Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

2 wrt54gl miteinander verbinden! aber wie ?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: HBB

HBB (Level 1) - Jetzt verbinden

24.10.2006, aktualisiert 31.12.2007, 15380 Aufrufe, 16 Kommentare

2x wrt54gl mit dd-wrt software verbinden !

hi

also hab 2 wrt54gl und die will ich miteinander verbinden zu einem wlan sprich pc a an einem wrt soll über wlan zugriff auf pc b haben, der an dem anderen wrt hängt....

hab ein wenig rechachiert und bin zu der software dd-wrt gekommen die mir das "bridging" ermöglichen soll..

soweit sogut... hab beide wrts mit der software geupdatet ... kann jetz nichtmehr über web drauf zugreifen... ok

also hab ichs mit telnet versucht und tada... sieh an es geht...

so und jetzt kommts... jetzt hab ich keinen plan mehr wie ich (mit welchen befehlen etc...) den bridge-modus aktivier bzw... welche einstellungen ich wie machen kann und muss das es funktioniert...

Geg: 2x wrt54gl (mit dd-wrt) + 2x PC XP (prof.)

kann mir jemand helfen ??

wäre sehr nett danke euch jetzt schon mal ^^

Mit freundlichen Grüßen

HBB
Mitglied: aqui
25.10.2006 um 15:53 Uhr
Das du per HTTP nicht mehr raufkommst liegt sicher daran das du vergessen hast das System auf Factory Defaults zu setzen (30 Sek. Reset Tatse drücken). Das ist eigentlich überall in den Flashing Anweisungen beschrieben !!!
Per Telnet gehts so:

killall httpd
cd /www
httpd -h /www

Danach sollte das klappen. Das dd-wrt Wiki hat auch noch diverse andere Tips dazu !!!
http://www.dd-wrt.com/wiki/index.php/Index:Install
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
25.10.2006 um 22:07 Uhr
hi

danke euch beiden ich arbeite gerade an der sache mit dem wiki

wenn ich fertig bin bzw noch fragen hab meld ich mich...

bis bald

Mit freundlichen Grüßen
HBB
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
30.10.2006 um 16:09 Uhr
hi

also dank euch beiden funktioniert die wlan strecke einwandfrei

super danke euch beiden....

eines noch :

hatte vorher nen dlink d-624 und ne dlink antenne

und ich will jetzt die antenne auf den wrt schalten aber die stecker passen nicht

Antennenanschluss: 3 m Kabel, N-Male auf RP-SMA-Buchse

und d624: Abnehmbare Antenne, 2 dBi (RP-SMA)

hab ein verbind kabel von antenne und d624 und jetz brauch ich eins entweder von N-Male auf RP-SMA-Buchse auf den wrt od von RP-SMA auf den wrt aber ich hab keine ahnung wie der anschluss heist welcher auf den wrt passt ( ist bischen grösser als der RP-SMA und viel kleiner als der N-Male auf RP-SMA.....


wenn ihr für dieses prob noch ne antwort hättet wäre das SUPER!!!!

DANKE euch trotzdem schonmal für alles....

Mit freundlichen Grüßen

HBB ^^
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
30.10.2006 um 16:25 Uhr
Der WRT hat eine "reverse TNC" Buchse aber natürlich gibts dafür auch alles was du brauchst...
Sieh dir mal die Pigtails und Kabel hier an:

http://www.wimo.de/wlan_cn_d.htm

Da solltest du fündig werden...
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
06.11.2006 um 19:59 Uhr
hi

also hab jetz alles so das funktioniert.... jetz kann man unter status ja einiges ablesen unter anderem auch den speicher da sagt er mir das der 13 % verbraucht ist und noch etliches frei ist....

also hab ich mir überlegt wenn ja noch was frei ist kann ich dann z.b. Team Speak 2 server drauf laufen lassen oder nicht

geht des wenn ja wie und wenn nicht kurz warum ?!!

es reicht ein pdf. file
die sind sehr aufschlussreich

DANKE EUCH

Mit freundlichen Grüßen

HBB
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
02.12.2006 um 14:59 Uhr
Hi

also gut kein teamspeak 2 server hab ich mir schon gedacht ...

also da die funkbridge steht und funktioniert noch ne frage:

