Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Öffentliche IP endet auf 0 ?

Frage Netzwerke DNS

Mitglied: Knorkator

Knorkator (Level 1) - Jetzt verbinden

15.09.2014, aktualisiert 11:43 Uhr, 1462 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo,

ein Lieferant von uns hat einen MX Server welcher einer Null am Ende der IP Adresse hat?
Beispiel: 178.15.143.0

Bin verwirrt..
Kann mir das jemand erklären?

Ping sowie SMTP funktioniert.. sonst würd ich ja nicht fragen..


Mitglied: certifiedit.net
15.09.2014 um 09:04 Uhr
Hallo,

Basics: Subnetting. ;)

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.09.2014 um 09:07 Uhr
Dein Beispiel wäre sinnvoller wenn du mal eine Subnetzmaske dazu liefern könntest ! Ohne die ist solche Angabe ja mehr oder weniger sinnfrei !
Generell gilt: Die Adressen in einem Subnetz wo alle Hostbits auf 0 sind (Netzwerk) und alle auch 1 (Broadcast) dürfen nicht verwendet werden !
In so fern kann diese IP falsch sein. Das kann man aber final nur sagen wenn du auch die Subnetzmaske mitlieferst !!
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2014 um 09:14 Uhr
Zitat von Knorkator:

ein Lieferant von uns hat einen MX Server welcher einer Null am Ende der IP Adresse hat?
Beispiel: 178.15.143.0

Bin verwirrt..
Kann mir das jemand erklären?

Ganz einfach: die netzmaske ist kürzer als 24 bit.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2014, aktualisiert um 09:19 Uhr
Zitat von aqui:

Dein Beispiel wäre sinnvoller wenn du mal eine Subnetzmaske dazu liefern könntest !

wenn das ein lieferant ist, wird der TO vermutlich keien Zugriff auf die Netzmaske haben.

Aber es ist offensichtlich, daß diese höchstens 23 bit hat, wenn die Adresse Standardkonform sein soll.

Andererseits sagt das whois, daß die Inkassofirma einen /26 hat.

Das kann ich mir nur dadruch erklären, daß die bei arcor hosten und das RZ eine deutlich kürzere Netzmaske benutzt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: brammer
15.09.2014 um 09:37 Uhr
Hallo,

Subnetting und Netzmasken sollten ine Thema für dich sein...

Und das Wissen das eine IP Adresse nicht aussagekräftig ist, solange du nicht mindestens eine Netwerkmaske dazu hast.

brammer
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 15.09.2014, aktualisiert um 11:43 Uhr
Moin,

Die IP-Adresse (die echte) gehört Arcor und ist teil von 178.0.0.0/12 und der mx wird vermutlich von denen (arcor) betrieben.

Daher dürfte die echte Netzmaske wesentlich kürzer als /24 ist und damit auch das letzte byte durchaus 0 werden darf, ohne gegen die Regeln zu verstoßen. es könnte natürlich auch sein,. daß die direkt mit hostadressen im RZ arbeiten udn daher eine /32-maske verwenden, was aber andere Probleme nach sich zieht.

Jedenfall nützt alles spekulieren nchts, wenn man nicht weiß, wer die Kiste betreibt udn welhe netzmaske Ihr verpaßt wurde.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Knorkator
15.09.2014 um 11:44 Uhr
Ok, danke für die vielen Antworten!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.09.2014 um 13:16 Uhr
@LKS
wesentlich kürzer als /24 ist und damit auch das letzte byte durchaus 0 werden darf, ohne gegen die Regeln zu verstoßen.
Mit "kleiner" wie meinst du das ??? Also 23 oder 22 oder 20 ??
Dann stimmt deine Aussage.
Wenn du allerdings damit 25, 26, 27 usw. meinst stimmt sie nicht mehr !
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
15.09.2014 um 13:26 Uhr
Zitat von aqui:

@LKS
> wesentlich kürzer als /24 ist und damit auch das letzte byte durchaus 0 werden darf, ohne gegen die Regeln zu
verstoßen.
Mit "kleiner" wie meinst du das ??? Also 23 oder 22 oder 20 ??

Ich schrib kürzer. Und 12-23 bits sind kürzer als 24 bits.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.09.2014 um 14:01 Uhr
Dann ist alles gut...!
Bitte warten ..
Mitglied: dr-manny
15.09.2014 um 19:47 Uhr
Muss jetzt auch mal meinen Senf dazu geben :D
Wie meine Vorredner schon schrieben: IP Adresse ohne Subnetzmaske ist nur die halbe Miete.
Ich veranschauliche das mal:
192.168.0.0/24 (Netzmaske: 255.255.255.0) beschreibt das Netz. Alle gültigen IP-Adressen in diesem Netz sind also: 192.168.0.1-192.168.0.254 (da 192.168.0.0 das Netz beschreibt und 192.168.0.255 für den Broadcast reserviert ist).
Hast du nun aber z.B. ein Netz von 192.168.0.0/16 (Netzmaske 255.255.0.0), sind die gültigen IP-Adressen 192.168.0.1-192.168.255.254. Hier beschreibt wieder die 192.168.0.0 das Netz und 192.168.255.255 ist der Broadcast. Alle anderen Adressen können "legal" bzw. regelkonform genutzt werden. So ist es möglich dass in diesem Netz eine IP-Adresse z.B. auf .0 oder sogar auf .255 endet (z.B. 192.168.1.0, 192.168.31.255, etc. wären hier gültige IP-Adressen).
Beschäftige dich mal ein bisschen mit dem Thema Subnetting, da geht dir dann auf einmal ein Licht auf
Siehe u.a.: http://de.wikipedia.org/wiki/Subnetz und http://de.wikipedia.org/wiki/Netzmaske
Schau dich vll. auch mal nach nem Subnetz-Rechner um: http://www.netways.de/de/support/tools/subnetz_rechner/
Das sollte mal ein Anstoß sein.

LG
dr-manny
Bitte warten ..
Mitglied: Knorkator
16.09.2014 um 07:11 Uhr
Hallo dr-manny,

habe die "Problematik" inzwischen verstanden.
Habe nur selten mit Netzen über 100 IP´s zu tun, daher hatte ich da nen kleinen hänger...
Sieht trotzdem komisch aus..
;)

Nochmal Danke für die Beiträge!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Router & Routing
Lancom N:N-NAT - öffentliche IP und Firewall

Frage von devil77 zum Thema Router & Routing ...

E-Mail
gelöst Mail Spam fremde IP (10)

Frage von BerndP zum Thema E-Mail ...

DNS
gelöst Sophos UTM9 - FTP nur über IP erreichbar (4)

Frage von PronMaster zum Thema DNS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...