Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Wie kann ich meinen Server-at-home von extern starten?

Mitglied: Jochem

Jochem (Level 2) - Jetzt verbinden

03.09.2009, aktualisiert 28.09.2010, 5420 Aufrufe, 6 Kommentare

Moin zusammen,
ich hätte da mal gerne ein Problem :
Ist-Zustand: Analoges Telefon, DSL-Anschluß, Router Speedport W500, IPCop als Firewall, ein Rechner (W2K) in "ROT", mehrere Rechner (W2K) in "GRÜN" und einen W2K(3)-Server in "ORANGE".
Soll-Zustand: Der W2K(3)-Server in "ORANGE" soll per DynDNS nur "auf Anforderung" laufen, Sprich: ich will von extern mein @home anrufen und von diesem Anruf soll ein Start des Routers initiiert werden. Parallel dazu soll schon mal der IPCop starten und dann per WOL den Server in "Orange" starten. Auf diesen Server will ich dann von einem Windows-PC per Web-Browser zugreifen können.

Wie realisiere ich mein Vorhaben?

Zügeln wir das Pferd mal von hinten auf: Zugriff von extern über Web-Browser werde ich hinbekommen (hoffe ich). Den Server per WOL starten sollte auch nicht das Problem werden, da gibt es so nette Addons zum IPCop. Probleme sehe ich im Starten des IPCop durch Anruf. Da steh ich total auf dem Schlauch. Erste Überlegung war, eine Master-Slave Steckdosenleiste zu nehmen, einen Anrufbeantworter ans Telefon zu hängen und über den anspringenden Anrufbeantworter dann den Rest auf der Leiste anschalten. Dazu müßte aber der IPCop so umfunktioniert werden, daß er auf "Power Loss" reagiert. Auch nicht so einfach (stell ich mir vor).

Also dann mal bitte her mit den Vorschlägen, wie ich das Problem in den Griff kriege. Oder eben ganz andere Lösungen, auf die ich wegen Betriebsblindheit wieder nicht komme.

Gruß J chem
Mitglied: SamvanRatt
03.09.2009 um 19:32 Uhr
Hi
grundsätzlich brauchst du einen Daemon Prozess der auf ein Paket (MAgic Packet?) hört und darauf den Boot/Wakeup Vorgang einleitet. Da mein Router online sein muß bietet er sich an; leider beherrschen das nur wenige (ich nutze aus Begeisterung eine dd-wrt Version, aber auch mit FLI4L habe ich das schon gesehen. Du klingst dich auf den Router und der weckt durch MagicPackets deine anderen Geräte auf. Hättest du eine Standleitung wäre auch noch was anderes möglich. Denkbar und schon realisiert sind (wenn dein System komplexer ist oder dein Rechner kein WoL kann) Ip Steckdosen; die kosten zwar auch ab 50EUR aufwärts aber dafür ist da eine super kontrolle möglich.
Alternativ wäre ein Aufwecken via Telefon, was ich aber als recht dumm/gefährlich ansehe; mit Handy's habe ich bei Pollin sowas mal gesehen.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Mitglied: 81825
03.09.2009 um 19:51 Uhr
Moin,

deinen Gerätschaften kannst du sicher auch über WakeOnRing per Anruf starten, wenn du ein altes Modem zur Verfügung hast oder dein angedachter AB eine Fernsteuerfunktion und eines der zu startenden Geräte eine serielle Schnittstelle.

Auf sinnvolle PowerLoss-Reaktionen können fast alle Bios-Versionen programmiert werden, die ACPI oder APM unterstützen. Sieh doch einfach mal der deines IPCop-Equipments nach.
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
06.09.2009 um 20:04 Uhr
Moin,
ich möchte nicht unhöflich werden, aber warum schreibe ich eine Frage hier rein und erläutere dazu, was vorhanden ist bzw. welche Funktionen ermöglicht werden sollen?
Nochmal zur Erinnerung oder falls das Nachlesen sich als zu schwierig darstellt:
ich will von extern mein @home anrufen und von diesem Anruf soll ein Start des Routers initiiert werden.
Da mein Router online sein muß bietet er sich an....
Es ist schön, daß Dein Router online sein muß. Mein Router muß nicht online sein, sondern er soll nur bei Bearf eingeschaltet werden.
Du klingst dich auf den Router und der weckt durch MagicPackets deine anderen Geräte auf.
Jou, würde ich auch so machen, wenn a) mein Router ständig online wäre (siehe oben) und b) ich mich darauf einklinken könnte. Da dem unter a) nicht so ist, fällt entsprechend b) solange flach, wie a) nicht erfüllt ist.
Hättest du eine Standleitung wäre auch noch was anderes möglich.
Jou, habe ich aber nicht, daher meine bereits oben erläuterte Fragestellung bezüglich eines ob und wie mit den vorgegebenen Mitteln und Wegen.
Denkbar und schon realisiert sind (wenn dein System komplexer ist oder dein Rechner kein WoL kann) Ip Steckdosen; die kosten zwar auch ab 50EUR aufwärts aber dafür ist da eine super kontrolle möglich.
Dito, aber wie schon weiter oben erfolgreich dargelegt, ist ohne Punkt a) Punkt b) und alle sich daraus ableitenden Aktivitäten hinfällig, egal wie toll und super kontrolletti das machbar wäre.
Alternativ wäre ein Aufwecken via Telefon, was ich aber als recht dumm/gefährlich ansehe; ....
Soderle, endlich wären wir mal beim Punkt: Aufwecken per Telefon. Nur frage ich mich, wieso da dumm/gefährlcih sein sollte? Gibt es dazu nachvollziehbare Erkenntnisse oder ist das nur ein Bauchgefühl?
...mit Handy's habe ich bei Pollin sowas mal gesehen.
WTF is pollin? Und wo bitte ist der Unterschied zwischen einem Anruf an eine Festnetznummer von einem Mobiltelefon oder einem Festnetztelefon aus?

