Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows 2003 Srever Umzug

Mitglied: talentfrei

talentfrei (Level 1) - Jetzt verbinden

17.05.2011 um 12:31 Uhr, 3506 Aufrufe, 8 Kommentare

Ich habe einen W2003 Server als Domain Controller sowie als Dateiserver im Netz. Das Sytem soll gegen ein neues ausgetauscht werden.

Ich habe einen W2003 Server als Domain Controller sowie als Dateiserver im Netz. Dieser Server soll auf Grund seines alters gegen ein neues Windows Server System ausgetauscht werden. Wie bekomme ich nun einen reibungslosen Umzug auf ein neues System hin? Macht es Sinn auf Windows Server 2008 zu gehen? Soll ich bei W2003 Server bleiben?
Es geht mir hier nicht um die Hardware. Nur Software.
Was würdet Ihr mir empfehlen?
Wie würdet ihr an die Sache heran gehen?
Wie bekomme ich die Benutzer und die Daten auf mein neues System, so das alle Zugriffsrechte erhalten bleiben?

Hier die Eckdaten:
W2003 Server als Domain-Controller und Dateiserver mit ca. 20 Windows XP Clients. Jeder Client meldet sich über seinen Benutzernamen am Server an. Alle Daten werden über Netzlaufwerke auf dem Server abgelegt. Die Serverplatten sind randvoll. Der Server sollte ausgetauscht werden, da er seit 6Jahren 24x7 in Betrieb ist.
Mitglied: danielmuc
17.05.2011 um 12:40 Uhr
Hallo talentfrei,

würde sagen du suchst dir einen Spezialisten für AD Migartion

Kannst du uns evtl nähere Infos zu deiner Umgebung schicken ?

SBS ? Oder normaler DC ?

Ob du auf 2008 gehen magst hängt meiner Meinung davon ab ob du irgendwann auch deine Clients auf Windows 7 upgraden magst oder evtl auch den Einsatz von Exchange 2010 planst.


deine 2 Sätze sind auch etwas wiedersprüchlich:


Es geht mir hier nicht um die Hardware. Nur Software. und Der Server sollte ausgetauscht werden, da er seit 6Jahren 24x7

was nun

Greatz Daniel.
Bitte warten ..
Mitglied: Yusuf-Dikmenoglu
17.05.2011 um 13:05 Uhr
Servus,

ich würde *heute* nicht mehr freiwillig ein 8 Jahre altes Beriebssystem installieren. Wenn möglich, würde ich direkt "Windows Server 2008 R2" installieren und somit eine Domänenaktualisierung auf "Windows Server 2008 R2" durchführen.

Beachte hierzu:

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Den ersten Windows Server 2008 R2 DC zur Gesamtstruktur hinzufügen]
http://blog.dikmenoglu.de/Den+Ersten+Windows+Server+2008+R2+DC+Zur+Gesa ...


Und vorallem:

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Den einzigen Domänencontroller austauschen]
http://blog.dikmenoglu.de/Den+Einzigen+Dom%c3%a4nencontroller+Austausch ...


Und wie viele DCs jede Domne haben sollte, steht hier:

[LDAP://Yusufs.Directory.Blog/ - Wie viele DCs pro Domäne werden benötigt?]
http://blog.dikmenoglu.de/Wie+Viele+DCs+Pro+Dom%c3%a4ne+Werden+Ben%c3%b ...



Viele Grüße

/ > Yusuf Dikmenoglu
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.05.2011 um 13:08 Uhr
Zitat von talentfrei:
Es geht mir hier nicht um die Hardware. Nur Software.


Für W2K3 SP2 ist noch kein Ende des Support angekündigt. Daher ist es menes Erachtens unnötige Arbeit da was zu machen.

Selbst wenn die Hardware gewechselt werden sollte, würde ich das System 1:1 übernehmen, solange keine neuen Anforderungen anstehen, Dann benötigt man auch keine neue Serverlizenz.

Anders sieht es aus, wenn neue Serverlizensen gebraucht werden, weil der alte Server noch irgendetwas zu tun hat (z.B. zweiter DC für Euer AD). Da sollte man die neuesten Verfügbaren nehmen., um noch möglichst lange Support dafür zu bekommen.

Sind nur AD und File-Services notwendig, reicht es, einfach den neuen Server in das AD als DC hinzuzunhemen, DFS einrichten und die Dateien auf den neuen Server schaufeln.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: talentfrei
17.05.2011 um 13:38 Uhr
Um die Hardware würde ich mich schon kümmern.

Ich habe zZ.ein altes SCSI Raid 1 System. Als neue Hardware würde ich ein SAS System mit Raid5 nehmen.Die Hardware ist von der Performance her ausreichend. Ich habe nur Angst, das der Server früher oder später kaputt geht.
Wenn ich das alte windows2003 System auf die neue Hardware portieren könnte, wäre das natürlich perfekt, da die Serversoftware in all den Jahren natürlich gewachsen ist. Der Aufwand einer Neuinstallation wäre wohl sehr hoch. Aber wie bekommen ich das alte System auf eine neue Hardware portiert? Das kann ich wegen der Raid Treiber nicht nicht so einfach rüber kopieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
17.05.2011 um 15:48 Uhr
Zitat von talentfrei:
Um die Hardware würde ich mich schon kümmern.

