Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

passende VPN Hardware

Mitglied: admin1987

admin1987 (Level 2) - Jetzt verbinden

04.12.2006, aktualisiert 21:43 Uhr, 3580 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo ich bin gerade dabei eine passende VPN-Lösung für unser Unternehmen zu suchen. Die VPN-Lösung soll Site-to-Site erfolgen (Router NETZ A zu Router NETZ B)

Wir wollen unsere Hauptstelle (5 Server, 30 Workstations / T-DSL 2000 feste IP) mit einer Filiale auch in Deutschland (1 Server, 3 Workstations / T-DSL 2000 dyn. IP ) verbinden.

Ich habe mich bis jetzt beschäftig diverse Produkte zu vergleichen und hab mich mal vorerst auf folgende Hardware festgelegt

Haupstelle: Netgear DGFV338B
Filiale: D-Link DI-804HV (Unterstützt DynVPN)

Meine Fragen:
1) Was sagt ihr zu dieser Zusammenstellung? Passt das?
2) Kann ich später auch von einem beliebigen XP Client eine VPN-Verbindung (Site- to- End) über die Netzwerkverbindungen aufbauen zu dem Netgearrouter?

Denn wenn Frage 2 geht wäre es super da ich einmal die beiden Netze per VPN verbunden habe und ebenso auf jedem XP Client von einem beliebigen Standort eine Verbindung aufbauen kann...

Freue mich über eurer Kritik, Vorschläge...

mfg

Chris
Mitglied: 38697
04.12.2006 um 15:06 Uhr
Ich kenne beide Geräte nicht, deswegen will ich dazu auch nichts sagen.
Aber gerne sind auch die Juniper NetScreen Geräte genommen. Vielleicht schaust dir da mal die 5GT an.

www.juniper.net

Grüße
Schramme
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2006 um 15:07 Uhr
Eine gesicherte Firmenkommunkation auf Basis allerbilligster Taiwan Consumer Systeme ohne rechten Support ?
Das ist schon ein komischer Ansatz den du da verfolgst.... Sieh dir nur mal die Threads zu den genannten Herstellern an hier, dann hast du automatisch eine Antwort auf deine Frage.
In das Umfeld einer seriösen Firmenhardware die auf Dauer verlässlich sein soll gehören eigentlich keine Consumer Produkte schon gar nicht wenn sich sich am untersten Ende der Preisskala bewegen. Was erwartest du von soclchen Systemen ?? Du solltest da schon mal eine Stufe höher sehen wie z.B. Draytek, Lancom, Bintec etc. oder was der Vorgänger beschrieben hat !
Bitte warten ..
Mitglied: admin1987
04.12.2006 um 15:11 Uhr
ja gut bei dlink verstehe ich deine Meinung aber Netgear ist eigentlich finde ich ein sehr guter Hersteller von Netzwerkprodukten. Wir haben schon seit längerem managbare Switchs von Netgear aber noch nie Probleme gehabt.
Außerdem ist der DGFV338B kein Consumer-Produkt sondern ein Businessprodukt...

Hättet ihr oder du vll auch konkretere Vorschläge evtl. auch wie du sagtest 3com oder hat die Telekom auch solche Produkte?


gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2006 um 15:39 Uhr
Mmmmhhh...was wären denn Produkte von Cisco, Juniper oder anderen die dediziert im Security Bereich Produkte anbieten ??? Es ist immer eine Frage wo man die Messlatte anlegt und D-Link und auch NetGear sind und bleiben Consumer Produkte die sicher auch im Firmenumfeld funktionieren wobei über die Verlässlichkeit und Sopport noch gar nichts gesagt ist. (Übrigens die Mutter von NetGear ist Nortel Networks lässt aber bewusst diese Produkte NICHT unter dem Namen vertreiben...du solltest dich mal fragen warum )
Warum setzen das Gros der Carrier die fertige Business Produkte in diesem Bereich anbieten gerade nicht auf diese Hersteller ist auch ein Punkt den man sich mal in einer ruhigen Minute fragen sollte.
Es ist immer eine Frage wie verlässlich man sowas realisieren will und ob da Consumer Hersteller bei VPNs die rechte Wahl sind ist zweifelhaft..... letztlich aber deine Entscheidung !
Bitte warten ..
Mitglied: Rafiki
04.12.2006 um 21:43 Uhr
Den DGFV habe ich persönlich noch nicht kennen gelernt. Andere Netgear Firewalls schlagen sich aber gut.

Ich weiß nicht wie viele VPN Clients bei diesem Modell mit geliefert werden und was zusätzliche Clients kosten. An deiner Stelle würde ich für beide Standorte gleiche Router verwenden. Das macht es einfacher sporadisch mal den anderen Standort zu konfigurieren, nur einmal Firmware Updates durchlesen, nur ein Newsletter usw. z.B. im Notfall einem Kollegen am Telefon erklären was anzuklicken ist usw.