1tens:

also wenn ich jetzt noch ein linksys wrt54-gl aufstelle und mit einbinden will .... wie mach ich das also das ich die mac´s eintragen muss und die einstellungen kann ich meine frage ist darauf bezogen soll ich den router nur mit einem der beiden anderen router verbinden also wie in einer linie (1-2/2-3) oder wenns möglich ist mit der reichweite ( das sieht örtlich wie ein deieck aus weil ein freund von uns ziemlich gleich weit enfernt ist aber die sichtverbindung nicht blockiert da er ca 100 m von der "übertragungslinie" entfernt wohnt) den 3ten router mit beiden bridged also (3-1/1-2/2-3)!??!!! ist des sinvoll und wie sieht des mit der übertragung aus weil ich gelesen hab das bei einer bridge die verbindungsgeschwindigkeit um 50% einbricht .... gut zugegeben die volle bandbreite schaffen wir auch net
....

hat da einer zu einen vorschlag .... ??


2tens:

da es bei uns (noch) kein dsl gibt... haben wir uns bemüht eins zu bekommen und siehe da es gibt firmen die machen das ... so auch bei uns also .... wenns soweiter läuft bekommen wir auch dsl ..... aber ebenfalls über WLan anbindung also noch ein router und antenne ^^ kein prob ...

meine frage nun:

wenn ich jetz dieses wlan dsl bekomm und ins netzwerk einleite sprich ein patchkabel von wlan dsl router in meinen linksys router verbinde können alle anderen im netz problemlos ins internet über meinen zugang... soweit so gut aber was passiert eigendlich da mein freund ja auch sich angemeldet hat für wlan dsl wenn er seinerseits seinen wlan dsl router mit ins netzwerk einspeist ?? kollabiert des dann oder wie mach ich des dann das er nur über sein dsl router geht und ich nur über meinem ???

geschweige denn wenn das wlan netzwerk erweitert wird und da einige leute parallel an wlan netz und an ihren dsl routern hängen ... bzw... wenn mehrere solcher dsl router im selben netzwerk hängen ... was passiert dann ich mein es kann ja nur eine xxx.xxx.xxx.1 ip addresse geben aber da ja eigendlich alle dsl router hinten die eins haben ????

weis da jemand rat wie ich dem problem das in naher zukunft (weihnachten od anfang Januar) von vornherein vermeiden kann...

Danke schon mal im vorraus

cu

HBB
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.12.2006 um 15:28 Uhr
ad 1.)
Es ist natürlich immer besser wenn du das System an den Bridgepunkt anbindest wo auch der DSL Zugang ist. Dadurch ersparst du dir das Durchleiten durchs gesamte Netz was in einem Kettenszenario passieren würde. Ein weiterer Hop senkt aber nochmal die Durchsatzrate so oder so egal wie du ihn anbindest. Haben die Maschinen allerdinhs 54 Mbit oder 11 Mbit bleibt ja immer noch genügend über um die DSL banbreite zu erreichen

ad 2.)
Du das ist kein Problem mit 2 oder mehr DSL Anschlüssen im Netz. Dein Defaultgateway Eintrag im Rechner bestimmt ja immer in welche Richtung er ins Internet geht.
Zeigt der auf deinen Router gehts über deinen Anschluss, zeigt er auf den Router deines Bekannten gehts über seinen Anschluss !. Mit der Angabe des entsprechenden Gateways bestimmst du also welchen Weg die jeweiligen Packete ins Internet nehmen
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
03.12.2006 um 20:25 Uhr
hi

also ok soweit hab ichs kappiert was du meinst....

aber nochmal... das es genau sitzt....

wrt54.1---------------------- wrt54.2------------------wrt54.n
pc1 pc2 pc1 pc2

so ist in etwa der stand der dinge.....


so etz soll 2xdsl dazu kommen...


wrt54.1---------------------- wrt54.2------------------wrt54.n
wdsl1--+ wdsl2--+
/ \ / \
pc1 pc2 pc3 pc4


so also wird jeder wdslrouter an einen syslink angestöpselt (gepatched)...

so und jetzt muss ich nur noch an pc1 und 2 z.b. den gateway vom wrt54.1 (xxx.xxx.xxx.1) eingeben und bei den pc´s 3 und 4 den von wrt54.2 (xxx.xxx.xxx.2)

und wenn jetz der pc1 ins internet will geht er über den wrt54.1 (xxx.xxx.xxx.1) der dann automatisch den wdslrouter 1 nimmt oder ???