Ich habe zZ.ein altes SCSI Raid 1 System. Als neue Hardware würde ich ein SAS System mit Raid5 nehmen.Die Hardware ist von
der Performance her ausreichend. Ich habe nur Angst, das der Server früher oder später kaputt geht.
Wenn ich das alte windows2003 System auf die neue Hardware portieren könnte, wäre das natürlich perfekt, da die
Serversoftware in all den Jahren natürlich gewachsen ist. Der Aufwand einer Neuinstallation wäre wohl sehr hoch. Aber
wie bekommen ich das alte System auf eine neue Hardware portiert? Das kann ich wegen der Raid Treiber nicht nicht so einfach
rüber kopieren.


Wenn da "historisch" lang kultivierte Software dran ist, wäre es Zeit, mal eine Bestandsaufnahme zu machen, was gebraucht wird und was nicht. Das ist immer eine Gelegenheit Altlasten loszuwerden.

In diesem Fall kannst Du einfach W2K3 auf dem neuen Server installieren, ihn zum DC machen, Dateien rüberkopieren und shares einrichten.

Das verletzt allerdings kurzzeitig (für die Dauer der Migration) die Lizenzbedingungen, sollte aber imho kein Problem sein, solange es nur ein paar Tage und nicht Wochen und Monate sind.

Wenn Du alles behalten willst:

1. einfachste Möglichkeit.

HyperV 2008 R2 (gibt es kostenlos, oder XenServer, ESXi, kvm) auf den neuen Server und mit Disk2VHD (oder einem anderen Tool) den alten Server hinschieben.

Hat allerdings den Nachteil, daß auch den AD virtualisiert ist.

2. Das zweiteinfachste:

Neuen W2K8R2 der AD und Hyper-V, in Hyper-V dann W2K3. Ist zwa auch nicht das gelbe vom Ei, aber imemrhin ist AD nicht virtualisiert.

3. Möglichkeit

W2K3 ähnlich wie XP auf einen Motherboard-/Controller-Wechsel vorbereiten (Anleitungen für XP gibt es zuhauf im Internet) und danach auf das neue System imagen. ggf Muß man noch eine Reparaturinstallation druchführen.

Das ist allerdings nur was für wagemutige mit Erfahrung im Systeme wiederherstellen.
Bitte warten ..
Mitglied: talentfrei
18.05.2011 um 16:49 Uhr
Der Rechner arbeitet als DC. Alle Benutzer melden sich mit Ihrern XP-Clients über die Server Domäne mit Ihrem Benutzernamen am Server an. Alle Daten werden per Netzlaufwerk auf dem Server abgelegt. Jeder Benutzer hat einen eigenen Ordner auf dem Server, auf dem er alle Daten ablegt. Dieser Ordner wird als Netzlaufwerk bei Login bereit gestellt.
Jeder Benutzer hat nur Zugriff auf seinen eigenen Ordner.


Sagen wir mal ich setzte den neuen Server mit Windows Server2003 neu auf. Servername und IP-Adresse wie beim alten Server.
Wie bekomme ich die Benutzer und deren Daten auf den neuen Server? Alle Rechte sollen erhalten bleiben.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
18.05.2011 um 17:14 Uhr
Zitat von talentfrei:

Sagen wir mal ich setzte den neuen Server mit Windows Server2003 neu auf. Servername und IP-Adresse wie beim alten Server.
Wie bekomme ich die Benutzer und deren Daten auf den neuen Server? Alle Rechte sollen erhalten bleiben.

Wenn Du unbedingt den Servernamen und die IP behalten willst:

Einfach einen dritten Rechner (z.B. PC) als temporären DC mit anderem Namen und IP aufsetzen, Synchronisieren lassen (kann man ja ein paar Tage vor dem umstellen machen. Dann die beiden Server mit liveCD's booten, Alle Daten umkopieren und den alten Server aus dem AD nehmen und abschlaten den neuen mit dem gleichen Namen und der IP aufsetzen und wieder in die Domain aufnehmen und zum DC hochstufen. Freigaben einrichten und gut is.