Ein kluger Admin bestellt sich gleich drei Router, falls mal einer kaputt geht. Den dritten nimmst du dann mit nach Hause, um darauf aufzupassen. Hier kannst die die ganze Konfig vorher in Ruhe ausprobieren und die neue Firmware testen bevor diese dann auf die beiden produktiven Router geladen wird. Oder mal Backup und Restore der Konfig üben.

Du wirst weniger Probleme haben eine VPN Verbindung zwischen zwei Geräten vom gleichen Hersteller aufzubauen. Einfach auf beiden Seiten das gleiche eintragen, fertig. Wenn du zwei Hersteller hast und an der Hotline von B anrufst wird man dir sofort sagen das A sich nicht an den Standard RFC 1234567 Variante c hält und deshalb die anderen schuldig sind......

Gruß Rafiki
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Passender VPN-Router gesucht
Frage von puertoRouter & Routing8 Kommentare

Hallo liebe Gemeinde, ich habe für einen Kunden folgende Anforderungen: - VDSL-Router mit Vectoring-Unterstützung - soll an einem Telekom ...

Peripheriegeräte
Welche Hardware für VPN
gelöst Frage von KodaCHPeripheriegeräte16 Kommentare

Guten Morgen Ich suche aktuell eine einfache und wenn möglich nicht zu extreme möglichkeit eine VPN "Server" zu betreiben. ...

Notebook & Zubehör

Notebook Hardware aufrüsten, passende SSD und RAM auswahl

Frage von xalitoNotebook & Zubehör4 Kommentare

Hallo, ich würde gernen mein Notebook aufrüsten da dieser gefühlsmäßig immer "langsamer" wird. Ich habe zur Zeit nicht genügend ...

Server-Hardware

Passende Hardware für neuen Server - Meinungen erbeten

Frage von monolocServer-Hardware6 Kommentare

Anwendungsbereich: - hauptsächlich Datenbankserver für 25 Benutzer (mehr lesende Zugriffe als schreibende), Größe aller Datenbanken momentan 314GB, jährliche Steigerung ...

Neue Wissensbeiträge
Peripheriegeräte
Unterschrank für HP Drucker
Tipp von NixVerstehen vor 6 StundenPeripheriegeräte1 Kommentar

Als kurzen Freitags-Tipp möchte ich gerne meinen neuen Drucker-Unterschrank Modell Amica KS 15423W vorstellen. Das Gerät eignet sich hervorragend ...

Windows 10
Windows 10 - Probleme mit Point-And-Print
Tipp von emeriks vor 1 TagWindows 103 Kommentare

Hi, wir kämpfen z.Z. mit einigen Druckertreibern, welche unter Win10 beim Verbinden eines Druckers von Printserver mit dem Dialog ...

Windows 10

Windows 10 1803 - Ihr Roamingbenutzerprofil wurde nicht vollständig synchronisiert

Anleitung von Deepsys vor 1 TagWindows 101 Kommentar

Bei allen Windows 10 1803 PCs traten Probleme mit den Servergespeicherten Profilen auf. Das Abmelden dauerte sehr lange und ...

Exchange Server
Exchange - Fehler mit 2018-07 Sicherheitsupdate
Tipp von ArnoNymous vor 3 TagenExchange Server7 Kommentare

Hallo, es gibt mal wieder Freude mit den MS-Updates. KB4338814 führt dazu, dass der Exchange keine Mails mehr zustellt. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Humor (lol)
Freitagsfrage: Was tun, wenn der Admin der DAU ist?
Frage von VoiperHumor (lol)29 Kommentare

Moin Zusammen, Eine nicht ganz ernst gemeinte Frage an die Außendienstler unter uns. Zusammenfassung: Ein Inhouse Admin ruft bei ...

Windows Server
W2K16 Essentials: keine Namensauflösung nach der Einrichtung DNS + AD DS
Frage von Ben-WittWindows Server21 Kommentare

Ich versuche bereits seit ca. 4 Wochen einen Server 2016 "Essentials" richtig zu installieren. An diesem Server möchte ich ...

Exchange Server
Exchange Backup 10 Jahre Aufbewahrung
Frage von arccosExchange Server20 Kommentare

Hallo zusammen. Aktuell beschäftigen mich ein paar Fragen zum Thema Office365/ Exchange. 1.10 Jahre Aufbewahrungspflicht sicherstellen 2.Kann man als ...

Windows Netzwerk
LTE Modul - Kein Internet trotz Verbindung
Frage von killtecWindows Netzwerk18 Kommentare

Hallo, ich habe hier ein Dell 7390 2-in-1 mit W10 Pro wo ich nachträglich eine LTE-Karte (Original Dell DW5811e ...