Infos suchen
Bitte warten ..
Mitglied: ydufree
26.06.2006 um 07:00 Uhr
okay
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Datenbanken
Oracle DB per Skript und ODBC ansprechen
gelöst Frage von DerVolkerDatenbanken2 Kommentare

Moin moin, ich habe ein "komisches Verhalten" unter Server 2012R2 und Oracle 11.2.x. Es gibt eine 32bit ODBC Verbindung ...

Datenbanken
ORACLE DB Abfrage
Frage von MarabuntaDatenbanken5 Kommentare

Hallo, ich habe folgende Tabelle: Jetzt brauche ich eine Abfrage, um das vorletzte Datum auszugeben. Vorher: Zwischenstand: In den ...

Datenbanken
Fehler bei der Oracle DB-Sicherung
Frage von dbox3Datenbanken1 Kommentar

Hallo liebe Gemeinde, ich habe auf meinem Server 2008r2 eine Sicherung der Oracle-DB eingerichtet, die längere Zeit problemlos lief, ...

Windows Server
Oracle ODBC Treiber in Windows 2008 R2
gelöst Frage von kschi12Windows Server3 Kommentare

Hallo, habe ein Problem mit dem Oracle ODBC Treiber, den ich einfach nicht korrekt einrichten kann. Habe einen Windows ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

2016 - Restore mit WBAdmin - iSCSI Device als Sicherungsziel

Erfahrungsbericht von Henere vor 1 TagBackup1 Kommentar

Servus zusammen, was mich eben einige graue Haare gekostet hat Server 2016. Ich habe meinem Server eine weitere M2 ...

Humor (lol)
(Part num your Hacked phone. +XX XXXXXX5200)
Erfahrungsbericht von Henere vor 3 TagenHumor (lol)8 Kommentare

Mein Handy hat aber ne ganz andere Endnummer. Muss ich mir jetzt Sorgen machen ? :-) Vielleicht betrifft es ...

Exchange Server

Letztes Update für Exchange 2016 CU9 war in gewisser Weise destruktiv

Erfahrungsbericht von DerWoWusste vor 3 TagenExchange Server9 Kommentare

Kurzer Erfahrungsbericht zu Exchange2016-KB4340731-x64 Der Exchangeserver hat wie gewöhnlich versucht, es in der Nacht automatisch zu installieren - abgesehen ...

Erkennung und -Abwehr

Neue Sicherheitslücke Foreshadow (L1TF) gefährdet fast alle Intel-Prozessoren

Information von Frank vor 4 TagenErkennung und -Abwehr3 Kommentare

Eine neue Sicherheitslücke, genannt Foreshadow (alias L1TF) wurde auf der Usenix Security 18 von einem Team internationaler Experten veröffentlicht. ...

Heiß diskutierte Inhalte
E-Mail
Deutsche e-Mail Adresse auf iPhone in Katar. Nur Probleme
gelöst Frage von vanTastE-Mail32 Kommentare

Moin, ich habe hier in Deutschland auf einem Exchange 2013 eine e-Mail Adresse (name@domain.de) für einen Kollegen in Katar ...

Windows Server
Domäne beitreten nicht möglich, unter VMWare windows Server 2016 Core
Frage von AmanuelWindows Server12 Kommentare

Ich habe auf meinem Mac unter VMWare Windows Server 2016 Core und Windows Server 2016 Desktopversion installiert. Beide Systeme ...

RedHat, CentOS, Fedora
OTRS 5 kann keine Mails mehr abrufen
gelöst Frage von opc123RedHat, CentOS, Fedora11 Kommentare

Hallo, OTRS kann keine Mails mehr abrufen. Verschicken ja. Dadurch kommen keine Tickets mehr rein. Gibt es Anlaufpunkte was ...

Windows Server
Server 2016 Autotiering Storage Space
Frage von HenereWindows Server11 Kommentare

Servus, ich habe jetzt ein StorageSpace auf einem Server 2016 in Betrieb zum Testen. 1x M2 mit 512GB (970pro) ...