Einfacher wäre es aber die Home-Verzeichnisse in den Benutzereigenschaften/Loginskripten zu parametrisieren. Dann mußt Du Dir keine Sorgen wegen Beibehaltung des Namens oder der IP-Adresse machen. Dann kannst Du einfach den neuen Server aufsetzen, zum DC machen und nach übertragen und einrichten der shares einfach in den Benutzereinstellungen die Zuordnung ändern.
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
18.05.2011 um 17:17 Uhr
Zitat von talentfrei:
Um die Hardware würde ich mich schon kümmern.
Musst du, wer denn sonst.
Ich habe zZ.ein altes SCSI Raid 1 System. Als neue Hardware würde ich ein SAS System mit Raid5 nehmen.Die Hardware ist von
der Performance her ausreichend. Ich habe nur Angst, das der Server früher oder später kaputt geht.
Dafür hat man doch Sicherungen, oder?
Wenn ich das alte windows2003 System auf die neue Hardware portieren könnte, wäre das natürlich perfekt, da die
Serversoftware in all den Jahren natürlich gewachsen ist. Der Aufwand einer Neuinstallation wäre wohl sehr hoch. Aber
wie bekommen ich das alte System auf eine neue Hardware portiert? Das kann ich wegen der Raid Treiber nicht nicht so einfach
rüber kopieren.
Dieses Vorhaben gelingt mit Symantec System Recovery (früher BESR) sehr zuverlässig:
  • Sicherung (Image) vom alten Server erzeugen
  • alten Server vom LAN abklemmen
  • Sicherung auf neuen Server zurückspielen und Treiber anpassen (Neuaktivierung wird nötig)
  • alles klappt wie vorher, nur auf neuer Hardware

Ich möchte aber auch einen Einwand bringen:

Bedenke, dass du mit einem neueren Betriebssystem wesentlich mehr Möglichkeiten hättest. Außerdem würde es sich anbieten, eine 2DC-Umgebung aus deinem Netz zu machen. Bringt einen Sicherheitsgewinn.
Die weiteren Punkte sind zum Großteil von Yusuf und danielmuc schon gebracht worden.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Umzug der ROllen von 2003 auf 2008R2
gelöst Frage von OSelbeckWindows Server4 Kommentare

Hallöchen in die Runde Ich bin mir ein wenig unsicher, und suche nur Bestätigung ;-) Umzug 2003 DC auf ...

Exchange Server

Umzug Exchangeserver 2003 auf 2013 (Migration)

Frage von ZerobullshitExchange Server2 Kommentare

Hallo, Wir haben hier ein kleines Problem und zwar mit dem Umzug unseres Exchange-Servers 2003 auf unseren neuen Exchange-Server ...

Windows Server

Server umzug von Windows Server 2003 SBS nach Windows Server?

gelöst Frage von HotteDeluxeWindows Server14 Kommentare

Hallo an alle, wir haben einen Server 2003 SBS, da dort ja bald der Support aufhört müssen wir ja ...

Hyper-V

Umzug Cluster

Frage von Philipp711Hyper-V2 Kommentare

Hallo Leute, gibt es beim "Windows Server 2012R2" und installierter Hyper-V-Rolle eine Möglichkeit die virtuellen Maschinen zu einem anderen ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheit
Sicherheitsrisiko: Die Krux mit 7-Zip
Information von kgborn vor 3 StundenSicherheit

Bei vielen Anwendern ist das Tool 7-Zip zum Entpacken von Archivdateien im Einsatz. Die Software ist kostenlos und steht ...

Internet

Datendealing im WWW Tracking Methoden immer brutaler

Information von sabines vor 12 StundenInternet

Interessanter Artikel zum Thema Tracking im WWW und die immer "besseren" Methoden des Trackings. Professor Arvind Narayanan (Princeton-Universität) betreibt ...

Erkennung und -Abwehr

Ups: Einfaches Nullzeichen hebelte den Anti-Malware-Schutzt in Windows 10 aus

Information von kgborn vor 1 TagErkennung und -Abwehr

Windows 10 ist das sicherste Windows aller Zeiten, wie Microsoft betont. Insidern ist aber klar, das es da Lücken, ...

Windows 10

Windows 10 on ARM: von Microsoft entfernte Info - Klartext, was nicht geht

Information von kgborn vor 1 TagWindows 10

Windows 10 on ARM ist ja eine neue Variante, die Microsoft im Verbund mit Geräteherstellern am Markt etablieren will. ...

Heiß diskutierte Inhalte
Server
Route-Befehl Unterstützung (unter CMD)
gelöst Frage von FKRR56Server36 Kommentare

Guten Tag , i.M. habe ich Probleme über den CMD-Route-Befehl ein Routing auf einen entfernten Server zuzulassen. Der Server ...

Windows 10
Windows 10 (1709) Tastur und Maus wieder einschalten?
Frage von LochkartenstanzerWindows 1028 Kommentare

Moin, Ich habe von einem Kunden einen Win10-Rechner bekommen, bei dem weder Tastatur noch Maus geht. Die Hardware funktioniert ...

Microsoft
TV-Tipp: Das Microsoft-Dilemma
Information von kgbornMicrosoft17 Kommentare

Aktuell gibt es in Behörden und in Firmen eine fatale Abhängigkeit von Microsoft und dessen Produkten. Planlos agieren die ...

Webbrowser
Welcher Browser ist der Beste?
Frage von justtinWebbrowser15 Kommentare

Hallo Leute Ich habe eine interessante Frage. Mich wurde mal interessieren welcher Browser ist eure meinung nach der beste? ...