Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

1und1-Mail-Speicher zu klein, Tips?

Frage Internet E-Mail

Mitglied: hanheik

hanheik (Level 1) - Jetzt verbinden

09.12.2008, aktualisiert 14:44 Uhr, 16958 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo Spezies,

ein Kunde ruft seine Mails per IMAP direkt vom 1&1-Server ab, d.h. die 10 Clients tun das für die 10 Mailkonten.
Leider ist der Speicher auf 1 GByte /Konto begrenzt, was schon öfter zum Überlaufen führte. Schlimmer ist allerdings noch, daß man keine Warnmail von 1&1 bekommt, man merkt es nur dadurch, daß keine Mails mehr reinkommen. Darüber hinaus geschickte Mails werden auch nicht fehlergmeldet, die Kunden (meines Kunden) meinen dann, ihre Mails würden nicht bearbeitet werden. Sehr ärgerlich das Ganze.

Wie könnte man das besser handhaben?

Eine Lösung schien ich mit Googlemail gefunden zu haben, dort gibt es fette 7 GByte. Damit wollte ich per POP3 1&1 abfragen und den Rest dann per IMAP.
Leider steht in den Mails dann aber immer als Absender "xxx@googlemail.com im Auftrag von xxx@xxx.de". Also so nicht brauchbar.

Hat jemand eine Lösung?

Gruß

Hanheik
Mitglied: Zitruslimmonade
09.12.2008 um 14:19 Uhr
mach das senden doch dann nich via imap und google sondern blaib da bei 1&1 über smtp
Bitte warten ..
Mitglied: Driver401
09.12.2008 um 14:22 Uhr
Lösungen gibts dafür genug. Die Frage ist wie immer... welche Anforderungen hat man?

Frage 1: Wozu IMAP - reicht Pop3 nicht?
Frage 2: Warum keine lokalen Postfächer zur Auslagerung/Archivierung?
Frage 3: Kann man nicht mehr Speicher dazukaufen?

Weiterhin:
- eigenen Mailserver mit genügend Speicher aufsetzen der die Mails von 1&1 holt
(das wäre natürlich die bevorzugte Lösung)

Gruß
Jürgen
Bitte warten ..
Mitglied: hanheik
09.12.2008 um 14:25 Uhr
Hallo Zitruslimmonade,

das würde Speichermässig helfen, aber Hauptsinn für IMAP ist, daß die Mitarbeiter auch von irgendeinem Internetrechner ihre Mails bearbeiten können. Wenn ich das trenne, ist das viel zu umständlich.

Hanheik
Bitte warten ..
Mitglied: 72648
09.12.2008 um 14:27 Uhr
Hallo Hanheik,

wenn du eine E-Mail Software wie z.B. Outlook oder Thunderbird verwendest, kannst du in den Optionen einstellen, dass die Mails nach Empfang vom Server gelöscht werden oder nach xx Tagen.
Somit würden die Mails hauptsächlich auf dem PC gespeichert.

Gruß Milo
Bitte warten ..
Mitglied: hanheik
09.12.2008 um 14:29 Uhr
Hallo Driver401,

nein POP 3 reicht nicht, IMAP ist schon die eleganteste Lösung, die MA sind dadurch vollig unabhängig von ihrem eigenen Rechner. (Sind auch viel unterwegs)
Dazukaufen geht bei 1&1 nur bis zwei GByte, aber dadurch wird das Problem nur verschoben. Wir bräuchten 4-6 GBYte.

Gruß

Hanheik
Bitte warten ..
Mitglied: Zitruslimmonade
09.12.2008 um 14:42 Uhr
Anbieter wechseln..
selbst bei den rootservern haben die das begrenzt...
Bitte warten ..
Mitglied: Zitruslimmonade
09.12.2008 um 14:44 Uhr
dummer kommentar gerade..
was ich eigendlich schreiben wollte ist, das ich mit meinem Vorschreiber übereinstimme.. setz doch nen eigenen exchange auf (oder anderen Mailserver) und steuere den mit deinen clients an.. den 1&1 rufst du mit pop in deinen Exchange.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Debian
gelöst Bereitgestellter Speicher einer Boot-Partition zuweisen !? (5)

Frage von N4m3n7os3r zum Thema Debian ...

E-Mail
Mail-Replikation mit Dovecots dsync (1)

Frage von it-fraggle zum Thema E-Mail ...

Outlook & Mail
gelöst E-Mail kommt an, wird aber nicht angezeigt (7)

Frage von Eduuaard zum Thema Outlook & Mail ...

Neue Wissensbeiträge
Heiß diskutierte Inhalte
Viren und Trojaner
Ransomware .nm4 (14)

Frage von Zyklo92 zum Thema Viren und Trojaner ...

Microsoft Office
+1.000 Ordner in Outlook: Wie besser? (11)

Frage von Matsushita zum Thema Microsoft Office ...

Zusammenarbeit
Administrator Verhalten nach Vertragskündigung (10)

Frage von sysbone zum Thema Zusammenarbeit ...