Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

2 Router mit dd-wrt - failover einrichten...

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: BuRnInGfIrE

BuRnInGfIrE (Level 1) - Jetzt verbinden

22.12.2013, aktualisiert 17:14 Uhr, 2918 Aufrufe, 12 Kommentare, 2 Danke

Hallo liebe Community,

Ich habe 2 Router im Netz:
Router 1 (192.168.0.251) Kabelnetz
Router 2 (192.168.0.252) DSL

Ich bräuchte jetzt mal Hilfe zur Einrichtung der beiden Router bezüglich Failover - KEIN loadbalancing?

Wie stelle ich dd-wrt ein dass bei Ausfall auf den Router mit der dsl-verbindung weiter geleitet wird und bei wieder Verfügbarkeit wieder aufs Kabel geleitet wird?

evtl. das gleiche in umgekehrter form auf dem dsl Router?

Danke im voraus.
Mitglied: dog
22.12.2013 um 17:17 Uhr
VRRP hilft bei Hardware-Ausfällen.
Ansonsten jeweils über Kreuz Standardrouten mit schlechter Metrik eintragen (kann allerdings zu einer Routing-Schleife führen).
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
22.12.2013, aktualisiert um 17:23 Uhr
Normalerweise macht man das wie Kollege dog oben schon richtig angemerkt hat mit VRRP:
http://de.wikipedia.org/wiki/Virtual_Router_Redundancy_Protocol
Sucht man bei DD-WRT nach dem Feature gab es 2006 mal einen Feature Request dazu aber ob der umgesetzt wurde ist nicht bekannt.

Ansonsten musst du wenn du das zwingend benötigst die Router HW tauschen. Mit einem 35 Euro Mikrotik 750
http://www.administrator.de/contentid/124700
http://varia-store.com/Wireless-Systeme/Fuer-den-Innenbereich/MikroTik- ...
ist das problemlos möglich und im Handumdrehen installiert:
http://wiki.mikrotik.com/wiki/Manual:Interface/VRRP

Willst du das nicht, bleibt dir nur das aben angesprochene Frickeln mit statischen Routen oder der manuellen Änderung des default Gateways.
Bitte warten ..
Mitglied: BuRnInGfIrE
23.12.2013, aktualisiert um 00:17 Uhr
Wie würde denn da so eine standart route aus sehen?
Ein Beispiel wäre ganz cool.

Gibbets vllt. eine alternative Firmware die auf einem TP-Link WR-1043ND (Hardware Version: 1.11)läuft die das besser kann.
Wenn ja muss diese Firmware dann noch PPTP VPN Server können und Firewall sollte sie auch haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
23.12.2013 um 00:39 Uhr
Hallo,

ich will mich ja jetzt nicht weit aus dem Fenster lehnen, wo die richtigen Netzwerkcracks schon
am "machen" sind und eigentlich ist es auch ganz banal, aber würde sich nicht ein vernünftiger
DUAL WAN Router das Problem nicht viel besser lösen?

Ich bräuchte jetzt mal Hilfe zur Einrichtung der beiden Router bezüglich Failover - KEIN loadbalancing?
Man kann zwei Router mittels VRRP und unter zu Hilfenahme eines Scriptes benutzen und ersetzt dann
quasi den Router wenn er ausfällt und zum Anderen einen Router mit zwei WAN Schnittstellen benutzen
und dort auch ein Failover konfigurieren, wenn eine Leitung bzw. ISP ausfällt wird auf die andere Leitung
gewechselt, nur bei zwei unterschiedlichen ISPs und wenn das ganze im privaten Umfeld stattfindet
würde ich immer ein Loadbalancing auf einem DUAL WAN Router vorziehen wollen.

Wenn ja muss diese Firmware dann noch PPTP VPN Server können und Firewall sollte sie auch haben.
Ist bei MikroTik ja alles gegeben und so ein Router kostet nur um die 30 €.
Aber PPTP ist auch nicht mehr sicher und daher würde ich eher an IPSec denken wollen
es sei denn Du bist ein WISP oder brauchst das alles zwingend.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: BuRnInGfIrE
23.12.2013 um 06:20 Uhr
Den Mikrotik Router kann ich nicht verwenden weil dieser kein Gigabit netz kann aber meine Leitung schneller als 100 Megabit ist.
Bitte warten ..
Mitglied: stefaan
23.12.2013 um 08:35 Uhr
Servus!

