Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2 T-Com Router verbinden

Frage Netzwerke

Mitglied: bmwpat

bmwpat (Level 1) - Jetzt verbinden

09.03.2008, aktualisiert 11.03.2008, 9955 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo zusammen!

Ich habe mich bereits mit Eurem Forum beschäftigt, kann aber leider keine Lösung für mein Problem finden:

Ich will privat ein Netzwerk mit 2 Routern aufbauen:

  • Router 1 (T-Com W700) soll sich ins Internet verbinden (nur Modemfunktion nutzen!)
  • Router 2 (T-Com W701) soll das hausinterne Management/ Routing übernehmen

Hintergrund: Ich möchte nicht dauernd im WWW vertreten sein, wenn ich hausinterene Daten oder mit Freunden/Bekannten im Netzwerk spielen möchte, siehe Graphik.
Möchte mir aber auch keinen NEUEN Router kaufen.


Leider bekomme ich derzeit nur hausintern eine Verbindung zu allen PC's, Laptop's und NAS. Eine Verbindung ins Internet ist nicht möglich, auch die Konfiguration des W700 ist nicht möglich.
Erst wenn ich meine LAN-Karte "umprogrammiere" und LAN-Kabel umstecke, bekomme ich eine Verbindung zum W700.

Ich bitte um Hilfe, bin mittlerweile am Verzweifeln.

Konfiguration W700:
  • feste IP: 192.168.2.2
  • Subnetzmask: 255.255.255.0
  • DHCP aus
  • WLAN aus
  • Modemswitch: intern

Konfiguration W701:
  • feste IP: 192.168.21
  • Subnetzmask: 255.255.255.0
  • DHCP aus
  • WLAN an mit Verschlüsselung
  • Modemswitch: extern

Konfiguration PC:
  • feste IP: 192.168.2.100
  • Subnetzmask: 255.255.255.0
  • Standardgateway: 192.168.2.1
  • DNS-Server: 192.168.2.2


BTW, habe bereits versucht, die Router mittels Patch- als auch mit CrossOver-Kabel zu verbinden.

626200c5b85547dcae02bffb6ccc8099-lan-verbindung - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Mitglied: bmwpat
10.03.2008 um 19:09 Uhr
Leider funktionieren diese Anleitungen nicht, da T-Com Hardware eine PPPoE-Einwahl mit T-Com-Einwahldaten nicht zuläßt und sofort die Einwahl auf das eigene Datenformat bzw. T-Com-Maske umswitcht (siehe Foto). Die 3. beschriebene Möglichkeit ist bei mir nicht durchführbar, da ich ein Laptop mit WiFi einbinden muss.

70f228f8e201a3694ea5ea3c812d7ee0-router - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.03.2008 um 20:25 Uhr
Deine einzige Chance mit der T-Com Hardware und dem o.a. Design einen Router als dummes Modem zu kastrieren ist PPPoE Passthrough zu aktivieren.
Dafür musst du lediglich die PPPoE Passthrough Funktion einsschalten und den WAN/DSL Port (internes Modem deaktivieren) von Router-2 mit dem LAN Port von Router-1 zu verbinden.

Damit sind dann aber alle Routerbasierenden Funktionen wie NAT Firewall etc. inkl. WLAN tot !
PC 1 kann dann niemals gleichzeitig mit Router-2 per PPPoE irgendwo eingewählt sein, denn alle DSL Provider in Deutschland erlauben nur eine einzige PPPoE Session zur Zeit !
PC-1 kann also nur über Ethernet und den Router-2 gehen.
Bedenke das du an Router 2 das interne Modem ausser Betrieb setzen musst. M.E. ist dann das PPPoE Signal direkt an Port LAN1. Das Handbuch weiss das genauer.

Mehr ist mit der schwachen Hardware der SP Router nicht möglich. Besser wären da Linksys mit dd-wrt Firmware z.B.

Nach Lektüre deiner Beschreibung sieht es aber so aus als ob du einem gehörigen Denkfehler aufgesessen bist oder den Sinn und Unsinn von DSL Routern einfach nicht verstanden hast....