Fazit: An der Fragestellung vorbei geantwortet und den Fragesteller mit keinerlei sachdienlichen Hinweisen verwirrt. Danke!

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: Jochem
06.09.2009 um 20:21 Uhr
Moin,
jep, altes Modem wäre vorhanden, der AB kann per Fernabfrage zu einigen "Aktivitäten" aufgeforderet werden (Vor- und Zurückspulen, Abhören der aufgesprochenen Nachrichten, Hinterlassen eines weitreren Ansagetextes etc. mehr aber nicht; reicht das aus?) und die Rechner verfügen auch noch über serielle Schnittstellen. Wie soll es dann weitergehen?
Die "PowerLoss"-Funktion im BIOS ist auch nicht das Problem, wie ich gerade festgestellt habe (war übers WE außer Haus und hatte vorsorglich die Rechner vom Stromnetz getrennt. Nach dem Einschalten des Stromes fuhren einige der Rechner ohne "Fremdverschulden" hoch.)
Um nochmal auf die Master-Slave-Steckdosenleiste zu kommen: Vermutlich bin ich da auf dem Holzweg, da die Leiste ja auch wieder abschaltet, wenn das Master-Gerät (in dem Fall der AB) wieder ausgeschaltet wird. *kopfkratz*
Hmm, so ganz durch bin ich mit der Geschichte noch nicht. Mal lesen, was noch so an Vorschlägen kommt. Danke bis hierhin schonmal.

Gruß J chem
Bitte warten ..
Mitglied: 81825
06.09.2009 um 21:03 Uhr
Moin,

Zitat von Jochem:
jep, altes Modem wäre vorhanden,

Da ein AB da ist, wäre das überflüssig.

der AB kann per Fernabfrage zu einigen "Aktivitäten" aufgeforderet werden ..
..
etc. mehr aber nicht; reicht das aus?

Mir würde das reichen, da ich keine Angst vor Basteleien hätte. Aber ob dir das schmeckt, müsstest du entscheiden.

Hier mein Vorschlag:
Hat dein AB vielleicht noch einen Schaltausgang, am besten potentialfrei?
Das wäre natürlich dann der einfachste Weg, den schaltest du einfach
parallel zum Taster für das Einschalten des Rechners.

Sonst bliebe noch die Möglichkeit des Eingriffs in die AB-Schaltung, die das
Vor- oder Zurückspulen bedient. Hier ein kleines Mini-Readrelais für 1-2 € mit dem
Motoranschluss verbunden und die Schaltkontakte des Relais dann parallel zum Eintaster des Rechners.
Zu Beachten wäre dann nur, dass die Umspulzeit nicht länger als 3 Sekunden dauert, da in der Regel
bei 4 Sekunden der Rechner ja wieder in den Schlaf versetzt wird.
Den AB darfst du dann natürlich nicht an die Master-Steckdosenleiste anschließen.
Du kannst ja mal darüber nachdenken.