und wo muss ich den router einstecken an dem jeweiligen "WAN" port oder an einem freien "LAN" port??


ach ja ich verwende einen DHCP im bzw. am wrt54.1 (xxx.xxx.xxx.1) und dem wrt54.2 (xxx.xxx.xxx.2) hab ich gesagt das er vom wrt54.1 (xxx.xxx.xxx.1) die IP´s bekommt die er seinerseits vergeben soll ....

des funktioniert bis jetz reibungsfrei wenn jetz ein dritter hinzu kommt also wrt54.3 (xxx.xxx.xxx.3) z.B. und ich mach ne bridge zu wrt54.2 (xxx.xxx.xxx.2)(eine verkettung) muss ich dem dann sagen das er die IP´s vom wrt54.1 (xxx.xxx.xxx.1) bekommt oder vomwrt54.2 (xxx.xxx.xxx.2)???

danke dir für die hilfe ....

^^

HBB
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
04.12.2006 um 13:07 Uhr
Ja ! Das gesamte WLAN Konstrukt ist ja ein Layer 2 Netz. D.h. IP Adressen in diesem Netz sind gleich und werden transparent durchgereicht. Der 3te WRT bekommt ja statisch eine IP Adresse und die ist nicht relevant für die Funktion sondern nur fürs Mangement.
Ein PC der am WRT.3 angeschlossen ist schickt einen DHCP Broadcast ins Netz sofern er keine statische IP hat und würde dann von einem der DSL Router bedient, denn da rennt ja vermutlich ein DHCP Server.
Normalerweise sollte nur ein einziger DHCP Server im Netzwerk laufen, damit es nicht zu Überschneidungen und damit zu Problemen kommt. Unter Umständen kannst du auch 2 laufen lassen, dann musst du aber zwingend darauf achten, das die beiden DHCP Ranges der Router bzw. DHCP Server dieser Systeme UNTERSCHIEDLICH ! sind.
Damit verhinderst du dann eine Überschneidung der Adressen und teilst wenigstens etwas die DHCP Last. Es funktioniert allerdings nicht wirklich in einer paritätischen Verteilung denn es geht nach dem Motto "first come first serve" also der Client bekommt die Adresse von dem Server der am schnellsten antwortet und es antworten immer beide, da du mit den Consumer Systemen nicht ein DHCP Backup Szenario aufbauen kannst sondern nur eine Bastellösung solcher Natur die aber mehr oder weniger funktionieren würde.

Eigentlich darfst du aber gar kein DHCP machen, denn du willst ja genau bestimmen welches Endgerät über welchen Router arbeitet, da du davon ja 2 hast.
Ein DHCP Reply enthält bei Consumer Systemen aber immer den antwortenden Router selbst als Gateway Adresse !
Damit bekommen dann deine Endgeräte willkürlich Adressen von den Routern als Gateway und du kannst nicht mehr bestimmen wer über welchen Account arbeitet. Eigentlich ja genau das was du NICHT willst !
Aus diesem Grunde musst du ja statische Adressen vergeben um die gateways zu bestimmen.
Würde ich auch empfehlen, da du so wenigstens minimal weisst wer von den angeschlossenen PCs im Netz welchen Account benutzt. In rechtlicher Hinsicht ist das schon wichtig zu wissen.
Das Problem mit den dynamischen DHCP Adressen stellt sich also nichtmal für dich !
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
02.03.2007 um 09:07 Uhr
hi

1.
ok d.h im klartext jedem pc muss ich eine ip manuell zuweisen und dabei auch das gateway definieren, dann kann ich ja den dhcp abschalten denke ich?!

gut!

2.
mein Dsl ist da. funktioniert so hab:

Wlan-dsl-antenne<------->PoE inticator switch<-----> Router/PC

folgendes wenn ich am pc des patchkabel einstecke und eine dfü verb. aufbau über PPPoE und meine kenndaten eingebe komm ich einwandfrei ins inet und kann surfen.... toll ^^
aber da ichs ja verteilen will über den router hab ichs am Router eingestöpselt auf dem WAN-port und hab dann (linksys wrt54-gl softw: dd-wrt standard) meine kenndaten da eingegeben unter PPPoE und habs dann versucht aber es geht net er zeigt mir dann unter status---> WAN überall 0.0.0.0..... usw. an und connectet nicht (kann zwar auf connect drücken aber geht net). Wiso geht das nicht ?? geht doch mit nem Pc auch ?

kann mir da einer helfen ??