Zitat von BuRnInGfIrE:
Den Mikrotik Router kann ich nicht verwenden weil dieser kein Gigabit netz kann aber meine Leitung schneller als 100 Megabit ist.

Den 750er gibt es auch in der GL-Ausführung um €15,- mehr, der kann Gbit:
http://routerboard.com/RB750GL

Wobei echtes GBit-Routing dann schnell in einen anderen Preisbereich rutscht...
Auf http://routerboard.com/RB750GL gibts unten auch ein paar Performance-Aussagen des Herstellers.

Grüße, Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
23.12.2013 um 09:23 Uhr
Hallo BuRnInGfIrE,

Den Mikrotik Router kann ich nicht verwenden weil dieser kein Gigabit netz kann aber meine Leitung schneller als 100 Megabit ist.
Also das halte ich jetzt mal für ein Gerücht, auf der MikroTik Seite kannst Du Dir natürlich einen GB LAN fähigen Router aussuchen
sogar mehrere, aber damit kannst Du dann auch VRRP sogar mittels eines Scriptes (NetWatch) unterstützen und wenn der eine
Router dann eben ausfällt wird der zweite Router aktiviert, nur wenn man nicht einen Switch vor den beiden Routern hat, ist
eben auch immer eine Internetleitung nicht in Benutzung liegt brach bzw. ist ungenutzt!!!

Daher würde ich Dich noch einmal bitten Dich selber zu fragen ob diese Lösung nun wirklich das "Non Plus Ultra" für Dich darstellt
oder ob nicht ein vernünftiges Loadbalancing, bei dem beide Leitungen genutzt werden, in Verbindung mit einem Dual WAN Router
nicht doch besser für Dich ist.

Dann werden wenigstens beide Internetzugänge genutzt und man hat wenigstens etwas von den beiden "Leitungen" die man ja auch
bezahlt.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
23.12.2013, aktualisiert um 11:53 Uhr
@BuRnInGfIrE
Sorry, aber das ist Bullshit und zeigt das du nicht richtig gelesen hast !! Das 750er GL Modell supportet Gigabit !!!
Abgesehen davon kann deine TP Link Gurke Gigabit am WAN Port physisch auf dem Layer 1 negotiaten aber deren IP Paket Forwarding Rate mit NAT schafft nichtmal annähernd 100 Mbit.
Wenn dann bleibe auch bitte realistisch bei deiner HW !
Abgesehen davon hat Kollege Dobby Recht, denn ein Dual WAN Port Router wie z.B. ein Draytek 29xx oder 28xx wäre in deinem Szenario die technisch beste Lösung.
Bitte warten ..
Mitglied: BuRnInGfIrE
23.12.2013, aktualisiert um 17:04 Uhr
Also, Danke erst einmal für die ganzen Antworten,

ich will mal versuchen zu erklären was das Ziel sein soll.
Ich habe ein Netzwerkbereich im Lokalem Netz (192.168.0.x - 255.255.255.0).
Im Lokalem Netz steht ein Domänencontroller (192.168.0.1) der auch DNS und DHCP für das Lokale Netz zur Verfügung stellt.
Die beiden Router sind selbstverständlich im selben Netz mit ihrer eigenen IP (192.168.0.251 und 192.168.0.252).
Alle Geräte sind mit einem 3COM 3C17400 Switch verbunden.

Nun zum Problem:

Ich habe eine Breitband- und eine 16000er DSL Verbindung ins Internet.
Ich möchte erreichen dass alle Geräte, Computer, was auch immer die vom Server per DHCP ihre Netzwerk konfig zugewiesen bekommen, die DSL Leitung als "Haupt Leitung" verwenden und wenn die mal ausfällt dass ein Router, Gateway, schlag mich tot für die Zeit des Ausfalls auf das Breitband umschaltet.