Gruß
greypeter
Bitte warten ..
Mitglied: SamvanRatt
06.09.2009 um 22:00 Uhr
Hi Jochem
das Problem am Wake OnCall ist die fehlende Intelligenz, sprich du dedizierst eine Nummer dafür (mit ISDN geht das über nahezu jede TK Anlage), die dann reagiert, leider reagiert die dann auf jeden Anruf (=dumm=>Falsch verbunden, Werbung, ....). Wege drum herum sind MFC Codes (wie früher bei AB Abfragen) zur eigentlichen Einschaltung, evtl geht das auch über Handy's. Die Intelligenz ist dann aber auch dauerhaft am Netz, sprich braucht Strom; außerdem müssen die meisten dieser simplen Schaltungen verstärkt werden um 230V zu schalten.
Da dein Router offline ist, vermute ich mal du willst Strom sparen daher mein zweiter Vorschlag (WoR). Pollin ist ein billig Ramschhändler ähnlich Bühler oder Conrad, der solche Schaltungen anbietet. Handyanruf heißt du hast eine Handy SIM (kleine Schaltung) das auf eine bestimmten Anruf reagiert, bzw den vorgegebenen Inhalt.
Wie schon greypeter angesprochen hat, wäre ein Rechner mit WakeOnRing interessant, dann steht der aber die ganze Zeit unter 5-10W Stdby Leistung; da ist ein Router harmloser. Mit einem AB könntest du eine Flip/Flop Schaltung (D-FF ums genau zu nehmen) dann würdest du mit dem ersten Vorspielen (das mußt du am Motor mit Diode abgreifen und über ein Relais Potentialfrei schalten und dann ein D-FlipFlop triggern, welcher wiederrum ein "fettes" 12V Relais triggert (=ein oder beim zwieten Mal Ausschaltet) das dann die 230V schaltet. Etwas kompakter aber teurer ist ein sog Elektronisches Lastrelais. Via Master/Slave: sind meist zu ungenau um die gezielt zu triggern. Wenn ich mich drauf verlassen will sehe ich das ganze als zu fragil so an (=dumm). Wenn ein gelegentlicher Fehlversuch (evtl hängt sich auch mal die ganze Schaltun gauf) nicht stört aber eine Lösung die mit etwa 5-25EUR eine Menge bewirken kann.
Mein Vorschlag wäre gewesen eine mir bekannte Version aufzubauen mit den Möglichkeiten die du an Hardware hast. Bastellösungen ist die Version b), einfach aber eben dumm. Da wir heir bei Administrator.de sind denke ich in erster Linie an (semi) Professionelle Lösungen.
Gruß
Sam
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
Vorschlag für ESXi Server (at)home
Frage von speedy26gonzalesServer-Hardware4 Kommentare

Da mein jetziger ESXi Server (DualCore 3Ghz, 6GB RAM) etwas in die Jahre gekommen ist wollte ich mir einen ...

Server-Hardware

Virtualiserungsserver für Spielwiese (at Home)

gelöst Frage von Phill93Server-Hardware17 Kommentare

Hallo, ich suche zur Zeit einen Ersatz für den Virtualisierungsserver meiner Spielwiese. Zur Zeit verrichtet da ein HP Microserver ...

Off Topic

Regelung AT Home Arbeit

gelöst Frage von neooenOff Topic13 Kommentare

Hallo Zusammen, ich habe seit 2 Monaten eine neue Stelle angenommen und bin nun IT-Admin in einem Wohnungsunternehmen. Mein ...

Windows Server

AT Befehl in 2008 Windows Server

gelöst Frage von Det0803Windows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, wenn ich auf meinen Windows 2003 Server in der CMD Box den Befehl AT eingebe bekomme ich ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
IoT-Gefahr: Smartes Aquarium leckt!
Information von Lochkartenstanzer vor 1 TagHumor (lol)3 Kommentare

Moin, Die IoT-Manie hat weitere Opfer gefunden. Ein Casino-Leck durch ein smartes Aquarium: Allerdings haben sie kein Wasser, sondern ...

Router & Routing

Alte Fritzbox 7270 mit VPN und SIP-Telefonie hinter O2 Homebox 6641 als "Modem"

Erfahrungsbericht von the-buccaneer vor 1 TagRouter & Routing3 Kommentare

Nun war es soweit: Auch O2 hat mich mit VOIP zwangsbeglückt. Heute am Privatanschluss, in 2 Wochen ist das ...

Sicherheit

Ungepatchte Remote Code Execution-Lücke in LG NAS

Information von kgborn vor 2 TagenSicherheit

Nutzt wer LG NAS-Einheiten? In den NAS-Einheiten der LG Network Storage-Einheiten gibt es eine sehr unschöne Schwachstelle, die einen ...

Windows Update

Neue Version KB4099950 NIC Einstellungen gehen verloren

Information von sabines vor 2 TagenWindows Update2 Kommentare

Es ist eine neue Version des KB4099950 verfügbar, die das Problem mit den verlorenen Netzwerkeinstellungen lösen soll. Das Datum ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
Mikrotik: Routing zwischen Interfaces mit Geräten ohne Gateway
Frage von TonLichtVideoRouter & Routing20 Kommentare

Hallo zusammen, ich komme aus dem Veranstaltungstechnik Bereich und habe zwei Netze um verschiedene Hardware zu Remoten. CONTROL1 192.168.1.0/24 ...

Linux Netzwerk
Raspberry Pi 3: WLAN Power save deaktivieren
Frage von nordie92Linux Netzwerk14 Kommentare

Moin moin, mein Raspberry Pi 3 Model B benötigt eine dauerhaft aktive WLAN-Verbindung. Leider bricht die WLAN-Verbindung nach einigen ...

Vmware
Server 2008 r2 vmware terminalserver
Frage von MasterCVmware11 Kommentare

Guten Abend zusammen, ich hoffe , dass einer von euch mir weiterhelfen kann ,bei meinem kack Problem ! Ist ...

Netzwerkmanagement
Netzwerkmanagment im Haus mit Switch, Panel und pfsense
gelöst Frage von CorraggiounoNetzwerkmanagement10 Kommentare

hi zusammen, wir sind gerade dabei das ganze Haus bzw. die einzelnen Zimmer mit netzwerkdosen zu versorgen. Vom Keller ...