Gruß
HBB
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.03.2007 um 13:15 Uhr
Dafuer gibt es nur einen Grund: Du hast deine Providerdaten falsch eingetragen (Tippfehler) oder es fehlt was ! Oder du hast das falsche Provider protokoll ausgewaehlt (PPPoE muss eingestellt sein !)
Wenn es mit einem PC geht direkt MUSS es auch mit dem Router klappen !
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
02.03.2007 um 15:29 Uhr
hi

habs nochmal probiert aber es geht definitiv nicht .... ka warum .... seuftz....

habs jetz mit 2 verschiedenen routern ausprobiert und beide gehen nicht einmal den linksys und meinen alten dlink 624 .... hmmmm ich vergess da bestimmt was.... ?!!

also ich sag meinem router folgendes

verb: PPPoE
name: mein benutzername (vom provider bekommen)
pass: mein passwort (ebenfalls vom provider erhalten)
und dann hab ich noch so verschiedene möglichkeiten:

verbindungsstrategie:

Bei Bedarf verbinden: Maximale RuhezeitBei Bedarf verbinden: Maximale Ruhezeit ( ).Min.
Lebenserhaltung: Zeitabstand WiedereinwahlLebenserhaltung: Zeitabstand Wiedereinwahl ( ).Sek.
Nutze RP PPPoE ein aus

STP ein aus (Für COMCAST-Provider ausschalten)(Für COMCAST-Provider ausschalten)




etc ....

muss ich da noch was bestimmtes eingeben ???

gruß
HBB
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
02.03.2007 um 21:10 Uhr
Nein, das hört sich alles eigentlich richtig an. Vorsicht allerdings bei Benutzernamen.
Viele Provider wie T-Online, AOL, Alice usw. benötigen noch ein @provider.de oder sowas an den Benutzernamen dran. Das wird oft nicht beschrieben, da die immer davon ausgehen man benutzt deren meist überflüssige Client Software wo das fest kodiert ist.
Also das solltest du nochmal genau prüfen. Es kann nur sowas sein... Im Zweifelsfall die Carrier Hotline anrufen....
STP kannst du auslassen. Und die Idle Time stellst du nach deinen Anforderungen ein. Die hat aber nichts mit der Benutzerauthentifizierung zu tun !!!
Das du den richtigen Port vom DSL Modem in den WAN/DSL Port ! des Routers gesteckt hast und einen Link hast nehmen wir mal als gegeben an...??!!
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
04.03.2007 um 10:34 Uhr
hi

hm jap habs am wan port angestöpselt meine antenne .... aber was meinst du mit link ??

mein nutzer name heist aber schon so in etwa: ........#tnib-wireless.net (... = nummernsalat)

gruß

HBB
p.s. hotline war keiner da ^^
Bitte warten ..
Mitglied: HBB
31.12.2007 um 17:33 Uhr
hi

also problem wurde gelöst (schon vor ewigkeiten)
ich schreibs mal der richtigkeitshalber zur vervollständigung des beitrags rein

also ich hatte alles richtig eingegeben ---> bloß zuviel


da gabs noch ein kleines feld bei dem stand: "verbindungsname"

und da hab ich "tnib" einfach mal so eingegeben das war Falsch

dieses feld muss unbedingt frei bleiben da sonst der Server beim connect

die verb. nicht erkennt da am server vom provider mein acc nicht mit einem verbindungsnamen

belegt wurde und somit auch nicht richtig zugeordnet und deshalb zurückgewiesen wurde ....

so in etwa wurde es mir erklärt

desweiteren wurde mir erklärt das anstelle von @ auch ggf. eine # stehen kann aber evtl. ältere

Router das nicht so hinnehmen können.... nur so als anmerkung, will meine kenntnisse mit euch

teilen XD



Danke an alle die hier mitgeholfen haben

Gruß
HBB
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Switche und Hubs
gelöst 2 Switch von HP miteinander verbinden (23)

Frage von Fitzel69 zum Thema Switche und Hubs ...

Windows Server
Entfernte Standorte miteinander verbinden AD und Exchange (8)

Frage von Z006 zum Thema Windows Server ...

Windows 10
Surface 4 Pro Netzlaufwerk verbinden (3)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 mit Fritzbox per VPN verbinden (13)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...