Dir geht es ja einzig und allein darum vom Internet abgeschirmt zu sein datentechnsich gesehen...oder ?
Genau das aber erreichst du ja mit einem Router. Ein einzelnes System bewerkstelligt das schon, 2 sind nicht nötig.
Wie du ja sicher selber weisst erhält dein Router vom Provider bei Einwahl eine öffentliche IP Adresse.
Der Router hat eine eingebaute NAT Firewall (Network Adress Translation) die dein gesamtes internes Netz 192.168.2.0/24 auf diese öffentliche IP umsetzt. Deine 192.168.2er Adressen tauchen also nirgendsow auf. Dürfen sie auch nicht denn sie sind private Adressen die im Internet gar nicht geroutet werden und jeder DSL Netzwerk Provider schmeisst sie sofort in den Datenmülleimer solten solche Packet bei ihm auftauchen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Nach aussen hin gesehen ist als rein gar nichts von deinem Netzwerk zu sehen auch dann nicht wenn du intern mit Quake III rumballerst oder was auch immer du lokal machst....
Deine externe öffentliche IP kannst du dir ansehen wenn du mal auf die Webseite:
http://www.wieistmeineip.de
surfst. Dort wird dir die angezeigt. Verbindungen von außen auf diese IP verhindert die NAT Firewall des Routers zuverlässig und sicher so das dein Netz komplett abgeschirmt ist...der tiefere Sinn von Routern..logisch !

Wenn du nun auch noch den sog. Idle oder Inaktivitätstimer im Router auf der DSL Schnittstelle (Provider) auf, sagen wir mal, 10 Minuten stellst, dann baut der Router automatisch deine PPPoE Verbindung zum Provider ab sofern du 10 Minuten nichts mehr im Internet machst und z.B. nur lokal arbeitest und du hast dann gar keine physische Verbindung mehr mit dem Internet und bist nur noch lokal und isoliert.
Diese Inaktivitätzzeit kannst du natürlich beliebig verkürzen (..oder verlängern !)

Aufgrund dieser technischen Fakten ist deine o.a. Argumentationskette "Ich möchte nicht dauernd im WWW vertreten sein..." eigentlich schon in sich völlig unsinnig und abwegig und zeugt eigentlich von Unkenntnis der technischen Gegebenheiten...sorry. Denn genau das erreichst du ja mit einem Router. Man muss nicht mal 2 dafür haben....
Es lässt vielmehr den Schluss zu das du die DSL Zugangstechnik mit lokalen Netzen nicht richtig verstanden hast....oder dein Anliegen hier einfach nur falsch beschrieben hast und wir haben das falsch verstanden... ??!!
Bitte warten ..
Mitglied: bmwpat
10.03.2008 um 21:28 Uhr

Aufgrund dieser technischen Fakten ist deine
o.a. Argumentationskette "Ich
möchte nicht dauernd im WWW vertreten
sein..."
eigentlich schon in sich
völlig unsinnig und abwegig und zeugt
eigentlich von Unkenntnis der technischen
Gegebenheiten...sorry. Denn genau das
erreichst du ja mit einem Router. Man muss
nicht mal 2 dafür haben....
Es lässt vielmehr den Schluss zu das du
die DSL Zugangstechnik mit lokalen Netzen
nicht richtig verstanden hast....oder dein
Anliegen hier einfach nur falsch beschrieben
hast und wir haben das falsch verstanden...
??!!


Danke für Dein Ausführung, aqui.
Es liegt tatsächlich ein Verständnisproblem meinerseits vor, da ich nicht an den Inaktivitätstimer gedacht habe. Meiner steht auf Dauerverbindung. Dies ist
aber nicht notwendig, da ich keine Internettelefonie nutze.

Ich werde den Timer nun runtersetzen und somit habe ich genau das erreicht, was ich wollte.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
11.03.2008 um 14:57 Uhr
....alles wird gut
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Linux Netzwerk
OpenVPN, zwei OpenWRT Router verbinden und VLAN durchs VPN leiten (6)

Frage von sharbich zum Thema Linux Netzwerk ...

Router & Routing
Verbinden zweier Standorte mit einem Router (17)

Frage von franksig zum Thema Router & Routing ...

Windows 10
Surface 4 Pro Netzlaufwerk verbinden (3)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...