Bei den Geräten, Computern, sonst was mit Statischer Netzwerk konfig will ich das genau umgekehrt machen.
Breitband als "Haupt Leitung", DSL als Backup.
Ich glaube ja dass das nur mit 2 Routern oder evtl. mit besonderen Routen geht (Nagelt mich bitte nicht drauf fest, deshalb frage ich hier nach)

Zur Gbit Sache, ist mir klar dass ich bei vielen kleinen Paketen nie und nimmer höhere Mbit geschweige denn Gbit erreichen werde,
bei der Übertragung von großen Paketen oder Streaming sollte doch so 150 Mbit möglich sein oder? (ist jetzt aber nicht soooo wichtig)

Wegen VRRP: ich bevorzuge keinen Schutz vor Hardwareausfall sondern einen Schutz gegen Ausfall einer der beiden Leitungen, zb.
per ping ins WAN an den Google Server und einen Skript der dann die Leitungen umschaltet wenn Google nicht erreichbar ist und wieder zurück schaltet wenn er wieder erreichbar wird.
Ich dache mir dass das mit DD-WRT funktionieren sollte, oder?

Viel Text (wenig Sinn), ich hoffe das ich jetzt Licht in die Sache bringen konnte.

P.S.: Wie kann ich ein Schematische Netzwerkdarstellung grafisch erstellen?

Danke schon im voraus.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
23.12.2013, aktualisiert um 18:23 Uhr
Wegen VRRP: ich bevorzuge keinen Schutz vor Hardwareausfall sondern einen Schutz
gegen Ausfall einer der beiden Leitungen, zb.
Dann kann man auch sicherlich eine Failover Konfiguration auf einem Dual WAN Router benutzen.

Ich glaube ja dass das nur mit 2 Routern oder evtl. Statischen Routen geht
(Nagelt mich bitte nicht drauf fest, deshalb frage ich hier nach)
Es gibt recht viele Varianten, aber wir beschränken uns jetzt einmal auf die zwei geläufigsten
beiden;
- Die Leitung fällt aus
- Der Router fällt aus

Viel Text (wenig Sinn), ich hoffe das ich jetzt Licht in die Sache bringen konnte.
Wenigstens kann man sich jetzt mal etwas unter der ganze Sache vorstellen und
vor allem worum es hier geht.

Also ich denke die DD-WRT Router sind fast alle Heimrouter oder Router mit nur einem
WAN Port und auch nicht unbedingt für den Unternehmenseinsatz gedacht, aber gut
das muss ja auch jeder selber mit sich abmachen.

Als alternative würde ich Dir zu folgendem raten wollen:
- Wenn Du es drauf hast einen MikroTik RB1100AHx2 mit 2 GB RAM
Der hält eine gefühlte Ewigkeit und kann alles was Du möchtest
- Wenn Du es nicht so drauf hast, einen Cisco RV320 Dual WAN Router.
Der ist genügsam und kann VPN und hat zwei WAN Ports
- Einen LANCOM Router aus der 1781 Serie z.B. den LANCOM 1781EF
Der ist zukunftssicher und auch im mittleren Preissegment
- Als Budget Empfehlung kann man auch einen Draytek Vigor2925 nehmen.
Der ist auch stark genug und deckt alles ab was Du (Ihr) brauchst


Was spricht denn eigentlich jetzt gegen ein Load Balancing
mittels Policy Based, Session based oder Service based Routing?

Ich meine dann werden wenigstens beide Leitungen genutzt und wenn eine ausfällt geht der
gesamte Netzwerkverkehr eben über die andere Leitung, fertig oder?

Gruß
Dobby

c8824a693e830c232fa1e97f7cdac831 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: BuRnInGfIrE
24.12.2013 um 04:14 Uhr
Ich habe jetzt OpenWRT geflasht und mein "billig" router scheint doch das zu können was ein teurer Dual-WAN Router auch kann.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.12.2013 um 11:36 Uhr
Das hört sich doch schon ganz gut an !

Wenn es das denn nun war bitte dann auch
http://www.administrator.de/faq/32
ncht vergessen !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Peripheriegeräte
WRT3200ACM: Linksys kündigt neuen OpenWRT- und DD-WRT-Router an

Link von runasservice zum Thema Peripheriegeräte ...

Netzwerkprotokolle
DD-WRT Router: Frage zum Routing (13)

Frage von D46505Pl zum Thema Netzwerkprotokolle ...

Netzwerkmanagement
VPN Server über FritzBox oder über DD-WRT Router (1)

Frage von ValdoAddams zum Thema Netzwerkmanagement ...

LAN, WAN, Wireless
Dd-wrt Hotspot mit Radius Server und Traffic Volume Limit (19)

Frage von Kubus0815 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (9)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...